PROFIL

Klaus

Lichtenfels, Deutschland
  • 125
  • Rezensionen
  • 484
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 138
  • Bewertungen
  • Marie Antoinette (Teil 1): Von ihrer Kindheit bis zu ihrer letzten Nacht in Versailles

  • Autor: Stefan Zweig
  • Sprecher: Jan Koester
  • Spieldauer: 11 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 67
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 58
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 55

Stefan Zweig schildert das Leben Marie Antoinettes von ihrer Kindheit in Österreich bis zu ihrer letzten Nacht in Versailles in Frankreich. Einfühlsame und detaillierte Beschreibungen zeigen die "Königin des Rokokos" als sorglos-heitere junge Frau, die auf unzähligen durchtanzten Maskenbällen alle Pflichten einer Königin vergisst.

  • 1 out of 5 stars
  • enttäuschte Liebe

  • Von Detlef Am hilfreichsten 17.03.2014

Beeindruckend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2019

Stefan Zweig schafft es tatsächlich 11 Stunden beste Unterhaltung zu produzieren. Seine Art Geschichte zu erzählen ist bis heute beeindruckend - eine Leistung, die von großem literarischen Können zeugt. Sicherlich ist das Ganze mehr historischer Roman als Biographie, aber die Art und Weise, wie das gelingt ist ganz großes Kino!
Ich habe das Hörbuch mit großem Vergnügen gehört und war überrascht, als es ganz plötzlich zu Ende war. Jan Koester hat zwar hier ganz überwiegend schlechte Kritiken bekommen, aber ich kann das nicht nachvollziehen. Er macht das m.E. recht gut, tritt hinter das Werk zurück, liest konzentriert und moduliert.

  • Kein Wunder

  • Autor: Frank Goosen
  • Sprecher: Frank Goosen
  • Spieldauer: 7 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 66
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 64
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 64

Berlin, 1989: Fränge ist Anfang zwanzig und genießt das Leben in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten - die natürlich nichts voneinander wissen. Als Förster und Brocki aus Bochum zu Besuch kommen, macht das die Sache nicht einfacher, denn Rosa bringt auch für Förster so einiges in Unordnung. Frank Goosens wunderbare Komödie über eine Zeit, in der es mehr Deutschlands gab, als man gemeinhin brauchte. Und auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr, wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen - alles jung und in Bewegung.

  • 3 out of 5 stars
  • Wunderlich

  • Von Klaus Am hilfreichsten 12.04.2019

Wunderlich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2019

Goosen kann genial erzählen. Kurzgeschichten, Minaturen sind seine große Gabe. Das funktioniert z.B. bei "Radio Heimat" brilliant. Hier allerdings kann er mich nicht so recht begeistert. Die Handlung des Romans (ist es einer?!) will nicht so recht in Fahrt kommen. Es sind immer wieder kurze Szenen, die geschildert werden, die aber zusammengenommen die Handlung nicht enstehen lassen. Wäre es nicht für sich genommen so nett gemacht, wäre es auch für mich (wie für andere Rezensenten) langweilig. Aber Goosen hat das Talent, einen doch bei der Stange zu halten. Wenn auch der Plot der Geschichte m.E. verpufft.
Als Zeitzeuge und Generationsgenosse kann ich allerdings diese Wehmutsliteratur nur schwer ertragen.....

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Amerika verstehen

  • Geschichte, Politik und Kultur der USA
  • Autor: Ronald D. Gerste
  • Sprecher: Olaf Pessler
  • Spieldauer: 6 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 162
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 154
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 153

Amerika unter Trump - die Weltmacht scheint plötzlich anders, fremd zu werden. Der Amerika-Experte Ronald D. Gerste beschreibt die vielfältigen Facetten eines mächtigen - und manchmal beängstigenden - Landes. Eine kompakte Reise durch Kultur und Geschichte einer Nation,die niemanden gleichgültig lässt. Nach fast 70 Jahren transatlantischer Partnerschaft wirkt die Schutzmacht USA für viele Europäer plötzlich fremd. In der Tat stellt die Wahl des 45. amerikanischen Präsidenten, der so denkbar wenig Ähnlichkeit mit einem George Washington, einem Abraham Lincoln oder einem Barack Obama hat, eine Zeitenwende dar.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Geschichte der USA - sehr erhellend

  • Von Marthax Am hilfreichsten 06.05.2018

Eklektischer Überblick

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2019

R.D. Gerste bietet hier einen groben Überblick über die Geschichte der USA. Ich kann einen roten Deutungsfaden dabei nicht erkennen, sehr willkürlich werden hier die Gewichtungen unternommen. Die "Nationwerdung" der USA auch über die Erfahrung des Bürgerkrieges kommt m.E. zu kurz, der Einfluss religöser Gruppen bzw. die Herkunft der meisten Einwanderer wird nicht wirklich thematisiert.
Aber um einen Einblick und ersten Zugang zum Thema zu bekommen ist dieses Buch sehr hilfreich. Glücklicherweise enthält es sich des billigen Antiamerkanismusses, der grade in Europa immer mal wieder fröhliche Urständ feiert.

  • So sorry

  • Ein Brite erklärt sein komisches Land
  • Autor: Adam Fletcher
  • Sprecher: Hans Jürgen Stockerl
  • Spieldauer: 4 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 154
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 145
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 143

Sie sagen ständig "Sorry", können uns in den Wahnsinn smalltalken und sind zugleich Olympiasieger im obszönen Fluchen. Sie haben die halbe Welt kolonisiert und beschweren sich jetzt über die ganzen Fremden in ihrem Land. Die Briten sind die Nachbarn, über die wir uns am liebsten wundern. Mit seinem Bestseller "Wie man Deutscher wird in 50 einfachen Schritten" hat Adam Fletcher den Deutschen den Spiegel vorgehalten. In diesem respektlosen, wunderbar komischen Hörbuch zeigt er uns jetzt sein eigenes Land, wie es wirklich ist. Gut möglich, dass Sie einen Regenschirm brauchen.

  • 4 out of 5 stars
  • good friends

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 19.09.2018

So good!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2019

Die Idee und der Inhalt sind natürlich nicht neu. Aber hier wird es erfrischend nett gemacht, Fletcher kennt beide Kulturen, die deutsche und die britsche. Er unterhält, erklärt und macht das auf sehr sympathische Weise.
Hier und da hab ich aufrichtig Lachen können.
Also: Hörempfehlung, auch Stockerl macht seine Sache richtig gut!

  • Anna Sacher und ihr Hotel

  • Im Wien der Jahrhundertwende
  • Autor: Monika Czernin
  • Sprecher: Michael König
  • Spieldauer: 10 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 12
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 10
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 10

Berühmte Gäste und große Geschichte - vom Wien der Gründerzeit über das Fin de Siècle und den Ersten Weltkrieg bis in die 1930ger Jahre. Ihre außergewöhnlichen Gäste und ihr unübertroffenes Gespür für die Wiener Gesellschaft haben sie weltberühmt gemacht: Anna Sacher, legendäre Chefin des Hotel Sacher. Sie inszenierte den Ort, an dem Geschichte geschrieben wurde. In Ihrem Hotel an der Wiener Ringstrasse trafen sich Menschen aus Hof und Hochadel, aus dem Geldadel und der aufstrebenden Industrie, Künstler, Schriftsteller und ihre Musen.

  • 2 out of 5 stars
  • Von allem Etwas und im Ganzen nichts.

  • Von Klaus Am hilfreichsten 03.03.2019

Von allem Etwas und im Ganzen nichts.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2019

Mit Anna Sacher hat das Ganze nicht viel zu tun. Es plätschert belanglos dahin, man bekommt einige Menschen vorgestellt, die heute kaum noch einer kennt. Hier und da Blicke in die Zeit der Jahrhundertwende. Es fehlt aber das zusammenhaltende Band, eine Geschichte, der man folgen möchte. Insofern eine Materialsammlung für einen Roman, der noch geschrieben werden könnte.
Ich hab das Hörbuch zurückgegeben, es ist mir zu seicht.... und leider langweilig.
Wobei der Sprecher Michael König seine Sache glänzend macht!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Von Zeit und Macht

  • Herrschaft und Geschichtsbild vom Großen Kurfürsten bis zu den Nationalsozialisten
  • Autor: Christopher Clark
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 9 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 84
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 80
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 78

Wie entsteht Macht? Wie wird sie begründet und erhalten? Und welche Rolle spielen dabei Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft? Anhand von Kurfürst Friedrich Wilhelm, Friedrich II., Otto von Bismarck und dem NS-Regime analysiert Bestseller-Autor Christopher Clark, wie unterschiedlich Geschichtsbewusstsein und die eigene Verortung in der Geschichte bei den verschiedenen Machthabern ist. Inmitten des Brexit, der Präsidentschaft von Donald Trump ‎und Putins vierter Amtszeit, wirft Clark aber auch einen kritischen Blick auf unsere eigene Epoche und die momentanen Strukturen von Selbstlegitimation und Machtverständnis.

  • 3 out of 5 stars
  • Wissenschaftstheorie

  • Von Klaus Am hilfreichsten 08.02.2019

Wissenschaftstheorie

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.02.2019

Christopher Clark hat schon interessantere Bücher geliefert. Dieses hier hat sicherlich nur deshalb so einen Erfolg, weil der Autor schon sehr bekannt ist. Sein Thema hier ist sehr speziell und eine "Orchidee". Es ist ein wissenschaftstheoretisches Thema, das Clark hier bearbeitet. Für Historiker sicherlich ganz interessant, für die Allgemeinbildung eher nicht.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Aufbruch zum Mond

  • Neil Armstrong - Die autorisierte Biografie
  • Autor: James R. Hansen
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 17 Std. und 20 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 96
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 91
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 91

Am 21. Juli 1969 hält die Welt den Atem an: Neil Armstrong setzt als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond. So berühmt Armstrong dadurch wurde, so wortkarg und scheu trat er in der Öffentlichkeit auf. James Hansen gewährte er erstmals exklusiven Zugang zu privaten Dokumenten und persönlichen Quellen. Von Armstrongs Kindheit bis zum unfassbaren Ruhm durch die Apollo-11-Mission und Armstrongs Beteiligung an der Untersuchung der Challenger-Katastrophe - First Man erzählt das Leben eines Mannes, dessen "kleiner Schritt" Geschichte schrieb.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

  • 5 out of 5 stars
  • Da passt Alles!

  • Von Holger Am hilfreichsten 20.10.2018

Ein kleiner Sprung in den Weltraum

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.02.2019

Eine sehr ausführliche Biographie über Neil Armstrong. Sehr ausführlich und zum Teil detailverliebt. Auch völlig irrelevante Fakten werden noch gebracht, so die ganzen technischen Abkürzungen der verschiedensten Fluggeräte. Das klingt sehr professionell, ist aber für das Zuhören eher albern. Auch fehlt J. R. Hansen die nötige Distanz zu seinem Protagonisten. Er verehrt ihn und es wundert am Ende des Hörbuchs nicht, wenn Neil Armstrong nicht auch noch auf den Wassern wandelte...
Selbst kritische Momente werden "zurechtgebogen", so etwa die steile, unbelegte These, er habe auf seinem Flug zum Mond ein Foto oder Andenken seiner verstorbenen Tochter dabei gehabt. Das ist mir zu unkritisch.
Aber das Ganze ist dennoch unterhaltsam und nett zu hören. Frank Arnold macht seine Sache gewohnt professionell - nur diesmal schwächelt der große Leser: Mit großer Konstanz sagt er "Tjusten" anstatt phonetisch richtig "´Uhsten". Aber naja, das sind Kleinigkeiten...
17 Stunden gute Unterhaltung gibt es allerdings.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Leben mit den Göttern

  • Autor: Neil MacGregor
  • Sprecher: Wolfram Koch
  • Spieldauer: 14 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 57
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 50
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 51

Von Rosenkränzen, Hünengräbern und Opfergaben: eine spannende Reise zu den Ursprüngen des Glaubens. Von der elementaren Anbetung von Feuer, Wasser und Sonne über Feste, Pilgerreisen und Opfergaben bis zu kirchlichen Machtkämpfen: Neil MacGregor untersucht anhand ausgewählter Objekte aus dem British Museum, wie der Glaube dabei geholfen hat, Gesellschaften zu formen. In Gesprächen mit Experten unterschiedlichster Disziplinen und vom Ganges bis nach Jerusalem reisend, bewegt sich sein Fokus von der fernen Vergangenheit bis in unsere Tage.

  • 5 out of 5 stars
  • Leben live!

  • Von Klaus Am hilfreichsten 29.01.2019

Leben live!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2019

Neil MacGregor ist das Original! Mit bestechender Systematik hat er wieder im Fundus des British Museums etliche Gegenstände hervorgeholt, mit der er die Geschichte der Religosität beschreibt. Das macht er unterhaltsam und sachkundig. Ich spüre schon an der einen oder anderen Stelle den Neuatheismus angelsächsischer Art aufblitzen, der aber keineswegs alles überstrahlt. MacGregor ist zu klug, um seine Meinung zur allgemeinen Meinung zu machen. Ich habe das Buch mit großer Freude gehört und immer wieder das Eine oder Andere dazugelernt. Der Mensch ist ein religöses Wesen - so ärgerlich das manchmal zu sein scheint!
Nicht immer konsequent ist der Autor in seiner Wortwahl, die eben dann doch keine wertneutralen Begriffe , sondern "Heilige" und "Götter" immer mal wieder sachfremd benutzt.
Aber das ist nicht wirklich störend.
Kaufempfehlung!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Verborgene Chronik 1914-1918

  • Die Gesamtausgabe
  • Autor: Lisbeth Exner, Herbert Kapfer
  • Sprecher: Meike Droste, Wolfram Koch, Wolfgang Condrus
  • Spieldauer: 19 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 28
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 27
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 26

Von Müttern in der Heimat und Vätern an der Front, vom 15-jährigen Mädchen bis zum Greis, vom jungen Idealisten bis zum fanatischen Militaristen - jedes dieser Tagebücher hält den Blick auf das umwälzende Zeitgeschehen fest. Von der Mobilmachung bis zur Niederlage entsteht so ein Echolot jener Tage: Trennungsschmerz und patriotisches Hoch, Todesangst und Heldenmut, Freudengesänge und das nackte Grauen stehen unmittelbar nebeneinander.

  • 3 out of 5 stars
  • Verborgen, wie das weiterbringt....

  • Von Klaus Am hilfreichsten 29.12.2018

Verborgen, wie das weiterbringt....

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2018

Zeitzeugnisse sind immer auch interessant. Allerdings ist eine redaktionelle Auswahl doch auch hilfreich. In der Fülle des hier dargebotenen verließ mich irgendwann die Lust am Weiterhören. Denn: Der Kriegsverlauf ist in anderen Büchern viel besser dargestellt worden, als dies in Tagebüchern möglich ist. Die hier zitierten Einträge bringen nicht wirklich weiter, denn sie erzählen nichts von den persönlichen Erlebnissen, die über das Bekannte hinaus gehen.
Viel zu viel Belangloses reiht sich hier aneinander, das ist schade. Der Ansatz als solcher ist faszinierend, aber die Durchführung hier mir zu episch.
Alternative:
Meine Geschichte
Zeitzeugen erzählen - 100 Jahre Deutschland
Wirklich toll!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Udo

  • Autor: Udo Lindenberg, Thomas Hüetlin
  • Sprecher: Udo Lindenberg, Charly Hübner
  • Spieldauer: 7 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 270
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 249
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 247

"Stell Dir einmal vor, Du gibst eine Party, und das Ganze dauert ein bisschen länger. Nicht bis zum Morgengrauen. Nicht zwei oder drei Tage. Eher vierzig Jahre. So genau weißt Du es nicht mehr. Es ist schließlich eine Party, und da kann es schon mal passieren, dass man den Überblick verliert. Du konntest Dir das leisten, weil es Dein Beruf ist, das Leben zu feiern und Dich dabei gehen zu lassen, denn Du bist ja ein Rockstar..." Die Beatles, die Stones, Bob Dylan, ja gut, aber ein Deutscher, der auf Deutsch rockt - unmöglich. Dann kam Udo und machte alles anders.

  • 4 out of 5 stars
  • Unterm Säufermond

  • Von Klaus Am hilfreichsten 29.10.2018

Unterm Säufermond

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2018

Dass Udo Alkoholiker ist, das wusste ich schon und war ja auch kein Geheimnis. Aber in dieser Heftigkeit hätte ich es denn doch nicht gedacht. Der Held meiner Jugend gibt einen Einblick in sein Leben, vor allem in seine Krankheitsgeschichte. Das ist berührend und auch erschütternd - und irgendwie auch tröstlich, dass er es zur Zeit mal wieder geschafft hat halbwegs clean zu sein.
Sein Können und seine Musik sind nur aus der Zeit heraus verständlich. Ein Blick bei Youtube auf die Auftritte der 70er Jahre macht das überdeutlich: Was war das ein Muff, dass man mit solchen Sachen Erfolg haben konnte. Heute würde das unter Popclown laufen, aber Udo war da immer mehr.
Im Hörbuch kommt mir die Wende zur Gegenwart leider etwas zu kurz. Da hätte ich gern mehr gehört.
So steht diese Autobiographie neben denen von Otto und Mike Krüger auf einer Ebene. Die alten Helden sind retro....
Stimmt schon Udo: Was hat die Zeit aus uns gemacht....

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich