PROFIL

joachim

  • 15
  • Rezensionen
  • 72
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 50
  • Bewertungen
  • Die ewigen Toten

  • David Hunter 6
  • Autor: Simon Beckett
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 13 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.325
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.022
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 5.017

Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus im Norden Londons, seit Jahren stillgelegt, soll in Kürze abgerissen werden. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Die Tote, das sieht David Hunter sofort, liegt schon seit langer Zeit hier. Durch das trockene und stickige Klima ist der Körper teilweise mumifiziert. Als beim Versuch, die Leiche zu bergen, der Boden des baufälligen Gebäudes einbricht, entdeckt der forensische Anthropologe ein fensterloses Krankenzimmer, das nicht auf den Plänen verzeichnet ist.

  • 3 out of 5 stars
  • So lala..

  • Von Marco Stephan Am hilfreichsten 22.02.2019

Superlative!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2019

Spitzenbuch
Spitzensprecher
Wie gewohnt von Beckett und Steck.
Warte ungeduldig auf den nächsten Teil! Chapeau!

  • Die Suche

  • Autor: Charlotte Link
  • Sprecher: Claudia Michelsen
  • Spieldauer: 18 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.042
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.615
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.588

Drei verschwundene Mädchen und eine Spur, die weit in die Vergangenheit führt... In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Treibt ein Serientäter sein Unwesen? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht. Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen.

  • 5 out of 5 stars
  • Grandios

  • Von Anne Am hilfreichsten 09.10.2018

Spitzenbuch ..Sprecherin gibt Abzug!!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.11.2018

Ich mag Claudia Michelsen als Schauspielerin-als Sprecherin werde ich sie mir kein weiteres mal antun.
Leider gewinnen die Charaktere durch ihre leidenschaftslose Lesung keine Persönlichkeit. Teilweise schon monoton vorgetragen musste ich mich teilweise zwingen ,trotz der spannenden Handlung, nicht abzubrechen.

American Gods Titelbild
  • American Gods

  • Autor: Neil Gaiman
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 22 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.033
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 287
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 284

Leibhaftige Götter in weißen Limousinen, ein alter Mann, der sich als Odin, der mythische Allvater, erweist, eine Münze, die Tote wiedererweckt, und eine monumentale Götterschlacht in der Mitte der USA - Neil Gaiman hat einen großen Roman über die Mythen Amerikas geschrieben.

Hauptfigur ist Shadow, eine eher zwiespältige Gestalt, die nach einer dreijährigen Gefängnisstrafe in die Freiheit entlassen wird, nur um sich mit dem Tod seiner Frau und seines besten Freundes konfrontiert zu sehen, die ein Verhältnis miteinander hatten. Notgedrungen nimmt er einen Job bei einem merkwürdigen alten Mann an, der sich "Wednesday" nennt. Wednesday entpuppt sich als Inkarnation des nordischen Gottes Odin und ist nur einer von zahlreichen übermächtigen Wesen, denen Shadow auf seiner Reise durch das Herz von Amerika begegnet.
Im Laufe des Romans stellt sich heraus, dass der nordamerikanische Kontinent nicht nur die Heimat von Menschen aus der ganzen Welt geworden ist, sondern auch von Göttern aus den unterschiedlichsten Mythologien und Religionen.

  • 5 out of 5 stars
  • Auch die Götter sind sterblich!

  • Von Mirko Einhorn Am hilfreichsten 05.12.2007

Genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.09.2017

Absolut empfehlenswert! Wer Spass an einem sozialkritischen Märchen für Erwachsene hat sollte sich dieses Hörbuch gönnen. Stefan Kaminski gewohnt grossartig - vom ihm gelesene Bücher sind ganz grosses Kopfkino! Ich habe versucht, die Verfilmung zu schauen aber schnell aufgegeben. Wer das Buch nicht kennt mag damit klarkommen. Gewöhnlich bin ich ein Fan von den Amazoneigenproduktionen, aber wer die Hörversion kennt....einfach nicht steigerungsfähig!

  • Monster 1983: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Benjamin Völz, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.879
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.610
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.584

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste was ich bisher gehört habe! Mehr davon!

  • Von Nicole Am hilfreichsten 05.11.2015

Gähn!!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.08.2017

Absolut keine Empfehlung für diese Amazonproduktion! Angefangen bei den überaus nervigen , jedem Kapitel vorangestellten "Überschriften". Jeder halbwegs wache Hörer weiß doch was er da hört und muss es nicht immer wieder präsentiert bekommen. Auch werde ich für mich persönlich zukünftig "Hörspiel" als Warnhinweis sehen. Die dramaturgische Spielerei mit Lautstärke ist störend, und Geräusche die die Handlung akustisch untermalen und verifizieren sollen hab ich ehrlich gesagt schon als Kind auf meinen Märchenplatten besser gehört.
Die Handlung...hmmm . Das beste an dieser Produktion war eindeutig das erste Kapitel in dem eine gewisse Spannung aufgebaut wurde. Das war es dann auch. Es folgten Todesfälle, die als Tat eines Serienkillers von der lahmen Polizeitruppe identifiziert wurden, obwohl es keine logische Erklärung für den Tathergang gab... Das Auftauchen von Vertretern der "Regierung" macht es nicht besser. Mindestens einmal pro Kapitel stellt sich selbiger genauso vor: Guten Tag.Mein Name ist xxx u ich bin von der Regierung und niemand bezweifelt das 🤔Ich möchte das Ende für die, die es wirklich hören möchte, nicht vorwegnehmen, aber machen Sie sich keine Hoffnung!
Die Sprecher unterschiedlicher Qualität reissen da auch nichts mehr raus. Meine Empfehlung: Früh aufstehen und den Vögeln lauschen - ist interessanter!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Verschwörung

  • Millennium 4
  • Autor: David Lagercrantz
  • Sprecher: Dietmar Bär
  • Spieldauer: 16 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3.804
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.576
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.571

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist haben Millionen Leser begeistert. Weltweit erstürmte die Millennium-Trilogie die Bestsellerlisten und sprengte mit mehr als 80 Millionen verkauften Exemplaren alle Dimensionen. Ein Welterfolg, der seinesgleichen sucht. Nun geht die Geschichte weiter.

  • 2 out of 5 stars
  • Das Schicksal der Fortsetzungsversuche

  • Von Hans Juergen Wio Am hilfreichsten 27.09.2015

Naja...es ist kein Stieg Larsson

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.02.2016

Das Buch ist passabel aber keine würdige, schlüssige Fortsetzung der ersten Teile. Wer das erwartet, wird enttäuscht sein. Die spezielle Charakterisierung der beiden Hauptprotagonisten kommt nicht so deutlich heraus und ihr Verhältnis zueinander spielt eher eine Nebenrolle. Die Thematik ist zeitgemäß, aber weniger mitreißend als in den vorangegangenen Originalen. Bedingt zu empfehlen, wenn man keinen Stieg Larsson erwartet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Joshua-Profil

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 9 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.961
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.655
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.641

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

  • 5 out of 5 stars
  • Typischer Fitzek, spannend mit einem kleinen aber...

  • Von Jens Conradi Am hilfreichsten 31.10.2015

Wie erwartet : Spitzenthriller

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.11.2015

Wer , wie ich, alle Fitzeks außer der Blutschule kennt, bekommt genau das, was er erwartet: Spannung pur und durch präzise , bildhafte Beschreibungen grausigstes Kopfkino vom Feinsten. Gsd nach Noah diesmal kein moralisch erhobener Zeigefinger. Das einzigste, was mich ein klitzekleines bisschen gestört hat, war die erneute Auseinandersetzung mit Pädophilie. ..aber hätte keinen ganzen Stern Abzug gerechtfertigt. Auch zum Sprecher erübrigt sich jeder weitere Kommentar : er ist u bleibt einer der besten.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Totenfrau

  • Bestatterin Brunhilde Blum 1
  • Autor: Bernhard Aichner
  • Sprecher: Christian Berkel
  • Spieldauer: 8 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 572
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 528
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 530

Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt... Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos.

  • 3 out of 5 stars
  • Gewöhnungsbedürftiger Stil...

  • Von hauke Am hilfreichsten 20.10.2016

Blum, Blum, Blum und Massimo, Blum, Massimo und

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2014

Vorweg: die Idee war vielversprechend ....das ist allerdings neben Christian Berkel, der ansich eine gute Stimme hat, auch schon das positivste, was mir zu diesem Buch einfällt.
Auch der langsamste Hörer hat nach einer halben Stunde begriffen, dass die Heldin sich "Blum" nennen läßt....man muss es nicht durch das ganze Hörbuch in fast jedem Kurzsatz wieder und wieder und wieder wiederholen!
Der Schreibstil ist gewollt künstlerisch. Redundante Wiederholungen reihen sich aneinander. SCHADE

16 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe

  • Autor: E. L. James
  • Sprecher: Merete Brettschneider
  • Spieldauer: 17 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.472
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.802
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.797

Die Macht der Verführung: Mit "Gefährliche Liebe" knüpft E. L. James nahtlos an den Erfolg ihres ersten Romans "Geheimes Verlangen" an. Im zweiten Band der "Shades of Grey"-Trilogie tauchen wir tiefer ein in die erotische Welt aus Schmerz, Lust und Leidenschaft.

  • 3 out of 5 stars
  • Na ja,

  • Von Brigitte Am hilfreichsten 29.04.2013

GÄHN........

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.12.2012

So also stellt sich Lieschen Müller die Abgründe der Erotik vor....diese Erkenntnis ist definitiv das Interessanteste an dem ganzen Machwerk!
Leider muss man sich, wenn man sieht wieviele Frauen dem offenbar etwas abgewinnen können, sofort für das eigene Geschlecht fremdschämen. Da werden die armen Männer niedergemacht, wenn sie Pornos konsumieren. Ganz ehrlich: das ist auch nicht schlimmer, als "Shades of Grey"...
Geringer wenig raffinierter Wortschatz? Ja!
Schwülstig? Ja!
Naiv? Ja!
Wäre alles noch nicht so schlimm, wenn dem Leser nicht auch noch ein "gewisser Anspruch" vorgegaukelt würde.
Ich versuche es mal kurz zu fassen: Meine " innere Göttin" lag anfangs noch brüllend vor Lachen auf der Erde....doch die redundanten Wiederholungen ließen sie dann doch relativ schnell einschlafen und mich auch.
Fazit: Der eine Stern ist für die Einschlafhilfe....das gedruckte Exemplar hätte auch einen bekommen - ich habe da nämlich einen wackeligen Tisch, unter dessen Bein man es gut hätte legen können....

28 von 36 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Evil

  • Autor: Jack Ketchum
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 996
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 492
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 494

Jack Ketchums beunruhigender, grenzüberschreitender Horrorthriller gilt unter Experten als eines der großen Meisterwerke des Genres. Die Geschichte eines Jungen, der inmitten einer amerikanischen Vorstadtidylle mit unvorstellbaren Grausamkeiten konfrontiert wird, steigt tief hinab in die Abgründe der menschlichen Psyche. Nachdem der brillant geschriebene Roman viele Jahre unter der Hand als geheimer Klassiker die Runde gemacht hatte, erhält er jetzt nicht zuletzt dank Stephen King, der zu diesem Werk auch eine ausführliche Einleitung verfasst hat, die verdiente Aufmerksamkeit und erscheint nun endlich auch als deutsche Erstausgabe.

  • 5 out of 5 stars
  • Mutig, Audible, mutig!

  • Von Jon Snow Am hilfreichsten 28.05.2010

einfach nur furchtbar....aber auch furchtbar gut!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.11.2011

Ich kann "Kruppe" nur zu 100% recht geben. Dieses Buch ist dermaßen verstörend, dass ich mehrfach dachte, ich könne nicht mehr weiterhören....schlimmste Grausamkeit, die einfach so "passiert", als wäre das Leben ein Computerspiel, bei dem man dann einfach wieder auf Anfang geht......aber hier gibt es kein zurück!
Was mich wirklich gestört hat, war Stephen King's Vorwort....das war komplett überflüssig. Zu Anfang dachte ich, ich hätte beim Download irgendwelche falschen Daten bekommen: viel zu lang u. viel zu ausführlich!!!

  • Somnia

  • Autor: Christoph Marzi
  • Sprecher: Anke Reitzenstein
  • Spieldauer: 15 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 122
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 39
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 39

Die Rückkehr in die Uralte Metropole. Der magische Bestseller vom preisgekrönten Autor von Lycidas, Lilith und Lumen. Die Welt ist im Wandel...

  • 5 out of 5 stars
  • Als Buch schon gut, als Hörbuch noch besser

  • Von Aaliyah Am hilfreichsten 17.02.2011

...selten so gelangweilt!!!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.11.2011

o.k. ich mag lange Hörbücher, weil ich lange Spaziergänge mit dem Hund mag. Und damit habe ich schon das positivste an dem Hörbuch erwähnt: lang ist es.....An langen Hörbüchern mag ich die Möglichkeit, sich tief hineinzubegeben in eine Handlung...Figuren kennenzulernen. Aber, so leid es mir tut: die Figuren sind blass und bleiben es auch nach Stunden und Stunden. Die Handlung ist verquast! Man fühlt nicht mit den Protagonisten...nur die Hoffnung, sie mögen nun doch zum Ende kommen, hilt mich aufrecht. Eine Teilschuld trage ich allerdings selbst; deshalb der eine Stern: ich hatte einmal in eine Folge Emily Laing hineingehört u. fand die Stimme des Erzählers faszinierend...hätte ich genauer hingeschaut, wäre ich dem Irrtum nicht aufgesessen! Denn bedauernswerterweise ist auch die Sprecherin keine "Entdeckung"....ich werde auf weitere Christoph Marzi- Hörbücher dankend verzichten, es sei denn, ich bräuchte eine Einschlafhilfe.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich