PROFIL

Sandy178

Schweiz
  • 4
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 61
  • Bewertungen
  • Funkeln der Ewigkeit

  • Götterleuchten 4
  • Autor: Jennifer L. Armentrout
  • Sprecher: Merete Brettschneider
  • Spieldauer: 11 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 332
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 296
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 297

"Das Kind der Sonne und der neue Gott werden ein neues Zeitalter hervorbringen, und die großen Schöpfer werden einer nach dem anderen fallen." Josie folgt ihrer Bestimmung: die Titanen in ihre Grabkammern zu verbannen. Gestärkt durch die Liebe zu Seth, der zum Gott des Lebens und des Todes aufgestiegen ist, bereitet sich Josie auf die epische Schlacht vor. Doch neben den Titanen lauert eine weitere tödliche Bedrohung auf Josie und ihre Mitstreiter. Bald wird klar: Um diesen Krieg zu gewinnen und das Schicksal der Welt zu entscheiden, muss Josie das größte aller Opfer bringen.

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht Jugendfrei!

  • Von d.k Am hilfreichsten 11.07.2019

Gähn !

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.12.2018

Das schlechteste Hörbuch dieser Serie
Langweilig, sehr vorhersehbar und zu wenig Handlung und zu viel Sex.
Schade

  • Mondprinzessin

  • Autor: Ava Reed
  • Sprecher: Shandra Schadt
  • Spieldauer: 7 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 269
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 255
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 254

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie - die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm.

  • 3 out of 5 stars
  • Alles nicht stimmig.

  • Von CHoer Am hilfreichsten 20.07.2018

Laaaaaangweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.09.2018

Oh mein Gott, das langweiligste Hörbuch das ich je gehört habe. Nach 2 Std gebe ich auf .
Handlung flach aber sowas von flach und null Spannung

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sanctuary - Letzte Zuflucht

  • Autor: Andreas Kammel
  • Sprecher: Steffen Groth
  • Spieldauer: 28 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 836
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 802
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 806

Zwei mysteriöse Ereignisse erschüttern die Welt: Mitten in Tansania breitet sich rasend schnell eine kilometerhohe Barriere aus, eine tiefschwarze Wand, die alles verschluckt, was sich ihr in den Weg stellt. Gleichzeitig entsteht im Pazifik ein neuer, üppig bewachsener Kontinent. Der Lehrer Christopher hat die Geburt der Wand hautnah miterlebt. Während er nun gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Max und dem Waisenmädchen Mtoto vor der Schwärze flieht, arbeitet die US-Beamtin Catherine Strive fieberhaft an der Erschließung der neuen Welt, immer fester davon überzeugt, dass einzig der neue Kontinent einem kleinen Kreis von Menschen Schutz bieten kann.

  • 4 out of 5 stars
  • Endzeitthriller - meist spannend - Ende: ?

  • Von Barbara Fersch Am hilfreichsten 13.06.2016

Wie langweilig kann flüchten sein?

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2016

Story und Sprecher wären wirklich gut. Der Erzählstrang Katherine ist spannend und es wird nicht langweilig, allerdings bei der Flucht der drei Protagonisten ist es spätestens ab der Hälfte des Buches so das man einfach nur noch vorspulen möchte. Da wird das Buch dermassen künstlich in die Länge gezogen dass man sich wirklich quälen muss weiter zu hören. Aus dieser Handlung hätte man einen wirklich wirklich guten Bestseller machen können. Ich hab die letzten 4 Stunden fast komplett übersprungen, da ich nicht in der Lage war diese Flucht noch länger und noch länger und noch länger anzuhören.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1Q84, Buch 1 & 2

  • Autor: Haruki Murakami
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 30 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3.973
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.622
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.616

Aomame ist knapp 30, Geschäftsfrau und auf dem Weg zu einem wichtigen Termin. Zu Beginn von Haruki Murakamis Roman 1Q84 sitzt sie in einem Taxi auf der Tokioter Stadtautobahn im Stau. Im Radio läuft eine Sinfonie, die ihr merkwürdiger Weise bekannt vorkommt, und merkwürdig ist auch der Rat, den der nicht minder merkwürdige Taxifahrer ihr mit auf den Weg gibt: Um nicht zu spät zu kommen, solle sie doch einfach aussteigen und verbotenerweise über eine Wendeltreppe die Hochstraße verlassen. Aomame folgt dem Rat - und findet sich plötzlich in einem Paralleluniversum wieder, in dem sie brutale Männer mordet und in dem zwei Monde am Himmel stehen. Aus 1984 ist das Jahr 1Q84 geworden.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig

  • Von SusanneVienna Am hilfreichsten 29.03.2013

langweilig !!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.09.2012

Sorry , aber das ist das Schlechteste was ich je gehört habe! Das Geld hätte ich mir sparen sollen, aber ich sience-fiction Junkie und dann das.
Ich bin jetz beim letzten Teil und ich habe mich bis jetzt durchgequält.
JETZT HAB ICH KEIN BOCK MEHR!
David Nathan geht mir mit der monoton gelangweilten Art dermassen auf den Keks, die Story ist gäääähhhhnnnn und ich erwische mich schon dauernd dabei wie ich wieder vor lauter unnötiger Umschreibungen und Wiederholungen die Augen verdrehe. Ich weis nicht ob es am Autor oder an der japanischen Schreibweise liegt, aber ich hab gar keine Lust mehr auf das Ende.
Ich warte ja schon 25Stunden das es endlich Spannend wird. Ich les/hör auch mal gern über Sex wenn es passt und nicht zu Pornographisch ist, aber dieses ganze Masturbieren ejakulieren und der gleichen ist in diesem Buch sowas , von abtörnend, das geht gar nicht. Da frag ich mich schon ob der Autor wohl ein hässlicher, jungfräulicher Freak ist ?
Ich kann nur sagen, wenn ihr einigermassen normal unfreakich und keine Intelektuellen Akademiker seid, Finger weg, denn wenn ich die meisten guten Rezessionen lesen, frag ich mich welchen IQ man haben muss um das gut zu finden.

4 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich