PROFIL

Pascale L.

  • 7
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 32
  • Bewertungen
  • Ich, Eleanor Oliphant

  • Autor: Gail Honeyman
  • Sprecher: Laura Maire
  • Spieldauer: 13 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.967
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.834
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.834

Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus - und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.

  • 5 out of 5 stars
  • ich bin hin und weg!!

  • Von Andrea Am hilfreichsten 01.05.2017

Leider nichts für mich

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2017

Ich gebe nach 47 Minuten auf. Es beginnt mit der Beschreibung ihrer eintönigen, einsamen und immer gleichen Tagesabläufe und Einblicken in ihr kleinkariertes , weltfremdes Innenleben. Nach einem Konzertbesuch verliebt sie sich in den Sänger - fortan die große Liebe ihres Lebens. Für ihn will sie sich nun innerlich und äußerlich komplett verändern. Der erste Akt ihrer Metamorphose ist der Besuch eines Brazilian Waxing Studios. Wohlgemerkt, sie hat noch kein Wort mit dem Mann gesprochen, ja er hat sie noch nicht einmal zur Kenntnis genommen! Na ja gut....leider ist sie aber auch noch äußerst unsympathisch in ihrem Auftreten. Sie zickt nun die Behandlerin an, weil sie der (selbst gewählte) "Style" entsetzt und der Mann, für den sie dies tue, wäre schließlich ganz normal und nicht pädophil...Leider kommt es nicht amüsant weltentrückt rüber, sondern nur unsympathisch dumm.
Mein persönliches Empfinden wandelte sich nun von anfänglich gelangweiltem Mitleid zu Genervtheit. Als nun noch die Bestellung einer Pizza als ihr persönliches Highlight und lebensverändernde Maßnahme dargestellt wurde, war für mich der Ausstiegszeitpunkt gekommen...

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild

  • Isabelle Bonnet 4
  • Autor: Pierre Martin
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 9 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.950
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.827
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.819

Ein neuer Fall für die Kommissarin Isabelle Bonnet, der sie diesmal in die Kunstwelt führt.

  • 3 out of 5 stars
  • Schwächer als die Vorgänger, aber noch okay

  • Von Brigitta Am hilfreichsten 29.05.2017

Ich liebe es

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2017

Sonnig, leicht und entspannt mit südfranzösischem Charme . Ich habe die vier Titel nacheinander gehört, ohne gelangweilt oder enttäuscht zu werden. Im Gegenteil, ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen. Die Storys sind unblutig, auch nicht wirklich spannend, aber das Zuhören macht einfach Spaß. Madame le Commisaire bewegt sich unbeeindruckt, ein wenig eigenwillig, manchmal etwas unkonventionell , genießend, charmant und in ihren Eigenheiten liebenswert durch das Geschehen. Für mich "leichte Kost" im allerbesten Sinn. Empfehlenswert als Urlaubslektüre, aber ebenso zur Flucht aus nebligen Novembertagen bestens geeignet. Die Sprecherin bringt die Atmosphäre und die fließende Leichtigkeit wunderbar rüber. Ich will mehr:-)

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Sündenheilerin

  • Die Sündenheilerin 1
  • Autor: Melanie Metzenthin
  • Sprecher: Katrin Zimmermann
  • Spieldauer: 16 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.021
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 960
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 960

Nach einem schweren Schicksalsschlag lebt Lena zurückgezogen im Kloster. Als Dietmar von Birkenfeld die junge Frau auf seine Burg ruft, damit sie seiner kranken Gemahlin hilft, muss Lena ihre Zufluchtsstätte jedoch verlassen. Denn sie hat eine seltene Gabe: Sie erspürt die tiefen seelischen Leiden der Menschen und vermag sie auf wundersame Weise zu heilen. Während ihres Aufenthalts auf Burg Birkenfeld begegnet Lena noch anderen Gästen.

  • 4 out of 5 stars
  • Super - wenn die Sprecherin nicht wäre...

  • Von Nicole Am hilfreichsten 14.10.2014

Groschenroman in Überlänge

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2017

Ich habe trotzdem bis zum Ende durchgehalten. Es ist inhaltlich seicht und sprachlich einfallslos, aber es hat mich nicht genervt. Eher war ich belustigt über den platten und anspruchslosen Schreibstil, insbesondere die Liebesbekundungen führten regelmäßig zu einem Augenrollen . Die Sprecherin passt zur Geschichte. Es war ein Bonus von Audible, gekauft hätte ich es nicht.

  • Das Teekomplott. Ein Ostfrieslandkrimi

  • Büttner und Hasenkrug ermitteln 2
  • Autor: Elke Bergsma
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 8 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.210
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.147
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.143

Das beschauliche ostfriesische Dorf Canhusen wird durch eine Mordserie aufgeschreckt. Kommissar David Büttner und sein Assistent Sebastian Hasenkrug stehen vor einem Rätsel: Warum mussten die Opfer sterben? Und was hat es mit den Teebeuteln auf sich, die bei jedem der Opfer gefunden wurden? Haben diese Morde womöglich etwas mit dem Tod zweier junger Männer zu tun, die in der Nachkriegszeit auf mysteriöse Weise ums Leben kamen?

  • 5 out of 5 stars
  • Ostfriesland ist überall ...

  • Von eva christine Am hilfreichsten 17.08.2014

Nettes Lokalkolorit

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2017

in kurzweiliger, gemütlicher Story. Der Sprecher hat die Atmosphäre wunderbar eingefangen. Die ab und zu floskeligen Redewendungen wären verzichtbar, aber da kann man drüber weghören. Mir hat das HB gefallen und mir immer mal wieder ein Schmunzeln geschenkt.

  • Monteperdido: Das Dorf der verschwundenen Mädchen

  • Autor: Agustín Martínez
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 14 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 338
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 325
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 324

Ein abgelegenes Dorf in den Pyrenäen: Ana und Lucía machen sich nach der Schule auf den Heimweg. Doch die beiden 11-Jährigen kommen nie zu Hause an. Fünf Jahre später wird in einer schwer zugänglichen Schlucht in der Nähe des Dorfes ein Auto gefunden. Der Fahrer ist tot, aber ein Mädchen hat schwer verletzt überlebt. Schon bald stellt sich heraus, dass das Mädchen die inzwischen 16-jährige Ana ist. Doch von Lucía fehlt nach wie vor jede Spur. Das Dorf ist in Aufruhr.

  • 5 out of 5 stars
  • Monteperdido

  • Von MeloftheShell Am hilfreichsten 13.03.2017

Ziemlich deprimierend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2017

Die Story ist eigentlich gar nicht so schlecht. Leider windet sie sich ausschließlich durch Elend, Trauer, Depression, Ohnmacht, Verzweifelung und Einsamkeit, getragen von der leidenden Stimme der Sprecherin. Wer es mag.....Mir hat es nicht gefallen.

  • Bestechung

  • Bestechung 1
  • Autor: John Grisham
  • Sprecher: Charles Brauer
  • Spieldauer: 14 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.659
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.582
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.580

Von Richtern erwarten wir ehrliches und weises Handeln. Ihre Integrität und Neutralität sind das Fundament, auf dem unser Rechtssystem ruht. Wir vertrauen darauf, dass sie für faire Prozesse sorgen, Verbrecher bestrafen, eine geordnete Gerichtsbarkeit garantieren. Doch was, wenn ein Richter bestechlich ist? Lacy Stoltz, Anwältin bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida, wird mit einem Fall konfrontiert, der jede Vorstellungskraft übersteigt.

  • 4 out of 5 stars
  • Typischer Grisham, Sprecher...naja

  • Von Anke Am hilfreichsten 16.06.2017

Na ja.....

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2017

Die Story fängt recht vielversprechend an, plätschert dann aber im Laufe der Stunden nur noch gemütlich vor sich hin. Kann man hören - muss aber nicht.

9 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Vor dem Fall

  • Autor: Noah Hawley
  • Sprecher: Matthias Koeberlin
  • Spieldauer: 13 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.150
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.097
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.088

Der brutale Fall ins Nichts. An einem nebligen Abend startet ein Privatjet zu einem Flug nach New York. Wenige Minuten später stürzt er in den Atlantik. Alle Passagiere sterben - nur der Maler Scott Burroughs und der vierjährige JJ überleben inmitten der brennenden Trümmer. Und Scott gelingt das Unmögliche: Er schafft es, den Jungen an das weit entfernte Ufer zu retten. Doch keiner von beiden kann sich an die Geschehnisse vor dem Absturz erinnern. Während die Suchtrupps fieberhaft nach den Leichen und der Blackbox fahnden, drängen sich neue Ereignisse in den Vordergrund.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich war krank, und das war gut so...

  • Von KiWa Am hilfreichsten 02.10.2016

Hörenswert

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.03.2017

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Obwohl die Inhaltsangabe bekannt, langweilig und abgedroschen klingt, man meint, dieses bereits zigmal gesehen und gelesen zu haben, kann ich dieses HB trotzdem uneingeschränkt empfehlen. Ich hatte keine Zeit für eine längere HB-Auswahl und habe es nur aufgrund der positiven Rezensionen gewählt...zum Glück. Sehr detailliert gezeichnete Charaktere, menschliche Verstrickungen, Wünsche, Befindlichkeiten wunderbar dargestellt und frei von bildhaftem Gemeuchel. Der Sprecher ist super, sehr facettenreich ohne künstliche und übertriebene Betonungen.