PROFIL

watergate

  • 14
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 79
  • Bewertungen

Grauenvoll

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.07.2019

Der Anfang war ja nicht unspannend. Nach hintenraus wird es immer seichter, banaler und langweiliger, kaum zu ertragen.
Der Sprecher macht einen guten Job, kann aber auch nicht herausreißen, wo nichts ist.

gerade so noch hörbar

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2019

Die Geschichte ist nicht unspannend, allerdings noch schlechter, als der ohnehin schon schwache erste Teil.
Flache Charaktere und viel zu viel Zeit mit den Beschreibungen von üblen Gemetzel, allerdings so, dass es irgendwann nur noch zum Gähnen ist.
Reicht lange nicht an die Arthur- oder Uthred - Geschichten ran.

Teilweise sehr zäh

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2017

Die Idee ist gut. Allerdings verliert sich die Geschicht phasenweise in ausgesprochen langatmigen Beschreibungen. Deshalb finde ich sie nur bedingt spannend.
Der Sprecher macht einen sehr guten Job und rettet das Ganze so, dass ich grade noch so eine Kaufempfehlung geben kann.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Für mich nicht zum anhören ...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2017

Herr Kuhnert liest eigentlich ziemlich gut, wenn nicht die Namen wären. Mir geht es da wie einigen Vorrezensenten. Bei der, aus meiner Sicht völlig unsinnigen und scheinbar willkürlichen Aussprache mancher Namen rollen sich mir ebenfalls die Fußnägel auf und dreht sich der Magen um (beides gleichzeitig;-). Für mich ist es so gravierend, dass ich nach dem 1. Drittel des Hörbuches entnervt aufgegeben habe. Die weiteren tue ich mir definitiv nicht mehr an.
Es ist mir absolut unbegreiflich, wie man ein solches großes Werk aufwändig als Hörbuch produziert viel Arbeit und Mühe investiert und an diesem Punkt einen derart unprofessionellen Mist abliefert.
Ich bin echt bedient. Da ich es mit den Augen habe und lesen mir schwer fällt, hatte ich mich total auf die Hörbücher gefreut und bin entsprechend enttäuscht. Jetzt muss ich mich wohl doch durch die Bücher quälen, durch die Hörbücher jedenfalls nicht. Es sei denn Audible entschließt sich, diesen Vauxpax in irgendeiner Form zu begrenzen. Damit meine ich nicht preislich. Ich würde sie nicht mal kostenlos weiter hören.

Herrlich komplex

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.06.2017

Cryptonomicon ist eines meiner Lieblingshörbücher. Ich habe es erstmalig gehört, nachdem ich die Bände der Barock - Trillogie gelesen hatte. Somit schloss sich der Kreis.
Ich bin Fan von komplexen, phantasievollen Geschichten, geschliffenen Dialogen, spannenden Handlungen. das alles hat dieses Hörbuch zu bieten.

Gut Ding will Weile haben...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.06.2017

Ich war sehr angetan von dem Hörbuch. Die Geschicht ist derart pahantasivoll und komplex. Mir gefällt, wie der Autor die Gesellschaft entwickelt und strukturiert. Ich konnte mich gut darauf einstellen. Die Protagonisten sind mir schnell ans Herz gewachsen und das Mitfiebern hat mich bis zum Schluss nicht losgelassen. Von Detlef Bierstedt gewohnt solide und hörenswert gelesen.

extrem schwach

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.06.2017

Eins der schwächsten Hörbücher, der ca. 200, die ich bislang gehört habe: Äußerst langweilige Beschreibungen werden aufgelockert mit billigen Dialogen, die teilweise so dumm sind, dass man sich fremdschämen möchte. Der Sprecher versucht zwar einen guten Job zu machen, das Buch ist aber zu schwach, um irgendwas rauszuholen. Mir ist ein absolutes Rätsel, wie dieses Hörbuch derart gut gevotet werden kann.Es ist nicht im Ansatz zu vergleichen mit solchen Krachern wie Control, Daemon oder Darknet von Daniel Suarez. Man könnte meinen, hier ist ein anderer Autor am Werk.

Ganz Schwach

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2017

Für mich das schwächste Buch / Hörbuch, dieses Autors und ich kenne einige.
Die Storry ist sowas von an den Haaren herbeigezogen. Die Charaktere teilweise dümmlich, manchmal regelrecht zum "fremdschämen". Einzig die Mutter von Debby ist originell. Immerhin ist es ab und an einigermaßen spannend und der Sprecher ist sehr gut.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Fremdschämen angesagt

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2016

Die Idee der Geschichte ist gut und auch in der ersten Hälfte gut umgesetzt.
Die Naivität und Dummheit der Hauptprotagonistin ist allerdings absolut nicht darstellbar und nimmt dem Hörbuch im weiteren Verlauf jegliche Glaubwürdigkeit und Spannung.
Ich habe mich durch so manches Hörbuch mit ähnlichen Schwächen geschafft, aber diesmal ist für mich Schluss. Nach 5 Stunden gebe ich erstmalig, weil total genervt, auf.

1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2016

Als Hörspiel ist es gut gemacht, aber die Geschichte ist beliebig. Sie könnte in jeder Zeit an jedem Ort stattfinden, ebenso die Dialoge. Schon von der Sprache her absolut beliebig und unglaublich seicht.