PROFIL

Jasmin

  • 17
  • Rezensionen
  • 59
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 137
  • Bewertungen

Spannende Story mit einer tollen Sprecherin

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2020

Das Hörbuch hat solide 4 Sterne verdient, allerdings musste ich noch einen drauf setzen, als eine emotionale Britta Steffenhagen mich durch das letzte Viertel geführt hat – ich konnte mich sehr gut in die Hauptperson einfühlen, und das Ende war schlüssig und nachvollziehbar.
Ein durchaus hörenswertes Buch, sehr zu empfehlen.

In doppelter Hinsicht ein Genuss

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.02.2020

Danke Diogenes und Audible für dieses grandiose Hörbuch/Lesehighlight. Die Geschichte und der Sprecher haben mich komplett gefesselt.
Die Mischung aus Humor, Zynismus und Melancholie hat mir sehr gut gefallen.
Charles Lewinsky ist ein zauberhafter Wortjongleur, ein Magier – ich fand seine Story um den Kriminellen Johannes Hosea spannend, abwechslungsreich, zum Nachdenken anregend und auch lustig.
Trotz allem konnte man zwischen den Zeilen eine tiefe Traurigkeit und den einfachen Wunsch des Protagonisten nach Glück herauslesen.
Schön, wie der Autor das verpackt hat.
Ich bin absolut begeistert.

Der Funke ist nicht übergesprungen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.02.2020

Ich habe das Hörbuch zu Ende gehört, obwohl es mich schon nach der Hälfte gelangweilt hat. Leider kann ich gar nicht sagen warum, aber ich denke, es lag an der Sprecherin, die alles im stetig gleichen Singsang vorgetragen hat – sorry, bei mir kam keine Spannung an. Die Personen waren mir nicht sympathisch. Das Ende war aber dann doch eher überraschend, insofern ein Pluspunkt.

Harter Tobak – mega Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.01.2020

Tolles Hörbuch! Habe so mitgefiebert, was auch an der exzellenten Sprecherin lag – die Story war extrem packend, ohne je blutrünstig zu sein.
Stellenweise war es schwer weiterzuhören, ich dachte, wie kann ein Mensch nur so subtil grausam sein? Es war fast unerträglich für mich.
Aber ich will nichts vorweg nehmen – hört es Euch an, es lohnt sich.

Sprecher top, Story flop

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2020

Ich bin gerade ein bisschen sprachlos.
Kann nach diesem absurden Ende, Handlungssträngen die ins Leere laufen, nicht aufgeklärten Details leider nicht so viele Sterne vergeben, wie ich am Anfang dachte.
Die Story zieht vielversprechend an, wird aber immer verworrener. Die Charaktere sind nur mittelmäßig sympathisch und bleiben es auch.
Ich finde, man hätte mehr draus machen können.
Aber einen Daumen hoch an die Sprecher, allesamt tolle Stimmen.

Pageturner fürs Ohr

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.12.2019

Ich habe mir das Hörbuch aus einem Impuls heraus runtergeladen und wurde gleich hineingezogen in diese spannende Geschichte.
Das ist mir schon lange nicht mehr passiert.
Einiges war vorhersehbar, anderes wiederum hat mich ziemlich überrascht.
Ich gebe zu, die Story ist ungewöhnlich, vielleicht nicht 100%ig realistisch – aber was soll‘s, ich wurde gut unterhalten.
Eigentlich möchte ich keinen Punkt abziehen, aber ich muss es an dieser Stelle erwähnen:
Die Sprecherin hatte eine sehr angenehme Art zu reden, leider fing sie jedoch immer wieder an zu lispeln (was sie scheinbar versucht hat zu unterdrücken). Ich bin mir nicht sicher, ob mich das wirklich gestört hat, aber irritiert hat es mich auf jeden Fall.
Irgendwie war es auch charmant.
Mein Fazit: ein krasser, blutrünstiger Thriller ist das nicht, aber dennoch so spannend, dass man nicht aufhören kann. Eine klare Empfehlung!

Atmosphärische Spannung vor geschichtsträchtiger Kulisse

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.11.2019

Für mich persönlich hatte die Story ein paar Längen. Mehr als einmal war ich ungeduldig und hätte mir mehr Action gewünscht, auch fand ich die Taten der beiden Kommissare nicht immer sehr logisch.
Esti war, glaube ich, die Analytikerin, die sich um die Opfer kümmert, davon war allerdings nicht viel die Rede, dieser Part kam viel zu kurz. In manchen Momenten hatte sie für mich zu viele emotionale Gegenargumente, während ich mich gefragt habe, was sie dann eigentlich im Polizeiberuf zu suchen hat.
Der Bruder von Kraken und sein Opa haben diese Schwäche des Buches jedoch ausgeglichen, beide waren toll gezeichnet und sympathisch.
Der Schauplatz des baskischen Viktoria war ein Feuerwerk an Beschreibungen und Andeutungen, und obwohl ich weder die vielen Straßennamen und Orte behalten habe, konnte ich die sommerliche Hitze und das Flair spüren, so als wäre ich wirklich da gewesen.
Das hat der Autor toll umgesetzt.
Außerdem ist dieses Hörbuch in meinen Augen eine sprecherische Meisterleistung – Herr Teschner hat mal wieder alles gegeben.

Gefühlschaos

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.10.2019

Das Hörbuch ist nicht schlecht. Man fragt sich stets, was kommt als Nächstes?
Aber ich muss gestehen, ich bin nicht mit den Protagonisten warm geworden, auch nicht mit der „Heldin“, die in meinen Augen genauso schlecht ist, wie die, die sie hasst. Keinen Deut besser. Ich vermute aber mal, genau das lag im Sinne der Autorin. Man wird hin- und hergeschüttelt in seinen Gefühlen.
Dass der Name der Hauptperson als „Fajé“ (Fajee) ausgesprochen wurde, hat mich extrem gestört, es fühlte sich einfach falsch an, mir wäre die englische Aussprache auch lieber gewesen. Zum Schluss wurde das Buch doch sehr gefühlsduselig, ich finde auch, es ist eher ein Roman, als ein Thriller. Und leider voll von Klischees. Dennoch habe ich es bis zu Ende gehört und vergebe lieb gemeinte 3 von 5 Punkten ;-)

Schön geschrieben, aber leider ohne Spannung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.09.2019

Das Buch ist ganz bezaubernd geschrieben, in einer wunderschönen Sprache.
Leider habe ich schon zu Beginn gedacht, warum diese ganzen Fremdwörter? Mir kam es vor, als wollte man mit Wissen prahlen. Viele unbekannte und für mich (nicht unbedingt an Klassik und Tontechnik interessiert) belanglose Begriffe. Die ausufernden Beschreibungen waren schlichtweg so langweilig und für die Story unwichtig, dass ich fast schon das Hörbuch im ersten Drittel beendet hätte.
Die letzten zwei Stunden habe ich dann auch innerhalb von 30 Minuten vorgespult und was soll ich sagen: nichts verpasst.
Eine ernste Thematik, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Zug gewünscht.
Das Ende war dann doch unspektakulär, wie bereits in einer anderen Rezension geschrieben. Sehr schade.

Schön aber mit Längen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2019

Ein wirklich schönes Buch zum Nachdenken. Jedoch wurde es mir ab der Hälfte zu langatmig, und ich kann nicht einmal sagen woran es lag. Vielleicht am Sprecher, der mit immer gleichem Singsang vorgelesen hat, eher passend zu einem fröhlicheren Buch – meiner Meinung nach. Ich wollte zwar wissen wie es ausgeht, aber die letzten Stunden waren nicht wirklich ein Genuss.
Dennoch ein spannendes Thema.