PROFIL

Blutende Ohren

Deutschland
  • 49
  • Rezensionen
  • 577
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 326
  • Bewertungen
  • Endstation Reichskanzlei

  • Autor: Bernward Schneider
  • Sprecher: Elke Welzel
  • Spieldauer: 9 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 7
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 7

Eine Gestapoagentin - das ist Greta Jenski, eine ehemalige Tänzerin, die in einem geheimen Berliner Edelbordell als Bardame arbeitet und im Auftrag der Gestapo die Kunden aushorcht. Aber Greta fungiert in Wahrheit als Doppelagentin, die im Auftrag ihres Geliebten Michel Greinz für einen fremden Geheimdienst spioniert. Mitte April 1945 - der "Russe" steht vor den Toren der Reichshauptstadt - zieht sich auch für sie die Schlinge um den Hals immer enger zu. Ist Selbstmord tatsächlich der einzige Ausweg für Greta?

  • 2 out of 5 stars
  • Nicht empfehlenswert

  • Von Bettina Am hilfreichsten 18.01.2019

Hörenswert

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.01.2019

Keine große Literatur aber solide geschrieben und mit Einfühlungsvermögen.
Man bekommt ein gutes Bild aus verschiedenen Perspektiven von den letzten Tagen in Berlin vor dem Fall.
Alleine das sich der Autor vielleicht ein wenig zu oft "Der Untergang" von 2004 angesehen und zitiert hat, ist weniger originell. Aber dennoch hörenswert, wenn man sich für Historienromane aus der Zeit interessiert.
Auch Elke Weizel als Sprecherin macht einen recht guten Job.

Leider ist das Audiomastering nicht fehlerfrei und vom Pegel die ganze Aufnahme zu dünn. Sollte heute eigentlich nicht mehr passieren...

  • Battle Cruiser

  • Lost Colonies 1
  • Autor: Brian Larson
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 12 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 398
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 383
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 381

Ein Raumschiff, das die Erde entweder retten oder zerstören wird. Vor einem Jahrhundert wurde das Wurmlochnetz der Erde zerstört und beendete den Handel mit ihren kolonisierten Planeten. Als plötzlich, nach Jahren ohne Kontakt zu den jüngeren Welten, ein riesiges Schiff am Rande des Sonnensystems auftaucht, ist die Menschheit schockiert. Neugierig aber auch vorsichtig startet die veraltete Raumflotte der Erde ihre Untersuchungen. Was sie von dem riesigen Schiff lernen, schockiert den Planeten. Die verlorenen Kolonien haben überlebt - aber das Wiedersehen wird kein glückliches.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr schöne Geschichte

  • Von pjay Am hilfreichsten 19.12.2018

Überraschung: Sehr viel besser als erwartet

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.11.2018

Ich hatte mir (mit dem Ziel das gestresste Hirn zu durchlüften) ehrlich gesagt eher einen der üblichen banalen Military-SF mit viel Geballer, Macho-Geschwafel, Schwarzweiß-Charakteren und haufenweise logischen Lücken erwartet. Aber Larsons Geschichte ist solider und durchdachter Action-SF mit cleverer Geschichte, interessanten Figuren und spannendem Aufbau. Für solche Art SF ist die Geschichte richtig gut! Und Uve Teschner bringt die Sache mit seiner Kunst in Schwung und lässt die Geschichte lebendig werden.
Ich freue mich sehr auf die hoffentlich kommenden Teile.

12 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • NSA - Nationales Sicherheits-Amt

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Laura Maire
  • Spieldauer: 22 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.819
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.648
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.640

 Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr interessant

  • Von Stephanie Am hilfreichsten 10.11.2018

Großartig geschrieben, aber sehr beunruhigend.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2018

Eine sehr konsequent durchdachte und den Handelnden gegenüber gnadenlose Geschichte. Nichts für schwache Nerven, wenn man einmal Sympathie für die Helden entwickelt hat. Historisch und technisch gut recherchiert und auch die Charaktere überzeugen mich. Und sehr spannend und mitreißend ist die Handlung, mit einigen überraschenden aber immer sehr glaubhaften Wendungen. Bei den von Eschbach gesetzten technologischen Voraussetzungen mag es vielleicht ein paar kleine Seltsamkeiten geben - aber das spielt keine Rolle für die Geschichte. Es geht hier vor allem darum zu zeigen, was mit der elektronischen Datenverarbreitungstechnik der letzten 30 Jahre in einer totalitären Diktatur möglich ist. Der Kniff dies an der Geschichte der Naziherrschaft aufzuhängen, ist großartig gelungen. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen und technischen Entwicklungen für mich ein sehr beunruhigender Text. Sehr, sehr hörenswert!!!!!

Laura Maire als Sprecherin macht einen klasse Job und die Ernsthaftigkeit ihrer Sprechweise passt gut in meinen Ohren für so eine harte Geschichte.

93 von 108 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Rache des Falken

  • Autor: Werner Sonne
  • Sprecher: Oliver Schmitz
  • Spieldauer: 16 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 79
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 68
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 68

Spannender internationaler Polit-Thriller zum Nahost-Konflikt - fiktiv und doch erschreckend nah an der Realität. Washington, 2018. Als der US-Präsident nach alarmierenden Nachrichten über den Ausbau des iranischen Atomprogramms von den Israelis zu einem Militärschlag gegen Teheran herausgefordert wird, zieht er die Notbremse: Um die nukleare Bedrohung zu verringern, will er einen Abrüstungsvertrag mit seinem russischen Amtskollegen unterschreiben. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er jedoch nicht, dass er selbst der ultimativen Krise gegenübersteht: Der palästinensische Top-Terrorist "Der Falke" hat es geschafft, einen Atomsprengkopf in das US-Holocaust-Museum zu schmuggeln.

  • 5 out of 5 stars
  • sehr aktuelles Thema

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 19.08.2018

Top Polit-Thriller

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2018

Hat mir sehr gut gefallen. Ein Roman mit einer sehr ernsten Geschichte, toll recherchiert, glaubwürdigen Figuren, spannend und wirklich sehr interessant. Absolut internationales Top-Niveau in diesem Genre und ich habe viel gelernt. Sehr empfehlenswert.

Oliver Schmitz als Sprecher macht einen sehr guten Job hier als Sprecher.

  • Jagd vor Afrika

  • Autor: Peter Brendt
  • Sprecher: Sven Leimann
  • Spieldauer: 10 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 61
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 59
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 60

Frühjahr 1940: Der Krieg beginnt sich in seiner ganzen Grausamkeit zu offenbaren, die U-Boot-Schlachten fordern ihre Opfer. Kapitänleutnant Heinz-Georg von Hassel kämpft noch immer mit den Erinnerungen an den Untergang seines ersten Bootes und den Verlusten seiner Männer. Doch bleibt ihm kaum Zeit für Sentimentalitäten. Unter seinem Kommando geht es südwärts an die Küsten Afrikas, um dort so viel Schaden wie möglich unter den Schiffen der Alliierten anzurichten. Ohne Geleitzug und nahezu auf sich alleine gestellt, begibt sich die U-68 auf eine gefährliche Mission. Der Tod bleibt ihr ständiger Begleiter.

  • 4 out of 5 stars
  • Sprecher ist Captain Slow

  • Von Torin Am hilfreichsten 12.09.2018

Interessant, gut gechrieben und spannend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2018

Das ist für mich eine gute Geschichte (auch wenn ich kein U-Boot-Experte bin) mit glaubwürdigen Charakteren und guter Erzähltechnik. Das ganze ohne irgendwelche geschichtliche Wertung oder amerikanischen Blockbuster-Hurra-Pathos. Immer konzentriert auf die Handelnden ohne in eine reine "Ablaufbeschreibung" zu verfallen. Erinnert natürlich zwangsweise sehr an Buchheims "Boot" aber das ist kein Makel. Wirklich hörenswert, wenn man sich für das Thema interessiert.

An den Sprecher Sven Leimann musste ich mich anfangs ein wenig gewöhnen, da er eher langsam spricht. Aber es passt hier gut.

Vier Sterne von mir auf der ganzen Breite.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schwere Knochen

  • Autor: David Schalko
  • Sprecher: Wolf Bachofner
  • Spieldauer: 17 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 217
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 205
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 207

Wien, März 1938. Am Tag, als halb Wien am Heldenplatz seinem neuen Führer zujubelt, raubt eine Bande jugendlicher Kleinganoven einen stadtbekannten Nazi aus. Sieben Jahre lang müssen sie daraufhin als sogenannte Kapos für die "Aufrechterhaltung des Betriebs" in den KZs Dachau und Mauthausen sorgen - und wachsen so zu Schwerverbrechern heran. Zurück in der zerbombten österreichischen Hauptstadt beherrscht die Bande um Ferdinand Krutzler, auch "Notwehr-Krutzler" genannt, über Jahre die Wiener Unterwelt mit ungekannter Brutalität.

  • 5 out of 5 stars
  • Ganz tolles Sittengemälde

  • Von Blutende Ohren Am hilfreichsten 22.04.2018

Ganz tolles Sittengemälde

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.04.2018

Ein sehr originelles, einfühlsames, sprachlich wunderbares und interessantes Werk!
Ein Historienroman, ein Sittengemälde, auch ein Krimi und auf jeden Fall sehr besonders.

Und Wolf Bachofner ist eine absolut geniale Besetzung! Ganz fantastisch wie er die Geschichte spricht und lebendig werden lässt.

14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der dunkle Wald (Die Trisolaris-Trilogie 2)

  • Autor: Cixin Liu
  • Sprecher: Mark Bremer
  • Spieldauer: 21 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.005
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 966
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 964

Der erste Kontakt mit einer außerirdischen Spezies hat die Menschheit in eine Krise gestürzt, denn die fremde Zivilisation hat sich Zugang zu jeglicher menschlichen Informationstechnologie verschafft. Der einzige Informationsspeicher, der noch vor den Aliens geschützt ist, ist das menschliche Gehirn, weshalb das Wallfacer-Projekt ins Leben gerufen wird: Vier Wissenschaftler sollen die ultimative Verteidigungsstrategie gegen die Aliens ausarbeiten - doch können sie einander trauen?

  • 5 out of 5 stars
  • das Beste seit Langem.besser gesagt...

  • Von Michael Am hilfreichsten 12.03.2018

langatmig, hölzern, überholt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.04.2018

Ich bin nun endlich auch mit dem zweiten Teil der Serie durch und kann den Hype darüber immer noch nicht nachvollziehen. Die Story ist eher altbacken, sehr wenig originell und wirkt auf mich wie aus den 60ern des letzten Jahrhunderts. Die naturwissenschaftlich-technischen Bezüge sind öfter zudem noch schlicht falsch und geradezu naiv. Die Charaktere empfinde ich als hölzern, unrealistisch und flach. Ein "Mitfülen" ist mir hier unmöglich. Nicht einmal unterhaltsame Spannung kommt irgendwo auf (habe fast den Eindruck, dass diese absichtlich vermieden wird)

Trotzdem gebe ich insgesamt noch drei Punkte, weil man doch etwas über chinesische Kultur-/Moralvorstellungen und Kommunikationsformen lernt, weshalb ich auch 2 Teile durchgehalten habe (jetzt ist aber Schluss...). Also quasi eine Art Exotik-Bonus.

Mark Bremer mach eine routinierten Job - aber wo nichts ist, kann er auch nichts raus machen.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Mann, der nicht mitspielt: Hollywood 1921

  • Hardy Engel 1
  • Autor: Christof Weigold
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 18 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 498
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 479
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 474

Ermittlungen im Hollywood der 20er-Jahre - die Zeit der Stummfilme und der Prohibition, ein wahres Sündenbabel. Hardy Engel, deutscher Privatdetektiv, wird von der schönen und unberechenbaren Pepper Murphy beauftragt, das Starlet Virginia Rappe zu finden. Kurz darauf stirbt Virginia auf mysteriöse Weise, nachdem sie eine Party des beliebten Komikers "Fatty" Arbuckle besucht hat. Dieser wird beschuldigt, sie brutal misshandelt und tödlich verletzt zu haben.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr originell und toll geschrieben!

  • Von Blutende Ohren Am hilfreichsten 02.03.2018

Sehr originell und toll geschrieben!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2018

Was für ein unerwartet tolles (Hör)buch! Die Geschichte ist glaubwürdig erzählt, sehr originell, spannend, historisch interessant und sprachlich wunderbar. Dazu Uve Teschner als Sprecher, der voll in der Geschichte aufgeht und seine beste Sprecherkunst zeigt.
Ich gebe fast nie volle Punktzahl - aber hier: ja!

Wem die Sachen von Volker Kutscher gefallen, der wird vermutlich auch diese Geschichte von Christof Weigold lieben.

15 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hologrammatica

  • Autor: Tom Hillenbrand
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 16 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.595
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.462
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.462

Ende des 21. Jahrhunderts arbeitet der Londoner Galahad Singh als Quästor. Sein Job ist es, verschwundene Personen wiederzufinden. Davon gibt es viele, denn der Klimawandel hat eine Völkerwanderung ausgelöst, neuartige Techniken wie Holonet und Mind Uploading ermöglichen es, die eigene Identität zu wechseln wie ein paar Schuhe. Singh wird beauftragt, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren, die Verschlüsselungen für sogenannte Cogits entwickelte - digitale Gehirne.

  • 5 out of 5 stars
  • Schade, dass es schon zuende ist

  • Von Tim Am hilfreichsten 29.03.2018

Richtig (!) gut und auf internationalem Niveau

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.02.2018

Ich kannte Tom Hillenbrand bisher nicht als Schriftsteller, aber Hologrammatica ist eine sehr durchdachte und um 3 Ecken gedachte Geschichte, sehr ähnlich den Geschichten von John Scalzi, Daniel Suarez, Richard Morgan oder Ramez Naam. Keine fantastische Space Opera sondern ein Szenario, dass in vielen Punkten in greifbarer Zukunft liegt, mit plastischen Charakteren und glaubhaften persönlichen Entwicklungen (mit ein paar verschmerzbaren Ausreißern ;-). Ich bin sehr beeindruckt und das "Altmeister" Oliver Siebeck für die Hörbuchumsetzung als Sprecher gewonnen wurde, erweist sich als großes Glück.

53 von 61 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Oryx und Crake

  • Die MaddAddam Trilogie 1
  • Autor: Margaret Atwood
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 11 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 187
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 175
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 174

Crake und Jimmy waren Freunde, und sie liebten dieselbe Frau: die rätselhafte Oryx. Sie lebten in einer ständig von Klimakatastrophen bedrohten Welt. Crake, ein Genie genetischer Manipulation, war Wissenschaftler und arbeitete für das Projekt "Paradice" in einem Elite-Labor eines biogenetisch-pharmazeutischen Konzerns. Jimmy sorgte als Werbefachmann für die Bekanntmachung der Produkte, die Crake entwickelte.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr gut

  • Von Blutende Ohren Am hilfreichsten 27.05.2017

Sehr gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.05.2017

Eine sehr hörenswerte Dystopie. Ich würde die Story des ersten teils am ehesten mit Cormac McCarthys "Die Strasse" vergleichen. Worauf die Geschichte letztlich hinauslaufen wird, wird man aber erst in den kommenden Teilen erfahren ;-)

Uve Teschner spricht hier großartig und formt durch seine Kunst wunderbar die Bilder im Kopf. Perfekte Besetzung und mit Liebe zum Detail umgesetzt.

Ronin hat wieder mal einen klasse Stoff herausgesucht und sehr gut produziert. Danke!

14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich