PROFIL

florentinaminze

  • 10
  • Rezensionen
  • 42
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 131
  • Bewertungen

Most authors shouldn't read their own books..

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2018

... Seanan McGuire is no exception. It was pretty boring and sometimes anoying to listen to her.

But I liked her writer more in this book than in the first one. Sadly most of the outline of the story was already known from the previous book, so it was nothing much new to discover. It read more like a two chapters from a book rather than a "real" book. I guess I am just not a fan of this novella format..

Tolle Idee, langweilige Umsetzung

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2018

Die Idee ist wirklich super, aber die Umsetzung ist einfach mangelhaft, was wirklich schade ist. Ich habe tatsächlich zwischendurch nachgeguckt, ob ich ausversehen eine gekürzte Version gekauft habe, nein, es ist die vollständige.
Erst habe ich gedacht, dass Seanan McGuire mit diesem Buch ihr Debut hat, aber nein, sie hat schon sehr sehr viele Bücher geschrieben.
Die Charaktere sind spannend, aber bleiben oberflächlich. Ich finde dieses Buch hätte eine sehr ausführliche Überarbeitung gebraucht bevor es veröffentlich wurde wäre, denn das Grundgeräst ist, wie gesagt, echt gut.

Weitere Sherlock Holmes Geschichten (Teil 2) Titelbild

schöne Unterhaltung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.01.2012

Diese Collection enthält übrigens vier komplett andere Geschichten als oben in der Beschreibung angegeben und zwar die folgenden:

Ein Skandal in Böhmen
Der letzte Fall
Das leere Haus
Der zweite Fleck

Peter Weis liest wie auch schon in den anderen Collections sehr gut. Es macht Spaß im zuzuhören, obwohl er nicht viele unterschiedlichen Betonungen benutzt. Aber sein Stil passt zu den Schilderungen von Watson meiner Meinung nach sehr gut.

1 Person fand das hilfreich

Titelbild

angenehm zu hören

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.01.2012

Diese Collection enthält übrigens vier Geschichten(und nicht drei, wie in der Beschreibung oben angegeben) und zwar die folgenden:
Die tanzenden Männchen
Der schwarze Peter
Die sechs Napoleonbüsten
Der Doktor und sein Patient

Die tanzenden Männchen: Die Frau eines Gutsherrn wird von Geheimbotschaften aus tanzenden Strichmännchen in die Verzweiflung getrieben, doch weigert sie sich strikt, Einblick in ihre Vergangenheit in Amerika zu gewähren, die der Schlüssel zu sein scheint. Ihr Mann bittet Sherlock Holmes, den Code zu entschlüsseln.

Der schwarze Peter: Laut Watson wären keine Berichte über die Fälle des Sherlock Holmes komplett ohne diesen.. Er handelt von dem Mord an einem Kapitän, der auf seinem Grundstück mit einer Harpune erstochen wurde.

Die sechs Napoleonbüsten: Ein offenbar verrückter Einbrecher entwendet billige Duplikate einer Büste von Napoleon Bonaparte und zertrümmert sie auf offener Straße. Im Zusammenhang dieser offensichtlichen bloßen Zerstörungswut geschieht sogar ein Mord.

Der Doktor und sein Patient: Der junge Arzt Percy Trevelyan wendet sich an Sherlock Holmes, da er sich um seinen Dauerpatienten Blessington sorgt. Dieser ist seit kurzem starr vor Angst, gibt aber keinerlei Auskunft vor was oder vor wem er sich fürchtet. Als Holmes und Watson mit Blessington sprechen wollen, bedroht er sie sogar mit einer Waffe, da er nicht weiß, wer vor ihm steht. Kurz darauf wird Blessington in seinem Zimmer gefunden, er hat sich offenbar erhängt.

Peter Weis liest wie auch schon in den anderen Collections sehr gut. Es macht Spaß im zuzuhören, obwohl er nicht viele unterschiedlichen Betonungen benutzt. Aber sein Stil passt zu den Schilderungen von Watson meiner Meinung nach sehr gut.

1 Person fand das hilfreich

absolut empfehlenswert

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2012

Ich kann mich der positiven Kritik nur anschließen. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und sehr eindrucksvoll vorgelesen und zieht einem nach einigen Stunden sehr in ihren Bann. Ich habe zwei Nächte fast nicht geschlafen, da ich einfach wissen musste, wie es weitergeht.. ob meine Vermutungen stimmen... Man wird einfach immer wieder überrascht und fiebert die ganze Zeit mit.
So schnell wie dieses habe ich selten ein Hörbuch durchgehört! Ich war noch Tage danach im Rausch und habe erstmal einige Zeit gebraucht bis ich ein anderes Hörbuch hören konnte, da ich wusste, kaum eins kann dieses toppen..
Deswegen kann nur jedem den Tipp geben, lasst euch Zeit beim Hören, sonst ist es viel zu schnell vorbei!

