PROFIL

Amazon Kunde

  • 6
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 80
  • Bewertungen

Umsetzung des Themas und Sprecher enttäuschend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.01.2019

Ich habe von beiden Autoren Bücher - einige mit Begeisterung - gelesen und gehört, insbesondere solche, bei deren Protagonisten nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen war. Aber hier hatte ich den Eindruck, bei aller Betonung der psychischen Probleme der eindimensional bleibenden MCs war alles eigentlich nur das Beiwerk, um den Sexszenen einen ein wenig anderen Touch zu geben. Und Genre hin oder her: Sexszenen, abgelöst von immer gleichen Pseudo-Selbstanalyse-Monologen, die zu unmotivierten neuen Sexszenen führen, finde ich auf Dauer schlicht öde!
Ich habe mir dummerweise auch noch das Hörbuch gekauft, was 'Querlesen' unmöglich macht. Der Sprecher ließ nur sehr gelegentlich durchblicken, dass er mehr kann als das, was er hier abliefert. Atemloses Vorlesen zwecks Demonstration quasi permanenter, meist sexueller, Erregung macht über 10 Stunden nicht wirklich Spaß.
Handwerklich ist alles zweifellos völlig in Ordnung und wenn man die Verkaufsranglisten ansieht, scheint es ja für Gay Romance mit Minimalplot einen riesigen Markt zu geben, aber mich hat dieses Buch nicht angesprochen. Es wird den Ansprüchen, die die Autoren im Vorwort implizieren, m. E. nicht gerecht.

1 Person fand das hilfreich

Plot tendiert gegen Null und Cliffhanger

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.01.2018

Nach acht Stunden konzentrierten Hörens habe ich definitiv verstanden, dass die beiden Protagonisten sich gegenseitig 'so hot' finden, dass sie sich unmöglich länger als drei Minuten mit geschlossenen Hosen in einem Raum aufhalten können. Im Übrigen hat MC 1 Geld wie Heu und MC 2 blickt auf eine schwierige Kindheit zurück. Vielschichtig, nicht? Und so originell! Die Autorinnen haben offenbar einen Kurs in kreativem Schreiben besucht, der den Schwerpunkt auf 'Schreiben' statt auf ' kreativ' gelegt hat.
Selbst für dieses Genre ist die Figurenzeichnung ein bisschen arg dünn. Ich habe keine der beiden zugrunde liegenden Serien der Autorinnen gelesen; es mag sein, dass die MCs dann interessanter gewesen wären, aber ein Plot, der nur kurze Ortswechsel beinhaltet, die die nächste Sexszenen vorbereiten, ist schlicht langweilig.
Und dann endet dieser erste Band auch noch mit einem klassischen Cliffhanger. Der wird mich allerdings trotzdem nicht dazu animieren, den Autorinnen Band 2 zu bezahlen ...


Buch gut, Sprecher m. E. absolut unprofessionell

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.01.2018

Obwohl ich oft zu dem Schluss komme, dass Fantasy-Elemente historischen Romanen nicht immer gut tun, haben sie hier das viktorianische Ambiente perfekt unterstützt. Die Protagonisten, die Entwicklung ihrer Beziehung, der Kriminalfall, selbst die sonst oft irritierenden Rückblenden, alles passt zusammen und überzeugt.

Und nun kommt das große Aber: Der Sprecher ist der schlechteste, den ich je erlebt habe - und das schließt gut gemeinte Autorenlesungen ein, was etwas heißen soll!
Mein Englisch ist zugegebenermaßen nicht perfekt, aber ich habe Hunderte Hörbücher gehört und noch nie solche Schwierigkeiten gehabt, überhaupt mitzubekommen, wovon die Rede ist. Selbst bei 70 Prozent Geschwindigkeit - also quasi akustischer Zeitlupe - liest er noch zu schnell, atemlos und miserabel artikuliert. Kein Wunder, dass für den nächsten Band der Serie ein anderer Sprecher engagiert wurde ...

Insofern kann ich nur vom Hörbuch abraten und empfehlen, das Buch selbst zu lesen!

1 Person fand das hilfreich

Inhaltlich enttäuschend, schlampig produziert.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.11.2017

Bisher habe ich noch keines der Bücher / Hörbücher von Josh Lanyon mit unter 4 Sternen bewertet, aber diese Coproduktion fand ich zum Gähnen langweilig.
Die Krimihandlung nahm nicht gefangen, die Protagonisten blieben blass, die Erorikszenen kamen mir endlos vor und zu allem Überfluss ist den Hörbuchproduzenten beim Schneiden offenbar die Zeit zu schade gewesen, das fertige Produkt noch einmal zu überprüfen: Ständig wurden Halbsätze wiederholt.

Der Sprecher, an dessen Stimmlage ich mich nach anfänglicher Irritation gewöhnt habe, hat seine Arbeit besser gemacht, auch wenn er den Figuren nicht wirklich Leben und Individualität eintauchen konnte.

Sex sells?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.03.2017

Garantiert, aber ein bisschen mehr Handlung zwischen dem Sex wäre trotzdem nett gewesen ...
Die Geschichte selbst ist nicht schlecht geschrieben, wenn auch nicht wahnsinnig originell und frei von Ungereimtheiten; die Charaktere werden zwar nicht wirklich herausgearbeitet (die Bösen sind böse, die Guten sind gut - das muss reichen), trotzdem fühlt man mit den beiden 'Helden'. Wenn aber die Story selbst (ohne die Sexszenen) allenfalls die Hälfte des Textes einnimmt, dann ist das einfach zu wenig! Ich hatte jedenfalls das Gefühl, die Autorin hat die Story nur als Füllmaterial angesehen, und da nutzte es auch nichts, dass sie handwerklich gute Arbeit abliefert.
Der Sprecher macht aus dem, was er an Text vor sich hat, das Beste. Ich gebe zu, seine Stimme und Art zu sprechen kommt dem Inhalt entgegen. ;-) Ohne seinen Beitrag zum Gesamtbild wäre meine Wertung niedriger ausgefallen.

1 Person fand das hilfreich

Teil 1 von 6

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.02.2017

... und es handelt sich nicht um voneinander unabhängige Episoden, sondern um einen durchgängigen Roman. Der fängt recht spannend und vielversprechend an, aber mehr kam man nach Teil 1 nicht wirklich sagen.
Ich habe das 1/6-Buch inklusive Hörbuch über KU ausgeliehen , insofern soll mir die Aufteilung egal sein. Hätte ich es bezahlt, wäre ich mir vera... vorgekommen!