PROFIL

Ulrike

  • 8
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 33
  • Bewertungen

Langatmig und schwerfällig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.10.2018

David Nathan kann ein Telefonbuch vorlesen und ich bin glücklich. Das war hier leider auch notwendig. Die Geschichte ist verworren und langatmig. Der Anfang ist ganz spannend aber dann fängt es an sich zu ziehen.

Klingt lustiger als es ist

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.06.2017

Der Titel hat den kleinen bösen Menschen in mir sehr gefreut. Leider so gewollt komisch wie die ein oder andere Comedy-Sendung. Schade die Idee gibt viel her, aber leider nicht umgesetzt.

Das erste Horn (Das Geheimnis von Askir 1) Titelbild

Eine der besten Geschichten überhaupt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.06.2017

Ich weiß heute leider nicht mehr wie ich auf das erste Buch der Askirreihe gestoßen bin. Unzählige Male hab ich sie nun schon gelesen und gehört. Man kann sie immer wieder hören und zumindestens mir fallen immer wieder Details auf, die mir die Male davor entgangen sind. Herr Hansonis weiß wie man Habald und seine Abenteuer heraufbeschwört und gehört zu meinen Lieblingssprechern. Wer Fantasy mag wird diese Geschichte lieben.

Lust auf eine Tasse Tee?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.06.2017

Eine alte Geschichte bringt ein ostfriesisches Dorf in Aufruhr. Ein Serienmörder tötet alte Männer. Spannende Geschichte, super gesprochen und man möchte sich am liebsten sofort einen Tee aufbrühen.

Eberhoferersatz

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2017

Nachdem Rita Falk mir mit ihren Büchern die Bayern etwas näher gebracht hat, ich bin in dieses exotische Land vor 3 Jahren eingewandert. Fremde Sprache, anderes Gemüt für mich ein Abenteuer wie auf RTL 2, suchte ich weitere Informationsquellen. So stieß ich auf Jörg Maurer und Kommissar Jennerwein. Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Schrullige Charakter, sehr ähnlich meinen Nachbarn, verschworene Dorfgemeinschaften, auch das kommt mir bekannt vor, und eine spannende Geschichte. Teil2 ist schon runtergelassen und ich kann es kaum erwarten.

Toll für Serienfans

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.03.2017

Als begeisterter Fan der Serie "Castle" finde ich die Bücher toll. Die Krimis bzw. Storys sind nicht besonders tiefgründig aber sehr unterhaltsam und kurzweilig. Ich liebe David Nathan als Sprecher und würde ihm zuhören, wenn er ein Telefonbuch vorliest. In dieser Kombi tolle Unterhaltung.

Bitterböse und doch genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2017

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Exit-Strategie: Fünf Wege, den eigenen Tod vorzutäuschen besonders unterhaltsam gemacht?

Die trockene Art des Autors und auch des Sprechers mit makaberen Plänen zu hantieren immer am Rande des guten Geschmacks.

Welches andere Buch würden Sie mit Exit-Strategie: Fünf Wege, den eigenen Tod vorzutäuschen vergleichen? Warum?

Kenne keins

Hat Ihnen Oliver Wronka an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Nein

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja definitv ja

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Geeignet für Gewissenlose, Soziopathen und kreative mit großen Problemen und Humor. Nicht geeignet für zarte Seelen und Leute die nur über Mario Barth lachen können.

Franken auf Auslandsreise

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.01.2017

Würden Sie Resturlaub noch mal anhören? Warum?

Ja es ist kurzweilig und als zugezogene nach Franken ziemlich witzig wie Bamberchhhh auf Argentinien trifft.

Welcher Moment von Resturlaub ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Die Heidi aus Stuttgart und die Gewissenheit das sowas wirklich passiert.

Wie hat Ihnen Christoph Maria Herbst als Sprecher gefallen? Warum?

Immer wieder ein toller Sprecher, der jedem Charakter ein individuellen Touch gibt und sie liebenswert macht.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Immer wieder standen mir vor Lachen die Tränen in den Augen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Leider gekürzt aber kurzweilig und unterhaltsam .