PROFIL

Samara777

Kleve
  • 11
  • Rezensionen
  • 15
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 13
  • Bewertungen
  • Die Fettlöserin

  • Eine Anatomie des Abnehmens
  • Autor: Nicole Jäger
  • Sprecher: Nicole Jäger
  • Spieldauer: 7 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 864
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 797
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 790

"Der Spiegel sagte, ich sei fett. Die Waage sagte: Bitte nicht in Gruppen aufsteigen! Mein Umfeld sagte schon lange nichts mehr. Die ungeschönte Wahrheit: Ich war Ende 20, sah unmöglich aus und fühlte mich schrecklich. Ich konnte vor Rückenschmerzen kaum laufen und war so beweglich wie eine Wanderdüne." Nicole Jäger bezeichnet sich selbst als fette Frau - sie weiß, was es heißt, übergewichtig zu sein und abnehmen zu wollen.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach toll!!!

  • Von Margit Am hilfreichsten 04.05.2016

Ich habe es gleich ein zweites Mal gehört

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2017

Auf welchen Platz würden Sie Die Fettlöserin auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

4

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Dass Nicole Jäger trotz des ernsten Themas (sie dachte ja nicht ganz zu Unrecht, ihr letztes Stündlein habe geschlagen) nicht in wehleidiges Mimimi verfällt und mit einer tollen Selbstironie, mitunter auch brüllend komisch und niemals langweilig, ihren Weg erzählt.

Welche Figur hat Nicole Jäger Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Na sich selbst :)

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Rezepte erwartet, für den ist dieses Hörbuch nichts. Es ist eine Autobiographie, die zu Übernahme von Eigenverantwortung inspiriert. Und dazu gehört auch, dass jeder sich seinen individuell "richtigen" Weg selbst erarbeiten muss.
Besonders inspirierend finde ich die Beschreibung, wie Nicole Jäger sich in den Badeanzug reinschraubt, wohl wissend, dass sie auch mit halbiertem Gewicht figürlich nicht gerade eine Augenweide in Badeklamotten ist, trotzdem immer wieder zum Schwimmen geht, davor immer kurz an der Tür zur Badehalle stehenbleibt und sich sagt "und los!" - sollte sich so manch einer eine Scheibe von abschneiden.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fettlogik überwinden

  • Autor: Nadja Hermann
  • Sprecher: Simone Kabst
  • Spieldauer: 9 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.176
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.981
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.966

Warum scheitern Diäten? Wegen genetischer Veranlagung? Wegen eines kaputten Stoffwechsels? Oder wegen Schilddrüsenunterfunktionen? Nach Jahren erfolgloser Diäten und mit 150 Kilo auf der Waage stellte Dr. Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie über Diäten geglaubt hatte, Mythen waren. Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten.

  • 5 out of 5 stars
  • DANKE! - einen Fehler habe ich dennoch gefunden

  • Von A aus D Am hilfreichsten 23.03.2017

Abzug hauptsächlich wegen der Sprecherin...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2017

Gegen das Buch ist im Prinzip wenig einzuwenden - im Gegenteil, es ist sogar sehr hilfreich.
Auch wenn die Autorin in einigen Details irrt - das tut dem Großen & Ganzen keinen Abbruch, und immerhin ist sie ja keine Endokrinologin. Respekt vor der ungeheuren Menge Daten, die sie zusammengetragen und ausgewertet hat!

Null Respekt zeigt & verdient allerdings die Sprecherin. Mit ihrer näselnd schulmeisternden Art spottet sie über Menschen, die unter ernsthaften Erkrankungen leiden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies von der Autorin so gedacht ist. Offenbar sind für Frau Kabst schwerwiegende (in doppelter Hinsicht) Erkrankungen um so lustiger, wenn der Erkrankte dick ist. Dafür einen Daumen runter und 3 Sterne Abzug.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die blaue Auferstehung

  • Autor: Frank Martin
  • Sprecher: Florian Jung
  • Spieldauer: 22 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 454
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 431
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 431

Franken, 10. Jahrhundert, Wintereinbruch. Feindliche Heere ziehen durch das trostlose Hungerland. Der Leibeigene Richard ist auf der Suche nach einer Ziege, als unweit von ihm ein blau schimmernder Meteorit einschlägt. Kurz darauf erheben sich die Toten aus ihren Gräbern und trachten als grausige Wiedergänger nach dem Fleisch jeglichen Lebens. Richard kann, alleine mit seiner Hirtenschleuder bewaffnet, fliehen - ihm bleibt nur eine Chance, wenn er überleben will.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend und mitreißend

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 21.02.2017

Großes Zombiekopfkino mit kleinen Schwächen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.06.2017

Grundsätzlich hat mir dieses Hörbuch sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr spannend, mal etwas ganz Anderes und auch super vorgelesen. Zwei Sachen störten mich jedoch und kamen immer wieder vor:
1. Die Verwendung der Vergangenheitsformen wird oft durcheinandergeschmissen. (Fehler des Autors)
2. Kapitel brechen plötzlich ab und fangen noch mal von vorne an (Fehler im Zusammenschnitt? (

  • Monster 1983: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Benjamin Völz, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.396
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.141
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.114

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste was ich bisher gehört habe! Mehr davon!

  • Von Nicole Am hilfreichsten 05.11.2015

Spannend, aber abrupte, unlogische Auflösung

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2016

Bis 5 Minuten vor Schluss fand ich das Hörspiel grandios. Die Auflösung möchte ich natürlich nicht verraten, diese ist jedoch relativ logikfrei und aus meiner Sicht enttäuschend.
Außerdem bleiben zu viele lose Enden bestehen. Es gibt sehr viele Nebenbaustellen, die unbeantwortet bleiben. Bzw. es benehmen sich im Hörspiel mehrere Personen merkwürdig verdächtig in die Sache verstrickt - die werden nicht mehr erwähnt.

Übrigens: Wenn einem die Luft aus den Lungen (es sind 2! Flügel) durch EINE Kanüle abgesaugt wird, kann man wohl kaum schreien. ;) Das aber nur am Rande.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Darm mit Charme

  • Alles über ein unterschätztes Organ
  • Autor: Giulia Enders
  • Sprecher: Giulia Enders
  • Spieldauer: 3 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.551
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.085
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.048

Wer hätte das gedacht? Der Darm hat echt das Zeug zum Sympathieträger! Schluss mit Peinlichkeit und Tabu. Die junge Medizinstudentin Giulia Enders spricht vollkommen offen und humorvoll über alles rund um den Darm. Das Hörbuch "Darm mit Charme" von Giulia Enders ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich faszinierend und verdient damit unsere uneingeschränkte Empfehlung. Schon der Titel "Darm mit Charme" zeigt eine ganz neue Perspektive auf den Verdauungstrakt. Lernen Sie Ihren Körper neu kennen mit Giulia Enders spannenden und witzigen Ausführungen zu Ihrem Darm.

  • 5 out of 5 stars
  • Witzig, spritzig und doch sehr lehrreich. Toll!

  • Von Ute Am hilfreichsten 07.07.2014

Genial!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2015

Sowohl für den interessierten Laien als auch für den Medizinstudenten kurz vorm Situstestat geeignet.

Der Darm und seine Funktionen sind oft tabuisiert. Dabei ist er so wichtig und gar nicht "schmuddelig" (außer im letzten Abschnitt, aber das gehört nun einmal zum Leben dazu).

Danke Giulia Enders für diese wirklich unterhaltsame Abhandlung über ein im Studium viel zu schnell durchgehecheltes Organ! :)

  • Kim und Struppi

  • Ferien in Nordkorea
  • Autor: Christian Eisert
  • Sprecher: Christian Eisert
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 166
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 159
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 159

Wie viele Touristen jährlich Nordkorea besuchen, lässt sich exakt sagen: Wenige. Und nur einer kam wegen einer Wasserrutsche. Satiriker und TV-Autor Christian Eisert reiste 1500 Kilometer durch die Kim-Diktatur. An seiner Seite eine kratzbürstige Fotoreporterin mit gefälschter Biografie - und der nordkoreanische Geheimdienst. Diese Ferien in Nordkorea halten viele Überraschungen bereit: Hotelzimmer mit Softeisautomaten, Gestecke aus Blumen und Raketen und an der gefährlichsten Grenze der Welt: Ein Tänzchen zu "Tränen lügen nicht".

  • 5 out of 5 stars
  • Gut - aber...