16 Leute fanden das hilfreich

einfach nur einsame Spitze

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2012

Ich kenne sowohl die Bücher von Douglas Adams auf Deutsch und Englisch und habe auch das Originalhörspiel gehört. Und ich muss sagen, ich mag diese Version verdammt gerne. Christian Ulmen liest einfach perfekt, ja, man kann sagen, er macht fast ein eigenes Ein-Mann-Hörspiel aus dem Buch und wirkt dabei in keinster Weise lächerlich oder überzogen. Man hört ihm wirklich gerne zu und ich musste auch sehr oft, sehr laut lachen.
Dies ist eines der wenigen Hörbücher, die ich mehr als einmal gehört habe. Es macht außerdem auch sehr viel Spaß es mit anderen Menschen zusammen zu hören und das hatte ich wahrlich noch nie mit einem Hörbuch!

5 Leute fanden das hilfreich

nur für wirkliche Fans

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2012

Also.. Nana Spier liest wie immer super! Ich glaube, nur deswegen habe ich Betsy Taylor bis hierhin gehört.
Teil 9 ist auf jeden Fall besser als Teil 7 und 8, aber kommt lange nicht an die ersten Folgen ran.
Zum Schluss gibts - mal wieder - eine Kurzgeschichte (muss echt nicht sein).
Die Story ist meiner Meinung nach sehr voraussehbar. Betsy hat zwar nichts von ihrem Biss verloren, aber für mich sinds zu viele Wiederholungen altbekannter Schlagabtausche. Dadurch wirkt alles wie schon mal gehört, obwohl die Geschichte diesmal wirklich eine andere ist. Allerdings ist sie für meinen Geschmack zu sehr in die Länge gezogen und endet sehr abrupt.
Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass das lange Warten auf dieses Hörbuch vielleicht meine Erwartungen noch mehr nach oben geschraubt hat und ich deswegen enttäuschter bin, als ich eigentlich hätte sein müssen...

3 Leute fanden das hilfreich

spannende Unterhaltung

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2012

Dafür, dass ich sonst überhaupt nicht auf Hörspiele stehe, hat mich dieses sehr in seinen Bann gezogen. Aber eher nur was für wirkliche Terry Pratchett Fans. Wer noch keins von seinen Büchern kennt: lieber erstmal eins lesen und nicht hören! Da entfaltet sich die Scheibenwelt vor dem inneren Auge auf jeden Fall besser als nur durch bloßes zuhören.
Die Geschichte ist super, typisch Terry Pratchett, die Sprecher sind auch toll. Gekürzt, ja leider, aber kann man dieses Mal drüber hinwegsehen. Über die Musik wurde sich ja schon viel beschwert, aber zum Glück kann man ja einfach zum nächsten Kapitel springen :)

4 Leute fanden das hilfreich

wie immer schön gelesen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2012

Ein Muss für alle, die die Geschichte und die Charaktere lieben gelernt haben.

Ich habs auch nur gehört, um meine Neugier zu befriedigen. Und ich kann mich den meisten Kritiken nur anschließen: u.a. fand ich es teilweise viel zu ausführlich (war der 3. Teil für mich allerdings schon), vor allem viel zu lange Beschreibungen von Schlachten und Kämpfen (irgendwann kann man einfach nicht mehr genau zu hören und fragt sich, in welcher Schlacht bin ich eigentlich gerade bzw. irgendwann gewöhnt man sich daran und weiß, dass man in den nächsten 20min dem Hörbuch nicht viel Aufmerksamkeit schenken muss), sonderlich literarisch und zum Nachdenken anregend war die Geschichte nicht. Es gibt einige spannende Episoden, aber an sich plätschert die Geschichte mehr oder weniger vor sich hin.

Zum viel diskutierten Ende: Der Kampf gegen Galbatorix hat mir schon sehr gut gefallen, nur alles was danach kam.. ich weiß nicht so recht. Hätte nicht sein müssen.. kam mir so vor, als hätte der Autor die Ideen (mehr oder weniger durchdachte) für evtl. nachfolgende Bände nochmal schnell der Welt mitteilen wollen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich dem letzten Eragonband sehr gespalten gegenüberstehe, für Fans ein Muss, für alle, die Band 3 schon anstrengend fanden nicht zu empfehlen. Aber natürlich wie immer super gelesen von Andreas Fröhlich.

8 Leute fanden das hilfreich

Eragon 3. Die Weisheit des Feuers (Teil 1) Titelbild

sehr schön gelesen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2010

viel zu viele details, aber ein super hörbuch zum einschlafen, da man eh nicht alles mitbekommen muss, um der handlung zu folgen :-)

4 Leute fanden das hilfreich