PROFIL

B. Bathe

  • 6
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 32
  • Bewertungen
  • Die Optimierer

  • Autor: Theresa Hannig
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.387
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.320
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.322

MEHRFACH PREISGEKRÖNT! Ausgezeichnet mit dem Stefan-Lübbe-Preis 2016 und dem Seraph 2018 für das beste Debüt. Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

  • 5 out of 5 stars
  • Kommt auf meine Bestenliste!

  • Von Ute Am hilfreichsten 18.06.2018

Für Zukunftsliteratur lieber Alternativen suchen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2018

Wer sich wirklich für spannende und innovative Zukunftslitertur interessiert, der sollte lieber bei Suarez, Lee, Hillenbrand, Leibig oder Naam suchen. Die Optimierer wirkt dagegen wie ein Kinderbuch.

Das führt mich auch zu der Frage, wie dieses Buch so viele positive Rezensionen und Sterne erhalten kann, die mich erst dazu bewogen hatten, es zu kaufen. Genauso fraglich, wie man hierfür einen literarischen Nachwuchspreis gewinnen kann.

Das Buch ist ab der ersten Minute langweilig und wirkt an fast allen Stellen künstlich in die Länge von 9 Stunden gezogen. Alleine der Name Samson fällt in den ersten Minuten so oft, dass man absolut genervt von der Hauptfigur ist. Dies wird durch seine blinde Systemtreue dann noch verstärkt. Weiter stört mich die Darstellung der Martina Müller. Wir haben verstanden, dass diese für die spätere "Story" als Nichtsnutz herhalten muss. Die Darstellung ist aber eine so einfallslose Aneinanderreihung von Abfälligkeiten, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Im Folgenden ist dann, nach einer kurzen Abrechnung mit allem, was man so an der heutigen Welt kritisieren kann (Klima, Flüchtlingskrise, Tierhaltung, Kapitalismus...), auch die Hälfte des Buches erreicht.

Ab besagter Hälfte fällt der Autorin dann ein, dass auch etwas passieren muss. Also wird Samson durch einen schlechten Witz an den vermeintlichen Bösewicht "Böser" erinnert und durchlebt das damalige Zusammentreffen nochmals. Hier findet er auf einmal Ungereimtheiten und zerschießt in der nächsten Hälfte sein komplettes Leben als plötzlicher Draufgänger. Leider wird die Geschichte dadurch weder spannender noch interessanter und endet dann schliesslich in einem wirren Finale.

Das war ein absoluter Fehlkauf und auch der Sprecher bringt mit seiner monotonen Stimme kein Leben in die Geschichte. Aber Uve Teschner kann halt nicht alles lesen.

  • Hologrammatica

  • Autor: Tom Hillenbrand
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 16 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.761
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.619
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.619

Ende des 21. Jahrhunderts arbeitet der Londoner Galahad Singh als Quästor. Sein Job ist es, verschwundene Personen wiederzufinden. Davon gibt es viele, denn der Klimawandel hat eine Völkerwanderung ausgelöst, neuartige Techniken wie Holonet und Mind Uploading ermöglichen es, die eigene Identität zu wechseln wie ein paar Schuhe. Singh wird beauftragt, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren, die Verschlüsselungen für sogenannte Cogits entwickelte - digitale Gehirne.

  • 5 out of 5 stars
  • Schade, dass es schon zuende ist

  • Von Tim Am hilfreichsten 29.03.2018

wird mit jeder Minute besser

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2018

Am Anfang wirkt die Geschichte mehr wie eine Werbung für die gleichgeschlechtliche Liebe. Mit der Zeit geht es allerdings mehr und mehr um die Geschichte und wird ab dann interessant und mit jeder Minute besser.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fever: Die Suche des Nicolaas Storm

  • Autor: Deon Meyer
  • Sprecher: Martin Bross
  • Spieldauer: 21 Std. und 57 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 837
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 799
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 797

"Ich will vom Fieber erzählen, von unserer Stadt Amanzi - und von dem Mord an meinem Vater Willem." Nicolaas Storm fährt mit seinem Vater Willem durch ein vollkommen verändertes Südafrika. Nach einem Fieber, das weltweit fünfundneunzig Prozent der Menschen getötet hat, versuchen die beiden, einen sicheren Platz zum Leben zu finden. Das Land ist in einem Zustand der Gesetzlosigkeit. Gangs ziehen schwerbewaffnet umher, wilde Tiere bedrohen die Menschen.

  • 5 out of 5 stars
  • Frisch, spannend, kurzweilig, großartig erzählt!

  • Von Lars Am hilfreichsten 25.10.2017

herausragend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.04.2018

Es ist immer wieder schwer, nach einem sehr guten Hörbuch, ein Neues zu finden, das einen ebenfalls überzeugt und mitreißt. Fever wird mir diese Aufgabe nun unmöglich machen.

Deon Meyer und auch Martin Bross haben es geschafft, die Geschichte zum Leben zu erwecken. Man taucht komplett in die Welt von Amanzi und seiner Protagonisten ab, wird ein Teil von ihr, wird mitgerissen, überrascht und tief berührt. Für mich ein absolut herausragendes Buch.

  • 13 Stufen

  • Autor: Kazuaki Takano
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 10 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 590
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 556
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 558

Ein unschuldig wegen Mordes zum Tod Verurteilter soll hingerichtet werden. Der ehemalige Gefängnisaufseher Kihara und der auf Bewährung entlassene Jun'ichi erhalten den Auftrag, den wahren Täter zu finden. Für das ungleiche Ermittlerduo beginnt damit nicht nur ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, sondern beide müssen sich auch ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

  • 2 out of 5 stars
  • Ein Groschenroman! ...ein Brechstangen-Roman...

  • Von Stefan Am hilfreichsten 07.02.2018

Sehr gutes Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.02.2018

Spannend, mit guten Wendungen und definitiv zu empfehlen. Auch das zweite Buch ist für mich ein Treffer.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Jenseits der Ewigkeit

  • Paradox 2
  • Autor: Phillip P. Peterson
  • Sprecher: Heiko Grauel
  • Spieldauer: 7 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.903
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.764
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.758

Nach der fehlgeschlagenen Expedition der Helios wachen David und seine Kameraden an einem fernen Ort in einer fernen Zeit wieder auf und erhalten von den Fremden einen gefährlichen Auftrag: Mit einem Nachbau der Helios sollen sie das Universum umrunden. Der Lohn: eine Perspektive für die Menschheit. Doch das All ist ein noch finsterer Ort, als selbst die fremden Intelligenzen vermuteten und am Ende müssen David, Ed, Grace und Wendy am Rande des Universums um ihr Überleben kämpfen.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr empfehlenswert!

  • Von Michael B. Am hilfreichsten 12.01.2018

Ein Lehrbuch als Geschichte verpackt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2018

Das Hörbuch ist für mich zu einem praktischen Schulbuch geworden. Der Autor verpackt trockene Physik, theoretische Kosmologie u.v.m. in eine Geschichte, die leider über weite Passagen zu langwierig und fad wirkt. Es gelingt nur sehr selten, dass er aus der Aneinanderreihung diverser Theorien ausbricht und Spannung in die Geschichte bringt.

  • Teufel

  • Sina und Wagner 3
  • Autor: Gerd Schilddorfer, David Weiss
  • Sprecher: Wolfgang Wagner
  • Spieldauer: 24 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 766
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 732
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 731

Zwei Leichen, eingemauert in ein Kriegerdenkmal, sind nur der Anfang eines Albtraums. Reporter Paul Wagner und Historiker Georg Sina geraten einem Geheimnis auf die Spur, das am Fundament der katholischen Kirche rüttelt. Gesucht wird ein brisantes Archiv, das im Zweiten Weltkrieg verloren ging. Der vatikanische Geheimdienst und eine geheimnisvolle Bruderschaft wollen dieses Wissen wiedererlangen - um jeden Preis.

  • 3 out of 5 stars
  • Gut

  • Von Peter Am hilfreichsten 02.11.2015

Nicht der Beste Sina und Wagner.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2017

Leicht abgehobene Geschichte. In diesem Teil holt mir das Autoren-Duo etwas zu weit aus, ohne dabei die Story voran zu bringen. Dies löst sich dann etwas abstrus in den letzten Minuten auf, um die Geschichte endlich zu einem Ende zu bringen. Ich mag die Reihe, aber dieser Teil wirkt leider etwas gezwungen und ist für mich ein schwacher Abschluss der "Saga".