PROFIL

Elisabeth

  • 16
  • Rezensionen
  • 49
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 24
  • Bewertungen
  • Mord in eisiger Nacht

  • Cherringham - Landluft kann tödlich sein 32
  • Autor: Matthew Costello, Neil Richards
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 3 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 553
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 519
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 518

Edward Townes, berühmter Autor historischer Romane, gibt eine mittelalterliche Party anlässlich der Veröffentlichung seines neuesten Bestsellers. Jede Menge illustre Gäste sind eingeladen. Obwohl während der Feier ein schlimmer Schneesturm über Cherringham hereinbricht, macht sich der angetrunkene Edward spät in der Nacht allein auf den Heimweg. Als der Schriftsteller am nächsten Morgen tot auf dem Marktplatz aufgefunden wird, beginnen Jack und Sarah zu ermitteln. Durch das Unwetter ist Cherringham von der Außenwelt abgeschnitten - das heißt der Mörder muss immer noch im Dorf sein.

  • 4 out of 5 stars
  • Endlich wieder Cherringham

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 20.12.2018

Spannend und angenehm vertraut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2019

Auch Mord in eisiger Nacht ist spannend und kurzweilig, ungewohnt weil die Gechichte in einem sehr begrenzten Teil Cherringham s stattfindet. Cherringham kommt ohne blutrünstige Details aus, die inzwischen Vertauten Charaktere machen die Geschichte angenehm, hier fehlt mir allerdings Grace, man kann sie jedoch auch ohne Vorkenntnisse der Serie hören, jede Folge ist in sich abgeschlossen. Es sorgt mich allerdings das ich im Netz keine Vorschau für einen Anschluß finde und hoffe inständig das die Serie nicht endet, ich freue mich auf jede neue Folge und hebe sie mir jedesmal für einen gemütlichen Sonntag mit Sherry und Pralinen auf ;-)

  • Die Tote von Higher Barton

  • Mabel Clarence 1
  • Autor: Rebecca Michéle
  • Sprecher: Heidi Jürgens
  • Spieldauer: 10 Std. und 7 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 249
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 231
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 230

Mabel Clarence ist sich sicher: Noch vor ein paar Minuten lag in der Bibliothek des Herrenhauses eine kostümierte tote Frau - erdrosselt mit einem Strick. Doch nun ist sie verschwunden, ohne jede Spur. Und wo keine Leiche, da keine Ermittlungen. Glauben schenkt der älteren Besucherin aus London nur ein kauziger Tierarzt. Also stellt Mabel in bester Miss-Marple-Manier eigene Nachforschungen an und versinkt immer tiefer im undurchsichtigen Sumpf der Vergangenheit - bis sie selbst in die Schusslinie des Mörders gerät...

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr gut!

  • Von Victoria Am hilfreichsten 19.06.2018

gelungener sanfter Krimi

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2019

Leichte Krimiunterhaltung die einen sanften Spannungsbogen halten kann und ohne blutrünstige Details auskommt. Sehr angenehme Sprecherin!

  • Der Club der Giftmischer

  • Tee? Kaffee? Mord! 5
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 844
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 780
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 772

Ein gemütlicher Abend im Black Feather. Doch plötzlich fasst sich ein Gast an den Hals, röchelt und fällt vom Stuhl - und Nathalie und Louise schauen ungerührt zu! Aber natürlich gibt es eine Erklärung. Das "Opfer" gehört zum sogenannten "Club der Giftmischer": Etwa zwei Dutzend Apotheker halten ihr jährliches Treffen in Earlsraven ab und der Höhepunkt ist eine große Show mit "Heiterem Symptome-Raten" , "Tabletten-Bingo" und dem überaus beliebten "Rate das Gift". Doch aus dem heiteren Spaß wird tödlicher Ernst, als der Apotheker Travis Bertram tot auf der Bühne umfällt - vergiftet.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich fand mich super unterhalten

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 17.11.2018

Sehr gemütliche Unterhaltung, etwas Spannung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.11.2018

Nach Teil 4 dachte ich schon das war s für mich mit Tee? Kaffee? Mord! aber weil mir die ersten drei gefielen habe ich es nochmal versucht und wurde nicht enttäuscht. Ein Krimi der gemütlich daher kommt, ohne Schock Efekte auskommt und einfach Spaß macht. Ich liebe diese leichte Unterhaltung Sonntag Nachmittag mit den Hunden auf dem Sofa, Tee, Pralinen, Mord! Cosy Crime ist keine Weltklasseliteratur aber gemütliche Unterhaltung die Spaß macht und einen Nachmittag gut unterhält. Ich freue mich auf Teil 6, iund hoffe er kommt bald, Plätzchen, Tee Mord! ;-)

  • Aufruhr in Oxford

  • Ein Fall für Lord Peter Wimsey 10
  • Autor: Dorothy L. Sayers
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 11 Std. und 13 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 149
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 133
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 133

In "Aufruhr in Oxford" ermitteln Lord Peter Wimsey und die von ihm umworbene Kriminalautorin Harriet Vane am Elite-College in Oxford. Schülerinnen und Lehrkräfte erhalten Drohbriefe. Eine von einem Messer durchbohrte Strohpuppe hängt an einem Dachbalken. Und Harriet Vane, die wegen einer Jahresfeier an ihrer alten Ausbildungsstätte weilt, entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Wer steckt hinter diesen Taten? Und was ist das Motiv?

  • 3 out of 5 stars
  • Schade — es fehlt viel Text

  • Von nikamo1 Am hilfreichsten 09.01.2018

Wo ist Lord Peter

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2018

Mit Lord Peter wäre der Krimi netter, die Hälfte ist vorbei und es schleppt sich hin ohne das nennenswert etwas passiert oder das Lord Peter erscheint

  • Agatha Raisin und die tote Geliebte

  • Agatha Raisin 11
  • Autor: M. C. Beaton
  • Sprecher: Julia Fischer
  • Spieldauer: 5 Std. und 6 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 132
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 124
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 123

Im kleinen Dorf Carsely ist die Freude groß: Agatha Raisin hat endlich James Lacey geheiratet! Doch rasch ziehen dunkle Wolken am Ehehimmel auf, und die Frischvermählten gehen sich aus dem Weg. Agatha unterstellt James sogar, ein Verhältnis zu haben. Als es darüber zu einem hässlichen Streit im Pub kommt, überschlagen sich die Ereignisse: Zuerst verschwindet James und hinterlässt nichts als einen riesigen Blutfleck, dann wird dessen angebliche Geliebte ermordet. Die Polizei verdächtigt vor allem eine Person: die als herrisch und streitsüchtig geltende Ehefrau - Agatha Raisin.

  • 3 out of 5 stars
  • unbefriedigend

  • Von Elisabeth Am hilfreichsten 23.10.2018

unbefriedigend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.10.2018

Nach dem uns zig Bücher an die Beziehung bzw das Beziehungschaos von Agatha und James ran führten nun Höhenpunkt und End in einem, na ja. Allerdings hat mich das pubertäre Gezicke der beiden in einem Roman der ablenken und entspannen soll schon sehr genervt. Irgendwie baut sich aber immer wieder ein Spannungsbogen auf der einen doch noch bei der Stange hält, wobei mir Sir Charls als Ermittlungspartner für Agatha ohnehin viel besser gefällt. Mit der Spannung ist es aber nicht mehr weit her, verglichen mit früheren Geschichten. Eher ein Beziehungsroman in den zufällig eine Leiche gerät. Sir Charls brachte für mich den dritten Stern, sonst wären es nur zwei. Irgendwie ist es immer dasselbe geworden, Agatha rennt rum, befragt, hat die eine oder ander Katstrophe zu bewältigen, geht essen und zum Friseur......Ich hoffe der nächste Roman hat wieder mehr Pfiff.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Besuch des lächelnden Belgiers

  • Tee? Kaffee? Mord! 4
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 932
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 855
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 851

Folge 4: "Der Besuch des lächelnden Belgiers": Wer hat Stuart Burlington umgebracht? Der weit über die Grenzen Earlsravens bekannte Antiquitätenhändler wurde ermordet - mit einem Samuraischwert aus seinem eigenen Laden! Nathalie und Louise suchen nach Spuren des Täters. Und diesmal haben sie prominente Hilfe: Hector Peroux, seines Zeichens erfolgreicher Privatdetektiv aus Belgien. Gemeinsam können Sie schon bald einen Verdächtigen ausfindig machen. Aber ist die Lösung des Falls wirklich so einfach? Und wie passt die alte Lady ins Bild, die sich so verdächtig benimmt?

  • 3 out of 5 stars
  • Unglaubwürdig

  • Von Elisabeth Am hilfreichsten 22.10.2018

Unglaubwürdig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.10.2018

Die Rahmenhandlung der inzwischen etwas vertrauten Figuren ist angenehm, aber diese Geschichte wirkt haaarsträubend konstruiert..
Die Ermittlungen von Nathalie und Louise sind schon grenzwertig real , im ländlich unterbestzten Raum, von einem naiven Polizisten gedeckelt aber gerade noch glaubwürdig. Aber was in diesere Geschicht abgeht ist weit jenseits des möglichen, selbst im einsamsten Dorf. Die Geschichten wurden von 1-3 immer besser, diese vierte wirkt nun erschreckend diletantisch.
Die Figur der Grande Dame der Kriminallitteratur zu entleihen konnte nur schief gehen und war eine echt Zumutung für den Zuhörer. Ich hoffe das war ein einmaliger Ausrutscher sonst ist die Serie bei mir beendet bevor sie richtig beginnt.

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Vorhang auf für einen Mord

  • Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 1
  • Autor: Helena Marchmont
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 3 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 860
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 790
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 786

Willkommen in Bunburry! Alfie McAlister - sympathisch, gutaussehend und Selfmade-Millionär - hat in dem malerischen Städtchen in den Cotswolds ein Cottage geerbt. Das kommt wie gerufen, will er London nach einer schlimmen persönlichen Tragödie doch so schnell wie möglich verlassen, um auf andere Gedanken zu kommen. Aber von Ruhe und Abgeschiedenheit keine Spur: Kaum in Bunburry angekommen, steckt Alfie schon mitten in einem Mordfall. Denn Liz und Marge, zwei alte Ladys und die besten Freundinnen seiner verstorbenen Tante Augusta, verpflichten ihn kurzerhand dazu, sich mit ihnen auf die Suche nach dem Täter zu machen.

  • 4 out of 5 stars
  • Ich bin gespannt, wie es weitergeht

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 09.10.2018

Leichte Unterhaltung, Luft nach oben

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2018

Es geht Richtung Cherringham bzw. Tee,Kaffee,Mord, an Cherringahm kommt es nicht ran, evtl mit den nächsten Folgen an Tee, Kaffee, Mord. Die Titel-Melodie gefiel mir sehr gut, diesmal nicht bei Cherringham geliehen.
Die Storry, obwohl ein gewisser Spannungsbogen durchaus da war, hat etwas flaches. So sehr wie Cherringham hat es mich nicht mitgenommen. Ich liebe zum abschalten leichte Krimis und werde verfolgen wie die Serie weiter geht aber da ist noch ordentlich Luft nach oben. Für einen verregneten Herbstnachmittag mit den Hunden auf dem Sofa ideal ;-)
Der Srecher ist bis jetzt das Beste, er liest wirklich hervorragend.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die letzten Worte des Ian O'Shelley

  • Tee? Kaffee? Mord! 2
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.334
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.242
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.236

"Leb wohl, tristes Dasein." Der berühmte Schriftsteller Ian O'Shelley wird tot in seinem Cottage in Earlsraven aufgefunden - neben ihm liegt ein Abschiedsbrief. Aber war es tatsächlich Selbstmord? Oder wurde der sympathische Bestsellerautor umgebracht? Nathalie ist ein großer Fan des Autors und fängt an, sich genauer mit dem Fall zu befassen. Sie entdeckt schnell, dass O'Shelley eine ganze Reihe an Geheimnissen hatte - findet sich hier das Motiv für einen Mord? Doch während Nathalie O'Shelleys Leben durchleuchtet, muss sie feststellen, dass es auch in ihrem Privatleben drunter und drüber geht und ihr Umzug nach Earlsraven nicht ohne Folgen bleibt.

  • 5 out of 5 stars
  • Gefällt mir immer noch

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 21.07.2018

Gemütlich, spannend, unterhaltsam

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.08.2018

Noch kein Cherringham Niveau aber macht Lust auf mehr. Deutlich mehr Krimi als im ersten Teil , die Spannung könnte noch mehr herrausgearbeitet werden, aber insgesamt angenehme Unterhaltung für einen gemütlichen Nachmittag mit den Hunden auf dem Sofa, ich habe die Neuen erstmal vorbestellt. Die Sprecherin hat mir auf anhieb gefallen, dieses hörbare Lächeln geht angenehm ins Ohr, Die bekannten Figuren die etwas vertrautes vorgaukeln machen es heimelig, der Krimi bringt die nötige Würze! Emfehlenswert!

  • Der doppelte Monet

  • Tee? Kaffee? Mord! 1
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.936
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.780
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.773

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder ist die reizende alte Miss Beresford aus Earlsraven dement oder bei ihr zu Hause geht etwas nicht mit rechten Dingen zu! Doch was hat Nathalie damit zu tun? Die junge Frau ist gerade eben erst von Liverpool ins beschauliche Earlsraven gezogen, um das Erbe ihrer Tante anzutreten: den Pub "The Black Feather". Als Miss Beresford jedoch in ihrem Garten eine Leiche entdeckt, beginnt Nathalie gemeinsam mit ihrer Köchin Louise zu ermitteln...

  • 5 out of 5 stars
  • Macht Lust auf mehr

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 16.06.2018

Das könnte was werden mit der neuen Serie

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2018

Zugegeben, eine Serie mit der Musik der beliebten und erfolgreichen Cherringham Melodie zu beginnen, das klingt nach Selbstbewustsein, welches aber noch nicht so ganz gerechtfertigt scheint!
Aus der Serie könnte, Betonung auf könnte, etwas werden.
Der Prolog zog sich nach meinem Gefühl bis zum vorletzten Kapitel. Geringe Spannung. Nach dem Motto - ach ja, ich schreibe einen Krimi kam dann der doppelte Monet unter die Feder. Aber wenn die Autorin ein bißchen vom Roman weg kommt, könnten da gemütliche Krimis draus werden.
Die Sprecherin gefällt mir ausgesprochen gut, angenehme Betonung, hörbares Lächeln, sehr angenehme Stimme zum zuhören und auch dabei bleiben. Ich werde gleich den nächsten hören und sehen ob die Spannung Fahrt aufnimmt, die Richtung stimmt, wenn ich entspanne möchte ich keine zerstückelten Kinderleichen und ähnlich belastende Themen, dann darf es auch bei Mord gemütlich sein ; -)

  • Mord braucht Reklame

  • Ein Fall für Lord Peter Wimsey 8
  • Autor: Dorothy L. Sayers
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 12 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 184
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 169
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 168

Peter Wimsey arbeitet inkognito als Texter bei einer Werbeagentur - keine große Herausforderung für einen so charmanten und intelligenten Detektiv, dem es auch an werbewirksamem Wortwitz nicht mangelt. Es geht ihm vor allem darum herauszufinden, wer am Ableben seines Büro-Vorgängers Schuld trägt und ob die Firma womöglich mit einem Rauschgiftring in Verbindung steht.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr unterhaltsame Geschichte

  • Von arlenka Am hilfreichsten 13.03.2014

sehr langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2018

Die Lord Peter Krimis (sonst sehr geschätzt von mir) haben immer einen hohen Roman ähnlichen Anteil aber hier wirds wirklich zu langatmig. Man driftet geitig ab und verpasst den Anschluß! Zum Bügeln gerade noch ok.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich