PROFIL

Anonym

  • 1
  • Rezension
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 21
  • Bewertungen
  • Goldener Käfig

  • Die Farben des Blutes 3
  • Autor: Victoria Aveyard
  • Sprecher: Britta Steffenhagen, Christiane Marx, Yara Blümel
  • Spieldauer: 19 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 951
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 894
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 893

In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen - denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet. Als Mare entdeckt, dass sie trotz ihres roten Blutes silberne Fähigkeiten besitzt, beginnt ein neues Leben voller Gefahren, Intrigen und Revolution.

  • 5 out of 5 stars
  • Packende Fortsetzung!

  • Von Carina Am hilfreichsten 09.09.2017

Tolle Sprecher, gute Handlung, aber sehr langatmig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2018

Der erste Teil der Reihe hat mir sehr sehr gut gefallen. Der zweite war schon recht langatmig, aber der dritte ist in dieser Hinsicht sehr schlimm. Es plätschert oftmals nur vor sich hin und man bekommt viel zu oft viel zu detailierte und unnütze Infos, wo ich mir als Zuhörer dachte: "Ja doch, wie oft möchtest du es denn jetzt noch erwähnen?"
Ansich ist die Story gelungen nur leider etwas zu sehr in die Länge gezogen. Ich musste ca in der Mitte eine Pause von ein paar Wochen einlegen, weil ich davon genervt war.
Sehr positiv fande ich allerdings die verschiedenen Sichtweisen von drei sehr unterschiedlichen Charakteren. Das brachte Abwechslung in die ganze Sache.
Eine andere Sache, die mir persönlich schon im zweiten Teil missfallen hat und auch dazu führt, dass die Erzählung sich unnötig lang anfühlte, ist, dass die Protagonistin sehr sehr häufig viel zu ausführlich in ihrem Selbstmitleid badet. Ich habe auch oft das Gefühl gehabt, dass manche Dinge nur passiert sind, damit es wieder etwas anderes gibt mit dem sie sich selbst bemitleiden kann. Wirklich mitfühlen konnte ich dann ab einem gewissen Punkt häufig nicht mehr, weil es einfach übertrieben wurde und habe dann eher die Augen verdreht.
Die absolut großartigen Sprecherinnen haben mir dieses Hörbuch jedoch mehr als versüßt! Tolle Betonungen und absolut passend für die jeweilen 3 Charaktere.
Ob ich mir das vierte Buch nun auch noch zulege, weiß ich allerdings nicht so genau. Mich interessiert, wie die Geschichte ausgeht, aber ich befürchte, dass es wieder sehr langatmig werden wird.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich