PROFIL

Silke

  • 11
  • Rezensionen
  • 19
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 61
  • Bewertungen

Netter Zeitvertreib

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.08.2018

Es war nett, das Buch zu hören. Hier und da recht witzig und sonst auch gut vorgelesen. Tolle stimmliche Darstellung der versxhiedenen Charaktere.
Würde ggf. ein weiteres Buch des Autors lesen oder hören.

Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.08.2018

Ich fand das Buch langweilig und zusammenhanglos. Fünfzehn Wörter darüber schreiben zu müssen, ist fast eine Qual ;o)

Netter Zeitvertreib mit kleinen Haken ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2016

Ein schönes Buch, das ich auch generell empfehlen würde. Das Ende war etwas zu abrupt, und ich hätte es mir anders gewünscht. Sein Buch "Die Kathedrale des Meeres" konnte Falcones hier definitiv nicht toppen.

Dietmar Wunder: Eigentlich ein toller Sprecher, der fähig ist, vielen Charakteren eine wiedererkennbare, eigene Stimme zu geben. Gern höre ich mir wieder ein Buch von ihm an. Was mich jedoch etwas gestört hat war, dass er sich nicht gut auf ein Buch vorbereitet hat, in dem es von spanischen Namen und Orten nur so wimmelt. Es wäre doch ein leichtes gewesen, sich die Aussprache und Betonung der einzelnen Wörter einmal richtig anzueignen.

1 Person fand das hilfreich

Erwartung enttäuscht - Gar nicht so meins

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.07.2016

Was genau hätte man an Sturz in die Zeit noch verbessern können?

Fünfzigtausend Mal das Wort "Dad" zu hören ging mir schon wahnsinnig auf den Keks.Und auch der Rest des Buches hätte gar nicht erst geschrieben werden müssen....

Was hat Sie am meisten an Julie Crosss Geschichte enttäuscht?

Langweilig

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Ganz ehrlich ... bei diesem Hórbuch hat mich der Sprecher nicht so aus den Socken gehauen...bei anderen Hörbüchern war er viel besser.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich weiss nicht, ob es an meiner Datei lag, aber da gab es einen Fehler - Gegen Ende des Teil 1 gab es einen Sprung direkt zum Kapitel 51 des zweiten Teils... (ups, war das vielleicht ein Sturz in die Zeit oder vielleicht eine kleine Hilfestellung, das Hörbuch schneller zu Ende zu lesen???)

Tolle Geschichte!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2016

Wie gut hat Tobias Kluckert alle Charaktere herausgearbeitet? Wie hat Tobias Kluckert das geschafft?

Der Sprecher hat eine angenehme Stimme, liest flüssig und immitiert gut die verschiedenen Charaktere. Seine Atemtechnik könnte er verbessern, denn phasenweise schnauft er beim Atemholen so sehr, dass es stört und von der Geschichte ablenkt.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Mir hat das Hörbuch sehr gefallen und trotz den schnaufenden Sprechers werde ich mir den zweiten Teil auch anhören!

Zu brutal, Geschichte nicht ganz schlüssig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.01.2016

Was hat Ihnen am meisten an Zerschunden gefallen? Was am wenigsten?

Der Sprecher, Simon Jäger, wie immer hervorragend. Die Geschichte hat mir nicht gefallen, viel zu brutal und nicht ganz schlüssig. Was sollte das mit dem mysteriösen Verfolger, was das mit den plötzlich auftauchenden Zwilligen... Das hätte sich Herr Tsokos sparen können.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das war schon kein Thriller mehr... Das ist ein Buch für alle, die Horror mögen.

16 Leute fanden das hilfreich

... und dennoch hörenswert

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.11.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Der fast-8-jährigen Hauptdarstellerin werden viel zu erwachsene Aussagen in den Mund gelegt. Dennoch ist das Hörbuch unterhaltsam und hörenswert.

Durchgekämpft

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.08.2015

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Joël Dicker und/oder Torben Kessler versuchen?

Nein

Was hätte Joël Dicker anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Das Buch fing vielversprechend an, die Geschichte verlief sich dann aber recht schnell in einem unstrukturierten Chaos! Und dann die Texte... "Harry, oh Harry"... "herzallerliebste Nola ..." MEINE GÜTE, nicht mal 1975 redete jemand so. Und seit wann siezen sich Liebende? Und warum die stándigen Wiederholungen - der Leser wird doch für dumm verkauft.

Ob es nun an Joël Dicker lag oder möglicherweise an einer grottenschlechten Übersetzung (war das Carina von Enzenberg?) kann ich nicht beurteilen, da ich nur die Übersetzung kenne - jedenfalls bin ich beim Hörbuch hören mehrfach eingeschlafen!

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Umtausch?

1 Person fand das hilfreich

Lesenswert, aber ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.02.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Sehr lustig am Anfang, aber im zweiten Teil flaut die Geschichte ab, und das Ende lässt vermuten, dass der Autor Termindruck hatte - wie abgehackt. Schade!

Nette Geschichte für den Zeitvertreib

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.01.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Die Erzáhlerin hat mir nicht gefallen. Mir gefällt Ihre "Lieb-Mädchenstimme" nicht, und sie spricht männliche Charaktere so, als ob diese alle Bösewichte wären.

1 Person fand das hilfreich