  • Von RobMcFly Am hilfreichsten 09.10.2015

Nicht nur für Nordkorea-Interessierte hörenswert!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2015

Da ich mich ebenfalls entschlossen habe, eine Reise nach Nordkorea zu unternehmen, habe ich mir u.a. dieses Hörbuch zugelegt.
Und es gefällt mir gerade deshalb so gut, weil Christian Eisert die Nordkoreaner nicht, wie im Klappentext sinngemäß beschrieben, als "humorlose Kim-Marionetten" beschreibt und pauschal herablassend abstempelt, sondern das Nordkorea, das ihm tunnelblickartig präsentiert wird, sehr genau und differenziert beobachtet.

Wer hier eine akustische Freakshow erwartet, wird sicherlich enttäuscht sein. Denn es wird ganz klar: So bizarr dieser Steinzeitkommunismus auch wirken mag; dahinter verbirgt sich aller Linientreue zum Trotz auch sehr viel Menschlichkeit. Wie schwierig es sein muss, in einer Diktatur zu bestehen, und wie die Menschen damit fertig werden, darüber sollten wir nicht herablassend urteilen. Das ist jedoch leider die "unfeine deutsche Art", denn auch 70 Jahre nach Kriegsende wird unsere "eigene" ehemalige Diktatur immer noch verdrängt und bemäntelt statt adäquat aufgearbeitet - da ist es viel einfacher, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Und man begeht dabei zwangsweise die "alten" Fehler wieder. "HoGeSa" und "Pegida" sind aktuelle Beispiele dafür.

Dem Autor ist vielleicht auch gerade deshalb die differenzierte Sicht auf Nordkorea gelungen, weil er selbst seine Kindheit in der DDR verbracht hat und somit sowohl die damit verbundenen Klischees kennt, als auch die Tatsache, dass im Westen auch nicht alles Gold ist, was glänzt.

Ein insgesamt sehr gelungenes Hörbuch, oft sehr witzig (ohne die Nordkoraner lächerlich zu machen), manchmal auch extrem beklemmend (haben die beiden Protagonisten doch ihre Biografien übertüncht, um an das Visum zu kommen) und bis zum Schluss spannend und interessant.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Stand

  • Das letzte Gefecht
  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 54 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.354
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.959
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.918

In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.

  • 5 out of 5 stars
  • Stephen King: The Stand

  • Von Werner Am hilfreichsten 29.07.2012

Grandiose Neuvertonung!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.01.2013

The Stand ist seit über 20 Jahren schon mein absoluter Liebling unter den King-Romanen. Die Hörbuchvertonung in fast derselben Länge, die es vorher schon mal gab, war meiner Ansicht nach ziemlich misslungen. Der damalige Sprecher klang total gelangweilt und monoton. Ein Gutes hatte das: Das "alte" Stand-Hörbuch ist eine super Einschlafhilfe.

Um so froher war ich, als ich hier von der Neuauflage las, gesprochen von dem von mir sehr geschätzten David Nathan.

Und ich wurde nicht enttäuscht... Die Geschichte ist natürlich nach wie vor die sehr ausführlich ausgebaute Variante des Kampfes Gut gegen Böse (grob zusammengefasst), nachdem ein Großteil der Menschheit durch eine Hypergrippe ausradiert wurde. (Hier bleiben, im Gegensatz zu Max Brooks' Werken, die Toten aber mal zur Abwechslung liegen)

Die Charaktere der Überlebenden wurden sehr überzeugend herausgearbeitet, besonders gut gefällt mir, dass man sich in die kontroverse Figur Harold Lauder, den man sonst eigentlich nur als schlecht abstempeln mochte, tatsächlich einmal hineinversetzen und seine Wandlung vom unglücklich verliebten dicken Teenie zum hasserfüllten Bombenleger und wieder zurück wirklich nachvollziehen kann.
Man leidet richtig mit, auch bei den anderen Antihelden Lloyd Henreid und "Mülleimermann" ist das sehr gelungen.

Die neueren King-Romane wie "Der Anschlag" sind ja eher nachdenklich stimmende Geschichten, bei denen das "richtige Leben" durch eine einzige Fantasy-Komponente (Zeitreisetunnel, undurchdringliche Glasglocke o.ä.) genial verfremdet wurde, wohingegen Mr. King in seinen früheren Werken wie z.B. dem hier vorliegenden "The Stand" dem blanken Horror mehr Freilauf ließ.

