PROFIL

C. Kampf

  • 3
  • Rezensionen
  • 19
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen
  • Der verbotene Liebesbrief

  • Autor: Lucinda Riley
  • Sprecher: Simone Kabst
  • Spieldauer: 16 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.046
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.905
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.901

Lucinda Riley macht es spannend. Als die junge Londoner Journalistin Joanna Haslam durch mysteriöse Umstände in den Besitz eines alten Briefes gerät, steht sie vor einem Rätsel. Was sie da in Händen hält, ist ein Liebesbrief - geheimnisvoll, wegen der enthaltenen Andeutungen, und gefährlich. Denn plötzlich bricht jemand bei Joanna ein und sucht danach. Joanna beginnt unerschrocken zu recherchieren und gerät dabei immer stärker ins Visier der Widersacher.

  • 5 out of 5 stars
  • Buchtitel führt in die Irre

  • Von C. Kampf Am hilfreichsten 25.09.2017

Buchtitel führt in die Irre

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.09.2017

Großartig, spannend, vollkommen anders als Titel und Name der Autorin vermuten lassen. Das Buch hat mich auch nach dem Hören nicht losgelassen. Fiktion und Realität vermischen sich und wenn unter den Rezensionen noch ein Simon W. von seiner Frau berichtet, die das Buch las....:$ :-))... Unbedingte Lese- bzw. Hörempfehlung.
Die Sprecherin ist brilliant - besser geht es nicht!

18 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 14 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.266
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.093
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.087

Edie fällt aus allen Wolken, als ihr Kollege Jack sie zu seiner Hochzeit einlädt. Denn bis vor kurzem hat Jack noch mit ihr geflirtet. Aber absagen ist nicht drin, und so heißt es: Augen zu und durch. Als Edie während der Feier kurz in den Park flieht, steht plötzlich Jack vor ihr - und küsst sie. Doch die Braut überrascht die beiden, und innerhalb kürzester Zeit ist Edie die am meisten gehasste Frau auf der Hochzeit.

  • 5 out of 5 stars
  • Traumhaft

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 14.06.2017

Irgendwie hab ich mir das anders vorgestellt

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2017

Ich gebe auf. Langweilig und nur nervig. Ich habe es mir anders vorgestellt nach den Kritiken.

  • No Baggage

  • Ein Date, drei Wochen, acht Länder - und kein Gepäck
  • Autor: Clara Bensen
  • Sprecher: Anne Düe
  • Spieldauer: 7 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 133
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 121
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 121

Glück statt Gepäck: Die junge Journalistin Clara und der sympathisch verrückte Wissenschaftler Jeff haben sich gerade erst kennengelernt. Da schmieden sie einen ungewöhnlichen Plan: 21 Tage wollen sie quer durch Europa reisen. Das Besondere: Sie verzichten auf jegliches Gepäck. Mit minimaler Ausstattung, ohne Hotels und festgelegte Route gelangen sie schließlich von Istanbul über Budapest, Sarajevo, Dubrovnik, Edinburgh bis nach London. Ihre Geschichte zeigt: Die schönsten Dinge passieren, wenn man alle Sicherheiten aufgibt und sich auf das Ungewisse einlässt.

  • 1 out of 5 stars
  • Irgendwie hab' ich es wohl nicht verstanden...

  • Von Madame Weiner Am hilfreichsten 11.03.2016

Inspirierend, meist unterhaltsam, manche Längen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.04.2016

Das ist eine sehr inspirierende Geschichte für Reisen mit leichten Gepäck.
Entsprechend dem äußeren Zurücklassen von Gepäck entledigt sich die Hauptperson im Laufe des Buches auch ihres "inneren Gepäcks". Dazu ungeschminkte Beschreibungen der Hürden des gepäcklosen Reisens. Damit ist das Buch in sich stimmig.
Auch die Art, wie es gelesen wird, so etwas beiläufig, relativ schnell, aneinander gereiht, passt dazu.
Es erleichterte aber nicht das dran bleiben. Durch die oft langen philosophisch-selbstreflektierenden Phasen hatte das Buch manche Längen, die mich abschweifen ließen. Nach Hörunterbrechungen wusste ich oft lange nicht: in welchem Land sind die beiden jetzt? Was war das eigentliche Thema? Wie kommt sie denn gerade jetzt zu diesem langen inneren Monolog, der irgendwie gerade ihr persönliches Hauptthema zu werden scheint?
So lässt mich die Geschichte im Buch etwas ratlos zurück, aber eine Inspiration und Ermutigung, mit wenig Gepäck so frei zu reisen, bleibt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich