PROFIL

S. Goessler

Österreich
  • 6
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 14
  • Bewertungen

Gute Idee, schwache und halbdurchdachte Story

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.08.2018

Die Idee ist ja super, aber sie ist voller Ungereimtheiten. Da ist einmal das völlige Ausblenden, dass außerhalb der US auch noch etwas existiert. Dann ein völliges Aussetzen aller checks'n'balances für die die us eigentlich bekannt sind. Zuletzt ein sehr billiges Ende.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Gute Story aber gegen Ende hin wenig aufregend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2018

Ein gutes aber nicht sein bestes Buch. Wo am Anfang durchaus Platz für Twists war und diese auch schön genutzt wurden, ist gegen Ende hin das Buch immer geradliniger und die Entscheidungen des Akteurs wirken etwas aufgesetzt.

Da wäre Platz für eine Trilogie und mehr gewesen.

Dennoch: ein gutes Buch.

Sehr überzeichnet

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.03.2016

Die Guten sind sehr, sehr gut. Die Bösen sind sehr sehr böse.

Leider sind die Guten auch irgendwie dumm.
Emma macht bei einer Abstimmung den selben Fehler wie schon vor einigen Bänden. Eine so kluge Frau, der zweimal dasselbe passiert?
Harry, der geniale Detektiv-Romane schreibt, benimmt sich bei seinem Auftrag wie ein völliger Depp und läuft in eine Falle des Geheimdienstes. Dabei wäre es trivial gewesen, das zu verhindern - vor allem, da ihm die Regierung ja Unterstützung zugesagt hätte und ein Konsulatsbeamter das völlig anonym erledigen hätte können.

Die Story ist gut, der Stil genial aber solche Widersinnigkeiten ärgern mich zutiefst.

Gute Story aber der Sprecher...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2015

Zum ersten Mal breche ich ein Hörbuch wegen des Sprechers ab. Seine ständige, langsame nasale Aussprache ist für mich nicht auszuhalten. Die Charaktere klingen die gesamte Zeit über, als hätten sie das Gesprochene gar nicht nötig.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Gute Story, etwas schwarz-weiß...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2015

Die Story ist gut. Die Storyline ist gut Doch mir sind die "bösen" Charaktere viel zu überzeichnet. Sie sind einfach durch und durch bösartig und zweifeln keine Sekunde an ihrem Tun. Die Guten dagegen sind gut, bemüht, überlegt und rücksichtsvoll. Das ist mir einfach zu schwarz-weiß gemalt.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Holprig an allen Ecken und Enden aber doch nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2015

Es ist faszinierend: Neuhaus will immer halbe Wirtschaftskrimis schreiben, versteht aber von Wirtschaft eher wenig. In den Details wird es zum Teil zum Haare raufen (Firmen machen keine Gewinne, wenn Finanziers investieren, eine einzelne Überweisung ins Ausland "wäscht" kein Geld weiß, usw...).

Ähnliches gilt für die Gespräche der Kripo-Beamten. Kein Kripo-Beamter gibt in einer Befragung zuerst schon so viel preis, da wird zuerst gefragt und dann offenbart. Neuhaus macht das immer umgekehrt. Damit werden viele Dialoge merkwürdig bis absurd. Was dem Roman viel Spannung nimmt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich