PROFIL

Steve A.

  • 3
  • Rezensionen
  • 31
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 8
  • Bewertungen
  • BIOS

  • Autor: Daniel Suarez
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 13 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.910
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.722
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.710

Im Jahr 2045 ist das Zeitalter der Technik Geschichte; die biologische Moderne ist angebrochen. Algen und Pilze bauen Autogehäuse, die Boomstädte Asiens werden nachts von Leuchtbäumen erhellt. Auch vor dem menschlichen Körper macht die Bio-Revolution nicht halt. Jeder will hochgezüchtete Designer-Babies, ob legal oder nicht. Die Zeche zahlen andere.

  • 5 out of 5 stars
  • gewöhnungsbedürftig , aber sehr gut

  • Von reusch Am hilfreichsten 22.11.2017

Interessante Ideen, ordentliche Recherche

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.11.2017

Trotz Sci-Fi Elemente eine ziemlich realistische und glaubwürdige Dystopie des 21. Jahrhunderts. Als studierter Mol. Biologe kann ich eine sehr gute Recherche des Autors hinsichtlich der Molekularen Biologie und Gentechnik erkennen, auch wenn natürlich ein elementarer Teil des Geschehens fiktiv bleiben wird -


eine nachträgliche Änderung des Genotyps würde nicht den Phänotyp wie beschrieben verändern, da dieser durch langjährige Wachstums- und Entwicklungsphasen sowie durch Umwelt beeinflusst wird.

Trotzdem einige interessante Ideen, die zum Nachdenken anregen.

PS: An die/den Deutschen Übersetzer: Es heißt DAS Virus, nicht “der“, wenn das biologische Virus gemeint ist.

28 von 36 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • AchtNacht

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 8 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.106
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.761
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 5.758

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der "AchtNacht", am 8.8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt. Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.

  • 3 out of 5 stars
  • Faszinierend

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 16.03.2017

kein richtiger Fitzek

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2017

Ein guter Thriller mit sehr modernen Einflüssen, sodass es nicht uninteressant wird. Jedoch werden einem außer dem Protagonisten keine weitere Person wirklich detailliert in ihren Gedankengängen vorgestellt, sodass der Leser/Hörer nie in Bedrängnis gebracht wird mitzudenken und selbst zu urteilen sondern sich voll und ganz auf die Entscheidungen des Protagonisten verlassen kann.





Möglicher Spoiler: Klar gab es wieder dieses Fitzek-typische “der Mörder ist mitten unter uns“, jedoch wurde nie aus dessen Sichtweise berichtet und der Bösewicht hätte tatsächlich auch jeder andere sein können, öhne dass es irgendwas an der Glaubwürdigkeit der Geschichte geändert hätte.

  • Das Paket

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 6 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 104
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 97
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 97

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den "Friseur" nennt - weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der "Friseur" könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen.

  • 3 out of 5 stars
  • Wenig Überraschungen, starre Erzählweise

  • Von Steve A. Am hilfreichsten 04.12.2016

Wenig Überraschungen, starre Erzählweise

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.12.2016

Am Ende noch ganz interessante Wendung (sehr nach den alten Büchern). Jedoch funktionierte der Spannungsaufbau leider nicht. Viel Verwirrung auf Grund von absichtlich falsch beschriebenen Situationen, aber im Endeffekt eine sehr vorhersehbare Geschichte.

Die Entscheidungen der Protagonistin konnten auch trotz vieler Begründungsversuche nicht wirklich nachvollzogen werden. Sehr oft hatte sie einen Geistesblitz, auf den keiner der nüchternen Charaktere kam, um dann jedoch im kompletten Gegenteil dazu zu handeln.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich