PROFIL

schwan487

Deutschland
  • 12
  • Rezensionen
  • 47
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen

Schade...

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Werbung für eine neue Highland-Saga auf audible.de gesehen habe. Ich bin großer Fan von den historischen Romanen von Diana Gabaldon und hoffte, eine ähnlich gute Geschichte zu hören. Leider hat mich das Hörbuch enttäuscht - die Spannung hat sich einfach nicht aufgebaut - der Anfang zieht sich sehr. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich bei den historischen Erklärungen den Faden verloren habe, weil es keineswegs spannend in die Story eingebunden wurde. Der Sprecher Michael Hansonis schafft es meiner Meinung nach auch nicht, die langatmige Textvorlage zu tragen. Bei diesem Hörbuch hätte ich mir eine weibliche Sprecherin gewünscht.

27 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die sympatische Vampir-Betsy

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Ich war beim Lesen der Inhaltsangabe ja sehr skeptisch! Die Story hörte sich doch ganz schön flach an, aber ich muss sagen, nach einer kleinen Ein'hör'-Phase fand ich es richtig lustig, mitzuerleben, wie die verwöhnte und dem Luxusleben fröhnende Betsy feststellt, dass sie von lauter Vampiren umgeben ist und einfach nicht akzeptieren will, dass sie auch dazugehört. Meine Lieblingsstellen sind eindeutig die, in der Königin Betsy die Reißzähne wachsen und die wunderbare Nana Spier das so süss spricht. Ganz ehrlich, Nana Spier spricht das Hörbuch so mitreißend und authentisch, auch die Sexszenen, man oh man Respekt! Man kann auch richtig nachempfinden, wie wütend die Protagonistin manchmal über sich selbst wird. Schließlich gehört sie jetzt zu den Blutsaugern und hat keine Ahnung, wie man damit umgeht. Das Hörbuch ist definitiv ein Frauen-Hörbuch - auch deshalb - weil wir spätestens seit 'Sex and the City' wissen, wie es läuft :-).

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Psychologischer Thriller!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Endlich ist es da - das fünfte Buch des Berliner Autors Sebastian Fitzek. Ich bin wirklich großer Fan dieser psychologisch extrem gut aufgebauten Thriller. In diesen Psychothrillern spritzt kein Blut, werden keine Leute zerstückelt - sondern Geschichten erzählt, die ans Herz gehen. Ich bin jedes Mal aufs Neue überrascht, wie Fitzek seine Hörer mit Vermutungen in die Falle lockt. Schon glaubt man zu wissen, wie es ausgeht und dann kommt doch wieder eine unerklärliche Wendung. Simon Jäger hat bisher alle Fitzek-Romane gesprochen und manchmal kommt es mir so vor, als ob der Autor wirklich für den Sprecher schreibt - grandios!

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Vorsicht - laut Lachen ist gewollt!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Das Handbuch des Verhörens - traumhaft lustig. Ich habe mich so erinnert gefühlt an all die Songs, die man so mitsingt wie man glaubt, dass sie richtig sind. Natürlich gibt es da viele lustige Verhörer, wenn man mal darüber nachdenkt! Axel Hacke hat die Lustigsten aufgeschrieben. Und Achtung - ich musste ständig laut loslachen - auch in der U-Bahn!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wundervoll!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Ich habe richtig dem Tag entgegen gefiebert, da das Hörbuch endlich auf Audible verfügbar war. Schon 'Gut gegen Nordwind' war so sehnsuchtsvoll, feinfühlig, traurig und hat definitiv süchtig gemacht. Ich habe mich nach einem langen Arbeitstag immer schon darauf gefreut, endlich wieder mit Emmi und Leo mitzufiebern - schaffen sie es, sich diesmal endlich zu treffen? Eine wunderbare Liebesgeschichte - mit Höhen und Tiefen und den wohl schönsten Texten - die man sich nur schreiben kann!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Perfekte Love Story!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Wir kennen das alle - beim E-Mail-Schreiben zu schnell geklickt und schon hat das E-Mail-Programm die falsche Adresse reinkopiert. Weg ist die private E-Mail an den falschen Empfänger. Leider wird im normalen Leben daraus nie eine Romanze, wie in diesem fesselnden Hörspiel. Zwei Menschen, die sich per E-Mail ihr Herz ausschütten und sich Hals über Kopf in das virtuelle Gegenüber verlieben. Für alle, die mal wieder ein bisschen Herz-Schmerz brauchen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

An einem Stück hören!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Für alle Freunde von Verschwörungstheorien! Ein Polit-Thriller, der die „wahren" Geschehnisse des 11. September aufzudecken versucht. Man vergisst zwischendurch fast, dass es nur Fiktion ist! Ein bisschen schnelle bei Personen- oder Ortswechsel haben mich ab und zu verwirrt, deshalb lieber nicht so oft stoppen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das Chopin-Manuskript Titelbild

Tolles Konzept!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Allein das außergewöhnliche Konzept - ein Hörbuch von 15 verschiedenen Autoren schreiben zu lassen - veranlasste mich zu stundenlangem Hören. Anfangs verwirrten mich die vielen Charaktere, weshalb ich die Story dann auch fast an einem Stück hörte. Noch dazu kam, dass ich gerade umgezogen war und den Kleiderschrank des Vormieters schrubben musste. Die Geschichte ist beeindruckend und schließt mit einem fulminanten Ende!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Auch das dritte Buch von Sebastian Fitzek hält, was es verspricht. Ich bin jedes Mal überrascht, wie Fitzek seine Hörer mit Vermutungen in die Falle lockt. Schon glaubt man zu wissen, wie es ausgeht und dann kommt doch wieder eine unerklärliche Wendung. Spannung garantiert!

The Undomestic Goddess Titelbild

Schönstes British English

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2009

Ein englischsprachiges Hörbuch, das extrem gut zu verstehen ist und gleichzeitig eine romantische Liebesschnulze auf einem englischen Landsitz bietet. Die Sprecherin Katherin Kellgren begeistert durch schönstes British English. Ich habe das Hörbuch während meines Besuchs des Potsdamer Schlosses gehört, eine authentischere Umgebung gibt es für dieses Hörbuch kaum.