PROFIL

Uwe

  • 28
  • Rezensionen
  • 46
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 38
  • Bewertungen
  • Provenzalischer Rosenkrieg

  • Ein Fall für Pierre Durand 6
  • Autor: Sophie Bonnet
  • Sprecher: Götz Otto
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 213
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 205
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 204

Es ist Mitte Mai in der Provence und Pierre Durand genießt das Zusammenleben mit Charlotte. Doch als deren Jugendfreundin Anouk auftaucht, ist es mit der Idylle vorbei. Die Rosenzüchterin steht unter Mordverdacht - ihr Nachbar wurde tot in seinem "Archiv der Düfte" aufgefunden, wertvolle Dokumente fehlen. Charlotte ist von der Unschuld ihrer Freundin überzeugt, und so macht Pierre sich auf die Suche nach der Wahrheit. Seine Ermittlungen führen ihn über Grasse bis ans Mittelmeer, wo bereits ein weiterer Parfümeur unter verdächtigen Umständen ums Leben kam...

  • 5 out of 5 stars
  • Beste Unterhaltung!!

  • Von maiblomme Am hilfreichsten 18.06.2019

Enttäuscht

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.07.2019

Die vorherigen Bücher dieser Reihe haben mir sehr gefallen, deswegen war ich gespannt auf dieses Buch.

Leider ist dieses Buch langatmig, zuviel Liebesgeschichte, zuviel Gefühlsdusseligkeit für einen Krimi, zuviel Midlife Krise, zuwenig Spannung.

Nach drei Stunden Hörzeit, habe ich die letzte halbe Stunde gehört, und nicht das Gefühl erhalten irgendetwas vermnisst zu haben.

Schade, hoffentlich wird der nächste Band spannender.

Den Sprecher fand ich sehr gut

  • Kein Tag für Jakobsmuscheln

  • Kommissar Leblanc 1
  • Autor: Catherine Simon
  • Sprecher: Martin Kautz
  • Spieldauer: 6 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 311
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 296
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 298

Der charmante Kommissar Jacques Leblanc hat sich von Paris in die Normandie versetzen lassen, um der brutalen Großstadtkriminalität zu entkommen. In Deauville-Trouville ist das Leben beschaulicher, und er kann seinen Leidenschaften nachgehen, dem Essen und den Frauen. Aber dann findet seine frühere Geliebte Marie einen Toten am Strand, und vorbei ist es mit dem süßen Leben.

  • 4 out of 5 stars
  • nette Geschichte

  • Von Rüdiger Am hilfreichsten 14.06.2015

Viel Beziehungsroman wenig Krimi

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.06.2019

Stoff bot zwar einiges aber leider wenig Spannung, und dann noch nicht einmal ein richtiges Verbrechen. Viel langatmiges. Sprecher außergewöhnlich gut.

  • Der Kommissar und der Orden von Mont-Saint-Michel. Ein Kriminalroman aus der Normandie

  • Kommissar Philippe Lagarde 3
  • Autor: Maria Dries
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 8 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 80
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 74
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 73

Philippe Lagarde aus Barfleur, als Kommissar eigentlich längst im Ruhestand, erhält einen Spezialauftrag. Ein junger Mann aus besten Kreisen wurde erstochen im Ferienhaus seiner Familie aufgefunden. Auf dem Film der Überwachungskamera ist ein Mönch zu sehen. Der Mord wurde mit einem Dolch der Templer begangen und auf der Leiche lag eine weiße Christrose. Schnell findet Lagarde heraus, dass der Tote zur Gewalt gegen Frauen neigte. Aber wo genau ist das Motiv?

  • 1 out of 5 stars
  • Langatmig und langweilig!

  • Von Bernd Härtel Am hilfreichsten 14.05.2019

Unstimmigkeiten

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.05.2019

Der Fingerabdruck auf der Mordwaffe sollte von einer Verwandten der Mutter des Opfer stammen. Es gibt aber kein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Mörder und Opfer.

Gemäß Aussagen, kann die Wohnung des Mörders nicht von dem Gehalt bezahlt worden sein. Ein Erbe wird vermutet. Der Mörder stammt aber aus einer verschuldeten Familie. Also woher stammt das Geld?

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Rache in Marseille

  • Zara und Zoë 1
  • Autor: Alexander Oetker
  • Sprecher: Beate Rysopp
  • Spieldauer: 7 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 19
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 18
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 18

Kommissarin Zara von Hardenberg ist die beste Profilerin bei Europol. Weil sie sich alles merkt, alles entdeckt und alles voraussieht. Das Dumme ist nur: Sie kann keine Regeln brechen. Als ein junges Mädchen bestialisch ermordet in der Felsenlandschaft Marseilles gefunden wird, spürt Zara, dass weitaus mehr hinter diesem Verbrechen steckt. Sie kennt nur eine, ihr dabei helfen kann, die drohende Katastrophe aufzuhalten: ihre Zwillingsschwester Zoë - eine Killerin der korsischen Mafia, deren einzige Grenze sie selbst ist.

  • 2 out of 5 stars
  • Unrealistisch

  • Von Uwe Am hilfreichsten 27.05.2019

Unrealistisch

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.05.2019

Da die Interpol Kommissarin nicht böse sein kann, bittet sie Ihre Zwillingsschwester den Fall zu übernehmen.

Schon unrealistisch.

Was dann aber abgeht ist schon echt übertrieben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein Gentleman in Arles - Gefährliche Geschäfte

  • Peter Smith 2
  • Autor: Anthony Coles
  • Sprecher: Alexander Duda
  • Spieldauer: 8 Std. und 21 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 64
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 56
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 57

So erholsam die Provence auch sein mag - ihre mörderische Seite holt den ehemaligen Geheimdienstler Peter Smith immer wieder ein. Ein junger Polizist wurde bei einer Observierung erschossen. Angeblich war es ein Unfall, doch der Großvater des Getöteten glaubt diese Version nicht. Als Smith ins Spiel kommt, erscheint ihm sofort verdächtig, dass der Leichnam eingeäschert wurde. Und warum hat sogar der französische Präsident Interesse an dem Fall?

  • 3 out of 5 stars
  • Too much

  • Von Manouxx Am hilfreichsten 26.06.2019

Enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2019

Im ersten Buch, war Smith ein Gentleman, mit gewählter Ausdrucksweise, im zweiten Buch jedoch ein Mensch welcher einen Rachefeldzug startet und ein kaltblütiger Mörder. Nebenbei bemerkt ist es unreralistisch. Ein britischer Geheimdienstagent im Ruhestand hat noch Zugang zu allen Satellitenbildern Dienstes der USA. Ich bin zwar kein Agent, aber dass die Amis Pensionäre Zugang gewähren ist doch etwas weit hergeholt. Leider waren dass nicht die einzigen Unstimmigkeiten.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dunkle Havel

  • Autor: Tim Pieper
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 7 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 16
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 13
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 13

Vor sechzehn Jahren verschwindet Toni Sanftlebens Frau spurlos. Jahre der Suche und Ermittlung bleiben erfolglos. Inzwischen ist Toni Sanftleben Hauptkommissar, lebt in Potsdam und führt so etwas wie ein normales Leben. Als er an diesem Tag zu einem Mordfall in die Innenstadt gerufen wird gerät seine Welt allerdings aus den Fugen: In den Sachen des Opfers findet er das verblasste Foto einer weinenden Frau - seiner Frau Sofie. Eine gefährliche Jagd nach dem Täter beginnt und die Hoffnung wächst, das Rätsel um seine Frau endlich klären zu können.

  • 3 out of 5 stars
  • Nichts besonderes

  • Von Uwe Am hilfreichsten 20.03.2019

Nichts besonderes

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.03.2019

Irgendwie nett, kann man hören wenn nichts anderes anliegt. Würde ich mir aber nicht noch einmal holen.

Mittelmäßige Geschichte, wenig Wortwitz, eher langweilig als spannend.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mordsmäßig unverblümt

  • Louisa Manus erster Fall
  • Autor: Saskia Louis
  • Sprecher: Sandra Becker
  • Spieldauer: 9 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 68
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 64
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 64

Wenn man innerhalb eines Tages einem Polizisten auffährt und einen Finger in einem alten Holzkästchen findet, kann das durchaus zu Stress führen. Wenn sich der leitende Ermittler aber als ebendieser Polizist herausstellt, man sich um das eigene Blumengeschäft, die verantwortungslose Schwester und die unfähige 70-jährige Mitarbeiterin kümmern muss, ist Chaos vorprogrammiert. Doch Louisa Manu ist fest davon überzeugt, dass sie den Fall aufklären und gleichzeitig ihr Leben in den Griff kriegen wird. Schließlich ist sie neugierig, clever, motiviert - und fast nicht überfordert.

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Sprecherin und Geschichte

  • Von BZ Am hilfreichsten 10.05.2019

kurzweiliges Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.03.2019

Louisa ist einfach nur naiv und Weltfremd.

Rispo genervt.

Die dazugehörigen Geschwister gehören eigentlich in die Irrenanstallt.

Die Angestellte sollte Ihren Lebensabend iom Seniorenheim verbringen.

Trotzdem einfach nur nett, kurzweilig. Habe es in einem durchgehört und oft gelacht

Die Sprecherin ist hervorragend. Man kann sich durch ihre Stimme die naive Louisa so richtig vorstellen


0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Weißer Tod

  • Cormoran Strike 4
  • Autor: Robert Galbraith
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 21 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.378
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.201
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.188

Der private Ermittler Cormoran Strike ist zutiefst beunruhigt: Ein verstörter junger Mann bittet ihn um Hilfe bei der Aufklärung eines Verbrechens, das er - so glaubt er - als Kind mit angesehen hat. Billy hat offensichtlich psychische Probleme und kann sich nur an wenig im Detail erinnern, doch er und seine Worte klingen glaubwürdig. Bevor Strike ihn allerdings ausführlich befragen kann, ergreift der Mann panisch die Flucht.

  • 5 out of 5 stars
  • Perfides Spiel hinter den Kulissen

  • Von Polly Am hilfreichsten 12.01.2019

In großen Teilen einfach nur unrealistisch

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.03.2019

Also wenn ich einen Liebesroman lesen/hören will dann hole ich mir einen Liebesroman. Wenn ich einen Krimi hören möchte dann eben einen Kriminalroman.

Blöd ist nur, wenn ich einen Krimi kaufe, dass ich dann einen Liebesroman erhalte.

In weiten Teilen ist das Buch einfach nur unrealistisch.

Irgenwann in der Mitte habe ich aufgegeben und mir nur noch die letzte jalbe Stunde angehört, aber diese war auch nicht befriedigend.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

  • Hubertus Jennerwein 11
  • Autor: Jörg Maurer
  • Sprecher: Jörg Maurer
  • Spieldauer: 11 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 989
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 939
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 932

In einer verschneiten Berghütte hoch über dem idyllisch gelegenen Kurort will Kommissar Jennerwein mit seinem Team feiern. Einmal ohne Ermittlungsdruck und Verbrecherjagd gemütlich am Kaminfeuer sitzen und Geschichten erzählen. Aber was bedeuten die blutigen Spuren im Schnee, die draußen zu sehen sind? Warum kreist eine Drohne über der Hütte? Und welcher unheimliche Schatten streift durch die Nacht? Während drunten im Kurort die Polizeistation verwaist ist und eine leblose Gestalt gefesselt in einem Keller liegt, erkennt Jennerwein, dass er in eine Falle geraten ist, aus der es kein Entkommen gibt.

  • 1 out of 5 stars
  • Schade

  • Von Angelika Döpp Am hilfreichsten 06.11.2018

Leider muss ich mit der Kritik anschließen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2018

Auf der einen Seite spannend, aber zu langatmig erzählt. Was die beiden Seidenraupen in der Handlung zu suchen haben, wird mir nicht klar.

Nebenbei ein paar Fehler. Wenn der Jeep nicht von allein den Hang herunterrutscht, dann rutscht er erst recht nicht runter, wenn er an einem Baum mit einem Seil befestigt wird, auch dann nicht, wenn der Baum morsch ist. Es sind hierzu Kräfte von außen nötig (Witterung, Bergrutsche, Erdbeben etc.)

Ob es einen kleinen tragbaren Repeater für Handy Netze gibt, weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall benötigt ein Repeater ein Signal, welches er verstärken kann. Ohne Eingangssignal auch kein Ausgangssignal.

Dass man ca. 30 % des Buches hören muss bevor man überhaupt weiß ob es ein Verbrechen gibt verlangt schon Durchhaltevermögen beim Leser.

Gekürzte Fassung von 6 Stunden wäre besser gewesen.


0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Muttertag

  • Bodenstein & Kirchhoff 9
  • Autor: Nele Neuhaus
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 19 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.524
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.159
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.140

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag. Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm.

  • 3 out of 5 stars
  • Ging so ...

  • Von koalabär Am hilfreichsten 09.12.2018

Ein sehr spannenendes Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.11.2018

Zuerst einmal ein Lob an Frau Neuhaus. Das Buch ist spannend bis zum Ende. Bis zum Ende wird man von Frau Neuhaus auf die falsche Spur gefuehrt werde der Mörder ist. Danke für das spannende Buch. Leider ist es zwischendurch etwas langatmig. Die ganzen Gedanken der einzelnen und Erklärungen warum weshalb wieso stört eher als dass es hilfreich ist. Warum eine B747 300 Fuesse ueber Grund nicht durchstarten kann habe ich nicht begriffen. (Die Maschine kann das!) Der Pilot, welcher ohne Landegenehmigung landet, darf sich einen neuen Beruf aussuchen. Dann noch ohne Befeuerung. Frau Neuhaus scheint Fachwissen zu haben, was die Polizei betrifft, aber in der Fliegerei scheint das Fachwissen zu fehlen. Ausserdem hat die landende Maschine keinen Einfluss auf die Handlung. Ob wirklich die Landebahn unterkellert ist weiß ich nicht, aber ich bezweifele es stark.

Der Sprecher hat mir auch besser gefallen als bei den vorherigen Büchern. Es war wirklich ein Genuss ihm zuzuhören. Allerdings bei Grevenbroich ist das „i“ ein Dehnungs-I. Wird mit langem „Ohhh“ gesprochen. Gruß vom linken Niederrhein.

9 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich