PROFIL

Zaubernymphe

  • 9
  • Rezensionen
  • 26
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen

Wird immer spannender

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.11.2017

Der zweite Teil ist noch besser, als der erste. Der Spannungsbogen wird die ganze Zeit gehalten und endet mit einem wunderbar schaurigen Cliffhanger.
Die Stimmen und die Machart des Hörspiels sind einfach nicht besser zu machen. Bleibt nach dem Schluss bitte noch dran. Es folgt, wie beim ersten Teil noch ein „Bonbon“.

Suchtgefahr

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2017

Schönes Hörspiel, super gemacht. Es fühlt sich an, wie damals, als ich als Kind Langspielplatten gehört habe. Die Story ist so, dass ich immer weiterhören will und die Sprecher und passenden Geräusche sind erstklassig. Nostalgisch, aber nicht altmodisch oder gar spießig. Weckt viele Erinnerungen an die 80er. Perfekt.

Erzlangweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.11.2017

Ich habe in der Mitte aufgegeben und mich bis dahin nur hingequält. Ständig wird wiederholt und es passiert praktisch nichts, die Leere wird mit langweiligen Militärerinnerungen „gefüllt“. Der Sprecher ist an sich gut, da er aber andauernd die weibliche Hauptfigur sprechen muss, hört sich das sehr „tuntig“ an. Mir hat es nicht gefallen.

Gut gelungen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2017

Das Hörspiel erweckt eine Zeit im Mittelalter zum Leben, die einem gleichzeitig vertraut und unbekannt ist und man lauscht verzückt einer fremden Welt. Es spielt im 14. Jahrhundert in London und man erfährt so einiges aus dem damaligen Leben. Es hat mehrere Sprecher, die ziemlich gut zu den einzelnen Personen passen. Es ist ein Hörspiel kein Hörbuch, d.h. es kommen noch Geräusche dazu. Die sind aber niemals störend, sondern unterstreichen die Geschichte.
Ich habe sehr gerne zugehört und alle 3 Bände in einem Rutsch "gelesen". Wunderbar. Feel-Good-Romane.

Gut gelungen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2017

Das Hörspiel erweckt eine Zeit im Mittelalter zum Leben, die einem gleichzeitig vertraut und unbekannt ist und man lauscht verzückt einer fremden Welt. Es spielt im 14. Jahrhundert in London und man erfährt so einiges aus dem damaligen Leben. Es hat mehrere Sprecher, die ziemlich gut zu den einzelnen Personen passen. Es ist ein Hörspiel kein Hörbuch, d.h. es kommen noch Geräusche dazu. Die sind aber niemals störend, sondern unterstreichen die Geschichte.
Ich habe sehr gerne zugehört und alle 3 Bände in einem Rutsch "gelesen". Wunderbar. Feel-Good-Romane.

Gut gelungen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2017

Das Hörspiel erweckt eine Zeit im Mittelalter zum Leben, die einem gleichzeitig vertraut und unbekannt ist und man lauscht verzückt einer fremden Welt. Es spielt im 14. Jahrhundert in London und man erfährt so einiges aus dem damaligen Leben. Es hat mehrere Sprecher, die ziemlich gut zu den einzelnen Personen passen. Es ist ein Hörspiel kein Hörbuch, d.h. es kommen noch Geräusche dazu. Die sind aber niemals störend, sondern unterstreichen die Geschichte.
Ich habe sehr gerne zugehört und alle 3 Bände in einem Rutsch "gelesen". Wunderbar. Feel-Good-Romane.

Supergutes Buch.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2017

Ich habe es sehr genossen "Dear Amy" zu hören. Die Sprecherin passt genial zum Charakter und der Stil ist flüssig und fesselnd zu gleich. Ich liebe dieses Buch und werde noch lange daran denken. Die Story ist logisch aufgebaut und hält einem in Atem bis zum Schluss. Keiner der Protagonisten nervt, was ich immer sehr schön finde:-) Klare Hörempfehlung, schade, dass es bisher nur diesen einen Roman von der Autorin gibt.

Langatmig hoch 10!!!!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.05.2017

Verquaster, langweiliger Stoff. Nachdem der Prolog noch spannend war, folgte darauf nichts mehr. Nur noch eine unendliche Reihe von Beschreibungen und Eindrücken und viel Konjunktiv. In den ersten 100 Seiten passiert rein gar nichts und es wird auch keine Geschichte erzählt oder gar voran getrieben.
Ich habe jetzt entnervt aufgegeben. Die Sprecher sind ok, an denen liegt es nicht.
Von "Girl on the Train" war ich begeistert und hätte sogar 10 Sterne vergeben, aber das hier ist ermüdend und ein großer Reinfall.

Grauenvoll zusammen geschustert

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.03.2017

Grauenvoll zusammen geschusterter Roman, der unglaubwürdige Wendungen und zwei unsympathische Protagonisten hat.
Die Sprecherin kann kaum englisch und spricht die Namen falsch aus. Carlsson z. B. spricht sie schwedisch aus, wie Karlsson vom Dach.
Macht absolut keinen Spaß zu hören.