PROFIL

Carolin

  • 20
  • Rezensionen
  • 18
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 52
  • Bewertungen
  • Wir sehen uns unter den Linden

  • Autor: Charlotte Roth
  • Sprecher: Elisabeth Günther
  • Spieldauer: 16 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 73
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 69
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 69

Von ihrem geliebten Vater Volker, einem Lehrer, hat Susanne gelernt, an den Sozialismus zu glauben. Ohne je das Vertrauen in die Menschheit zu verlieren, hat er gegen das Naziregime gekämpft - und wurde vor den Augen seiner sechzehnjährigen Tochter kurz vor Kriegsende erschossen. Nie hat Susanne dieses Erlebnis vergessen, dass sie für ihr Leben geprägt hat... Um das Vermächtnis des Vaters zu erfüllen, widmet sich Susanne von ganzem Herzen dem Aufbau eines besseren Deutschland. Erst als sie den lebenslustigen Koch Kelmi kennen- und liebenlernt, beginnt sie allmählich zu begreifen, was um sie herum passiert.

  • 5 out of 5 stars
  • Wann gibt es das nächste Buch von Charlotte Roth?

  • Von JuliaPetra Am hilfreichsten 08.04.2019

Hmmmm ich mag keinen offenen Enden

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2019

Irgendwie seltsam sind viele Stänge die verknüpft werde n, aber das Ende bleibt trotzdem irgendwie offen. Ich mag Charlotte Roth eigentlich ganz gerne aber das war nicht mein Geschmack. Das Buch hat sich ganz gut hören lassen. Die einzelnen Personen bleiben aber doch meistens eher Flach und es wird ziemlich viel mit Klischee gearbeitet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Zwei Handvoll Leben

  • Autor: Katharina Fuchs
  • Sprecher: Tanja Fornaro
  • Spieldauer: 18 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 102
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 94
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 94

Deutschland 1914: Die 15-jährige Anna beginnt im Spreewald ihre Schneiderlehre. Zur selben Zeit wird die Gutsherrentochter Charlotte von ihrer Tante und deren jüdischem Ehemann in die Leipziger Ballsaison eingeführt. Ohne es zu wissen, begegnen beide der Liebe ihres Lebens und treffen Entscheidungen, die sie bereuen werden. Doch zwei Weltkriege schreiben ihr eigenes Drehbuch und reißen ihre Familien immer wieder auseinander. Begegnen werden sich Anna und Charlotte erst 1953 in Berlin, zusammengeführt durch die Ehe ihrer Kinder - und verbunden durch denselben Schmerz, den sie erst einander wirklich offenbaren können.

  • 5 out of 5 stars
  • Das war mal wirklich gut!

  • Von H.D. Am hilfreichsten 08.05.2019

Leider leider gar nicht meins

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.05.2019

Es werden 2 Geschichte parallel erzählt die erst in den letzten 20 Minuten zusammen finden. Die Handlung ist flach plätschert vor sich hin. Für neben der Hausarbeit her ging es aber alles andere wäre ne Zumutung gewesen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Schokoladenvilla

  • Die Schokoladen-Saga 1
  • Autor: Maria Nikolai
  • Sprecher: Beate Himmelstoß
  • Spieldauer: 15 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 214
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 201
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 199

Eine Familiensaga für die Hörer von Anne Jacobs und Jeffrey Archer. Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladefabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade trügt. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, unbedingt möchte sie einmal das Familienunternehmen leiten. Allerdings verfolgt ihr Vater andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein - mit einem Mann, den sie nicht liebt. Nicht einmal ihre Mutter, die sich den gesellschaftlichen Zwängen durch lange Reisen in den Süden entzieht, ist ihr eine Hilfe.

  • 3 out of 5 stars
  • Schöne Gschichte, schlecht gelesen

  • Von Britt Am hilfreichsten 21.12.2018

Sehr langatmig und vorhersehbar

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2019

Da ich Hörbücher ja neben der Hausarbeit nutze, war es ok, aber das ist auch schon alles. Es wird auf heile Welt gemacht, Handlungstänge aufgemacht die nicht konsequent weiter erzählt werden und die Sprecherin hat auch zu wünschen über gelassen. Für seichte Unterhaltung reicht es das ist aber auch schon alles.

  • Die Villa an der Elbchaussee

  • Die große Hamburg-Saga 1
  • Autor: Lena Johannson
  • Sprecher: Jodie Ahlborn
  • Spieldauer: 13 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 99
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 97
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 97

Hamburg, 1919: Das Kontor Hannemann & Tietz handelt nicht nur mit Kakao, sondern betreibt auch eine eigene Schokoladenmanufaktur. Frieda, jüngster Spross der traditionsreichen Kaufmannsfamilie, würde am liebsten ihre Tage in der Speicherstadt oder in der Schokoladenküche verbringen. Als ihr Vater sie mit dem Sohn eines befreundeten Handelspartners verheiraten will, um das Überleben der Firma zu sichern, bricht für Frieda eine Welt zusammen. Nicht nur, weil ihr Herz für einen andren schlägt. Wird es ihr gelingen, das Erbe der Familie zu retten, ohne ihre Liebe zu verraten?

  • 3 out of 5 stars
  • Leider sehr vorhersehbar.

  • Von Carolin Am hilfreichsten 09.04.2019

Leider sehr vorhersehbar.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2019

Die Geschichte plätschert so vor sich hin, kaum richtige Höhen dafür deutlich Tiefen. Für so nebenbei ist es ok aber es gibt bessere Bücher

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Unsere wunderbaren Jahre

  • Ein deutschess Märchen
  • Autor: Peter Prange
  • Sprecher: Helmut Zierl
  • Spieldauer: 18 Std. und 43 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 522
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 495
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 486

Es ist der 20. Juni 1948. Das neue Geld ist da. 40 DM "Kopfgeld" gibt es für jeden. Auch für die drei so verschiedenen Schwestern Ruth, Ulla und Gundel, Töchter des geachteten Fabrikanten Wolf in Altena. Für Tommy, den charmanten Improvisateur, für den ehrgeizigen Jung-Kaufmann Benno, für Bernd, dem Sicherheit das Wichtigste ist. Was werden die sechs Freunde mit ihrem Geld machen? Welche Träume und Hoffnungen wollen sie damit verwirklichen?

  • 5 out of 5 stars
  • wunderschöne, wunderbare Jahre

  • Von H.D. Am hilfreichsten 08.12.2016

Gute Rückschau in die Deutsche Geschichte.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2019

Interessantes Buch, für mich vor allem Spannend wie der Autor die Geschichte verknüpft und sich selber mit einbringt und gleichzeitig aucj seine anderen Bücher und Protagonisten erwähnt. Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu hören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Fotografin - Am Anfang des Weges

  • Fotografinnen-Saga 1
  • Autor: Petra Durst-Benning
  • Sprecher: Svenja Pages
  • Spieldauer: 10 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 48
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 42
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 42

Gegen alle Widerstände wird Mimi Reventlow Fotografin, und findet nicht nur ihre Freiheit, sondern auch die Liebe... Minna Reventlow, genannt Mimi, war schon immer anders als die Frauen ihrer Zeit. Es ist das Jahr 1911 und während andere Frauen sich um Familie und Haushalt kümmern, hat Mimi ihren großen Traum wahr gemacht. Sie bereist als Fotografin das ganze Land und liebt es, den Menschen mit ihren Bildern Schönheit zu schenken - genau wie ihr Onkel Josef, der ihr großes Vorbild ist. Als dieser erkrankt, zieht sie in das kleine Leinenweberdorf Laichingen, um ihn zu pflegen und vorübergehend sein Fotoatelier zu übernehmen.

  • 3 out of 5 stars
  • sehr langatmig

  • Von Carolin Am hilfreichsten 04.11.2018

sehr langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.11.2018

Das Buch isr sehr langatmig. Es wird eigentlich nur mit uralten Klischee gearbeitet. Die Handlung ist vorhersehbar. Eigentlich mag ich die Bücher von der Autorin aber das war keine Glanzleistung

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Haus der schönen Dinge

  • Autor: Heidi Rehn
  • Sprecher: Lisa Rauen
  • Spieldauer: 17 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 63
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 58
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 56

Als der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Zwar begegnet seine Frau Thea Jacobs Enthusiasmus mit einer gewissen Skepsis, doch der Erfolg des Kaufhauses belehrt sie eines Besseren. Tochter Lily übernimmt das Kaufhaus am Münchner Rindermarkt in den goldenen 20ern und wähnt sich am Ziel aller Wünsche.

  • 1 out of 5 stars
  • Leider keine Emotionen

  • Von Ines Am hilfreichsten 24.09.2018

insgesamt ganz nett.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2018

Es baut sich nur leider nicht so ein richtiger Spannungsbogen auf. Gehört eher in das Genre seichte Unterhaltung.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Charité

  • Hoffung und Schicksal
  • Autor: Ulrike Schweikert
  • Sprecher: Beate Rysopp
  • Spieldauer: 14 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 249
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 236
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 234

Berlin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cholera könne Deutschland erreichen - und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, Überträger und Heilmittel auszumachen: ein Wettlauf gegen die Zeit. Während die Ärzte um das Überleben von Hunderttausenden kämpfen, führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf: Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost und Kraft in den Gesprächen mit Prof. Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten, und verdingt sich im Totenhaus der Charité. Die junge Diakonisse Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und - verbotenerweise - zu einem jungen Arzt ... Ein Stück Geschichte, ein Campus im Herzen Berlins: Die Charité ist das wohl berühmteste Krankenhaus Deutschlands.

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von Trautchen Müller Am hilfreichsten 31.07.2018

plätschert so vor sich hin

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2018

Die Geschichte ist recht einfach gehalten. Von der Sprecherin hätte ich mir gewünscht dass sie manchmal einfach Pause macht zwischen den Kapiteln. Das geht so nahtlos in einander über dass man sich manchmal schwer tut wen meint sie eigentlich gerade.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wenn wir wieder leben

  • Autor: Charlotte Roth
  • Sprecher: Elisabeth Günther
  • Spieldauer: 18 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 413
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 390
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 389

Das vornehme Ostseebad Zoppot bei Danzig in den 1920er Jahren. Hier herrschen überschäumende Lebenslust und unbeschwerte Sommerfrische. Die vier Freunde Lore, Gundi, Julius und Erik erfreuen die Kurgäste mit flotten Rhythmen und eingängigen Melodien und träumen vom Durchbruch als Musiker. Bald ist ihnen tatsächlich Erfolg beschieden, auf dem Luxusschiff Wilhelm Gustloff befahren sie die Meere - und ignorieren, dass sich die Zeiten schon lange geändert haben. Gundi verliebt sich in den Sänger Tadek, aber dann überfällt Hitler Polen, und Tadek schließt sich dem Widerstand gegen die Nazi-Besatzer an: Das Ende einer großen Liebe?

  • 5 out of 5 stars
  • Unfassbar gut

  • Von Charlotte W. Am hilfreichsten 22.07.2018

Geschichte zieht sich ein bisschen.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.08.2018

War etwas langatmig. Manchmal holpert der Handlungsstrang aber zum nebenbei hören ist es okay. Das Ende kommt ein bisschen plötzlich.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Ärztin - Das Licht der Welt

  • Ricarda Thomasius 1
  • Autor: Helene Sommerfeld
  • Sprecher: Beate Rysopp
  • Spieldauer: 15 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 876
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 814
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 810

Brandenburg, 1876: Aufgewachsen auf Schloss Freystetten als Tochter des Gärtners, scheint der Weg der 13-jährigen Ricarda vorgezeichnet. Ihr Schicksal wendet sich schlagartig, als sie der Tochter des Grafen das Leben rettet. Zum Dank darf das Mädchen bei Komtess Henriette in Berlin leben. Aber schon bald lernt Ricarda die Schattenseiten der Kaiserstadt kennen: In den Armenvierteln kommen Kinder in schmutzigen Hinterhöfen zur Welt, erkrankte Frauen können sich keine Behandlung leisten. Sie beschließt, selbst Medizin im Ausland zu studieren, weil es ihr in Deutschland nicht möglich ist.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich kann kaum die Fortsetzung erwarten.

  • Von Gisela Petersohn Am hilfreichsten 08.06.2018

So lala

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2018

Wie schon von den Vorrednern beschrieben isr auch mir häufig der Wechsel zwischen den Kapiteln schwer gefallen.
Die Geschichte war ein bisschen zu vorhersehbar.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich