PROFIL

Amazon Customer

  • 3
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 4
  • Bewertungen
  • Eine wie Alaska

  • Autor: John Green
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 5 Std. und 11 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 347
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 314
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 316

Sie ist schön, er durchschnittlich. Sie ist verletzlich, er hat ein dickes Fell. Sie ist euphorisch, voller verrückter Ideen, er neu an der Schule...

  • 4 out of 5 stars
  • Lektüre zum Nachdenken und für den Unterricht!

  • Von Kat Solo Am hilfreichsten 16.11.2014

Warum eigentlich Alaska?

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.06.2019

Von jugendlicher Leichtigkeit zu erwachsener Melancholie. Ein Hörbuch das von schönen Momenten spricht und Bilder zeichnet die einem das erwachsen werden greifbar macht.
Sowie ein Sprecher der einem die Emotionen sprühen und miterleben lässt.

  • Hans im Glück / Der Krautesel / Der Trommler / Froschkönig

  • Grimms Märchen 1.3
  • Autor: Brüder Grimm
  • Sprecher: Kurt Böwe, Jutta Hoffmann
  • Spieldauer: 1 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 5

Die Märchensammlung der Gebrüder Grimm gehört zu den Standardwerken der deutschsprachigen Literatur und ist weltweit bekannt. LITERA, das ehemalige DDR-Schallplattenlabel, produzierte aufwendig und liebevoll zahlreiche Hörspiele berühmter Märchen-Klassiker, von "Schneewittchen" bis "Rumpelstilzchen". Mit einer hochkarätigen Sprecher- und Schauspielerbesetzung - u. a. Kurt Böwe, Rolf Hoppe, Jutta Hoffmann, Gunter Schoß, Eberhard Esche, Marianne Wünscher, Rolf Ludwig - und Musik. Eine Auswahl der schönsten Märchen für kleine und große Fans.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine Geschichte kann Grund genug sein!

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 21.12.2018

Eine Geschichte kann Grund genug sein!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.12.2018

In der Regel kann man mit Hörspielen aus der ehemaligen DDR mit gut ausgebildeten Sprechern nichts falsch machen. Hier ist ein besonderes Augenmerk aus das Hörspiel „Der Trommler“ zulegen.
Ersten handelt es sich um eine nicht allzu bekannte Geschichte und zweit ist es meiner Meinung nach das best umgesetzte Hörspiel aller Zeiten.
Egal ob du alle anderen Geschichte magst kennst oder nicht, allein für den Trommler lohnt sich das anhören!

  • Kill Shakespeare - Die komplette Serie

  • Autor: Conor McCreery, Anthony Del Col
  • Sprecher: Vlad Chiriac, Greta Galisch, Traudel Sperber, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 389
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 379
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 380

Prinz Hamlet von Dänemark wird nach einer dramatischen Flucht inklusive Schiffbruch am Strand des mystischen Landes Illyria angeschwemmt. Hier herrscht König Macbeth mit seiner Lady und versucht mit aller Kraft, eine Rebellion in Schach zu halten und den aufrührerischen Emporkömmling Richard III in seine Schranken zu weisen. Ist Hamlet der lang ersehnte Schattenkönig, den die Prophezeiung vorausgesagt hat?

  • 5 out of 5 stars
  • Heissa was für ein illusorisches Spektakel

  • Von Beate Am hilfreichsten 06.12.2016

Was ihr nicht tut mit Lust, gedeiht euch nicht.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.12.2018

Der Gedanke ist einer schöner. Wir geben Shakespeare einen neuen Spielort und wir heben seine Figuren aus den Angeln ihrer eigenen Geschichte.
Es gibt viel Versuche Shakespeares Dramen aufzubrechen im Film sowie im Buch und nicht alle Ergebnisse sind gut.
Kill Shakespeare bewegt sich im guten Mittelfeld. Die Sprecher wissen was Sie tun und bringen meistens überzeugend ihre Charaktere ins Spiel. In der Mitte der Erzählung hat Kill Shakespeare eine gute Dynamik. Die Charaktere erinnern an ihre original Rollen und die Erzählweise kommt an die von Shakespeare mit einem angenehmen Augenzwinkern ran. Dem Anfang und leider ebenfalls dem Ende der Serie fehlt diese Leichtigkeit.
Wer „Rosenkranz und Güldenstern muss sterben“ kennt oder die Verfilmung von „vergebene Liebesmüh“ gesehen hat, wird mit großer Sicherheit von diesem Hörspiel enttäuscht sein.
Ich selbst habe es in der Mitte sehr genossen, doch war im großen und ganzen enttäuschend. Führen meinen Geschmack fehlte an vielen Stellen, das nötige Herzblut.
Als Arbeitszeugnis fällt es wohl unter „er war steht’s bemüht“.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich