PROFIL

Flo

  • 4
  • Rezensionen
  • 31
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 83
  • Bewertungen

Interessantes Buch, Umsetzung naja...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2017

Die Geschichte ist interessant gemacht, es geht relativ zügig durch 3 komplett unterschiedliche Abschnitte, dabei steht die Geschichte und nicht ein einzelner Charakter im Mittelpunkt, alles dreht sich in verschiedenen zeitlichen Ebenen um den Mord und setzt sich zusammen. Leider verwirren die viele Sprecher sehr, die Geschichte ist ohnehin schon vielschichtig, mit vielen Stimmen wird es schwerer alles im Kopf zusammen zu setzen. Aber 4 Punkte in Summe würde ich dennoch geben - man will es nicht ausschalten und das ganze Bild sehen.

1 Person fand das hilfreich

Atmosphärischer (fast)Krimi

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2011

Vorweg, es fällt schwer diesen "Krimi" einzuordnen. Da ist auf der einen Seite ein klassischer Fall, den es zu ermitteln gilt. An sich ist der auch gut und aus dem Stoff könnte man viel machen, aber das scheint nicht der Fokus des Autors gewesen zu sein. Zum anderen ist da eine liebevoll atmosphärische Geschichte mit viel Hintergrund und Zeit erzählt, die fast einen Kontrast zum Genre darstellt.

Der Autor nimmt sich Zeit die Gegend, die Charaktere und das Lebensgefühl in einer ländlichen südfranzösischen Region zu zeigen. Die handelnden Personen erfüllen gerne die Klischees, das bekommt der Autor auch gut hin und er generiert schöne Bilder. Der Autor erklärt alle Personen, man kann sie verstehen, freut sich mit der Hauptfigur über partnerschaftliche Entwicklungen, aber - der Krimi fehlt dabei zeitweise. Der Spannungsbogen baut sich nicht auf ein "Fingernägel-kau" Niveau auf, den Anspruch hat der Autor aber auch nicht. Die Geschichte ist in sich rund, das Tempo ruhig und Johannes Steck liest es passend vor.

3 von 5 Punkten -> Ein Krimi ist es nicht, aber eine gute Geschichte mit Krimielementen.

Eine Warnung noch am Ende - durch die köstlichen Beschreibungen des Kochens französischer Gerichte, bekommt man beim Hören häufig Hunger. Ich würde es nicht während einer Diät hören ;-)

27 Leute fanden das hilfreich

Anansi Boys Titelbild

Ein absolutes Hörvergnügen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.04.2011

Und das aus zwei Gründen

Zum einen ist die Story ähnlich wie "American Gods", es entwickelt sich aus einem logischen Umfeld in eine Halbfantasy-Welt, in der man als Hörer der rationell denkenden Hauptperson folgt. Die Geschichte dreht immer weiter ab und man läßt sich, auch wenn man Fantasy an sich nicht favorisiert, gerne mitreißen, der Unterhaltungswert und die vielen Nebengeschichten sind einfach zu gut geschrieben.

Zum anderen - der Sprecher ! Stefan Kaminski gibt diesem Buch mehr als man darin als Leser erwarten könnte. Die Passagen voller Humor werden durch ihn doppelt so komisch, die Unterhaltungen zwischen den Personen zu gelebten Worten, Sollte es noch Menschen geben, die denn Sinn eines Hörbuchs auf Lesefaulheit reduzieren - dieses Buch liefert den Beweis, dass ein guter Sprecher aus einem Buch mehr machen kann, als eine Geschichte zu lesen.

5 Punkte - weil man keine 10 vergeben kann

3 Leute fanden das hilfreich

Das Bernsteinzimmer (Offenbarung 23, Bd. 14) Titelbild

informative Unterhaltung für Zwischendurch

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.03.2008

Einige interessante Fakten die sich in Theorien verspinnen - Viel neues über die Thematik "Bernsteinzimmer" - hört sich sehr gut da es rollenspielmäßig eingebettet ist und die Infos im Dialog einfach besser hängen bleiben. An die Theorien kann man am Ende glauben oder nicht, aber die Geschichte unterhält und streckt sich nicht. Spannungsbögen entstehen durch den Erzählstil und man hat am Ende auch noch was für die Allgmeinbildung getan...Einziger Abzug - teilweise sehr weit hergeholte Zusammenhänge - wer drauf steht wird 5 Punkte vergeben.