PROFIL

Dr.Frate

Internet
  • 4
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 50
  • Bewertungen

7 Bewertungen und alle Top - Was will man mehr!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2014

Waren da "die glorreichen 7 oder "die 7 Schwerter des Königs " aktiv unterwegs ???
Es tu mir leid, aber was hier so monoton an Heldengeschwafel auf einen einbricht ist nicht zu ertragen außer es interessiert einen welche Kampfschule sich wann gegen wen geklopft hat. Ein japanisches Telefonbuch ähnelt dem hier schon sehr an Spannung und Lehre.
Das dieses Buch eine Pflichtlektüre ist liegt nur daran, dass es sich niemend ohne "Pflicht und Zwang " bis zu Ende antun würde. Man bekommt hier auch keine Anleitung in strategischen Denkweisen sondern einzig die üblichen Glückskekseparolen .
Wäre mir nicht die Lust dermaßen vergangen hätte ich das 2h und 39 Minuten Monumentalstück zurück gegeben, jedoch fehlt mir hierzu erstens die Motivation und 2. das strategisch kluge und richtige Vorgehen!
Wenn sie die Hörprobe bis zum Ende durchhalten dann sind sie bereit für den Pfad des Kriegers dann schaffen sie auch den Rest des Grande Epos.
Und das was sie dann an Erfahrung ,Strategie , List und Tücke erhalten, wird ihre Vorstellungskraft sprengen! Das schlimme daran ist ,dass es ihnen keiner mehr nehmen kann.

Noch ein Glückskeks auf den Weg....lassen sie sich nicht von der enormen Preissenkung abschrecken - handeln und investieren sie strategisch geschickt. (Tip: wenn man die Hörprobe mehrmals anhört .....kommt man auch auf 2h39min.- und das kostenlos ;-)))) von dem gesparten Geldsegen kauft man sich ein paar Schuhe (Taiwanesische Espandrillo) zwinker zwinker!
Carpe Diem -

2 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

unerträglich monoton -

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2014

Also so wirklich neu ist das ganze hier nicht und daher verliert man recht schnell die Freude am zuhören noch dazu wenn es wie hier, sehr sehr monoton vorgetragen wird.
Inhalt:
Geht auf Kinder ein, lasst sie entscheiden, erforschen,entwickeln, erkunden, erzählen......
(weitere Adjektive stehen im Duden)....und das wars dann auch an Botschaft.
Der Rest sind Beispiele.
Ende!
Gut , ich konnte es nicht bis zum Schluß ertragen, vielleicht kommt ja doch noch was Exorbitantes.
Mei Dittes von ca. 200 Hörbüchern welche ich nicht zuende hören konnte!

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Da hat sich Hasi wohl verhoppelt.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2014

Das schlechteste Buch der Winterthriller Reihe. Völlig überzogen und an den Haaren herbeigereimt. Es lässt doch sehr viele Ungereimtheiten und Fragen offen. Nicht wirklich spannend und auch die Tante in den Lautsprechern ist nicht wirklich Hörenswert.
Ein Schulaufsatz - mehr leider nicht!

Ivar Leon Mengers Darkside Park. Staffel 1-3 (Alle 18 Folgen) Titelbild

öfterhörtauglich

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.09.2010

Öfterhörtauglich und kurzweilig. Thriller mit Gruselmentalität in einem - begleitet durch perfekt besetzte Sprecher. Selbst jene , von denen man anfangs meint...im Gegensatz zur gerade gehörten Geschichte aber flau (gerade bei den Damen) merkt man doch schnell , dass genau diese Art und Weise der Darbietung , exzellent auf den Charakter der Protagonisten, passen. Ein Genuß in perfekter Aufteilung für Laufband und Autofahrt da jeder Teil ca. 1h geht. Folge 1-17 bekommt 5 Sterne für Story und Leser ; folge 18 bekommt 3 Sterne für die Story (da das Nieau zuvor einfach zu hoch war und man dadurch mehr erwartet ) und 5 für die Leser (Hörspiel zum Finale)
Endbewertung : Hörgenuß mit Suchtfaktor 4,8 Sterne (öfterhörtauglich!!! besonders Jan-David Röhnfeld in und mit Folge13 ist absolut genial)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich