PROFIL

Ophelia

  • 58
  • Rezensionen
  • 291
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 100
  • Bewertungen
  • Sylter Affären

  • Kari Blom ermittelt undercover 1
  • Autor: Ben Kryst Tomasson
  • Sprecher: Chris Nonnast
  • Spieldauer: 8 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 8

Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen - allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an - darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot - und Karolina steht unter Mordverdacht.

  • 5 out of 5 stars
  • Kurzweiliger und handlungreicher Krimi

  • Von Ophelia Am hilfreichsten 13.02.2019

Kurzweiliger und handlungreicher Krimi

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2019


Diesen Krimi fand ich einfach unterhaltsam und ohne unnötige Längen.

Die Sprecherin macht hier wirklich einen guten Job.

Ich würde den Krimi zwar mehr - aufgrund er weiblichen Hauptdarstellerin - in die Kategorie „Frauen-Krimi“ einordnen, aber er ist toll gelesen und ich hoffe, dass daraus eine erfolgreiche Serie wird.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Trophäe

  • Ein Fall für Lene Jensen und Michael Sander 1
  • Autor: Steffen Jacobsen
  • Sprecher: Josef Vossenkuhl
  • Spieldauer: 15 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 579
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 542
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 541

Elisabeth Caspersen, steinreiche Erbin eines dänischen Industrieimperiums, findet im Tresor ihres verstorbenen Vaters einen Film, der eine grauenvolle Menschenjagd zeigt. Einer der im Film zu sehenden Jäger hat unverkennbare Ähnlichkeit mit Elisabeths Vater. Um der Sache nachzugehen, heuert sie Michael Sander an, einen exklusiven Privatdetektiv, der auf brisante Fälle spezialisiert ist. Als Sander sich auf die Suche nach der Identität der Opfer macht, stößt er auf eine perfide Welt aus Gewalt und Größenwahn, in der er bald selbst zum Gejagten wird.

  • 5 out of 5 stars
  • sehr spannend !

  • Von reusch Am hilfreichsten 23.01.2019

Was für ein tolles Hörbuch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.12.2018

Eine wirkliche Überraschung.

Ich bin eigentlich nicht unbedingt ein Fan von skandinavischen (Hör-)Büchern. Ich empfinde sie oftmals als zu langatmig und/oder zu schwer.

Das ist hier ganz anders. Angefangen bei einem wirklich guten Sprecher, bis hin zu einer spannenden Geschichte.

Unbedingte Kaufempfehlung.

29 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Todesschöpfer

  • Klara Frost 2
  • Autor: Elias Haller
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 10 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 86
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 79
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 79

Er versteht sein Handwerk und tötet bis zur Vollendung. Im Kofferraum eines gestohlenen Wagens stößt die Leipziger Polizei auf einen unheimlichen Fund: eine Glasfigur, in die ein menschlicher Schädel eingeschlossen ist. Kriminalhauptkommissarin Klara Frost übernimmt die Ermittlungen und entdeckt im Oberkiefer eine Zahl, die darauf hindeutet, dass es womöglich weitere solcher Glasgegenstände mit Skelettteilen gibt. Schnell muss Frost feststellen, dass sie einen Serienmörder jagt, dem das BKA schon einige Jahre auf der Spur ist.

  • 2 out of 5 stars
  • kann nicht fesseln

  • Von reusch Am hilfreichsten 25.08.2018

Oh je!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2018

Die Geschichte an und für sich hätte ja stellenweise gute Ansätze, aber die Dialoge sind teilweise mehr als grenzwertig.

Vorweg: Es geht um Glasdildos, platte Sexdialoge (in etwa so: Knarrende Stimme:“Oh, eine heiße Milf - eine mother I like to f...“) und unzählige andere, ziemlich flache Dialoge.

Es ist einfach ein Durcheinander von Allem und nur wenig von dem, was ich mir von einem Thriller wünsche.

Selbst Sabina Godec, die ich als Sprecherin sonst wirklich gerne höre, verliert hier etwas - das mag aber auch an den vorgegebenenen, etwas schmierigen Texten liegen.

Wer hier einen niveauvollen Psychothriller erwartet, wird hier wahrscheinlich enttäuscht sein.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wolf hetzt die Meute

  • Autor: Martin Schöne
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 3

"Philip ist verschwunden!" Diese drei Worte brannten sich augenblicklich in mein Bewusstsein. Es wiederholte sich. Vor 24 Jahren verschwand Philips Vater, mein bester Freund. Ohne jede Spur. Ich setzte alles daran, ihn zu finden. Krempelte die DDR um und später den gesamten Westen. Wegen ihm bin ich Zielfahnder geworden. Einer der besten! Ich habe sie alle aufgespürt - alle, nur Peter nicht... Und jetzt verschwindet sein Sohn. Nur deswegen bin ich nach Berlin zurückgekommen. Meine Karriere bei der Polizei hatte ich schon vor Jahren an den Nagel gehängt. Ich werde Philip finden - das bin ich ihm schuldig.

  • 3 out of 5 stars
  • Na ja... es geht so

  • Von Bonte Am hilfreichsten 08.08.2018

Sehr spannend, temporeich und großartig gelesen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.07.2018

Die Überschrift sagt eigentlich alles.

Spannung vom ersten Moment an und das hält sich fast durch das gesamte Buch.

Der Sprecher, Dietmar Wunder, bringt auch hier wieder mal eine Höchstleistung. Er zieht den Hörer direkt von Anfang an
in seinen Bann und man bekommt teilweise das Gefühl, Teil der Handlung zu sein. Ich habe das Hörbuch fast durchgehend gehört.

Für mich eines der besten Hörbücher des Jahres!

Unbedingte Kaufempfehlung!!!

  • Nur wer die Hölle kennt

  • Martinsfehn-Krimi 4
  • Autor: Barbara Wendelken
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.163
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.091
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.086

 Die fünfzehnjährige Melody schleicht sich heimlich fort, um den Geburtstag ihrer Freundin Simone zu feiern. Als sie heimkommt, steht der Reiterhof ihrer Mutter in Flammen. Ihre Mutter, ihr kleiner Bruder und eine Pferdewirtin kommen ums Leben. Der Brandstifter wird nicht gefasst. Zwanzig Jahre später kehrt sie nach Martinsfehn zurück und ist erneut auf Simones Geburtstag eingeladen. Simone verkündet auf der Feier, dass sie den Brandstifter kennt.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr spannend bis zum Schluss...

  • Von Diana Bachor Am hilfreichsten 25.06.2018

Enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2018


Ich hatte mich schon auf den 4. Teil der Martinsfehn-Serie gefreut, nur leider wirkt dieser Teil auf mich völlig anders als die vorherigen Folgen.

Zunächst springt die Geschichte immer wieder von der Vergangenheit in die Gegenwart, was - zumindest für mich - das Zuhören teilweise schwierig gemacht hat. Dann zieht sich die Geschichte sehr zäh und ohne jegliche Spannung dahin, bevor dann nach etwa drei (!) Stunden ein Mord passiert.

Für mich war dieses Hörbuch eher eine langatmige Erzählung als ein Krimi. Ich habe mich hier wirklich schwer getan, das Hörbuch weiter zu hören.

10 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Sünden von Natchez

  • Natchez 3
  • Autor: Greg Iles
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 30 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.106
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.021
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.008

Penn Cage, der Bürgermeister von Natchez, sieht sein Leben in Trümmern. Die Frau, die er liebte, ist tot - ermordet von Mitgliedern der Doppeladler, jener Organisation von rassistischen Weißen, die seit den sechziger Jahren in Natchez ihr Unwesen treibt. Nun steht auch noch sein Vater, der Arzt Tom Cage, vor Gericht, weil er Viola Turner, eine Schwarze, mit der er eine Affäre hatte, getötet haben soll. Snake Forrest, das Oberhaupt der Doppeladler, tut alles, um Penn und seinen Vater einzuschüchtern.

  • 5 out of 5 stars
  • Genialer Uve Teschner!

  • Von Eva Am hilfreichsten 16.04.2018

Einfach großartig!!!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.04.2018


Was für ein Hörbuch!!!

Der Sprecher, Uver Teschner, gibt hier eine absolute Meisterleistung ab!
Die Charaktere der Protagonisten erscheinen durch seine schauspielerische und stimmliche Leistung lebendig und oftmals hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein.

Obwohl ich sonst nicht unbedingt ein Fan von Filmen bzw. Hörbüchern bin, die (selbst wenn nur teilweise) im Gerichtssaal spielen, war das hier mit nichts Vorherigem vergleichbar! Spannung pur!

Die dreißig Stunden des Hörbuchs vergingen wie im Flug und ich hätte ewig weiterhören können.

Eine richtig spannendes Hörbuch, das sicherlich auf den Vorgängerbüchern aufgebaut ist, aber auch ohne Vorkenntnisse gehört werden kann. Allerdings kann ich die anderen Bücher nur sehr empfehlen.

Unbedingte Kaufempfehlung.





20 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Nicht ein Wort

  • Autor: Brad Parks
  • Sprecher: Tobias Kluckert
  • Spieldauer: 14 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 524
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 485
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 485

Es hätte ein normaler Mittwochnachmittag werden sollen, an dem Bundesrichter Scott Sampson seine Kinder Sam und Emma zum Schwimmen begleiten würde. Doch dann erreicht ihn eine SMS seiner Frau, die besagt, dass sie die beiden von der Schule abholt. Als Alison später nach Hause kommt, sind die Kinder nicht bei ihr. Und sie hat auch keine SMS geschrieben. Stattdessen klingelt das Telefon. "Ihre Kinder sind in unserer Gewalt!", sagt eine Stimme. Wenn Scott die beiden wiedersehen wolle, habe er genaue Instruktionen zu befolgen. Wie weit wird er gehen, um das Leben seiner Kinder zu retten?

  • 5 out of 5 stars
  • Eines meiner besten Hörbücher bis jetzt

  • Von suse Am hilfreichsten 03.04.2018

Suchtgefahr!!! Richtig gut!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2018


Ein Hörbuch-Thriller, wie ich ihn mir besser nicht wünschen könnte.

Die Spannung geht schon innerhalb der ersten 10 Minuten los und zieht sich gekonnt durch das Hörbuch.

Es gibt das Hörbuch in der 14 Stunden- und 12 Stunden-Version. Die 14 Stunden-Version ist so spannend und kurzweilig gelesen, dass ich ohne weiteres noch mehrere Stunden hätte weiter hören können.


Tobias Kluckert als Sprecher macht hier einen genialen Job. Er bringt die Charaktere der Protagonisten so gekonnt rüber, dass man sie fast greifen kann. Er wird sicher ein weiterer meiner Lieblingssprecher werden.

Unbedingte Kaufempfehlung!

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wolfswut

  • Autor: Andreas Gößling
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 17 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 806
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 758
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 760

Als die Tochter des verstorbenen Unternehmers Alex Soltau den Nachlass ihres Vaters ordnen will, traut sie ihren Augen nicht: In ein paar harmlos aussehenden Fässern in der Garage findet sie Leichenteile von Frauen! Kriminalhauptkommissarin Kira Hallstein identifiziert die fünf Opfer als Prostituierte, die im Verlauf von gut zehn Jahren getötet wurden - auf grausamste Art und unter Einsatz eines "Scharfen Löffels", mit dem Chirurgen bei Operationen Gewebe entnehmen.

  • 3 out of 5 stars
  • Spannend<br />

  • Von tina kelm Am hilfreichsten 09.03.2018

Wer es richtig brutal und blutig mag....

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.02.2018

....kann mit diesem Hörburch nichts falsch machen!

Ich bin ja wirklich nicht empfindlich,,aber die fast durchgängige Brutalität und beschriebenen Perversionen haben mich so abgeschreckt, dass ich die vielen Stellen überspringen musste.

Es wird auch aus der Perspektive des Täters heraus erzählt und seine völlig gestörte Psyche berichtet detailliert alle denkbaren und undenkbaren Grausamkeiten. Es wird absolut nichts ausgelassen.

Den Opfern werden bei lebendigem Leib die Augen mit einem scharfen Löffel ausgeschabt und Beine mit Reißzangen rausgerissen, um nur die harmlosen Brutalitäten zu nennen, die sich durch das gesamte Buch ziehen.

Das einzig wirklich positive ist der Sprecher, Richard Barenberg.

Ich habe das Hörbuch nicht zu Ende gehört, weil mir irgendwann nur noch übel wurde, sobald aus der Tätersicht gesprochen wurde.

14 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Eisige Flut

  • Hauptkommissar John Benthien 5
  • Autor: Nina Ohlandt
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • Spieldauer: 12 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 509
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 483
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 482

Eiskalte Morde an der Küste - der neue John Benthien-Krimi von Bestsellerautorin Nina Ohlandt! An einem bitterkalten Februarmorgen wird John Benthien zu einem einsamen Haus in der nordfriesischen Marsch gerufen. Der Kommissar traut seinen Augen nicht: Vor der Tür des Hauses steht eine Tote, von Kopf bis Fuß in Eis gehüllt. Die geschockten Hausbewohner identifizieren sie als ihre seit Wochen vermisste Tochter. Später erfährt Benthien, dass die Frau erschossen wurde.

  • 4 out of 5 stars
  • Eisige Flut

  • Von D. Baecker Am hilfreichsten 11.02.2018

Hier scheiden sich die Geister....

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2018

Eigentlich mag ich die Serie und ich habe jede Folge davon gehört.

Allerdings habe ich in dieser Folge abgebrochen, denn ich konnte dem Sprecher einfach nicht weiter zuhören.
Reinhard Kuhnert liest hier völlig emotionslos und Engagement und so zieht sich das Hörbuch wie Kaugummi.

Ich kann nur empfehlen, das Hörbuch unbedingt vorab zur Probe zu hören.

Schade.


1 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ich töte dich

  • Autor: Brenda Novak
  • Sprecher: Yara Blümel
  • Spieldauer: 13 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 80
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 76
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 75

Als sie sechzehn Jahre alt war, wurde sie von ihrem Freund eingesperrt und gequält. Sie wurde nur gerettet, weil er sie für tot hielt. Nun ist sie Psychologin in einer Anstalt im fernen Alaska, die von vielen Einwohnern argwöhnisch beäugt wird. Als eine Einheimische grausam ermordet wird, hat man sofort jemanden aus der Anstalt in Verdacht. Doch Evelyn weiß es besser - es ist ein Hinweis an sie, eine Drohung und das Zeichen, dass die Vergangenheit noch längst nicht vergangen ist.

  • 1 out of 5 stars
  • Schlimm, schlimmer...am schlimmsten!!!

  • Von Ophelia Am hilfreichsten 11.01.2018

Schlimm, schlimmer...am schlimmsten!!!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.01.2018

Die positiven Bewertungen haben mich doch etwas an meinem Verstand zweifeln lassen.
Bis eine Freundin von mir, nach knapp zwei Stunden „Hörbuchgenuss“,
auch nicht wusste, ob sie weinen oder lachen sollte.

Ich habe selten (wenn überhaupt je) so einen Schund gelesen bzw. gehört!!!

Eine 36-jährige Psychologin, die mit 16 Jahren missbraucht und fast getötet wurde, erlitt dadurch ein Trauma und hatte in den letzten 20 Jahren keinen Sex. Trotzdem spricht sie in diesem Hörbuch zu etwa 80 Prozent nur über Sex und tauscht sich ausführlich mit dem zweiten Hauptdarsteller, dem ermittelnden Sergeant, eingehend darüber aus.

Der Austausch findet auf dem Niveau eines 70-iger Jahre Pornos statt und ist so platt, dass es schon schlimmer kaum mehr geht.

So führte z. B. eines der Opfer ein kleines Buch über die „Schwa...längen“ (O-Ton) ihrer Liebhaber. Später wurde das Opfer dann von einem dieser Liebhaber anhand der Farbe ihrer Fingernägel identifiziert, denn diese Farbe hätte er bemerkt, als das Opfer auch die Länge seines besten Stückes mit einem Zentimetermaß bemessen hätte...

Mit einem Thriller hat das hier schon mal gar nichts zu tun und zieht sich durch langweilige (Sex-) Dialoge über Stunden hin - wobei zumindest das geistige Niveau konstant schlecht bleibt.

Bloß nicht kaufen.
Es sein denn, man möchte das alles als eine Art Persiflage betrachten.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich