PROFIL

Claire Franke

  • 19
  • Rezensionen
  • 29
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 62
  • Bewertungen

Super erzählt, logisch, regt zum Nachdenken an

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.10.2013

Bin wirklich begeistert von dem Buch. Die Ideen sind interessant und zeigen neue Sichtweisen über Unternehmer als echte Entrepreneurs. Alles sehr praxisnah und ist sehr umsetzungsorientiert. Kein Gefasel, kein Blabla. echt empfehlenswert. Ich hatte viel Spaß, konnte gut nachvollziehen und bin neugierig geworden.

Der schwarze Schwan. Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse Titelbild

Langatmige Geschichtslektion

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.10.2013

Ich habe mich hier echt durchgequält und mich gefragt, warum habe ich das nochmal gekauft. Der Titel gibt meiner Ansicht nach nicht das wieder, worum es dann ausschweifend - wirklich nicht uninteressant nur eben unerwartet und wenig schwarzer Schwan Aspekte - gefühlt ewig lang dann geht.

Völlig am Titel vorbei

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.10.2013

Das Buch muss ein Berater geschrieben haben. Mit erhobenem Zeigefinger verteilt der Berater seine Weisheiten, getarnt in Frage und Antwort Spielchen zwischen dem unwissenden Unternehmer. Sehr theoretisches Blaba, Definitionen und Begriffsbestimmungen. Total belanglos. Langweilig und ohne Neues. Schon gar nicht neurostrategisch.
Lieber ein gutes Buch über EKS lesen.
Wem der Mist hier helfen soll, weiß ich nicht. Ich bin total enttäuscht, genervt und verärgert über die Täuschung.
Den Sprecher und die Sprechweise kann ich auch nicht mehr ertragen. Klingt wie zig andere ähnliche Sachbücher. Gähn.

Inhaltlich nichts Neues

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.07.2013

Es ist eine oberflächliche Zusammenfassung mit vielen Beispielen, die Menschen sicher nützt, die sich überhaupt noch nie mit den Techniken befasst haben. Ich denke es ist einfach viel zu kurz gedacht, wenn die beiden denken, es hätte Mehrwert ihnen bei einem eher banalen Plausch zuzuhören und im Galopp - denn es ist wirklich schnell gesprochen - quasi alles abzuhandeln.
Ganz schlimm empfand ich die technische Umsetzung. Das ist echt eine Zumutung. Frau Schmidt sitzt irgendwo in einer der Ecken vom Titel und Herr Bien hat das Mikro vor sich, offenbar in einer der anderen Ecken. Dann gibt es zwischendurch einen Jingle, der mich immer wieder zusammenzucken ließ. Die tausend "em" nerven ehrlich so sehr, dass ich irgendwann nicht mehr weiter zuhören wollte - wird dann gegen Ende besser. Macht auf mich den Eindruck schlechter Vorbereitung, ist vielleicht ja beabsichtigt.
Viele Beispiele sind für mich nicht verständlich, obwohl ich schon über gute Allgemeinbildung verfüge. Ich habe gelernt, dass Herr Bien über ein großes lexikalisches Wissen verfügt und dass ich jetzt frustriert sein könnte ;) Schade.

Ganz witzig

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.07.2013

Mir hat es gut gefallen, war ganz witzig. Der Vorleser ist nicht so mein Geschmack, aber nicht wirklich schlecht.

Das Café am Rande der Welt Titelbild

Interessante Denkanstöße

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.06.2012

Habe erst Big Five for Life gelesen und jetzt das hier gehört, und ich mag das Café etwas besser. Es macht Spaß zuzuhören, kann mir die Situation sehr gut vorstellen, in die der Mann hier gerät. Es gibt Wiederholungen und eigentlich auch nichts wirklich Neues. Ich hatte daher genug Zeit während des Zuhörens selbst zu reflektieren und eigenen Gedanken nachhängen.

Gute Unterhaltung

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2011

Sicher ist die Geschichte keine besonders aufregende Actionstory. Dennoch ist sie zwischendurch mal spannend, mal amüsant und hin und wieder überraschend. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Wirklich gut gelesen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2011

Die Geschichte ist sehr rührend und unendlich traurig. Sprachlich ein echter Genuß aus alten Zeiten. Sehr empfehlenswert.

Dröge

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2011

Mich nervten schon nach ganz kurzem Zuhören die konstruierten Beispiele, die wie in einem Hörbuch daherkommen. Diese pseudo co-erlebten Lernerfolge fiktiver Personen finde ich dröge. Da kenne ich bessere Lektüre für die Ohren, außerhalb von Audible.

Warren Buffett - Das Leben ist wie ein Schneeball Titelbild

Trotz des Umfangs nur selten zu langatmmig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2011

Ich fühlte mich überwiegend gut unterhaltend. Da ich oft und lange im Auto unterwegs bin, hatte ich irgendwann schon die Nase voll und habe was anderes gehört. Dennoch habe ich gerne wieder weitergehört. Mir ist Mr. Buffet sehr sympatisch geworden und ich fühlte mich mehrfach inspiriert.
Ich empfehle vor allem denen, die sich für den Lebensweg anderer Menschen interessieren, dieses Hdörbuch sehr.