PROFIL

Pixeldust

  • 7
  • Rezensionen
  • 31
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 129
  • Bewertungen

Fürchterliche Sprecherin

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.08.2020

Eine hölzerne Übersetzung aus dem Englischen, bei der man die englisch-amerikanischen Ausdrücke noch hören kann, eine Sprecherin, die kaum besser als eine Drittklässlerin ohne Überzeugung und Emotion liest, und die nicht einmal Islay korrekt aussprechen kann, geschweige andere englische Wörter betonen, es ist schmerzhaft sich durch das Buch zu „arbeiten“. Die Whiskeyherstellung ist interessant und detailliert beschrieben, das Buch relativ einfach gestrickt, aber das könnte an Übersetzung und Sprecherin liegen. Man sollte lieber die englische Originalversion versuchen.

3 Leute fanden das hilfreich

Bedient ein Klischee nach dem anderen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2020

Böse Vorgesetzte, die Computerstecker von Angestellten mitten in einer Topstory ziehen, dumme Polizisten, die glauben eine Leiche habe sich selbst erwürgt, und Starreporter, die wild ermitteln ohne ihr Metier zu verstehen, und ein Pfarrer, der Haschkekse serviert.. Es ist schwer zu verstehen dass dieses Buch veröffentlicht wurde. Die Sprecherin macht erstaunlich viel aus dem sehr klischeehaften und leicht vorherzusehenden Stoff. Schade, ich hatte mich auf eine neue Serie gefreut.

6 Leute fanden das hilfreich

Nach 13 von 15 Stunden beginnt die Handlung

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2018

Sorry, aber Kopfkissengesäusle bis zur 13. Stunde, und unendliche Schmerz- und Schuldgefühle bis zum geht nicht mehr außer dem passiert nichts. Dann beginnt die vorhersehrbare und oh so unwahrscheinliche Handlung. Sorry, Silke Ziegler kann besser. Das hier ist fürchterlich.

3 Leute fanden das hilfreich

Absolut hervorragend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.10.2017

Wunderbar wie ein Schriftsteller so ohne Klischees auskommen kann. Kein Aussteigerkarrierist, der den Presidenten oder den Innenminister persönlich kennt. Keine Superhelden, sondern einfach “nur” super beschriebene, warmherzige Menschen. Einzigartig!

Gute Charaktere

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2017

Was hat Ihnen am meisten an Die Karte des Todes (Kommissar Lavalle 2) gefallen? Was am wenigsten?

Mir gefallen die Charaktere und die Feinheit mit der diese gezeichnet sind. Ich höre den ersten Dreiviertel des Buches gerne zu, wie beim ersten Buch. Leider wusste ich sehr, sehr Früh wer der Täter war, und leider wird zum Schluss die Holzhammermethode verwendet um dem Leser/Hörer wirklich klar zu machen wer was getan hat und leider ist das Ende übertrieben und all die wunderbaren Feinheiten gehen verloren. Im letzten Viertel wird mit Klischees gearbeitet und niemand verhält sich mit der geringsten Logik oder getreu seines Characters. So wirklich Schade.

Absolut fürchterlich

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.04.2016

Was genau hätte man an Tod in der Provence (Ein Fall für Commissaire Leclerc 1) noch verbessern können?

Alles

Was hätte Pierre Lagrange anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Dies Buch ist so grottenschlecht, dass es jeder Beschreibung spottet. Dabei kann der Autor eigentlich schreiben. Wie absolut fürchterlich

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Ärger, Wut über diesen Schreiberling

17 Leute fanden das hilfreich

Sehr vorhersehbar

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2015

Wirklich nicht eine Geschichte, die mir zuspricht. Sehr vorhersehbar, extrem leichte Kost, wenig Details von Paris. Ich habe bis zum Ende gehört, aber es war fast eine Pflichtübung.

2 Leute fanden das hilfreich