PROFIL

Luca

  • 22
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 23
  • Bewertungen
  • Pyramiden

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Volker Niederfahrenhorst
  • Spieldauer: 12 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 269
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 254
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 255

Der junge Teppic wird neuer Pharao eines kleinen, armen Königreichs. Zu Ehren seines Vaters will er die größte Pyramide errichten, die die Welt je gesehen hat. doch Teppic hat nicht damit gerechnet, dass er dadurch seine sämtlichen Vorfahren wiedererweckt und die Götter der Scheibenwelt auf den Plan ruft. Nun kann ihm nur noch ein Kamel helfen - und zwar eines, das mathematisch begabt ist und auf den Namen "Du Mistvieh" hört.

  • 5 out of 5 stars
  • Pyramiden-Spitze

  • Von Luca Am hilfreichsten 29.07.2018

Pyramiden-Spitze

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.07.2018

Wenn man einige der anderen Rezensionen hier liest, so wundert man sich wie Terry Pratchett-Leser (respektive Hörer) so konventionelle und kleingeistige Erwartungen an eine Lesung eines Scheibenwelt-Romans haben können. Eine Welt, die so ziemlich alles an Science Fiction, Fantasy, Popkultur und historischer Literatur parodiert kann doch auf keinen Fall im episch-ernsten Tonfall gelesen werden! Volker Niederfahrenhorst macht einen wunderbaren Job und gibt jedem Charakter eine unverwechselbare Sprech-Identität. Da stört auch ein leichter (deutscher) Dialekt beim pseudo-ägyptischen Pyramidenbauer nicht! Und GERADE schräge Charaktere verlangen auch schräge Stimmen. Obwohl Herr Niederfahrenhorst meiner Meinung nach auch zu keinem Zeitpunkt übertreibt und immer eine gesunde Balance bei seiner Betonung hält.

Zum Roman - Pratchett liefert hier eins seiner besten Bücher. Die Persiflage vom alten Ägypten, der Religion und des Konservatismus wird auf die Spitze getrieben!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Orakel von Port-Nicolas

  • Autor: Fred Vargas
  • Sprecher: Susanne von Borsody
  • Spieldauer: 5 Std. und 4 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 16
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 14
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 14

Entspannt sitzt Ex-Inspektor Louis Kehlweiler auf einer Pariser Parkbank, als sein Blick auf etwas Merkwürdiges fällt. Schnell findet er heraus, dass es sich um den abgetrennten Zeh einer Frau handelt. Aber wo ist die dazugehörige Leiche? Die Spur führt zu einem Pitbull-Besitzer und Sammler alter Schreibmaschinen, der jedes Wochenende im trostlosen Hafenstädtchen Port-Nicolas verbringt. Dort ist vor wenigen Tagen eine Frau von der Steilküste gestürzt.

  • 4 out of 5 stars
  • Klasse Atmosphäre, schwacher Inhalt

  • Von Luca Am hilfreichsten 03.06.2018

Klasse Atmosphäre, schwacher Inhalt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2018

Der Roman wartet mit dem klassischen Charme eines Vargas-Krimis auf, lässt aber inhaltlich zu großen Teilen die gewohnte Spannung und die raffiniert gestrickten Wendepunkte vermissen. Teilweise mag das an der Kürzung liegen.

Wirklich enttäuschend ist das Hörbuch trotzdem nicht, zumindest wenn man einfach ein wenig "typisches Vargas-Feeling" will. Keinesfalls aber ein wirklich starker Vertreter des Vargas-Werks.

Frau von Borsody passt als Sprecherin gut und rettet das Hörbuch wahrscheinlich an einigen Stellen vor der Belanglosigkeit.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Alter schützt vor Scharfsinn nicht

  • Autor: Agatha Christie
  • Sprecher: Peter Kaempfe
  • Spieldauer: 3 Std. und 4 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 134
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 87
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 89

Agatha Christies letzter Roman kreist um einen längst vergangenen Mord, den Tommy und Tuppence Beresford erforschen. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf einen 60 Jahre alten Spionagefall, der bis in die Gegenwart nachwirkt...

  • 5 out of 5 stars
  • kann ich immer wieder anhören

  • Von babsiperle Am hilfreichsten 12.03.2009

Schade!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2018

Alter schützt vor Scharfsinn nicht, leider aber auch nicht vor lahmen Plot-devices. Da dies der letzte von Agatha Christie verfasste Roman ist, mag man ihr zugute halten, dass ihr vielleicht auf halbem Weg tatsächlich die Puste ausgegangen ist.

Schade eigentlich. Denn dieser Roman fängt durchaus sehr charmant an.

Tommy und Tuppence, ein liebenswertes Ex-Agenten-Paar im besten Alter, ziehen in ein altes Herrenhaus ein und stoßen dort scheinbar auf ein lange zurückliegendes Geheimnis.
Schnell wird deutlich, dass es hier etwas "bequemer" zugeht als in manch anderem Roman der Autorin, aber schließlich hat diese ja sowieso schon immer mehr von Atmosphäre und Gedankenspielchen gehalten als von nervenaufreibender Action. Und genau das scheint sich auch hier anzubahnen. Ein kleines Rätsel nach dem anderne offenbart den findigen Protagonisten sein Geheimnis. Peter Kaempfe macht auch einen wirklich ausgezeichneten job als Sprecher.

Leider versickert der Fall dann plötzlich im Boden und löst sich auf die unspektakulörste, langweiligste und einem Laienautor würdge Weise. Da können nicht mal die starken Kürzungen als Ausrede herangenommen

  • Der Lustmolch

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 11 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.413
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 657
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 656

Für sich genommen sind die Ereignisse in der Kleinstadt Pine Cove nicht besonders schicksalsträchtig: Die Barbesitzerin sucht einen Blues-Sänger; Bess Leander, brave Hausfrau und Opfer einer Überdosis Antidepressiva, erhängt sich; und aus der Kühlleitung des nahen Atomkraftwerks läuft radioaktives Wasser ins Meer. Im verseuchten Seewasser wächst ein Ungeheuer von gigantischem Ausmaß heran, das der Gitarrist Catfish mit seinem Blues an Land lockt. Probleme bekommt die Psychotherapeutin von Bess, die die gesamten Stadt großzügig mit Antidepressiva versorgt. Daher beschließt sie kurzerhand die gesamte Stadt auf Entzug zu setzen. Als Nebeneffekt ist eine dramatisch gesteigerte Libido zu vermelden, die bald für allerhand Trubel sorgt und auch das Seeungeheuer nicht verschont. Als dann auch noch die Polizei ins Spiel kommt, die den Tod von Bess untersucht, überschlagen sich die Ereignisse...

  • 4 out of 5 stars
  • Ein solider Moore

  • Von Arne Gerlach Am hilfreichsten 27.09.2011

Prozac, Blues und Wollust

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2018

Die Kleinstadt Pine Cove an der Küste Kaliforniens macht bereitet sich eigentlich gerade auf die wohlverdiente Herbst-Pause nach dem Tourismusansturm im Sommer bereit, da überschlagen sich plötzlich die Ereignisse:
Die spießige Hausmutter Beth Leander erhängt sich in ihrem Esszimmer, ein Postbote verschwindet und die Bewohner der Stadt zeichnen sich plötzlich durch gesteigerte sexuelle Aktivität aus. Schuld daran sind die Therapeutin Val und das Seemonster Steve.
Einige der schrulligen Stadtbewohner - darunter unter anderem der kiffende Polizist Theo, Bluesman Catfish und das ehemalige C-Movie-Sternchen Molly gehen der Sache auf den Grund.

"Der Lustmolch" kommt mit einer Menge Potential für Aberwitz, schwarzen Humor und Klamauk daher. Leider plätschert die Geschichte an vielen Stellen eher vor sich hin. Etwas mehr Biss, mehr Mut zum Grotesken oder immerhin ein etwas schnelleres Tempo - für wahre Tiefgründigkeit sind die Figuren eben einfach zu flach - hätte hier gut getan.

Simon Jäger ist zwar ein guter Leser, allerdings kann er mit seiner angenehm zurückhaltenden Stimme und der genau dosierten Betonungen nicht wirklich Pepp in die schlaffe Handlung bringen. Vielleicht hätte man hier jemanden mit einer etwas markanteren Stimme/Art ans Mikro holen sollen.

Insgesamt ein "nettes" Hörbuch.

  • Elizabeth wird vermisst

  • Autor: Emma Healey
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 11 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 154
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 143
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 140

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen keiner mehr glaubt? Und Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie sich selbst noch glauben können? Genauso ergeht es Maud, die an Alzheimer leidet - und die ihre Freundin vermisst. In diesem faszinierenden Roman machen wir uns gemeinsam mit Maud auf die Suche nach der verschwundenen Elizabeth und erleben dabei hautnah, wie hilflos und verletzlich Maud sich selbst und ihrer Umwelt gegenübersteht.

  • 3 out of 5 stars
  • Nett mit einigen Längen

  • Von Lena Am hilfreichsten 15.05.2014

Fantastisch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2018

Ich habe mich lange damit schwergetan, eine Rezension zu diesem fabelhaften Buch zu schreiben - einfach weil es so viel dazu zu sagen gäbe. Da das aber schon in vielen weiteren Rezensionen hier äußerst trefflich getan wurde, will ich es bei einer einfachen Hörempfehlung belassen.

Noch nie habe ich ein Buch gelesen/gehört, in dem Demenz auf so packende, spannende, rührende und authentische Art und Weise aufgearbeitet wird.

Katahrina Thalbach, die ich als Sprecherin sowieso verehre, haucht dem Buch eine weitere Dimension an Tiefe ein.

  • Tohuwabohu

  • Autor: Tom Sharpe
  • Sprecher: Volker Niederfahrenhorst
  • Spieldauer: 8 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 209
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 111
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 111

Südafrika in den Zeiten tiefster Apartheid: Miss Hazelstone ist ein ehrenwertes Mitglied der weißen Oberschicht...

  • 5 out of 5 stars
  • Bitterböser :-) schwarzer Humor

  • Von Peter Am hilfreichsten 28.09.2012

Bitterböser Klamauk in Südafrika

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2018

Tom Sharpe führt auf bitterböse aber um so unterhaltsamere Art die Borniertheit des Rassismus vor.

Dabei lässt sich das Buch nicht von üblichen Handlungs- und Spannungsstrukturen bestimmen sondern leitet ohne Ressentiments von einer aberwitzigen Episode zur nächsten über.

Volker Niederfahrenhorst macht einen wunderbaren Job als Leser.

  • Das barmherzige Fallbeil

  • Kommissar Adamsberg 10
  • Autor: Fred Vargas
  • Sprecher: Hannelore Hoger
  • Spieldauer: 8 Std. und 8 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 211
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 196
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 194

Fred Vargas ist zurück - und Jean-Baptiste Adamsberg mit ihr!

Innerhalb weniger Tage werden die Leichen einer Mathematiklehrerin und eines reichen Schlossherrn in Paris entdeckt, die vermeintlich Selbstmord begangen haben. Die brutale Szenerie alarmiert zwar die Polizei, doch es scheint keine Verbindung zu geben. Bis Jean-Baptiste Adamsberg auf unauffällige Zeichnungen an beiden Tatorten aufmerksam wird. Kurz darauf stellt sich heraus, dass die Lehrerin vor ihrem Tod dem labilen Sohn des zweiten Toten geschrieben hat.

  • 4 out of 5 stars
  • Tolle Geschichte, nicht so tolle Sprecherin

  • Von 2005moppel Am hilfreichsten 17.09.2016

Adamsberg bei der französischen Revolution

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2018

Der Klappentext von "Das bamherzige Fallbeil" schreckte mich zunächst ein bisschen ab, klang er doch ein bisschen zu sehr nach einem reißerischen Standardthriller.

Zum Glück stellt sich beim hören dann doch schnell heraus, dass es sich hier um einen klassischen Fred Vargas handelt. Spannend, verworren aber auch mit viel Charme.

Hannelore Hogers dunkle Stimme passt meiner Meinung nach Perfekt zur Atmosphäre des Buches.

Schade nur, dass hier keine ungeürzte Fassung vorliegt.

  • Ruhig Blut!

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 7 Std. und 2 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 547
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 361
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 357

König Verence von Lancre und Königin Magrat feiern die Taufe ihrer Tochter. Alle sind eingeladen: leider auch Vampire aus Überwald, die sich sogleich an die Eroberung des Landes machen und die Bevölkerung in Blutspender verwandeln...

  • 5 out of 5 stars
  • keiner...

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 07.12.2013

Vampire mit gekürzten Zähnen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2018

Ich bin ein großer Fan der Scheibenwelt, ganz besonders gut gefallen mir die Geschichten um Oma Wetterwachs und ihren Hexenzirkel. Ein noch größerer Fan bin ich von Pratchetts Hexenbüchern wenn sie von Katharina Thalbach gesprochen werden. Sie liest nicht nur, sie SPIELT jede einzelne Szene und verleiht jeder Figur einen einzigartigen Charakter. Ihre Stimme ist einfach für den Humor der Scheibenwelt gemacht!

Ruhig Blut! ist das sechste und letzte Buch der Oma Wetterwachs Reihe. Dieses Mal bekommen die Hexen es mit Vampiren zu tun. Und dabei auch noch mit einer ganz besonders jungen und modernen Generation von Blutsaugern.
Die Geschichte hat den üblichen Charme eines Pratchett Romans, schwächelt allerdings im Vergleich zu den Vorgängern etwas. Das ist in diesem Kontext allerdings Kritik auf hohem Niveau!

Wirklich störend ist hier definitiv die Kürzung des Buches. Wo man der Hörbuchfassung von "Total verhext!" die Kürzungen kaum anmerkte und "Mummenschanz" ebenfalls bis auf wenige Momente recht unversehert daherkam, so wirkt "Ruhig Blut" leider mehr als unvollständig. Es ist nicht zu überhören, dass der Geschichte einfach einige wichtige Facetten fehlen. Das macht den Abschied von Oma Wetterwachs und Co etwas unbefriedigend.

  • Mummenschanz

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 6 Std. und 6 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 507
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 315
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 312

Im Opernhaus von Ankh-Morpork huschen geheimnisvolle Gestalten durch die Kulissen und führen Böses im Schilde...

  • 4 out of 5 stars
  • Leider gekürzt...

  • Von RD Am hilfreichsten 11.04.2016

Mit Arsen und spitzem Häubchen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.02.2018

In diesem Abenteuer der Lancre-Hexen dreht sich alles um das sprichwörtliche Phantom der Oper. Die schräg-charmanten Damen mit dem hang zum Okkulten betätigen sich in der mysteriösen Oper von Ankh-Morpok als Detektivinnen.

Unterhaltsam und mit einer Menge schwarzem Humor ausgestattet bietet dieser Roman eine kleine, kurzweilige Verschnaufpause zwischen den großen Scheibenwelt-Epen der Hexensaga wie Lords und Ladies oder MacBest. Neben Oma Wetterwachs und Nanny Ogg spielt dieses Mal auch die ehemalige Hexenanwärterin Agnes Nitt alias Perdita X. eine bedeutende Rolle.

Katharina Thalbach ist eine exzellente Sprecherin und gerade bei den Pratchett-Hörbüchern blüht sie geradezu auf. Man kann eigentlich nicht mehr von reinem "Vorlesen" sprechen - Katharina Thalbach SPIELT die Bücher um die Hexen aus den Spitzhornbergen so perfekt, dass jegliche nicht von ihr stammende Stimme fehl am Platz wäre.

Schade nur, dass das Buch nur in gekürzter Variante vorliegt. Bei "total verhext" stellte die Kürzung noch kein großes Hindernis dar, dieses Mal wird aber schmerzhaft spürbar, dass an einigen Stellen ganz einfach etwas fehlt.

  • Lords und Ladies

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 12 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 615
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 465
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 464

Die junge Hexe Magrat Knoblauch steht kurz vor ihrer Vermählung mit dem ehemaligen Hofnarren Verence, der inzwischen König von Lancre geworden ist...

  • 5 out of 5 stars
  • Hexen gegen Elfen

  • Von Carmen Am hilfreichsten 22.06.2012

Elfe gut, alles gut?

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2018

Die Scheibenweltromane von Terry Pratchett sind legendär und insbesondere die "Hexen"-Reihe ist ganz hervorragend!

Nachdem der vorherige Teil ("total verhext!") eher eine Sammlung urkomischer Geschichten mit den drei schrägen Hexen war, ist "Lords und Ladies" ein vergleichsweise "tiefgreifendes" Abenteuer, dass an die Handlung von "MacBest" anknüpft.

Es herrscht "Kreiszeit" - ein Zeitpunkt, zu dem sich verschiedene Paralleluniversen gefährlich beinahe berühren. Die Scheibenwelt kommt dabei der der "Herren und Herrinen" gefährlich nahe ... Und das, während Magrat sich gerade mit ihrer neuen Rolle als Königin von Lancre anfreunden soll.

Die Handlung nimmt in ihrem Verlauf an Fahrt auf, wobei jedes spannende Ereignis gleichzeitig von einer Menge Humor untermalt wird. Eines der wenigen Pratchett-Bücher, das an keiner Stelle eine Länge aufweist.

Katharina Thalbach ist einfach geschaffen für dieses Buch und sie liest (bzw. spielt!) es ganz hervorragend!