PROFIL

H. Hofmann

  • 2
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 30
  • Bewertungen

Esoterik vom feinsten

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.06.2019

Mit diesen Buch wird wahrlich eine neue Religion geschaffen. Hier wird sich vielen Religionen bedient, allerdings mit Halbwissen und einigen Widersprüchen. Wer logisch denken kann und / oder sich mit den Weltreligionen befasst hat ist hier klar im Vorteil und sieht das Buch als das was es ist "Esoterik". Am Anfang des Buches könnte man erst meinen es gehe um den Christlichen Gott, aber Christlich ist es auf keinen Fall (wer das gehofft hat, kann sich das Buch sparen), ganz im Gegenteil. Aus Christlicher Sicht könnte man meinen Satan hatte seine Finger im Spiel. Hier passt dann eher die Aussage "prüfe alles" und das hätte der Autor selbst tun sollen, wenn es nicht tatsächlich so gewollt war. Einige Gedanken sind schon sehr New Age belastend, aber wie schon gesagt ist das eher ein Mix aus verschiedenen Religionen mit der Kernaussage das man sein eigener Gott sein soll. Wer das wirklich glaubt braucht zumindest nicht mehr nach Gott suchen oder?

7 Leute fanden das hilfreich

Vorsicht, Falschlehre!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.11.2018

Bereits ziemlich am Anfang des Hörbuches fallen Worte wie "keine Sekte" oder "neue Offenbarung" oder "Großes Evangelium", was zumindest Christen bzw. jene die an Jesus glauben ein Warnzeichen sein sollte. Hier werden neue Dinge eingebracht die man natürlich nicht in der Bibel findet, aber die Aufmachung soll wahrscheinlich den Anschein wecken das dies eine erweiterte Fassung ist. Doch einige Dinge passen einfach nicht ins Bild und wahrscheinlich hat der Autor auch vergessen das es neuzeitliche Dinge wie Atome in Zeiten Jesu umgangssprachlich noch nicht gegeben hat. Das es in der Bibel gerade in der Offenbarung abschließen tut das nichts weiter hinzugefügt werden soll hat man wahrscheinlich einfach mal Ignoriert. (Off 22,18). Hier handelt es sich um eine mystische Geistesgemeinschaft die mehr in die Esoterik gehört als ins Christentum, da hier auch keine historischen Quellen als Grundlage dienen. Wie es so schön heißt: Prüft jedoch alles und behaltet das Gute!

2 Leute fanden das hilfreich