PROFIL

Thomas Eibel

  • 19
  • Rezensionen
  • 21
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 38
  • Bewertungen

Die etwas andere Erfolgsbiografie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.03.2020

Interessant, teilweise spannend. Auf jeden Fall eine hörenswerte Lebensgeschichte.. Auch wenn sich mir die Logik und Denkweise von Herr Brox nicht vollständig erschlossen hat bzw. ich mit manchen seiner Ansichten nicht übereinstimmen, hat mich die offene und ehrliche Erzählung berührt.Vor allem, wo Herr Brox wertfrei über die Obdachlosen-Szene berichtet. Definitiv hat sich meine Sichtweise auf jenen Teil der Bevölkerung verändert, der am sozialen Rand lebt: vor allem, dass auch hier Differenzierung notwendig ist.
Wann beschäftigt man sicb schon mit der Lebensgeschichte eines betelnden Obdachlosen?
Insgesamt ist es eine Geschichte darüber, wie lange es dauert, bis man sich selbst akzeptieren kann, wenn man als Kind nicht wahrgenommen wurde. Und es ist schlussendlich eine persönliche Erfolgsgeschichte.
Der Sprecher liest absolut passend. Perfekt.
Die Kapitelmarkierungen sind sehr weit auseinander gesetzt - das war teilweise unkomfortabel.

1 Person fand das hilfreich

Bedrückende Geschichte, genial erzählt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2019

Wie fühlt es sich an, in einem totalitären Regime ganz unten zu sein? Wie schnell kann ein System kippen? Interessant unangenehme Gedanken darüber, wie sich ein Teil der Menschheit auf Grund bedrohlicher äußerer Umstände entwickeln könnte ...
Tolle Sprecherin.

1 Person fand das hilfreich

Gut, trotzdem auch etwas zäh ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2019

Die intimen Geschichten über verschiedene Arten von durchaus ungewöhnlichen Beziehungen und die neurologischen Erklärungen menschlicher Beziehung sind eine tolle Idee. Zudem sind interessante Fakten zum Thema eingestreut. Obwohl mich das Thema interessiert, bin ich nicht so recht auf das Buch angesprungen. Unerwartet war für mich, dass gefühlt die Hälfte der Beispiele mit männlich-homosexuellen Beziehungen zu tun hatten. Auch wenn sich die Inhalte einfach auf heterosexuelle Beziehungen umlegen lassen, fand ich es für mich nicht optimal.
Ich vermute, ich habe mir auch mit dem Schreibstil, der zwischen sachlich, trocken und romantisch, triefend schwer getan.
Den Leser fand ich gut, der Stimme habe ich gerne zugehört.

Kinder brauchen Grenzen ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.05.2019

Es macht Spaß, ihm zu zuhören. Anekdoten aus der Beratungspraxis. Er schafft es, hinzuhören und hinzusehen, mit Herz und Verstand, wenn Eltern mit ihren Kindern interagieren und das Wesentliche am Misslingen herauszuarbeiten. Vielleicht muss ich mir seinen Vortrag nochmals anhören - denn ich finde, irgendwie kommt Herr Rogge in dem Vortrag nicht auf den Punkt.

Dorfleben: 100 Jahre im Zeitraffer

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2019

Es hat gedauert, bis ich mich in die Stimme und die Sprache eingehört habe, in das langsame Tempo der Erzählung. Es hat auch etwas gedauert, bis ich die Zeitsprünge gecheckt habe - obwohl das an den Kapitelüberschriften durch die Song-Titel mir hätte früher klar wrfen können ;-). Schwierig war es für mich, die handelnden Personen mit ihren für mich ungewöhnlichen Namen auseinander zu halten.
Anfangs habe ich die Geschichte gesucht, erst mit der Zeit ist mir klar geworden, dass hier das Malen der Dorflandschaft im Vordergrund steht. Und das ist wunderbar gelungen.
Schmunzeln musste ich immer wieder bei den pointierten Formulierungen und abgeklärten Feststellungen zum Leben an sich. Die Bildersprache im Buch ist erfrischend und originell. Mit der Zeit lief im Kopf ein Film mit klaren Bildern - wie gesagt, es hat bei gedauert, reinzukommen.
.
Es gibt einzelne Schnittfehler und die Kapitelmarkierungen gehen teilw. quer durch sinngemäß zusammenhängende Absätze. Da viele Kapitelmarkierungen gesetzt sind, ist das weitgehend o.k., besser als zu wenige.

Dem Kind gefällt es ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.05.2019

Mein Sohn - 3 Jahre und 3 Monate alt - liebt dieses Hörbuch ... werde ihm wohl auch noch andere Bücher der Serie herunterladen.

Interessant, und doch ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2019

Das Thema an sich finde ich intetessant, die Herangehensweise ans Thema ist o.k.
Eine Verschiebung der Sicht auf 'Scheitern' ins Positivere gelingt definitiv. Viele angeführte Beispiele waren inspirierend, obgleich mit der Zeit etwas eintönig, da Grossteils aus dem Bereich Tennis, Musik und insgesamt französisch-lastig (offensichtlich bin ich nicht frankophil genug).
Irgendwie schwebt die Abhandlung zwischen der Herausforderung einer guten, spannenden Lektüre und dem Wunsch nach wissenschaftlicher Qualität - beides zu vereinen gelingt manchmal, streckenweise scheitert der Autor dabei. Insgesamt wirkte das Buch auf mich immer wieder 'gymnasialprofessorisch'.
Trotzdem: die wichtigen positiven Effekt des Scheiterns sind bei mir angekommen.

The Dark Side of the '68

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.02.2019

Die Suche nach sich selbst ... oder nach Gott ... oder schlicht nach Erkenntnis, als gruppendynamisches Experiment mit Sex, Drugs & ohne Rock'n'Roll angelegt. Ganz wissenschaftlich driften die Doktoranden hinter ihrem Doktorandenbetreuer in immer tiefere Bewusstseinsebenen ...und Abhängigkeiten.
Die Geschichte entwickelt einen Sog ... das Ende kommt zu früh.

Konnte kaum unterbrechen ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.11.2018

Wer Juli Zeh hören mag, wird auch diese Geschichte wieder lieben. Spannend, interessant, unterhaltsam, irgendwie auch tiefsinnig ...
Toll gelesen.

6 Leute fanden das hilfreich

In einer anderen Welt: die Entdeckung der Liebe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2018

Kirgistan ist nicht unbedingt als Literaturland bekannt. Umso spannender ist dieser kurze Roman von Aitmatow, der in seinem Heimatland hochverehrt wird. Dshamilia ist der Titel seines bekanntesten Werkes, in dem er den Aufbruch eines Volkes in eine neue Zeit wunderbar beschreibt, am Beispiel eines Mädchens, das mit allen Traditionen bricht um ihrem ❤️ zu folgen. Und dabei anderen ihren Weg aufzeigt. Wunderbar geschrieben.
Der Sprecher liest toll - trotzdem habe ich mir mit seinem Dialekt/Tonfall schwer getan.
Insgesamt empfehlenswert, auch für jene, die nicht unbedingt an anderen Kulturen interessiert sind.