PROFIL

olyssus

Hamburg, Deutschland
  • 5
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen

Absolut empfehlenswert!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2013

Geistreich, überraschend, spannend, amüsant und in vielerlei Hinsicht bemerkenswert anders. Ich habe es genossen, wie schon lange kein Hörbuch mehr. Der Sprecher ist in der Tat gewöhnungsbedürftig, aber das gelingt sehr schnell, zumal er weiß, was er tut. Die Story ist bunt und klar und nichts ist vorhersehbar. Sie fesselt durch den Denkstoff, den sie liefert. Der Protagonist ist insbesondere nicht als Identifikationswunsch konzipiert, sondern als ein interessantes Ereignis mit Herz. Wer geistreiche Geschichten den Actionromanen vorzieht, sollte nicht mehr lange weitersuchen und sofort zugreifen.

Für mich ein einfacher Groschenroman

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.01.2012

Vorsicht. Länger als eine Stunde ist es mir nicht gelungen, dieser mit Detailinformationen überfrachteten Story mein Gehör zu widmen. Nach meinem Geschmack eine auffällig anspruchslose Schreibe. Wer guten Schreibstil erhofft, sollte keinesfalls den vielen positiven Rezensionen verfallen, sondern vor der Kaufentscheidung die Hörprobe nutzen - das habe ich leider versäumt.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

...dieser Sprecher....

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2010

Die Story stammt aus der Feder eines Autors, der Sprachwitz und geistreiche Spannung durch besonders drastische Darstellungen ersetzt. Nun, wer es mag.... Aber wirklich nervtötend ist dieser Sprecher. Permanent flüstert, haucht und raunt er mit übertriebenen Betonungen selbst belanglose Dialoge. Entsprechend unerträglich wird es in den Spannungsmomenten der Geschichte. Wer es nicht mag, dass sich der Sprecher wichtiger nimmt, als den Autoren, sollte in jedem Fall erst die Hörprobe machen.
Mein ganz persönliches Votum: Dietmar Bär ist der Beste - und dieser Herr Wunder sollte zum Hörspiel wechseln.

3 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Bibel nach Biff Titelbild

Mein Gott!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2010

Grausam schlecht, platte Gags ohne jeden Sinn für Humor. Wer mehr als Schenkelklopfer erwartet, sollte weitersuchen (z.B.: "Mieses Karma").

4 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Keine gute Wahl.

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.12.2009

Da auch ich mir schon oft hilfreiche Bewertungen geholfen haben, das richtige Buch zu finden, hier kurz etwas zu der "Verschwörung": Literarische Höchstleistung habe ich nicht erwartet, aber Spannung in einer anregenden Story. Nach dem Hörbuch "Der Präsident" hatte ich mich auf Vergleichbares eingestellt. Die Enttäuschung war erheblich. Die gesamte Geschichte ist eine unglaublich platte Aneinanderreihung von Klischees, in der Figueren mit kindhaftem Gemüt und ebensolcher Emotionalität agieren. Die durchgängig vorhandene Hoffung, dass diese Geschichte jetzt, gleich, bald oder wenigstens am Ende eine überraschende Wende nehmen könnte, erfüllte sich nicht. Jedes in Gang gesetzte Klischee wurde vollkommen und restlos mit Vorhersehbarem erfüllt. Mich schüttelt es, wenn ich daran denke, mit welch schönen anderen Geschichten ich diese vertane Zeit hätte genießen können. Fazit: Wer nicht zu denen gehört, die Jerry Cotton & Co. zur Weltliteratur zählen, sollte Zeit und Geld besser nicht in die "Verschwörung" investieren.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich