PROFIL

christerix

Deutschland
  • 1
  • Rezension
  • 2
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Mord im Gurkenbeet

  • Flavia de Luce 1
  • Autor: Alan Bradley
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 6 Std. und 51 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 481
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 225
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 222

Flavia ist zwar erst elf, hat es aber faustdick hinter den Ohren bzw. in ihrem Labor. Die Leidenschaft der klugen Kleinen gilt nämlich der Chemie...

  • 5 out of 5 stars
  • Dauergrinsen garantiert!

  • Von klappentexterin Am hilfreichsten 23.06.2010

Gute Ideen, gut gelesen, liebloser Schluss

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.08.2012

Zur Lesung:
Das Hörbuch ist wirklich spannend und ansprechend gelesen, selbst die langen Monologe der Protagonistin sind dadurch gut zu verfolgen und nicht langweilig.
Andrea Sawatzki gibt den Personen eindrucksvoll verschiedene Stimmen, wobei die röchelnde des Gärtners etwas nervig ist - da hat Frau Sawatzki eben die Grenze erreicht, die eine Frau beim Nachmachen von Männerstimmen hat (umgekehrt kan ein Mann auch nicht beliebig Frauenstimmen immitieren, ohne irgendwann lächerlich zu wirken) - es hätte bessere Möglichkeiten gegeben (Dialekt, Pausen, Sprachbesonderheit, ...).

Zum Buch (allerdings die gekürzte Version!):
Dass einige Charaktere eher blass gezeichnet sind, stimmt. Da hatte ich auch mehr erwartet.
Für mich gibt es da ein bisschen viel Zufälle, die die Geschichte voranbringen. Es hat auch eine gewisse Brutalität, die ich durch die Länge fast schon unerträglich fand - manche Menschen könnten davon gewiss schlecht schlafen. Die Protagonistin steckt sie meines Erachtens zu gut weg.
Der gesamte Schlussteil wirkt auf mich recht lieblos und oberflächlich - es wird nicht alles aufgelöst bzw. zu Ende geführt (besonders im Zwischenmenschlichen Bereich hätte einiges weitergeführt werden müssen: Konsequenzen aus der Auflösung eines wichtigen Ereignisses in der Vergangenheit und (positive) Folgen für die Betroffenen. Auch ist da eine Inkonsequenz (der Kuhhandel zwischen Inspektor und Flavia bleibt offen).
Das gibt dann den großen Abzug in der Wertung des ansonsten intelligenten Buches.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich