PROFIL

Hörbuchliebhaberin

Deutschland
  • 2
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 24
  • Bewertungen
  • Jung, blond, tot

  • Julia Durant 1
  • Autor: Andreas Franz
  • Sprecher: Julia Fischer
  • Spieldauer: 7 Std. und 56 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 237
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 206
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 207

Ein mysteriöser Serienkiller versetzt Frankfurt in Angst und Schrecken. Alle Opfer sind junge blonde Mädchen...

  • 2 out of 5 stars
  • Enttäuschung

  • Von Hörbuchliebhaberin Am hilfreichsten 01.10.2013

Enttäuschung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.10.2013

Mir hat das Hörbuch leider gar nicht gefallen. Die Sprecherin empfand ich als sehr angenehm, aber die Geschichte war einfach anspruchslos. Statt eines spannenden Schreibstils wurde über die brutale und schockierende Schiene versucht, Interesse zu wecken. Das schlug meiner Meinung nach leider fehl. Die Charaktere wurden platt und lieblos beschrieben, was aber besonders nervte: Weibliche Figuren wurden haargenau unter die Lupe genommen, was die Optik betrifft - da darf die Beschreibung des Busens jeder Frau natürlich nicht fehlen! Das ist für mich leider kein ernstzunehmender Krimi mehr. Solche kleineren Ärgernisse / stilistischen Patzer häufen sich beim Hören. Schon ein gutes Stück, bevor die "offzielle Auflösung" beginnt, ist bereits klar, wer sich hinter den Morden verbirgt. Danach folgt nur noch eine langweilige Abfolge von Indizienfunden, die dann endlich auch die Protagonistin auf die richtige Fährte schubst. Die Motive des Täters / seine Geschichte empfand ich nicht als stimmig, es formte sich wieder der Eindruck, dass einfach möglichst viele schockierende Dinge aus dem Hut gezogen werden sollten...
Leider kann ich keine Empfehlung aussprechen, es gibt da weitaus spannendere und unterhaltsame Kriminalromane.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Amokspiel

  • Das ungekürzte Hörspiel
  • Autor: Sebastian Fitzek, Johanna Steiner
  • Sprecher: Vera Teltz, Timmo Niesner, Simon Jäger
  • Spieldauer: 7 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.054
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.474
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.452

Ein Selbstmord und eine Geiselnahme - Sebastian Fitzeks "Amokspiel": Die hochgelobte Kriminalpsychologin Ira Samin bereitet sich gerade auf ihren sorgfältig geplanten Selbstmord vor, als sie zu einer Geiselnahme gerufen wird. Ein Psychopath spielt in einem Berliner Radiosender ein makaberes Spiel mit dem Tod. Ira ist schnell vor Ort und ein Drama mit höchst unsicherem Ausgang nimmt seinen Lauf.

  • 5 out of 5 stars
  • Unterhaltung auf hohem Niveau

  • Von Heiko Am hilfreichsten 28.06.2013

Ich bin begeistert!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.10.2013

Dieses Hörbuch war nun gleichzeitig meine erste Erfahrung mit einem "Fitzek". Ich vergebe insgesamt, für die Leistung der Sprecher/Schauspieler, als auch für die Geschichte jeweils fünf Sterne, das Gesamtpaket ist wirklich klasse. Die Geschichte: Spannung pur, Drehungen und Wendungen bis zum Schluss - bei so einer rasanten Story ist ein gelungenes Ende schon für sich eine Kunst, es hat mich aber ebenfalls überzeugt. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass auf zu ausschweifige Beschreibungen des Äußeren der Charaktere verzichtet wurde - das ist mir bei "schlechteren" Krimis und Thrillern oft ein Dorn im Auge. Thema und Ausführung sind auf jeden Fall sehr gelungen.
Die Hörspielfassung kann mit der anspruchsvollen Geschichte ebenfalls mithalten. Alle Sprecher und auch die Soundeffekte sowie die Musikeinspielungen haben sehr erfolgreich zu einer spannenden Atmosphäre beigetragen. Ich werde bestimmt noch einmal reinhören - mindestens.
Mein Fazit: Allerbeste Unterhaltung, alles perfekt aufeinander abgestimmt, absoluter Suchtfaktor - ich konnte nicht aufhören!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich