PROFIL

Manfred

  • 5
  • Rezensionen
  • 21
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 342
  • Bewertungen
  • Auris

  • Autor: Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, und andere
  • Sprecher: Simon Jäger, Svenja Jung, Oliver Masucci, und andere
  • Spieldauer: 6 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.290
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.961
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.956

Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker und der beste Audio-Profiler Deutschlands. Er ist imstande, nur anhand von Tönen, Geräuschen, Dialekten und Stimmfarben ein psychologisches und optisches Profil von Menschen zu erstellen. Dank ihm sitzen einige der gefährlichsten Straftäter im Gefängnis. Erpresser, Geiselnehmer, Attentäter, von denen die Ermittler oftmals nur kurze Audiomitschnitte hatten. Hegel ist faszinierend, charismatisch, schwer durchschaubar. Und: Er sitzt in Einzelhaft. Vor einem Jahr hat er eine obdachlose Frau bestialisch ermordet.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Geschichte - getrübt durch Svenja Jung

  • Von Selim Mokni Am hilfreichsten 12.05.2019

Spannendes Hörspiel mit Abstriche........

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2019

ich bin insoweit enttäuscht, da mir einige Sprecher nicht gut gefallen haben. Man kann es der Geschichte wegen gut Hören und ist auch spannend Hätte jedoch Simon Jäger das Buch alleine gelesen, wäre es perfekt gewesen. Ich gebe ja durchaus auch mal anderen oder nicht so bekannten Sprechern eine Chance aber die Sprecherin der Hauptfigur ging für mich so gar nicht. Gekünstelt schreit sie herum, da vergeht einem jede Spannung, die Stimme ging durch Mark und Bein, das hat zeitweise richtig "weh getan". Hier sieht man mal wieder, wie wichtig es doch ist, Sprecher sorgfältiger auszuwählen. Immer schade, wenn eine Geschichte gut geschrieben ist und gefällt aber Sprecher daneben gehen. Wirklich schade, das haben Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch nicht verdient. Ansonsten hätte es mir als Hörbuch gut gefallen, wie bisher alle Fitzek-Bücher (mit Simon Jäger ;) ) Hätte nicht gedacht, daß ich je in Erwägung ziehen würde ein Fitzek-Buch mal zurück zu geben, hier bin ich aber echt am wackeln....Dabei hatte ich mich sooo auf dieses Hörbuch gefreut.

14 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Invisible

  • Autor: Ursula Poznanski, Arno Strobel
  • Sprecher: Christiane Marx, Sascha Rotermund, Richard Barenberg
  • Spieldauer: 10 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 277
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 259
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 260

Ein Arzt sticht während einer OP das Skalpell ins Herz eines Patienten. Ein junger Mann wird in aller Öffentlichkeit brutal erschlagen, ein Immobilienmakler niedergemetzelt in einer Blutorgie. Die Täter sind schnell gefasst, doch ihre Motive völlig unklar. Wurden sie manipuliert, ohne es zu merken? Mit ihrem Kollegen Daniel Buchholz muss Kriminalkommissarin Nina Salomon die tiefsten Geheimnisse der Opfer ergründen. Und was sie herausfinden, wirft ein völlig neues Licht auf unser Leben im digitalen Zeitalter.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend & klasse gelesen!!!

  • Von Tina E. Am hilfreichsten 12.05.2018

Interessantes Buch... aber...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

die Sprecherin... bei dieser Stimme kommt für mich einfach keine Spannung auf, ich hätte es wissen müssen von Hörbüchern aus der Vergangenheit. Jetzt wieder einmal versucht und dachte im Zusammenhang mit den beiden anderen Sprechern könnte sich da etwas kompensieren aber fehlgeschlagen. Ich komme mit ihr halt nicht klar wenns um Spannungsaufbau geht und es wird das letzte Buch dieser Art sein was ich mir gekauft habe mit Frau Christiane Marx als Sprecherin, werde dieses Hörbuch aus genannten Grund wohl zurückgeben und mir das Buch selber kaufen. Schade. Leider kann ich deshalb nur drei Sterne vergeben für die Sprecher insgesamt
.
Die Geschichte ansich fängt vielversprechend an, da wird mein Kopfkino beim lesen sicher besser funktionieren ohne die Stimme von Marx, die manchmal wie gehetzt durch die einzelnen Szenen zieht. Schade daß sich Verlage oft zu wenig Gedanken machen über passende Sprecher. Warum hier überhaupt auf mehrere Sprecher übergegeganen ist, erschließt sich mir nicht. Ohne die weibliche Stimme wäre sicher mehr Spannung aufgekommen, Weibliche Personen müssen nicht zwingend von Frauen gesprochen werden, oft machen es die Herren besser. Mir tut das sehr leid für die Autoren, die ich sehr mag und auch bereits HB von ihnen gehört habe auch wenns nicht gerade DIE Topsprecher waren die ich mir gewünscht hätte. Nach mehr als 600 Hörbüchern weiß man halt was man mag und was nicht... Aber Versuch macht Klug wie man so schön sagt.
Frau Marx mag für andere Bücher als Sprecherin passend sein, habe sie auch bereits gehört über ein ganzes Buch hinweg, aber bitte nicht bei Krimis und Thriller wo Spannung aufkommen soll.

