PROFIL

Martin Müller

Bietigheim-Bissingen
  • 9
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 380
  • Bewertungen
  • Schsch!

  • Winterthriller
  • Autor: Karen Rose
  • Sprecher: Ilona Fritsch-Strauß
  • Spieldauer: 2 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 544
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 490
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 485

Ein kleines Mädchen ist der Schlüssel zur Aufklärung eines schlimmen Mordfalls. Doch es ist verstört und spricht kein Wort. Alle anderen Insassen waren bereits verkohlt, als man das Kind am Straßenrand in der Nähe eines ausgebrannten Wagens fand - gekleidet in Prada-Stiefel, ein Kashmir-Twinset und einen Fuchspelz. Können Daphne Montgomery und Joseph Carter diesen sonderbaren Fall lösen?

  • 1 out of 5 stars
  • Übel

  • Von Gisela Am hilfreichsten 11.12.2013

Einfach schlecht

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.12.2013

Die Story ist konstruiert, unlogisch, langweilig und irgendwie künstlich. Lohnt den einen Euro nicht. Ärgerlich!

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dampfnudelblues

  • Franz Eberhofer 2
  • Autor: Rita Falk
  • Sprecher: Christian Tramitz
  • Spieldauer: 5 Std. und 19 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.789
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.472
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.457

Kommissar Franz Eberhofer ist genervt. Wieso muss das Telefon ausgerechnet dann klingeln, wenn Oma ihre köstlichen Frühstückseier mit Speck aufgetischt hat? Doch Dienst ist Dienst und so muss sich der grummelige Kommissar wieder einem kniffligen Fall in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen widmen. Diesmal ist der Rektor der örtlichen Schule von einem Zug erfasst worden. Eberhofer glaubt nicht an Selbstmord und bald schon stehen 38 Tatverdächtige auf seiner Liste.

  • 5 out of 5 stars
  • niederkaltenkirchen bei landshut

  • Von Kat Am hilfreichsten 01.06.2011

Fortsetzung folgt

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.07.2011

Es ist in den anderen Kritiken schon fast alles gesagt.
Die Fortsetzung von Winterkartoffelknoedel ist noch witziger, als der Erstling von Rita Falk.
Und nochmals besser interpretiert von Christian Tramitz (wer es nicht glaubt hoert nur die ersten zwei Minuten rein).
Der "Lokalkrimi ist nur Nebensache. Es geht mindestens genauso um Musik (Beatles), Asien (Sushi), Hanf und Geschwister,- Vater-, Omaliebe. Zwischendurch ist auch Fussball und Wochenenddienst im Focus.
Garantierter Hoergenuss und extrem viel Spass.
Fortsetzung 3 (Buch) ist schon in der Planung.
Zum Glueck.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Winterkartoffelknödel

  • Franz Eberhofer 1
  • Autor: Rita Falk
  • Sprecher: Christian Tramitz
  • Spieldauer: 5 Std. und 3 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.991
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.593
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.573

Vierfachmord und andere Köstlichkeiten - ein Krimi aus der bayerischen Provinz: Wer kennt sie nicht, die verschrobene Verwandtschaft? Angerührt aus skurrilen Dorfcharakteren und einem Vierfachmord bereitet Autorin Rita Falk aus diesen Zutaten Ihren berühmten humoristischen Krimi "Winterkartoffelknödel" zu.

  • 4 out of 5 stars
  • Das Menschliche im Mittelpunkt

  • Von Ursula Am hilfreichsten 22.11.2010

Vadder mag die Beatles und Franz die Mercedes

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2011

Ob Omma, der Pappa oder Bruder. Die Familie, nebst Mahlzeiten sind ebenso wichtig, wie die vier Ungluecke. Die überaus witzige Dorfidylle mit einem total überdrehten Polizisten sind die Kulisse für diesen Krimi. Herausragend erzaehlt mit einer Stimme, wie für dieses Hörbuch erfunden. Eines der besten der guten Hörbücher hier bei Audible. Ich habe es an einem Tag gehört und die nächste Folge gleich runtergeladen.
Einfach Klasse!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Schneller als der Tod (Sat.1-Hörbuchedition)
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Josh Bazell
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Christoph Maria Herbst
    
    


    
    Spieldauer: 6 Std. und 47 Min.
    223 Bewertungen
    Gesamt 3,9
  • Schneller als der Tod (Sat.1-Hörbuchedition)

  • Autor: Josh Bazell
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 6 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 223
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 42
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 44

Pietro Brnwa ist clever, skrupellos und war ein Mafiakiller. Er ist der letzte Mensch, den man als behandelnden Arzt im Krankenhaus treffen möchte...

  • 1 out of 5 stars
  • Nicht mein Ding

  • Von jaybeej Am hilfreichsten 30.05.2011

Tempo,Tempo

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2011

Lockerer und schneller Krimi.
Mit vielen Details aus dem Aerztevokabular und manchmal ziemlich brutal. Ich fand die Mischung interessant, aber gewöhnungsbedürftig. Ausprobieren lohnt sich!

Die Beichte
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Meg Gardiner
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Hannah Herzsprung
    
    


    
    Spieldauer: 4 Std. und 50 Min.
    35 Bewertungen
    Gesamt 3,2
  • Die Beichte

  • Autor: Meg Gardiner
  • Sprecher: Hannah Herzsprung
  • Spieldauer: 4 Std. und 50 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 35
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 15
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 16

Was für ein seltsamer Beruf: Jo Beckett ist forensische Psychiaterin. Das heißt, sie forscht in den Seelen von Mordopfern nach Hinweisen auf die Täter...

  • 3 out of 5 stars
  • gut und noch besser vorgelesen

  • Von marnie13 Am hilfreichsten 16.06.2010

Unlogische Handlung. Lohnt sich nicht ...

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2011

Dies ist mit Abstand das schlechteste Hoerbuch aus den unterschiedlichen Brigitte Kollektionen. Die Handlung ist teilweise unlogisch und die Handlung der Personen nicht nachvollziehbar. Selbst geschenkt bekommen lohnt es sich nicht das Buch zu hoeren.

  • Hummeldumm

  • Autor: Tommy Jaud
  • Sprecher: Tommy Jaud
  • Spieldauer: 5 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.641
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.428
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.428

"Hummeldumm": Gute Laune können Sie hören: Hummeldumm bedeutet "Dumm wie ein Rindvieh". Der vierte Roman von Autor Tommy Jaud wurde zu dessen bisher größtem Erfolg. Da Jaud bereits für die Comedyserie Ladykracher, die SAT1-Wochenshow und die heute-show geschrieben hat, ist Lachen bei ihm Programm.

  • 5 out of 5 stars
  • GENIAL!

  • Von A. Leonhardt Am hilfreichsten 28.04.2011

Urlaubsvergnuegen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2010

Natuerlich habe ich "Hummeldumm" im Urlaub gehoert. Trotz des nicht ansprechenden Titels, hatte ich es vorher runtergeladen, weil ich bei "Millonair" (ich hoere meistens die Buecher beim Joggen) des oefteren anhalten und laut lachen musste.
Hier war es nicht anders. Vor allen Dingen der schwarze Guide Pai-ne, hat es mir angetan. Er musste u.a. Matze erklaeren: "Du Matze, schwarze Schlange, die sich nicht bewegt, ist Ast, ne".
Die ersten Minuten waren nicht ueberzeugend. Ich hatte mich tatsaechlich gefragt, ob ich mir in meinem Urlaub eine Geschichte ueber "den schlechtesten Urlaub aller Zeiten" anhoeren wollte.
Fazit: Das Hoerbuch hat dafuer gesorgt, dass mein Urlaub noch besser und vor allen Dingen noch lustiger wurde. Empfehlenswert, wenn man lachen moechte!

  • Gut gegen Nordwind

  • Emmi Rothner und Leo Leike 1
  • Autor: Daniel Glattauer
  • Sprecher: Christian Berkel, Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 4 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.477
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.362
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.357

Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald gibt Leo zu: "Ich interessiere mich wahnsinnig für Sie, liebe Emmi. Ich weiß aber auch, wie absurd dieses Interesse ist." Und wenig später gesteht Emmi: "Es sind Ihre Zeilen und meine Reime darauf: die ergeben so in etwa einen Mann, wie ich mir plötzlich vorstelle, daß es sein kann, daß es so jemanden wirklich gibt."

  • 5 out of 5 stars
  • wirklich goßartig

  • Von bellhardtson Am hilfreichsten 04.06.2008

e-mails

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.01.2010

Ich hätte nie gedacht, dass ein Buch bestehend nur aus e-mails so gefühlvoll und lustig sein kann.Klasse Unterhaltung mit einfühlsam interpretierenden Sprechern. Seit 'Neue Vahr Süd' habe ich nicht mehr so viel Spass beim Hören eines Buches gehabt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der kleine Bruder

  • Autor: Sven Regener
  • Sprecher: Sven Regener
  • Spieldauer: 5 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 556
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 257
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 258

Berlin-Kreuzberg, November 1980: Im Schatten der Mauer gedeiht ein Paralleluniversum voller Künstler, Hausbesetzer, Kneipenbesitzer, Kneipenbesucher, Hunde und Punks. Bier, Standpunkte, Reden, Verräterschweine, alles ist da. Nur eins fehlt: jemand, der alles mal richtig durchdenkt: Frank Lehmann aus Bremen.

  • 5 out of 5 stars
  • Hört sich komisch an... ist aber so

  • Von bilderali Am hilfreichsten 27.04.2009

Schöner Schluss in der Mitte

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.12.2008

Nach Herr Lehmann und Neue Vahr Süd, nun zum Schluss den Mittelteil der Geschichte. Als Abschluss der Triologie. In der Story etwas schwächer als Neue Vahr Süd, aber in der Geschwindigkeit und Witz der Dialoge deutlich besser. Der schwächste Teil des Dreiteilers ist Herr Lehmann. Zum Kleinen Bruder:Eine 80'er Jahre Story in Berlin, eine deutsche Nabelschau, mit der Beschränktheit, in der wir damals gelebt und gedacht haben. Der Roman beginnt mit dem Satz, den Regener in neue Vahr Süd nicht mehr geschrieben hat. Eine direkte Fortsetzung. Wolli im Auto mit Frank auf dem Weg nach Berlin. Wolli als Punk, Frankie als Hippie. Frank will zu seinem Bruder Manfred (oder Manni bzw. Freddie - genaueres wird im Buch aufgelöst). Der ist aber nicht aufzufinden. Nicht mal seine besten Freunde haben eine Idee wo sich Manfred aufhält. So macht sich Frankie auf ihn zu suchen. Dabei entdeckt er seinen neuen Traumjob - Bier/Getränke zu verkaufen (das müsste man auch mal ausprobieren). Der geneigte Hörer erfährt nebenbei, dass er, wie früher schon, nicht in der dritten Person von Frankie reden sollte, wiewohl dies der durchgängige Stil von Regener ist (er hat wohl Glück gehabt Frankie nie direkt zu begegnen). Leider hat das Buch eine Schwäche: das Ende. Das müsst ihr aber selber hören. Verraten kann ich nix.Doch das Buch benötigt keinen Schluss. Es ist in einem schönen, witzigen, mitreissendem Stil geschrieben, gelesen. Ein Hörgenuss, dass leider viel zu schnell zu Ende geht. Schade, dass es nur eine Triologie gibt.Zum Schluss: Herzlichen Glückwunsch Sven Regener zur Geschichte von Frank Lehmann. Insgesamt ein genialer Hörgenuss.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Neue Vahr Süd

  • Autor: Sven Regener
  • Sprecher: Sven Regener
  • Spieldauer: 13 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.033
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 354
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 354

Sven Regener ist ein komischer und zugleich beklemmender Roman gelungen, der uns über den Aufbruch seines Helden in eine verwirrende Zukunft die frühen achtziger Jahre von einer Seite nahebringt, die wir erfolgreich verdrängt zu haben glaubten.

  • 5 out of 5 stars
  • Wenn der Autor auch zum Sprecher wird

  • Von msvk Am hilfreichsten 10.08.2005

Super!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.07.2006

Dieses Buch ist eine Fundgrube an Erinnerungen und Phrasen der 80'er und die der Bundeswehr. Für alle die wie ich ihre späte Jugend in dieser Zeit hatten, werden hin-und hergeworfen zwischen melancholischen Erinnerungen und lauten Lachsalven. Ich habe mich in die Zeit zurückgesetzt gefühlt und diese noch einmal durchlebt.Das Beste daran: sie ist einfach zum Lachen. Ich hatte schon lange nicht mehr soviele Lachtränen in den Augen wie beim Hören diese Buches. Diese Naivität der Bundeswehr und der lockeren coolen Lebensart der Großdemonstrationen aller Art der dahmaligen Zeit lohnt sich noch einmal zu erleben. Jetzt mit dem richtigen Abstand. 'Wie? Was haben Sie gesagt? Das heißt 'Hauptfeldwebel Schmitz'. Irgendwann werden Sie das auch noch lernen Lehmann.'

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich