PROFIL

Amazon Kunde

  • 16
  • Rezensionen
  • 160
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 125
  • Bewertungen

Ein traumhaftes Trio!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2014


Jim Butcher - Harry Dresden - David Nathan

Besser geht es nicht!

Wer auf sehr gelungene, nicht ganz klischeefreie hard-boiled Geschichten und Urban Fantasy steht und sich zudem mit der Stimme von David Nathan anfreunden kann, ist hier genau richtig und wird - wie ich - das Hörbuch in einem Rutsch (na gut, es waren zwei Rutsche) durchhören. Zu meiner großen Freude hat Jim Butcher einige weitere Bände verfasst und so kann man hoffen, dass wir auch die nächsten Hörbuchjuwelen alsbald präsentiert bekommen.

24 Leute fanden das hilfreich

Richtig toll!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2014

Das hier ist richtig tolle Fantasy! Und mal wieder bin ich erstaunt über G. Blums unfassbar vielseitige Lesekunst. Ein richtig, richtig toll gemachtes Hörbuch.

4 Leute fanden das hilfreich

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch Titelbild

Dialekte?? Ernsthaft??!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.12.2013

Ein tolles Buch, das mit Rufus Beck leider fehlbesetzt ist. Was bei Harry Potter noch gepasst haben mag, hat mich hier zum verärgerten Abbruch getrieben. Der Einsatz von Dialekten zur Differenzierung einzelner Charaktere ist nun wirklich so mit die billigste Methode, die es gibt. Sehr, sehr schade und für mich wirklich nicht hörbar. Wie toll wäre das Hörbuch doch mit Andreas Fröhlich o.ä. geworden.

1 Person fand das hilfreich

Endlich als Hörbuch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2013

Endlich, endlich gibt es True Blood auch auf Deutsch und ungekürzt. Wie schrecklich lange musste ich darauf warten... Jetzt hoffe ich sehr, dass Audible die weiteren Teile schnell folgen lässt. Die Sprecherin ist zwar nicht die deutsche Sookie aus der TV Serie, sie macht ihren Job aber verdammt gut! Eine gute Wahl.

17 Leute fanden das hilfreich

Vorübergehend tot: Kostenlose Hörprobe (True Blood 1) Titelbild

Endlich!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.11.2013

Ich fasse es nicht! Endlich True Blood!! Warum nur musste ich so lange darauf warten? Ich hoffe, dass die Serie nun regelmäßig erscheint und die einzelnen Teile nicht ewig auf sich warten lassen. Die Sprecherin hat mir sehr gut gefallen.

1 Person fand das hilfreich

Gut gemacht, informativ, spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2013

Ein wirklich sehr schön geschriebener historischer Roman. Ich mag diese ganzen, sehr überzeugend geschilderten Figuren, allen voran der Straßenjunge, den der Sprecher wirklich super umgesetzt hat. Ich habe mich sehr schnell in das Hörbuch vertieft und konnte kaum aufhören. Ich würde ohne zu zögern ein weiteres Buch von Tom Finnek kaufen.

29 Leute fanden das hilfreich

Was für ein Buch - was für ein tolles Hörbuch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2013

Für alle, die die Romane von Volker Kutscher gelesen, gehört und vor allem geliebt haben, ist dieser Text von Ernst Haffner ein traumhafter Realitätscheck. Und ich muss sagen, Herr Kutscher hat für seine Romane richtig gute Recherchearbeit geleistet. Dabei weiß ich bei der Lektüre von "Blutsbrüder" gar nicht, ob ich die Tatsache allein, dass es sich um einen authentischen Text aus der Zeit handelt, schon so hinreißend finde, oder die Tatsache, dass er sich mit dem, was die Nazis wenig später als "Abschaum" klassifiziert und gnadenlos eingesperrt haben, beschäftigt: Obdachlose, meist kriminelle, auf staatliche Autorität pfeifende Jugendliche, die sich in den frühen 30er Jahren durchs Leben schlagen müssen - immer mit der Angst lebend, jederzeit aufgegriffen und in die "Fürsorge"-Anstalt zurück verfrachtet zu werden.
Kaum hat Ben Becker einen Absatz gelesen, hat man die Charaktere bereits ins Herz geschlossen und will im zweiten Kapitel den "Erzieher" in H. am liebsten mit verprügeln. Einblicke in ein Leben, das man sich heutzutage kaum vorstellen kann, der ständige, über allem bedrohlich schwebende Hunger, die ständige Angst vor Staat und Polizei und der daraus wachsende Mut allen einfach mal den langen Finger zu zeigen. Ein Juwel! Unbedingt hören oder lesen oder beides!

10 Leute fanden das hilfreich

Tolles Buch, toller Sprecher

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.08.2013

Eine wirklich grandioses Buch - hervorragend gelesen! Hanno Koffler bringt die Tschick und Maik super rüber. Man merkt, dass er sich wirklich gut in das Denken 14jähriger Jungs versetzen kann, was meinen vollen Respekt verdient. Herrndorf hat mit "Tschick" ein (auch sehr witziges) Pubertäts-Roadmovie geschrieben. Ich habe beim Hören jede durch Arbeit o.ä. erzwungene Pause verflucht und wollte nicht aufhören. Absolute Empfehlung!

4 Leute fanden das hilfreich

Der Stern der Pandora Titelbild

Atemberaubend!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.08.2013

Ein wirklich atemberaubender Auftakt. Sofort ist man mittendrin in dieser Welt voller richtig spannender Charaktere. Es hat schon fast etwas von Sci-Fi-Fantasy - wunderbare Bilder vor dem inneren Auge, nur durch die Sprache Hamiltons hervorgerufen. Der Sprecher Oliver Siebeck macht zudem seine Sache nicht nur gut, er ist schlichtweg brillant!

13 Leute fanden das hilfreich

Alter Text - unfassbar gut gelesen!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2013

Ich kann mich meinem Vorrezensenten nur anschließen. Auch wer den Klassiker in und auswendig kennt, sollte sich Gabriele Blums Lesung nicht entgehen lassen. Ein Erlebnis! Die fünf Sterne gebühren Charlotte Brontë ohnehin - Gabriele Blum müsste 10 bekommen.

23 Leute fanden das hilfreich