Die Geschichte ansich stellt sich mir schon spannend dar, soweit wie ich jetzt gehört habe vielversprechend über etwa die Hälfte, auch wenn nicht so daß Spannungsgefühl aufkam. Das reale Buch wird es zeigen....Mein Dank an Audible für die Möglichkeit des Zurückgebens...

2 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Nacht in dir

  • Autor: Christa Bernuth
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 11 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 36
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 35
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 34

Die Vergangenheit hat Lukas Salfeld wieder eingeholt. Der verurteilte frühere Mörder hat Familie und Job verloren und führt ein einsames und gleichzeitig überwachtes Leben. Regelmäßig muss er sich bei der Polizei und seinem Therapeuten melden. Nur Kommissarin Sina Rastegar glaubt an seine Unschuld und vor allem an seine besondere Gabe, sich in die Seele eines Triebtäters hineinversetzen zu können.

  • 4 out of 5 stars
  • Nach Teil 1 Neugier geweckt

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 14.10.2016

Fesselnd bis zum Ende

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.09.2016

Sprecher absolut spitze. Geschichte spannend von AbisZ und unbedingtes Muss nach "Das Falsche in mir".

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Totgeglaubte leben länger

  • Tempe Brennan 8
  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Hansi Jochmann
  • Spieldauer: 6 Std. und 24 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 162
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 74
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 74

Die Leiche eines zwielichtigen Importeurs beschert Tempe Brennan Überstunden im Labor. Die Schusswunde am Kopf deutet auf Selbstmord hin, doch die Gerichtsmedizinerin kann ein Verbrechen nicht ausschließen.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend

  • Von krimimimmi Am hilfreichsten 14.01.2009

Gelangweilt abgebrochen...

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2012

und das soll schon was heißen bei mir als Hörbuchjunkie. Allerdings nicht wegen der Geschichte selber, die fand ich durchaus spannend, denn ich mag Kathy Reichs sehr - wäre da nicht diese Sprecherin Hansi Jochmann, die mich einfach nicht mitgerissen hat. Sie labert die Geschichte gelangweilt und monoton herunter wie eine Gutenacht-Geschichte für Kinder, einfach zum einschlafen.

Hansi Jochmann mag als Jody Foster ja gut rüberkommen, als Hörbuchsprecherin für spannenden Hörgenuß absolut ungeeignet., da könnte ich sie mir eher bei lockerleichten Geschichten vorstellen bei denen keine Spannung rüberkommen muss. Wer hat sich das nur einfallen lassen, ich bin maßlos enttäuscht und habe einen Download vertan :(

Für mich ist dieses Hörbuch nur wegen der Sprecherin nicht empfehlenswert... Kathy Reichs aber immer gerne wieder mit kompetenteren Sprechern und Sprecherinnen. Der Geschichte Selber würde ich gerne vier Sterne geben auch wenn ich abgebrochen habe und mir das Ende fehlt, wegen der schlechten Sprecherin kann ich mich leider nur für zwei entscheiden.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wenn die Nacht verstummt

  • Kate Burkholder 3
  • Autor: Linda Castillo
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 10 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 997
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 715
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 713

Abgeschlachtete Tiere auf der Weide, ein Farmer, der an sein umgekipptes Fuhrwerk gefesselt fast erfriert: In Painters Mill häufen sich die Verbrechen...

  • 3 out of 5 stars
  • ...tendenz fallend....

  • Von Shanondoah Am hilfreichsten 16.07.2012

Spannend von Anfang bis zum Ende

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2012

Auch dieses Hörbuch hat meinen Erwartungen entsprochen, so daß ich die drei Kate Burkholder-Geschichten von Linda Castillo insgesamt nur wärmstens empfehlen kann, habe sie förmlich "gefressen" mit den Ohren. Sehnsüchtig warte ich auf Kate Burkholder 4, hoffentich wieder gesprochen mit Tanja Geke, die ich mehr als gern höre. Mir gefällt ihre Art zu sprechen, sie ist für mich mit eine der besten Sprecherinnen, da sie die einzelnen Charaktäre sehr schön stimmlich wiedergibt. Einzelne Patzer kann ich da gut verzeihen wenns mal nicht so perfekt rüberkommt. Die Stimme alleine ist schon mehr als angenehm, so daß sie zu meinen persönlichen Sprecher-Favoriten zählt.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich