PROFIL

Wanderfalke

  • 17
  • Rezensionen
  • 32
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 17
  • Bewertungen

Wider die Ignoranten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.09.2019

Neulich war ich in einem Englischkurs in dem die Dozentin dachte, uns würde das neueste Buch von Herrn Snowden interessieren. So erfuhr ich von diesem Buch. Leider saß in diesem Kurs eine Teilnehmerin, die Herrn Snowden als "Verräter" und "Staatsfeind" ansah. Um so erschreckender wenn man weiß, das besagte Person Anwältin mit Schwerpunkt Datenschutz war und offen das Misfallen ggü. Herrn Snowden äußerte und dem Thema Staatsüberwachung nur Achselzuckend begegnete.

Leider kenne ich viel zu viele Menschen, die denken, sie hätten nichts zu verbergen. Denen sage ich: hört Euch bitte wenigstens Kapitel 162 + 163 an! Danach werdet Ihr anders denken! Wir alle - ja, ganz genau ALLE - haben Dinge, von denen wir hoffen, dass niemand davon erfährt.
Stattdessen stellen wir uns Alexa ins Wohnzimmer (Nicht nur Befehle an Alexa werden von Amazon gespeichert, sondern all Eure intimen Unterhaltungen), nutzen Google Chrome als Browser bzw. Android als Smartphonebetriebssystem (Google weiß immer wo Du bist und was Du brauchst oder suchst oder wenn Du gedisst hast) und unser Kühlschrank weiß wieviel Bier wir letzen Abend gedrunken haben und meldet dies an die Krankenkasse (okay: letzteres bisher nur in USA - bald auch bei uns).

Was muss denn noch geschehen bis das Thema Totalüberwachung durch kommerzielle Unternehmen und Geheimdienste anfangt irgend jemanden zu interssieren?

Danke, Danke, Danke Herr Snowden für dieses unglaublich wichtige Buch und Ihren Mut, dies einer breiten Öffentlichkeit klar zu machen - dass es uns ALLE(!) betrifft. Ginge es nach mir: "Asyl for Mister Snowden" (in Germany)

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Danke!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2019

Vielen Dank, lieber Judah Smith, für dieses wunderschöne Hörbuch, in dem endlich klar gesagt wird, das es einen Unterschied zwischen Glaube - wie ihn die Bibel lehrt und Religion gibt, die für viele Menschen gleichbedeutend mit einer nicht umsetzbaren/realisierbaren Liste an Ge- und Verboten ist (Gesetzlichkeit, wie sie die Pharisäer verstanden haben).

Zentrale Aussage: Gott hat uns geliebt schon vor der Erschaffung der Welt. Damit wir aber erlöst werden können, hat er aus reiner Liebe zu uns seinen einzigen Sohn gesandt um den Tod zu besiegen - der der Preis der Sünde ist.
Aus reiner Gnade und Liebe durch Jesus sind wir gerecht gemacht.
Und die Antwort auf diese Gnade durch uns Menschen ist, dass wir freiwillig darauf verzichten absichtlich /vorsätzlich zu sündigen. Die Ge- und Verbote der Kirche sind nicht Voraussetzung um uns Gott nähern zu dürfen, sondern sind unsere Antwort auf seine Gnade, weil wir seine Freunde sein wollen und Freunde sich nicht absichtlich Schmerzen zufügen.

Wer diesen Unterschied (Glaube/Gnade/Religion) genauer erklärt haben möchte kann ich dieses Hörbuch nur dringendst empfehlen.
Ebenso empfehle ich dieses Hörbuch Allen, die denken, wenn sie sich nur selbst genug anstrengen, würden sie erlöst werden (Irrtum: es gibt keine Selbsterlösung und keine Erlösung aufgrund eigener Verdienste).
Vor allem aber empfehle ich dieses Hörbuch allen, die denken, dass es Gott Freude bereitet uns leiden zu sehen - nichts ist ferner!
Und ich empfehle dieses Hörbuch allen, die denken, "wenn ich nur viel genug leide, dann wird Gott mich lieben" ... allen diesen Menschen kann ich nur ganz, ganz dringend empfehlen: bitte lest die Bibel und informiert euch darüber, was die Bibel lehrt.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Schon tausendfach gebetet und hier endlich die...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.05.2019

Erklärung hinter dem Magnificat.

Seit Jahre bete ich freiwillig das Stundengebet der kath. Kirche und ein Teil kommt jeden Abend eines jeden Tages: das Magnificat.

Hier nun endlich die Erklärung, dieses Gebetes, das in jeder Hinsicht als Revolutionär zu betrachten ist und zugleich eine einzige Liebesgeschichte Gottes zu den Menschen darstellt und die Geschichte des erwählten Volkes Israel - und damit die Geschichte jedes einzelnen Christen - erneut erzählt zu zusichert.

Umrahmt wird die Erläuterung des Magnificat von der musikalischen Umsetzung nach Johann Sebastian Bach und auch die musikalische Umsetzung wird im Zusammenhang des Gebetes erklärt.

Für mich sehr gelungen.
Allerdings wirklich nur für überzeugte Christen zu empfehlen.

Vielen Dank für diese fantastische Sammlung an...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2019

positiven Gedanken.

Einige der erzählten Geschichten kannte ich schon.
Aber diese sehr tiefgehenden Gedanken in gesammelter Form mit wunderschöner begleitender Klaviermusik untermalt zu hören, war ein ganz besonderes Erlebnis. Dieses Hörbuch werde ich zukünftig noch sehr oft hervor holen und anhören. Nicht zuletzt deswegen, weil ich viele der genannten Weisheiten schon selbst erlebt und durchlebt habe und aus tiefsten Herzen bejahen kann (vorallem die Geschichte mit den Kartoffeln, hat mich tief berührt).

Bitte an jeden aufgeschlossenen Menschen, der an sich selbst arbeiten möchte: unbedingt anhören!
Sprecher: klar und deutlich und langsam genug um den Gedankengängen zu folgen. Für mich perfekt.

Von mir gibt es für Hörbuch, Geschichte und Sprecher 7 Sterne von 5.

Selbstironischer Weihnachtskrimi

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.01.2019

Was dieses Hörbuch ist:
- Selbstironisch (Allein der Name der Firma "Ohrdebil" ist schon ein Lacher der Extraklasse)
- Witzig
- Spannend
- Ein Einblick in die Arbeitsweise und Struktur von Audible - mit welchen Herausforderungen Audible täglich zu tun hat. Für uns Kunden oft als selbstverständlich angenommen.

Was dieses Hörbuch nicht ist
- eine Weihnachtsgeschichte: hätte auch zu jeder anderen Jahreszeit handeln können

Was mich gestört hat
- Werbung in eigener Sache: Sei Ihnen aber verziehen - immerhin ist das Hörbuch kostenlos ;-)
- negative Darstellung der Polizisten: Polizisten haben den Kriminalfall als Bagatelle dargestellt
- Vertuschen von Angriffen durch Cyberkriminalität: Wer Angriffe von der Art, wie sie in diesem Hörbuch dargestellt verheimlicht, aus Angst vor Imageschaden, unterstützt diese Kriminellen.

Trotz der Kritikpunkte: Anhören lohnt sich, macht Spaß und ist kurzweilig. Von mir gibt es 4 Sterne.

Ein wunderschönes modernes Weihnachtsmärchen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.01.2019

Ich habe lange gezögert dieses Hörbuch zu kaufen: der Schönling als Cover schreckte mich ab, weil ich dachte 08/15-Frauen-Liebes-Groschenroman.
Aber wenn dieses Buch eines garantiert nicht ist, dann ein Groschenroman und er ist für Frauen ebenso geeignet, wie für Männer. Und ja, es geht um Liebe - aber eher um Liebe, wie es die Bibel meint - im Sinne von Nächstenliebe.
Stellenweise hat die Geschichte des Nathaliel Jenning paralellen zu Charles Dickens "Weihnachtsgeschichte" mit Ebenezer Scrooge - jedoch ganz neu und anders und modern in unsere Zeit hinein erzählt.

Der Sprecher hat manche Charaktere etwas schief und Comedy-haft gesprochen, daher 2 Sterne Abzug.

Dieses Hörbuch werde ich sicher noch öfters anhören - und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Klare 5 Sterne für diese wunderschöne Geschichte, die einen auch selbst zum Nachdenken bringt über die Dinge, für die es sich lohnt zu leben... und das ist ganz sicherlich nicht Geld und Wohlstand.

Der Beste aller Känguru-Teilen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2018

Dieser Teil ist meiner Meinung nach der Beste der vier Känguru-Teile: wer die ersten drei Teile möchte, wird diesen Lieben!

Dringender Tipp: nicht im Zug anhören bzw. beim Autofahren: sie könnten durch gewaltige Lachattacken andere Fahrgäste irritieren bzw. vom Straßenverkehr abgelengt werden. Am Besten neben der Hausarbeit anhören!

Wer etwas zu Lachen sucht und linken Humor mag, muss dieses Hörbuch anhören.
Sprecher und Geschichte absolut top! Macht einfach Spaß zuzuhören.

Aus der Seele gesprochen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.08.2018

Frau Kontio hat mir in Ihrem Podcast "Gesund Pendeln" aus der Seele gesprochen.
Seit knapp drei Jahren pendele ich selbst täglich rd. 3 Stunden (oder auch unbegrenzt mehr) in den "Öffis". Anfangs war ich schon mit den Nerven am Ende, als ich in der Arbeit ankam. Erst als ich vor einem Jahr Audible entdeckte und mir ein spotgünstiges Amazon Fire-Tablet zulegte und seither täglich die Zeit zwischen schreienden Kindern und nervigen Mitreisenden (z. B. Sauerkraut mit Schupfnudeln im geschlossenen Bahnabteil u. ä.) mit Sprachkursen, Podcasts (wie den vorliegenden, bei dem ich mehrfach herzhaft lachen musste), Musik oder Filmen verbringe, komme ich Buddha-gleich tiefenentspannt in der Arbeit an.
Besonders beeindruckt haben mich die Tipps in die Arbeit zu joggen oder Radfahren (letzteres bei früherem Arbeitgeber schon erfolgreich erprobt und kann ich nur zustimmen: keine Erkältungen mehr, hellwach zu Arbeitsbeginn.)

Wer wissen will, wie sich "pendeln extrem" anfühlt oder stressblocker-Tipps benötigt, sei dieser Podcast Teil 17 "Gesund Pendeln" von Carina Kontio sehr empfohlen.

Weiter so :-)

Nur für gläubige Christinnen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2018

...oder die, die es vorhaben zu werden.

Um Missverständnisse auszuräumen: der Mitautor John Eldregde und seine Frau Stacy sind überzeugte Christen.
Das Buch "Mit Gott die Welt verändern" von John Eldredge kann ich ebenfalls sehr empfehlen.

Aber zu dem Buch: das Buch ist anders als alle anderen Bücher mit Zielgruppe christliche Frauen, die ich bisher gelesen habe. Häufig wird dabei die gute, tüchtige, unterwürfige Hausfrau und (ganz wichtig!) Ehefrau und Mutter beschworen (--> vgl. Bücher wie "ungeküsst und doch Prinzessin" und viele andere mehr....).
Hier ganz anders: im Mittelpunkt steht die Frau mit den Verletzungen, die sie durch falsche Erziehung, falsche Freundschaften zu Männern oder eine patriarchalische Gesellschaft erlebt hat und dadurch völlig falsche Glaubenssätze -vor allem im Bezug auf ihre Beziehung zu Gott- entwickelt hat.

Das Buch kann ich getrost als "Mut-mach-Buch" beschreiben, dass Frauen aufbauen will und dazu einlädt die Beziehung zu Gott zu "reparieren" und ihre bisherigen negativen Erlebnisse und daraus gewonnenen Überzeugungen nochmal zu überdenken. Dabei bleibt eine rebellische Jugend, die von Drogen, Sex und einer Abtreibung geprägt war und eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung nicht unerwähnt und macht das Buch dadurch noch glaubwürdiger.

Da ich selbst an Depressionen erkrankt war und nur durch Anti-Depressiva-Medikamente diese überwinden konnte, fand ich das Plädoyer Pro-Anti-Depressiva am beeindruckendsten (Stacy Eldrege war selbst ebenfalls an Depressionen erkrankt).
Dahingegen fand ich die Aussagen von Stacy bzgl. Schwindelattacken als Angriff des Satans und finsterer Mächte als etwas zu übertrieben und leichtsinnig ihrer Gesundheit gegenüber.

Das Buch kann ich jeder gläubigen und dennoch eigenverantwortlichen/feministischen Christin nur empfehlen.
Da viel mit Bibelzitaten gearbeitet wird, ist es ratsam immer eine Bibel parat zu halten um das Gehörte nochmals in Ruhe nachzulesen und Querverweise zu markieren.

Die Sprecherin gebe ich einen Stern Abzug, weil ich es etwas nervig finde, dass sie immer laut schluckt, oder an unpassenden Stellen lange Pausen einbaut und an wichtigen Stellen zu schnell spricht. (ist aber eine persönliche Meinung).

Gesamt: klare 5 Sterne und Kaufempfehlung.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Gebet neu erleben

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.07.2018

Beten wie man es in der evangelischen und katholischen Kirche nicht lernt!

Wow, endlich mal ein Buch -noch dazu ein Hörbuch- das sich dem Thema Gebet an sich widmet und dabei so radikal neue Sichtweisen liefert,wie dieses Buch.
Durch intensives Bibelstudium kam ich schon vor einiger Zeit darauf, dass es in der Bibel vor allem darum geht, dass wir Menschen lernen Verantwortung für all unser Handeln und all unser Unterlassen lernen, weil wir im zukünftigen Leben noch viel, viel mehr Verantwortung übernehmen müssen. Aber erst dieses Buch hat mir die ganze Tragweite dieser Erkenntnis gezeigt: Wir sollen -wir müssen- als Töchter und Söhne Gottes in seiner Vollmacht handeln und sein Reich hier auf Erden ausrufen und tätig mitgestalten und IHN dazu einladen.

Ein fantastisches Hörbuch für alle, die überzeugt sind, dass Gott wirklich hier auf Erden handelt und an seiner Wirkmacht teilhaben möchten.

Dem Sprecher gebe ich einen Punkt abzug, weil mir die Sprechgeschwindigkeit der Gebete etwas zu hoch ist - aber das ist Ansichtssache.

Gläubigen Christinnen und Christen kann ich dieses Hörbuch nur empfehlen: Klare 5 Sterne!

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich