PROFIL

Ursula

  • 17
  • Rezensionen
  • 16
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 34
  • Bewertungen
  • Shantaram

  • Autor: Gregory David Roberts
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 45 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.334
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.581
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.586

Als der Australier Lindsay mit falschen Papieren in Bombay strandet, hat er einen spektakulären Ausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis hinter sich und ist auf der Flucht vor Interpol. Ohne Sprachkenntnisse und Kontakte ist das Überleben in der chaotischen Metropole jedoch schwer. Zu seinem Glück begegnet Lindsay dem jungen Inder Prabaker, der in den Slums lebt und ihn unter seine Fittiche nimmt.

  • 5 out of 5 stars
  • Alles drin

  • Von Marion.K Am hilfreichsten 14.11.2011

zu viel Greueltaten

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2018

Eigentlich mag ich den Protagonisten, aber es ist mir einfach zu viel Krieg und Gewalt, vor allem im zweiten Teil. Die Geschichte mit Prabaka fand ich schön, davon hätte ich gerne mehr gehabt. Ob die Prabaka zugeschriebene Art und Weise zu sprechen Indern gerecht wird, mag ich mal nicht beurteilen...

  • Die Tyrannei des Schmetterlings

  • Autor: Frank Schätzing
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 23 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 3.638
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 3.470
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 3.464

Kalifornien, County Sierra, Goldgräberprovinz: Sheriff Luther Opoku hat mit Kleindelikten und illegalem Drogenanbau zu kämpfen. 300 Meilen westlich davon, im Silicon Valley, wetteifern IT Visionäre um die Erschaffung des ersten ultraintelligenten Computers mit dem Ziel, die großen Probleme der Menschheit zu lösen. Als eine Biologin in Sierra unter rätselhaften Umständen ums Leben kommt, muss Luther erkennen, dass sein verschlafenes Naturidyll längst Testgelände eigenwilliger Experimente geworden ist.

  • 3 out of 5 stars
  • Zwar interessant - doch sehr chaotisch und wirr

  • Von Ute Am hilfreichsten 29.04.2018

schwülstig und langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.09.2018

Wir haben uns zweimal eine halbe Stunde mit angestrengtem Zuhären geplagt, bevor ich auf "delete" gedrückt habe. Nach meinem Empfinden fürchterlich schwülstig, blumig, ausufernd beschrieben. Vermultich denkt Schätzing, das sei poetische Sprache, ich fands einfach unerträglich. Vorgetragen in einem Stil, der leicht an "Goethes Erben" erinnert, mal ganz außer Atem dann wieder getragen und mit tiefer Stimme. Nix für mich. Da gibts besseres.

  • Die Republik der Diebe

  • Gentleman Bastard 3
  • Autor: Scott Lynch
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 30 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.102
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.050
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.048

Locke Lamora, Meisterdieb, Lügner und wahrer Gentleman, ist mit seinem Kumpan Jean nur knapp dem Piratentod entronnen. Nun ist er wieder auf Beutejagd, doch dann begegnet er einer Frau, die er längst tot glaubte: Sabetha, seine wahre Liebe - und die ist entschlossen, Locke ein für alle Mal zu vernichten, im Auftrag der finsteren Soldmagier. Für Locke und Jean geht es nun um alles oder nichts.

  • 5 out of 5 stars
  • 3 Teile - 3 Tage pure Faszination

  • Von Jenny Am hilfreichsten 06.11.2014

Enttäuschung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.09.2017

Mir waren auch die beiden vorigen Teile schon zu sehr mit Kraftausdrücken gespickt und zu gewalttätig. Aber das hier ist kaum zu ertragen, bald jedes 5. Wort ein A...loch, H...sohn, dreckiges Stück Sch... oder schlimmer. Story gibt es kaum, da wird einfach das Schema von den ersten Teilen wiederholt und Lock ist wieder ein weinerlicher, egoistischer Jammerlappen. Dann gibt es da ganz fürchterliches Gesalbadere von den Magiern und stundenlange ausführungen deren Philosophien. Also, ich denke, ich hör mir das nur an, weil ich Lock und Jean halt doch ein wenig liebgewonnen hab, oder ich hab jetzt eine masochistische Ader entwickelt ... Ohje, das wäre schlimm. Gut, dass es das letzte der drei Hörbücher ist. Ach ja, noch zum Sprecher, eigentlich eine gute Stimme und auch starke Intonation, aber für meinen Geschmack übertreibt er das Gestöhne, Gejammere und überhaupt, die Geräusche, die die Besoffenen und Verprügelten so machen. Wem so was gefällt: anhören ...

  • Sturm über roten Wassern

  • Gentleman Bastard 2
  • Autor: Scott Lynch
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 27 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.440
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.362
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.361

Dies ist die Geschichte von Locke Lamora - Meisterdieb, Lügner und wahrer Gentleman. Aus seiner Heimat Camorr geflohen, macht er sich nun auf nach Tal Verrar, wo er zusammen mit seinem Freund Jean das dortige Spielkasino um seine Schätze erleichtern will. Das erregt die Aufmerksamkeit des Oberbefehlshabers der Stadt, der die beiden Ganoven zwingt, für ihn auf hoher See einen Krieg anzuzetteln. Doch er hat nicht mit den Piraten des Messing-Meeres gerechnet...

  • 5 out of 5 stars
  • Gelungener 2. Teil !!!

  • Von Jenny Am hilfreichsten 04.09.2014

Zu viel Gewaltbeschreibungen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2017

ich mags halt nicht, wenn mir haarklein erzählt wird, wie das Messer in die Eingeweide dringt darin herumwühlt und so weiter. Und dann ist mir das zu viel fiese Fantasie, was da manche Figuren mit anderen anstellen, naja, eben nicht meins. Der Locke jammert mir ein bisschen viel, ein Selbstbemitleidert. Aber ansonsten kann man es gut anhören.

  • Angelmaker

  • Autor: Nick Harkaway
  • Sprecher: Daniel Weyman
  • Spieldauer: 17 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 8

All Joe Spork wants is a quiet life. He repairs clockwork and lives above his shop in a wet, unknown bit of London. The bills don't always get paid and he's single and has no prospects of improving his lot, but at least he's not trying to compete with the reputation of Mathew "Tommy Gun" Spork, his infamous criminal dad. Edie Banister lives quietly and wishes she didn't. She's nearly ninety and remembers when she wasn't. She's a former superspy and now she's... well... old. When Joe fixes one particularly unusual device, his life is suddenly upended. It's a 1950s doomsday machine....

  • 3 out of 5 stars
  • Finde es langweilig und uninspiriert

  • Von Ursula Am hilfreichsten 15.03.2017

Finde es langweilig und uninspiriert

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2017

Ich bin der größte Fan von "Gone away world". Hab lange überlegt, ob Angelmaker dem wohl das Wasser reichen kann und bin enttäuscht. Irgendwie kam ich in die Story nicht rein, die Hauptfigur ist am Anfang ein Langweiler und dann mutiert sie am Ende völlig unerwartet zum Profigangster? Naja, da mich die Story nicht fesseln konnte, hab ich einiges auch einfach überhört, hab teilweise zigmal zurückgespult um dann festzustellen, dass ich einfach nicht zuhören konnte. Die Edi Bannister Teile sind nett. Aber insgesamt würde ich es nicht weiterempfehlen.

  • Die Monster, die ich rief

  • Monster Hunter 1
  • Autor: Larry Correia
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 22 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.874
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.617
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.612

Owen Pitt ist Buchprüfer. Eines Abends erfüllt er sich einen lang gehegtenTraum und wirft seinen Boss aus dem Fenster. Allerdings nicht ganz freiwillig, denn dieser hatte sich vor seinen Augen in einen leibhaftigen Werwolf verwandelt und versucht, ihn zu fressen. Als Owen im Krankenhaus erwacht, ist ein Agent bei ihm. Er erklärt ihm, dass es Monster wirklich gibt und seine Organisation sie im Zaum hält, natürlich unter strenger Geheimhaltung. Und er macht Owen ein interessantes Jobangebot.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich mal wieder eine schöne Überraschung!

  • Von Jana Am hilfreichsten 18.11.2014

naja, nix für mich

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2017

weil:
- mir zuviel heroisch herumgesalbadert wird, Männer, Ehre, Kämpfen....
- mich Waffenbeschreibungen und deren Eigenschaften langweilen
- zig ausführlichste Beschreibungen von Gemetzel samt Blut, Schleim und Tentakel mich dann auch irgendwann mal langweilit
- die Liebesszenen eher peinlich sind
- ich die Stimmen nicht mag: schrill und piepsig oder militärisches Geschrei, auf jeden Fall unnatürlich, so ließen wir als kleine Kinder unsere Figuren sprechen, wenn wir Ritteburg spielten
Einige nette und einfallsreiche Ideen haben mich dennoch dazu gebracht, das ganze Drama zu Ende zu hören

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Straße der Wunder

  • Autor: John Irving
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 21 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 367
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 343
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 344

Juan Diego und seine stumme Schwester Lupe sind Müllkippenkinder in Mexiko. Ihre einzige Überlebenschance: Der Glaube an die eigenen Wunderkräfte. Denn Juan Diego kann fliegen und Geschichten erfinden, Lupe sogar die Zukunft voraussagen, insbesondere die ihres Bruders. Um ihn zu retten, riskiert sie alles.

  • 3 out of 5 stars
  • Irving nicht mehr so sprühend

  • Von Hermine Am hilfreichsten 23.05.2016

Highlight - Geschichte nach meinem Geschmack

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.11.2016

Ich mag Geschichten, die mit der Wahrnehmung und Realtität spielen, schön erzählt sind, Menschlichkeit enthalten, ja, eben einfach tolle Geschichten sind.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Graveyard Book: Full-Cast Production

  • Autor: Neil Gaiman
  • Sprecher: Neil Gaiman, Derek Jacobi, Robert Madge, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 82
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 80
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 80

Nobody Owens, known to his friends as Bod, is a normal boy. He would be completely normal if he didn't live in a sprawling graveyard, being raised and educated by ghosts, with a solitary guardian who belongs to neither the world of the living nor of the dead. There are dangers and adventures in the graveyard for a boy. But if Bod leaves the graveyard, then he will come under attack from the man Jack - who has already killed Bod's family…

  • 5 out of 5 stars
  • Touching story incredibly performed

  • Von T. Schneider Dresden Am hilfreichsten 30.11.2017

Schöne (Märchen) Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2016

Gefällt mir sehr gut, ein bisschen skurrill, ein bisschen kurios, ein bisschen sentimental, es gibt Geister, Überlegungen über diese und deren Dasein sowie das eigene Dasein.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Red Rising (Red Rising 1) Titelbild
  • Red Rising (Red Rising 1)

  • Autor: Pierce Brown
  • Sprecher: Martin Bross
  • Spieldauer: 17 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 138
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 132
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 133

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Epos, ein Juwel, ein geborener Sprecher!

  • Von Lars Am hilfreichsten 29.01.2015

Über die soziale Weltordnung - aufgeteilt in Farbe

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2016

Der Anfang ist zäh, sprachlich jetzt auch nicht sooo umwerfend. Also, zuerst fand ich's ziemlich doof, mit den "Roten" unter dem Mars, und den "Goldenen" eine einfach gestrickte irgendwie kindliche soziale Hackordnung.
Als dann aus einem Roten ein Goldener wurde, hing ich an der Angel, ist ja dann doch sehr spannend und mitreissend erzählt.
Was mir dann gar nicht gefällt: zuviel Männer-Pathos, Kampfeswut, Ehre oder nicht, es geht ums überleben, blabla .... hab da ein wenig vom Enders Game, Panem, Harry Potter und Burg Schreckenstein in der Zukunft gefunden.

  • Natchez Burning

  • Natchez 1
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 32 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.975
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.737
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.723

Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt seit Jahrzehnten in Atem hält. In den sechziger Jahren hat eine Geheimorganisation von weißen, scheinbar ehrbaren Bürgern Schwarze ermordet oder aus der Stadt vertrieben. Nun ist mit Viola Turner, eine farbige Krankenschwester, die damals floh, zurückgekehrt - und stirbt wenig später.

  • 5 out of 5 stars
  • Packendes Südstaatenepos...keine Sekunde zu lang..

  • Von Shanondoah Am hilfreichsten 03.03.2015

Zu viel Bosheit und Gewalt für meinen Geschmack

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2016

Das Hörbuch ist zweiffellos spannend, gut erzählt und der Sprecher hat eine passende Stimme. Ich habe es aber nur zu Ende gehört, weil es so spannend ist, ansonsten war es mir zu viel, anzuhören, wieviel Bosheit und Gewalt und irrer Hass in Menschen steckt. Ja, leider ist vermutlich viel Wahres dran an der Geschichte. Wem das also nix ausmacht, für den ist es ein gutes Hörbuch. Die anderen: Finger davon lassen.