PROFIL

Jibedi-Jay

  • 9
  • Rezensionen
  • 219
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 41
  • Bewertungen
  • Die stille Bestie

  • Hunter und Garcia Thriller 6
  • Autor: Chris Carter
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 12 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.300
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.139
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.116

Profiler Robert Hunter vertraut nur wenigen Menschen. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt: Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an. Bis dieser plötzlich verschwand. Jetzt kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter. Und er will nur mit einem reden: Robert Hunter.

  • 5 out of 5 stars
  • Nichts für schwache Nerven!

  • Von Julia R. Am hilfreichsten 15.10.2015

Volle Punktzahl. Nicht mehr und nicht weniger.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2018

Ich möchte gar keine ausführliche Rezension schreiben.
Das war mein erster Hunter und auch mein erster Carter.
Uve Teschner ist für mich ein Garant für 100% perfekte, stimmungsvolle Sprecherarbeit! So auch hier!
Die Geschichte ist sehr spannend, hält die ein oder andere Wendung bzw. Überraschung parat und ist einfach gut zu hören.
Man bleibt dran, es wird nicht langweilig. Ein Cliffhanger jagt den nächsten. So soll es sein.
Im Dunstkreis, J. Deaver, Preston Child, Greg Iles u.a.v. in meinen Augen eine echte Empfehlung!
Mit einem Kauf macht Ihr nichts falsch.
J.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Saat des Bösen

  • Thriller
  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 12 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 447
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 428
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 424

Unvorhersehbar, rasant, verstörend. Die siebzehnjährige Megan ist spurlos verschwunden. Ihr Vater Tate Collier, ein ehemaliger Staatsanwalt, hat den furchtbaren Verdacht, dass seine Tochter entführt wurde. In seinem Beruf macht man sich viele Feinde, und nicht immer verurteilt die Justiz den wahren Schuldigen. Da die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, macht er sich auf eigene Faust auf die Suche und hat bald schon eine erste Spur. Doch Megans Entführer scheint ihm immer mehrere Schritte voraus zu sein.

  • 5 out of 5 stars
  • genial

  • Von Elisabeth Krochmann Am hilfreichsten 22.09.2016

Größte Enttäuschung seit Audible am Markt ist.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.04.2017

Als großer Deaver Fan und begeisterter Verfolger der Rhyme - Sachs Reihe habe ich mir dieses Hörbuch gekauft.

Ich habe die Warnungen in den Kommentaren ignoriert und habe mir gesagt: So schlecht kann es ja nicht sein.

Was soll man sagen? Dieses Buch ist mit großem Abstand das langweiligste Buch, welches ich in den letzten Jahren gehört habe. Ständige Sprünge in der Handlung, die dazu so zäh ist, wie Kaugummi. Ich war 3 oder 4 mal ganz kurz davor abzubrechen, habe dann aber doch bis zum Ende durchgehalten.

Es bleibt von der Geschichte fast nichts hängen. Nichts was irgendwie besonders oder interessant gewesen wäre.

Dazu kommt, dass es einfach unglaublich schwierig und anstrengend ist, dem Handlungsstrang zu folgen.

Dietmar Wunder ist ein Top-Sprecher, der rein technisch natürlich einen perfekten Job macht. Aber selbst er als Sprecher konnte der Geschichte rein gar nichts Interessantes mitgeben.

Das waren verschenkte 10€ und vor allem verschenkte 12 Stunden Hörbuchzeit.
Es ist für mich absolut unerklärlich und lässt einen stark die Stirn runzeln, warum so ein Buch trotzdem 4 Sterne in Summe bekommen kann.

Das kann - neutral betrachtet - (insbesondere, wenn man sich die teils vernichtenden Kritiken durchliest) eigentlich nicht sein.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Todesmärchen

  • Sneijder & Nemez 3
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Spieldauer: 14 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 10.983
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 10.345
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 10.327

Sneijder und Nemez sind zurück! In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein - doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher.

  • 5 out of 5 stars
  • TKKG für Erwachsene? - Oder eben doch viel mehr!!

  • Von Jibedi-Jay Am hilfreichsten 14.03.2017

TKKG für Erwachsene? - Oder eben doch viel mehr!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.03.2017

Ich habe vor rund 2 Jahren mit Todesurteil (Nemetz Snijder 2) angefangen, weil Teil 1 zu diesem Zeitpunkt nur auf 07:02 Std zu Schrott kastriert zur Verfügung stand.
Es war ein Zufall, dass ich über dieses Buch gestolpert bin und habe beim Hören sehr oft an Geschichten von TKKG oder 5 Freunden gedacht. Wahrscheinlich einfach, weil Gruber so viele junge Erwachsene in die Story mit eingebaut hat. Irgendwie Klischee behaftet und so richtig warm werden wollte ich damit im Ersten Moment nicht.

Die Geschichte hat mir am Ende aber so gut gefallen, dass ich mehr von Gruber hören wollte.

Dann kam endlich der 1. Nemetz Snijder Teil Todesfrist in einem echten (ungekürzten!!) Format dazu. Auch dieser Teil war wieder super spannend erzählt und machte Lust auf mehr.
Jetzt ist gerade das Buch Todesmärchen herausgekommen und ich habe es direkt in der ersten Woche gekauft.

Was soll man sagen? Es reiht sich nahtlos in die Reihe ein. Die Geschichte ist von Anfang bis zum Ende super spannend. Man verliert zu keinem Zeitpunkt den Faden oder die Lust Grubers Handlungsstrang zu folgen. Snijder ist Snijder und Nemetz eben Nemetz. Alle Figuren, die daneben auftreten sind alles andere als blass. Man kann sich unheimlich viele Szenen und Handlungen gut vorstellen. Gruber beschreibt sehr viel in Bildern.

Auch Achim Buch als Sprecher ist bärenstark. Ohne weiteres mit der absoluten Spitze, wie Nathan oder Teschner vergleichbar. Insbesondere der Figur Snijder verleiht er halt was einmaliges, persönliches.

Das Buch ist eine ganz klare Empfehlung!
Ich freue mich auf die nächsten Geschichten von Andreas Gruber, der zu meinen absoluten Lieblingsautoren geworden ist.

18 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Natchez Burning

  • Natchez 1
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 32 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.899
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.665
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.651

Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt seit Jahrzehnten in Atem hält. In den sechziger Jahren hat eine Geheimorganisation von weißen, scheinbar ehrbaren Bürgern Schwarze ermordet oder aus der Stadt vertrieben. Nun ist mit Viola Turner, eine farbige Krankenschwester, die damals floh, zurückgekehrt - und stirbt wenig später.

  • 5 out of 5 stars
  • Packendes Südstaatenepos...keine Sekunde zu lang..

  • Von Shanondoah Am hilfreichsten 03.03.2015

Einfach bärenstark!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2015

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Greg Iles ist einer der ganz Großen des Genres! Dieses Buch gehört mit zu seinen besten!

Hat Ihnen Uve Teschner an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Teschner ist (meiner Meinung nach) mit David Natan einer der besten Sprecher, die solch ein Buch lesen könnten. Das tut er. Und wie jede Arbeit vom Ihm wertet er auch hier die Story noch einmal um ein ganzes Stück auf!

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Emotional bewegt nicht unbedingt, aber ich fand es sehr interessant an dieser Stelle auch einmal mit der Amerikanischen Geschichte der 60er und 70er Jahre, sowie dem Sezessionskrieg in Berührung zu kommen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Manche schreiben hier, dass das Ende enttäuschend wäre. Es wird nur einer oder zwei von ca. 5 Haupt-Handlungssträngen aufgelöst. Das liegt aber einfach daran, dass diese sehr komplexe und gute Geschichte als Trilogie angelegt worden ist. Und diese 30 Stunden nur der 1. Teil davon sind.Apropos 30 Stunden. Die Zeit vergeht, wie bei einem 12- oder 15 Stunden Hörbuch. Iles hat es einfach drauf den Leser von der 1. Seite an mitzunehmen und bis zum Schluss bei der Stange zu halten. Alles in allem ein ganz klare Kaufempfehlung! Wer noch nichts von Iles gehört / gelesen hat, sollte eventuell vorher die anderen Penn Cage Stories wählen, da hier sehr viele Querverweise insbesondere zu Adrenalin gezogen werden.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Menschenhunger

  • Ondragon 1
  • Autor: Anette Strohmeyer
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 14 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.420
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.346
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.343

Eigentlich wollte Paul Ondragon in der berühmten Klinik von Dr. Arthur nur seine außergewöhnliche Phobie behandeln lassen. Doch spätestens beim Fund eines unbekannten Toten in den Wäldern Minnesotas wird ihm klar, dass an dem abgelegenen Zufluchtsort der Schönen und Reichen Hollywoods etwas ganz und gar nicht stimmt. Ondragon stellt Nachforschungen an und stößt dabei auf ein grauenhaftes Geheimnis, das seine schlimmsten Ahnungen übersteigt.

  • 5 out of 5 stars
  • Ähm, und das soll wirklich richtig gut sein? Jaaa!

  • Von Matthias Am hilfreichsten 23.04.2015

Ich war sehr enttäuscht. :-(

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2015

Ich möchte hier gar nicht ausführlich über gezeichnete Figuren und Spannungsbögen und was sonst die Kritiker alles immer betonen, was sie alles wissen oder bewerten können schwadronieren.

Das Ganze würde ich gerne auf Folgendes herunterbrechen:
- Ich habe in den letzten 7 Jahren knapp 100 Bücher gehört. Das hier würde ich unter den schlechtesten 10 einsortieren.
- Die Handlung ist die 80% des Buches unheimlich zäh. Es passiert sehr wenig.
- Meiner Meinung nach nimmt das Buch nicht ab 80% an Fahrt auf, sondern fängt an, sich aus dem Stand zu bewegen.
- Der Vergleich, den hier manche anstellen mit Pendergast funktioniert nicht, da alle PendergastRomane (ja, ich habe sie alle gehört) in allen Disziplinen besser sind.
- Ich hatte das ganze Buch über das Gefühl, dass die Auflösung am Ende Akte-X mässig sein wird oder ähnliches, was aber zum Glück nicht eingetreten ist.
- David Nathan ist einer der absoluten Top-Sprecher. Das macht das Ganze angenehmer.

Von mitreißender Spannung kann allerdings an keiner einzigen Stelle die Rede sein.

Mir war es wichtig dieses Statement (eine Rezi ist es ja nicht) zu schreiben, um eventuell den ein oder anderen, der hier auf Grund der Kommentare etwas richtig tolles erwartet zu warnen.

Sorry, dass ich das schreiben musste.
dJ.

22 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Blackmail (Penn Cage 2)

  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Tobias Kluckert
  • Spieldauer: 6 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 661
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 559
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 556

Als im Mississippi die nackte Leiche eines Mädchens gefunden wird, ist die ganze Gemeinde von Natchez geschockt - am meisten aber der Anwalt Penn Cage. Denn er muss erfahren, dass sein bester Freund, der Arzt Drew Elliott, der ihm als Junge einmal das Leben gerettet hat, ein Verhältnis mit der Schülerin hatte und somit unter Mordverdacht steht.

  • 1 out of 5 stars
  • Geht runter, wie n Glas Kölsch.. - weil gekürzt!!

  • Von Jibedi-Jay Am hilfreichsten 08.04.2014

Geht runter, wie n Glas Kölsch.. - weil gekürzt!!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2014

Ich habe vor kurzem "Unter Verschluss" von Greg Iles als 1. Teil der Penn Cage Reihe gehört und war seit langem von einem Hörbuch mal wieder richtig begeistert! Es war nach Eros und 24 Stunden mein drittes Iles Hörbuch und bis hier waren alle herausragend(!)

Jetzt wollte ich die Reihe weiterhören und beim Blick ins Audible-Archiv kam mir schon eine böse Vorahnung. Uve Teschner im 2. Teil nicht dabei und dann auch noch gekürzt.. :-(

Eigentlich ist dieses Produkt so armselig, dass es noch nicht einmal eine Bewertung verdient hat. Aber schreibe trotzdem eine, um eventuell den einen oder anderen davon zu überzeugen sich dieses Hörbuch nicht(!) zu kaufen.

In der Überschrift habe ich geschrieben, dass es runter, wie ein Glas Kölsch geht. Genau so ist es. Man nimmt den ersten Schluck, der ist süffig und rutscht nach hinten durch und dann bestellt man das nächste. Erinnerungswert = 0 :-\
Nach dem die ersten Zeilen gesprochen wurden, habe ich eigentlich nur noch auf das Ende gewartet, was sage und schreibe gute 6 Stunden später erfolgte. Es ist schon beeindruckend, für ein Buch, dass schlappe 623 (!!!!) Seiten im Original hat.

Hier wurden also mal eben ca. 12 STUNDEN, also knapp ZWEI DRITTEL der gesamten Story ENTFERNT! Was soll da noch übrig bleiben??? Mich erinnert das ein bisschen an die aktuelle Situation bei Radiosendern. Wo Songs, bei denen sich ein Künstler / Autor mal richtig was bei gedacht hat, so zusammen geschreddert werden, damit sie blos vor den nächsten Nachrichtenblock passen. Die 2 Strophe, oder ganze Liedteile können da schon mal hops gehen.

Eine Bewertung ist überhaupt gar nicht möglich, weil die Story so komprimiert, wie eine Benjamin Blümchen Geschichte ist. Sie hat gerade angefangen, da ist sie auch schon wieder vorbei.

Alles, was auch nur im Ansatz Beschreibungen, Atmosphäre oder Gefühle beschreibt, wurde restlos entfernt. Das Hörbuch ist nur eine Aneinanderreihung der wichtigsten Ereignisse aus dem VOLLSTÄNDIGEN BUCH.

Das was hängen bleibt, ist das was auch schon im Klappentext bzw. in der ein oder anderen Rezension steht.

Wer macht so was? Warum? Nur um alles auf 6 CDs zu pressen um es dann an der Autobahn-Raststätte zu verkaufen?

Dafür dann auch noch diesen Preis zu verlangen emfinde ich als absolut unverschämt!

Noch ein Wort zu Tobias Kluckert.
Er ist ein professioneller Sprecher, der einen guten Job macht. Er kann auch persönlich absolut nichts dafür, dass Uve Teschner in der Zwischenzeit zur Hauptstimme der Iles Bücher geworden ist.
Hier tritt halt gute Mittelklasse Bundesliga, gegen den mehrfachen Championsleague Sieger an.

Wo er aber was für kann:
Er moduliert seine Stimme fast gar nicht für verschiedene Charaktere. Das hat den Effekt, dass man Frauen, Männer und die Erzählstimme(!) fast gar nicht auseinander halten kann, was es wiederum etwas anstrengend macht, ihm zu folgen.

Ich denke, dass die Qualität der eigentlichen Geschichte kein Rückschritt zu den anderen Iles Romanen ist (so wie es manche hier schreiben).
Man muss sie allerdings in der Originalform, also als Buch konsumieren.

Dieses Hör(!)buch ist in der gekürzten Form ein absoluter WITZ und nicht empfehlenswert!

128 von 129 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 24 Stunden

  • Mississippi 2
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 12 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.497
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.266
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.264

24 Stunden - so lange dauern in der Regel die perfekt geplanten Entführungen eines Kidnapper-Trios. Die schockierten Eltern zahlen das geforderte Lösegeld, und die geraubten Kinder gelangen wohlbehalten nach Hause. Doch im Fall der kleinen Abby Jennings verläuft nichts nach Plan: Denn das entführte Mädchen benötigt dringend ein lebensnotwendiges Medikament, und ihre Eltern gehören nicht zu der Sorte von Menschen, die sich widerstandslos geschlagen geben. Die Jagd nach den Kidnappern wird zu einem Kampf auf Leben und Tod...

  • 4 out of 5 stars
  • Uve Teschner - der Meister der Erzähler!

  • Von Jibedi-Jay Am hilfreichsten 15.10.2013

Uve Teschner - der Meister der Erzähler!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.10.2013

Nachdem ich Eros gehört habe, ist dies mein zweites Buch von Greg Iles.
Eine super kompakte Story. Der Spannungsbogen reicht quasi von der 1. bis zur letzten Minute / Seite.
Die Figuren sind sehr stark gezeichnet und zu jeder Zeit eindeutig zuzuordnen.
Ich höre im Jahr ca. 20-25 Hörbücher.
Das ist definitiv eine der Geschichten, die lange hängen bleiben wird.

Der wahre Knaller ist und bleibt aber Uve Teschner. Wenn man sich während des Hörens mal bewusst macht, wie viele individuelle Charaktere dieser Mann durch seine Stimme mit Leben füllt und mit welch optimalem Sprechrhythmus er dies alles transportiert kann man hier nur die volle Punktzahl geben.

Von mir aus gibt es eine 100%tige Empfehlung.
Eines der besten Hörbücher der letzten Jahre!

25 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Argus

  • Autor: Jilliane Hoffman
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 13 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 768
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 488
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 488

"No risk, no fun", denkt Gabby und ignoriert die innere Stimme, die sie davor warnt, den gutaussehenden Reid in seine Kellerwohnung zu begleiten...

  • 4 out of 5 stars
  • WARNUNG!!!

  • Von Frank Lau Am hilfreichsten 30.10.2012

Gutes Buch - Umsetzung nicht nachvollziehbar!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.06.2013

Es wurden hier schon in einigen Statements beschrieben.
In dem Buch werden (ab der 2. Hälfte) so viele Verweise und Rückblenden zu den beiden Vorgängern Mopheus und Cupido gegeben, das man vollständig weiß, wie diese Geschichten aufgelöst werden.
Warum man die ersten beiden Bücher, komplett ignoriert hat und einfach mal nur das 3. als Hörbuch produziert hat, ist absolut nicht nachvollziehbar.
Die Story selbst spannend und Andrea Sawatzki liest super.
Das Buch ist gut. Und wenn man über den oben beschriebenen Umstand hinwegsehen kann, ist es eine absolute Kaufempfehlung.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Abgeschnitten

  • Autor: Sebastian Fitzek, Michael Tsokos
  • Sprecher: Simon Jäger, David Nathan
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.762
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.591
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.575

Eine Schnitzeljagd um Leben und Tod: Sebastian Fitzek und Michael Tsokos präsentieren einen blutigen, nervenaufreibenden Thriller. Gleich zwei Sprecher, Simon Jäger und David Nathan, sorgen für Abwechslung beim Hören. So wird das Hörbuch zu einer 9 Stunden und 47 Minuten fesselnden Jagd nach der Wahrheit.

  • 3 out of 5 stars
  • Schonungslos-brutal, aber nicht reißerisch

  • Von El Sideburner Am hilfreichsten 29.11.2012

Ein sehr gutes Buch mit 2 überragenden Sprechern!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.12.2012

Ich möchte hier gar keine meterlange Kritik schreiben. Aber vielleicht hilft der Kommentar ja doch dem ein oder anderen.
Es handelt sich um einen soliden, gut konstruierten, recht absehbaren, aber dennoch - sehr spannenden Thriller.
Fitzek macht seine Sache wie immer ausgezeichnet, genau wie Simon Jäger und David Nahtan. Die Geschichte wird zu keinem Zeitpunkt langweilig.
Sie fühlt sich ein bisschen an, als wenn sie gekürzt ist, was das Buch aber nicht schlecht macht.

Ich habe primär bei diesem Download gelernt:
Es hat sich mal wieder erwiesen, dass man die frechen 1.Sterne Bewertungen bei TOP-Büchern, die durchschnittlich mit 4,5 Sternen bewertet sind ganz gepflegt ignorieren - und man sich i.d.R. auf das Urteil der Audible-Hörer(Rezonsoren) verlassen kann.

Fazit: Ein Hörbuch, das für Freunde des Genres auf jeden Fall einen Download wert ist und bei dem man nichts verkehrt macht.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich