PROFIL

Klaus

  • 141
  • Rezensionen
  • 558
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 154
  • Bewertungen

Etwas überbewertet

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.06.2020

Klar, Harari ist ein Erfolgsautor, einflussreich, beliebt, sehr zeitgenössisch. Er verlässt die reine Wissenschaftlichkeit und trägt sein hermeneutisches Vorverständnis offen zur Schau. Er versteht nicht viel von Theologie, macht aus seinem Atheismus keinen Hehl und verhebt sich an dieser Stelle gründlich und nachhaltig. Mit so einem rudimentären Wissen über Theologie besteht man nicht einmal das 1. theologische Examen, sorry. Dennoch sind seine anthropologischen Ansätze ganz anregend, haben aber mehr mit Philosophie als mit Geschichte zu tun. Er betreibt in meinen Augen philosophischen Synkretismus, mit einer guten Portion Schopenhauer....
Ich kann mir nicht helfen, ich finde das Buch überbewertet-

Sauber recherchiert

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.06.2020

Huismann bringt einen interessanten Ansatz zum prominentesten politschen Mord des 20. Jhdt. Allerdings verzettelt er sich in Details, lässt interessante Züge allerdings komplett aus. Warum wurde Oswald so knapp nach dem Attentat selbst ermordet?
Das Buch "hört sich so weg", aber das Versprechen des Untertitels wird nicht eingelöst.

Nicht viel zu sagen...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.06.2020

Der Ansatz ist interessant: Zeitzeugen befragen, ihre eigenen Erlebnisse in das geschichtliche Wissen einordnen. Leider bleibt das Vorhaben ein wenig bei Blanglosikeiten stecken. Zwar sind die Interviewpartner zum Teil sehr prominent, aber die Fragen bleiben oberflächlich. Wie gerne hätte ich z.B. von HD Genscher erfahren, wie die aufregenden Wochen der Wendezeit sich als Außenminister darstellten. Oder wie es war, Helmut Schmidt den Rücken zu kehren?
Überhaupt Schmidt: Da glänzt der Heiligenschein so sehr, dass es schmerzt. Nein, das ist insgesamt nicht überzeugend. Ich glaube nicht, dass solche Oberflächlichkeiten tatsächlich "die letzten Worte" der Interviewten waren....

Duchschnitt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2020

Ja, Strandkorblitereatur. EIne nette Geschichte, etwas unglaubwürdig, aber witzig geschrieben. Krischan Koch bleibt sich treu, die Personen funktionieren, allerdings gibt es schon Ermüdungserscheinungen.

Dann macht es Bumm!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2020

... möchte ich mit Gerd Müller singen, nachdem ich dieses Hörbuch gehört habe. Einige Fragen sind ja ganz nett, aber leider ist das Schema immer gleich:
Eine absurde Frage, eine lange Berechnung und am Ende fliegt die Welt in die Luft.-... das ermüdet. Der Autor kommt sich selbst auf die Schliche, als er die letzte Frage mal nicht in einer Katastrophe enden lässt.
Wäre für mich ein typisches Hörbuch für den 1/2 Preis, nimmmt man so mit....

Ganz nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2020

Krischan Koch schreibt viel und liest das dann auch.... Eine Geschichte, die ganz nett zu hören ist, nicht grade vom Hocker reißt. Das Kolorit wird etwas bemüht nach Hamburg versetzt, aber das klappt nicht wirklich. Die Sachen spielen in Friesland authentischer.
Gebrauchsroman, aber ganz ordentlich gemacht!

Mann o Manns!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2020

Die "amazing family" ist legendär und viel darüber schon geschrieben und auch verfilmt worden. Tilmann Lahme erzählt frisch und locker aus dem Familienleben. Christian Baumann bringt das sehr gut zu Gehör. Eine erstaunliche Familie, mit zum Teil sehr zu bedauernden Mitgliedern.

Bin begeistert!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Mir gefällt der Podcast sehr. Das Format ist gut gemacht, die Geschichten interessant und das Ganze wirklich unterhaltsam! Ich bin begeistert, dass es sogar solche qualitativ hochwertigen Podcasts gibt, das ist wirklich eine Ausnahme!
Mehr davon und liebe Janine, Jochim und Fabian: Ich mag Eure Arbeit sehr!

Das kann man sich merken!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.01.2020

Ein Podcast ist keine Radiosendung. Das sollte man wissen, bevor man hier einsteigt. Natürlich ist eine Reihe wie "Zeitzeichen" der ARD wesentlich besser - aber das ist auch ein komplett anderes Konzept! Hier wird ein Podcast gemacht - und das richtig gut! Eben nicht so viel Laberei wie bei anderen, sondern sehr sachlich und dabei auch tatsächlich witzig. Mir gefällt das, zudem das Ganze wirklich gut recherchiert ist.
Wie gesagt - bitte nicht mit einer Radioproduktion messen, das gibt ein schiefes Bild!

Unterhaltsam....

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2019

Ewald Lienen kann gut erzählen, sogar sehr gut reflektieren. Wirklich sensationell sind seine Erkenntnisse nicht und er ist der erste, der das sicher auch so sieht. Das Buch hat seinen Wert innerhalb der aktuellen Autobiographiewelle insofern, dass Lienen selbst schreibt und sich auf sein Thema konzentriert. Ein Leben als Sportler und Fußballlehrer ist ja nur durch den Unterhaltungswert des Fußballs interessant.
Das Buch ist am Stärksten in der Vorgeschichte zu Lienens Profikarriere - das hat Zeitkolorit und Charme. Im Laufe des Buches verliert sich das etwas und zerfasert gegen Ende hin.
Das rebellenhafte kann ich bei ihm allerdings nicht erkennen. Dafür war er immer zu reflektiert und am Ende auch zu nüchtern.
Daher ist der Titel des Buches in meinen Augen etwas zu reißerisch gewählt.