Für King-Fans unbedingt zu empfehlen - egal, ob man eher seine älteren oder die neueren werke gut findet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Deadline - Tödliche Wahrheit Titelbild
  • Deadline - Tödliche Wahrheit

  • The Newsflesh Trilogy 2
  • Autor: Mira Grant
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 17 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 500
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 423
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 424

Shaun Mason ist ein gebrochener Mann. Noch kein Jahr ist es her, dass er seine Schwester Georgia eine Kugel ins Genick schießen musste...

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Fortsetzung!

  • Von Christiane Am hilfreichsten 13.12.2012

Zombies, epileptische Minibulldoggen & Co.

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2012

Das Zombiesubgenre war immer schon mein liebstes innerhalb der Horrorszene, und ich bin natürlich happy, dass es mittlerweile auch so viele Bücher und Hörbücher zu dem Thema gibt, die über die redundante 80er-Jahre-Italozombiefilmstory "n paar Zombies machen n paar Weekenders platt" hinausgehen. Der zweite Teil der Newsflesh Trilogy begeistert mit schrägen, dreidimensionalen Charakteren, epileptischen Bulldoggen und üblen Verschwörungen. Mittendrin tauchen sporadisch ein paar Zombies auf, aber keine Bange....zuletzt werden es mehr.
Dieser Teil lässt uns mit zwei wahnsinns Cliffhangern zurück und ich freue mich schon auf den 3. Teil. Macht hinne! ;)

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Er ist wieder da

  • Autor: Timur Vermes
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 6 Std. und 51 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 18.948
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 15.196
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 15.120

Adolf Hitler: Mit Charme, Scheitel und Youtube. Er ist wieder da: Adolf Hitler höchstpersönlich. Der Führer ist im globalisierten Deutschland des 21. Jahrhunderts auferstanden und versucht 2011 erneut, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Aber wie erobert ein seit 70 Jahren verstorbener Diktator aus Berlin die Welt zurück? Klar, als Medienstar. Der Führer, der vergeblich seinen Bunker, seine Armee und eine Erklärung sucht, startet eine beachtliche Karriere als Adolf-Hitler-Imitator.

  • 5 out of 5 stars
  • ... die 53. Rezension ...

  • Von Fandorin Am hilfreichsten 13.12.2012

Würden wir heute wieder auf ihn reinfallen?

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2012

Die Antwort heißt erschreckenderweise: JA!

Ich wusste nicht genau, was auf mich zukommt. Will uns jemand nahelegen, wie LUSTIG und harmlos Hitler eigentlich war??? Dachte ich zuerst.

Aber weit gefehlt.

"Er ist wieder da" ist eine bitterböse Satire, die nahelegt, dass wir Menschen der 2010er Jahre genauso, obwohl wir es eigentlich besser wissen müssten, Hitler hochjubeln würden. Keine schöne Aussicht.

C.M. Herbst macht das Hörbuch zu einem Erlebnis.
Man möchte oft rausplatzen vor Lachen, welches einem dann auch fast genauso oft aber auch im Halse stecken bleibt.
Der Erzähler schafft es stets, dass das Ganze nicht in verharmlosenden Klamauk abrutscht, aber auch nicht eindimensional bleibt nach dem Motto "der Hitler, der war aber böse!" Klar war er das, weiß jeder, kann man sich jedoch nicht redundant 7 Stunden anhören.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1Q84, Buch 3

  • Autor: Haruki Murakami
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 17 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.318
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.804
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.794

Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine Puppe aus Luft vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?

  • 5 out of 5 stars
  • Wunderbar!

  • Von Christel M. Am hilfreichsten 08.04.2013

Es fügt sich zusammen, was zusammen gehört!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.11.2012

Die Vorredner kann ich teilweise nicht verstehen.
Es wird doch eigentlich alles erklärt, aber die Phantasie des Hörers wird eben auch gefordert. Gerade das gefällt mir an dem Roman/ Hörbuch so gut: Es wird einem nicht alles wie bei RTL vorgekaut.
David Nathan gibt mal wieder alles! Ganz große Klasse ist seine Darstellung des TV-Gebührenkassierers. Das war richtig gruselig! Ich ertappte mich dabei, nochmal nachzusehen, ob ich meine Tür auch richtig abgeschlossen hatte.
Meiner Meinung nach ein wirklich gelungener Abschluss.

3 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich