PROFIL

andrep

Gelsenkirchen, Deutschland
  • 1
  • Rezension
  • 25
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Beute

  • Autor: Michael Crichton
  • Sprecher: Hannes Jaenicke
  • Spieldauer: 6 Std. und 3 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 523
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 47
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 48

Der Biotechnologe Jack arbeitet in der Wüste von Nevada in der Forschungsstation der Firma Xymos. Das weltweit agierende Nanotechnologie-Unternehmen stellt im Auftrag des Pentagons Miniaturkameras für die Kriegsführung her, die auf der Struktur von Bakterien aufbauen. Aber dem Forscherteam ist bei der Produktion ein folgenreicher Fehler unterlaufen. Jack, der das Computerprogramm entwickelt hat, mit dem Xymos arbeitet, soll retten, was noch zu retten ist.

  • 3 out of 5 stars
  • und wieder was gelernt

  • Von Ralph Am hilfreichsten 25.06.2005

Spannend, aber nur für Technikfreaks

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2005

Diese Geschichte wird von Hannes Jaenicke aus dem Blickwinkel des Programmierers Jack erzählt. Seine Stimme ist angenehm und authentisch.
Die Story entwickelt dich solide und spannend. Manchmal ist man dem Erzähler allerdings mit eigenen Erkenntnissen weit voraus, und wundert sich, warum er so manches nicht schon längst durchschaut hat.
Ein paar kleinere unerwartete Wendungen sind dennoch eingebaut und hält die Geschichte unter Spannung.
Wer jedoch keine blasse Ahnung hat, was Nanotechnik überhaupt ist, und warum zur Steuerung Programme geschrieben werden müssen, könnte Schwierigkeiten haben, den technischen Beschreibungen und Erkenntnissen des 'Helden' zu folgen.
Allen anderen sei dieser Roman ans Herz gelegt. Schliesslich kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob das Ganze wirklich noch Science Fiction ist...

25 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich