PROFIL

Ute Vogel

  • 2
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Mary Poppins

  • Autor: Pamela L. Travers
  • Sprecher: Heike Makatsch
  • Spieldauer: 3 Std. und 27 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 127
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 105
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 104

Das neue Kindermädchen Mary Poppins kommt buchstäblich ins Haus der Familie Banks hineingeweht: Mit aufgespanntem Regenschirm und einem gehörigen Schwung Ostwind im Rücken. Zwar ist sie eitel, schnippisch und nicht gerade geduldig - aber sie besitzt magische Kräfte. Und sie zeigt Michael und Jane, wie man mit ein bisschen Fantasie die tollsten Dinge erlebt.

  • 5 out of 5 stars
  • super zum einschlafen

  • Von C.c. Am hilfreichsten 30.12.2016

Fabelhaft!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2018

Nach dem Filmklassiker und noch mehr nach dem Film "Saving Mr. Banks", der die Entstehungsgeschichte der Walt Disney Verfilmung "Mary Poppins" zum Thema hat, war ich sehr gespannt auf die originale Mary Poppins. Ich wurde nicht enttäuscht. Wunderbare Geschichten des Kindermädchens, das vom Ostwind (oder war es der Westwind?) aus den Wolken direkt in die beschauliche Familie Banks geweht wurde, um die Kinder zu betreuen, Mr. Banks zu retten (wie die Autorin in dem gleichnamigen Film erklärt) und uns zu unterhalten. Und das hat sie auf die angenehmste Weise auch bei mir getan. Ich bin kein ausgesprochener Fan von Fantasy und Märchen, obwohl mir beides für eine gute Kindheit unerlässlich erscheint. Dieser Kindheit schon lange, sehr lange, entwachsen finde ich es aber höchst bedauerlich, dass dieses Hörbuch von P. L. Travers das einzige in deutscher Sprache ist.
Bitte mehr davon.

  • Sommer in Edenbrooke

  • Autor: Julianne Donaldson
  • Sprecher: Ilena Gwisdalla
  • Spieldauer: 9 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 243
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 228
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 229

Marianne Daventry würde alles dafür geben, der Langweile in Bath zu entkommen. Deswegen zögert sie nicht, als sie eine Einladung von ihrer Zwillingsschwester Cecily erhält, sie auf dem Landsitz Edenbrooke zu besuchen. Marianne hofft, dort in aller Ruhe entspannen zu können, während ihre Schwester den attraktiven Erben von Edenbrooke umwirbt - doch als sie dem unfreundlichen, aber äußerst gut aussehenden Sir Philip in die Arme läuft, wird ihr klar, dass man manche Dinge einfach nicht planen kann.

  • 5 out of 5 stars
  • Der Vergleich mit Jan Austen...

  • Von pia lui Am hilfreichsten 19.05.2017

Jane Austen hätte es geliebt?

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2018

Dass Jane Austen es geliebt hätte kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Zwischen den fein ironischen Schilderungen von Jane Austen und diesem Buch liegen Welten - und Zeiten. Während Jane Austen aus ihrer Zeit berichtete, kann heute nur, in meist sehr unvollkommener Weise, versucht werden sich in diese Zeit hinein zu denken.
Weder der Schreibstil noch die Art des Vorlesens begeistert mich. Ich bin aber sicher, dass die romantische Geschichte ihre Liebhaber (innen) findet.
Da mich nicht die geringste Neugier antreibt, zu erfahren ob das Happy End, das sich schon so früh ankündigt, auch eintrifft, werde ich nach einem Viertel der Zeit abbrechen. Wer glaubt Jane Austen hätte es geliebt, hat wohl
andere Bücher gelesen als ich