PROFIL

Götz

Leinach, Deutschland
  • 5
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen
Ready Player One
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Ernest Cline
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Martin Bross
    
    


    
    Spieldauer: 16 Std. und 4 Min.
    3.845 Bewertungen
    Gesamt 4,7
  • Ready Player One

  • Autor: Ernest Cline
  • Sprecher: Martin Bross
  • Spieldauer: 16 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.845
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.013
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.011

Im Jahr 2044 hat die reale Welt für Wade Watts nicht mehr viel zu bieten. Daher flieht er - wie die meisten Menschen - in das virtuelle Utopia von OASIS...

  • 5 out of 5 stars
  • Was ein Buch!

  • Von Stephan Am hilfreichsten 02.04.2012

Könnte ich immer und immer wieder hören

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2016

Ja, ich bin ein Nerd, ein Kind der Achtziger, ein Fan von Spielberg, Atari und der Popkultur dieses Jahrzehnts. Dieses Buch war für mich eine Offenbarung! Fesselnd, nerdig, außergewöhnlich! Kein Wunder, dass Spielberg es derzeit verfilmt. Pflichtkauf!

  • Der Palast der Meere

  • Waringham-Saga 5
  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 33 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.634
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.472
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.473

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihr fünfzehnjähriger Bruder Isaac soll unterdessen das Erbe des Hauses Waringham antreten. Aber Isaac flieht und schleicht sich als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung nimmt ihn der junge Matrose Francis Drake unter seine Fittiche, doch bei einem Stopp auf der Insel Teneriffa verkauft Kapitän und Freibeuter John Hawkins ihn als Sklaven an spanische Pflanzer.

  • 4 out of 5 stars
  • Etwas konstruiert, zuviel Musik

  • Von Felicitas Am hilfreichsten 26.03.2016

Ein laues Lüftchen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2016

das war gar nichts! Kein Spannungsbogen, keine klaren Strukturen, keine hörenswerte Geschichte. Wenn Frau Gablé ihren Einkaufszettel schreibt, mag das ja auch so manchen fan begeistern, dieser Teil der ansonsten brillanten Waringham-Saga jedoch ist eine waschechte Schlaftablette!

  • Amalthea

  • Autor: Neal Stephenson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 34 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.119
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.060
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.058

Der Mond explodierte ohne Vorwarnung und ohne erkennbaren Grund. Die Uhrzeit würde man später als A+0.0.0 oder schlicht Null bezeichnen... 05:03:12 Weltzeit. Die Stunde Null. Nach der Explosion des Mondes wütet über Jahrtausende ein Meteoritensturm, der die Erdoberfläche in eine unbewohnbare Wüstenei verwandelt. Um die Menschheit vor der Auslöschung zu bewahren, schickten die Nationen der Erde eine Flotte von Archen ins All. Der Asteroid Amalthea, der ursprünglich zu Forschungszwecken an eine internationale Raumstation angedockt worden war, soll der Kolonie als Schutzschild dienen. Doch das Leben im Weltraum fordert einen hohen Tribut, und die meisten Menschen sterben, bis schließlich nur noch sieben Frauen übrig sind, um eine neue Zivilisation zu begründen.

  • 4 out of 5 stars
  • Dystopie in einer mondlosen Welt

  • Von dombor Am hilfreichsten 14.12.2015

Laaaaaaaaaaangweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2016

Wer Spaß an erfundenen Technologien hat, die bis zum Erbrechen erklärt und analysiert werden, der möge mit dieser Schwarte glücklich werden. Oder Menschen mit Schlafproblemen...

  • Inferno

  • Robert Langdon 4
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 16 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 8.457
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 6.430
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 6.415

Dan Brown ist zurück - und mit ihm sein Held Robert Langdon, der schon mit "Illuminati", "Sakrileg" und "Das verlorene Symbol" Millionen begeisterte und mit kontroversen Themen global für Schlagzeilen gesorgt hat. Das weltweite Erscheinen des neuen Thrillers "Inferno" markiert Robert Langdons Rückkehr nach Europa. Der Symbolforscher aus Harvard wird in Italien mit Geheimnissen, Rätseln und einer Verschwörung konfrontiert, die ihre Wurzeln in einem der berühmtesten und dunkelsten Meisterwerke der Literatur haben: Dantes "Göttlicher Komödie". Und je intensiver Robert Langdon die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt, umso deutlicher zeichnet sich die bedrohliche Erkenntnis ab, was Dantes Werk für die Gegenwart und Zukunft bereithält

  • 3 out of 5 stars
  • übliche Schnitzeljagd mit permanenten Monologen

  • Von Taufik Am hilfreichsten 22.05.2013

Enttäuschende Lesung!

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2013

Ich mag Harrison Ford, sowohl als Indiana Jones als auch in der Rolle als Han Solo. Doch seine deutsche Stimme hat als Hörbuch-Leser in etwa das dramaturgische Talent einer automatischen Telefonansage-Stimme. Grauenhaft! Egal ob Mann, Frau, Fiesling oder Held, jeder wird exakt gleich moduliert und monoton runtergeleiert. Warum hat man nicht einer der vielen talentierten Leser-Schauspieler genommen, die man als Hörbuch-Vielhörer gewohnt ist. Dann doch lieber die Buchform!
Zudem: Inferno ist definitiv nicht der beste Brown, sehr vorhersehbar und streckenweise Öööööööde!

  • Das Salz der Erde

  • Die Fleury-Serie 1
  • Autor: Daniel Wolf
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 32 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.787
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.557
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.548

Herzogtum Oberlothringen, 1187: Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Familiengeschäft. Die Kunst des Handels hat er in Mailand gelernt. Nun möchte er seine Heimatstadt Varennes-St. Jacques nach italienischem Vorbild zu einer freien Handelsstadt machen. Doch Varennes leidet unter dem korrupten Stadtherrn Bischof Ulman und dem grausamen Ritter Aristide de Guillory, der die Handelswege kontrolliert. Michel steht ein schwerer Kampf bevor. Und auch um seine Liebe muss er kämpfen, denn sein ehemaliger Freund Gaspard Caron verbietet Michel, seine Schwester Isabelle zu heiraten...

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von Marcel Am hilfreichsten 10.09.2013

Überraschend gelungen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2013

Salz der Erde habe ich "auf Verdacht" gekauft als noch keine Rezension vorhanden war. Ich muss sagen, ich bin begeistert. Sowohl qualitativ (Dramaturgie/ Erzähler) als auch quantitativ (32 Stunden Hörspaß) wird man gut unterhalten. Absolut empfehlenswert

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich