PROFIL

tanetschek

Köln, Deutschland
  • 32
  • Rezensionen
  • 50
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 84
  • Bewertungen
  • Was vom Tage übrig blieb

  • Autor: Kazuo Ishiguro
  • Sprecher: Gert Heidenreich
  • Spieldauer: 8 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.325
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.249
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.253

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis für Literatur 2017! Seit Jahrzehnten dient Stevens als Butler auf Darlington Hall. Er sorgt für einen tadellosen Haushalt und ist die Verschwiegenheit in Person: Er hat sein Leben voll und ganz in den Dienst seines Herrn gestellt, niemals würde er auch nur ein Wort über die merkwürdigen Vorgänge im Herrenhaus verlieren. Jetzt bricht er zum ersten Mal aus seiner gewohnten Welt aus, um seine ehemalige Kollegin, Miss Stenton, in Cornwall zu besuchen.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Tatsachen des Lebens

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 19.12.2017

Die Tiefe des Butlerwesens

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2018

Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Sprachlich fein, komplex und genau. Dieser Effekt beeindruckt zunächst, lässt aber nach, denn man gewöhnt sich an den Stil. Ich kann verstehen, wenn einige dann aussteigen. Am Ende eine gute, gleichförmige Geschichte. Leider zu lang. Eine gekürzte Version von 2 Stunden wäre die richtige Hörbuchlösung.

  • Wie man die Zeit anhält

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 9 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.659
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.400
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.387

Die erste Regel lautet: Du darfst dich niemals verlieben. Niemals. Tom Hazard ist Geschichtslehrer, ein introvertierter Mann, der ein zurückgezogenes Leben führt. Und er hat ein Geheimnis: Er sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, Paris der zwanziger Jahre erlebt und alle paar Jahre eine neue Identität angenommen. Aber eines war er immer: einsam.

  • 5 out of 5 stars
  • Bis jetzt das schönste Buch des Jahres

  • Von Florian Am hilfreichsten 24.05.2018

Irgendwie nicht berauschend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.08.2018

Alles wirkt etwas lang dahingezogen. So wirklich passiert nicht viel. Jede Menge sich entfaltende Philosophie. Kein Tempo, keine Überraschungen. CMH ist wirklich gut, aber diesmal fand ich ihn nach ein paar Stunden ermüdend. Aber die zähe Story trägt halt auch dazu bei. Würde ich mir nicht nochmal holen.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Silicon Valley

  • Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt
  • Autor: Christoph Keese
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 8 Std. und 57 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.060
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.691
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.675

Spinner, Gründer und Erfinder - Ein Bericht zwischen Panikmache und Euphorie. Faszinierend und zum Fürchten zugleich. Wer ins Silicon Valley kommt, fühlt sich manisch-depressiv. Manisch, weil der Ort buchstäblich vibriert vor Erfolg, Erfindergeist, Enthusiasmus und fiebriger Schnelligkeit. Depressiv, weil sofort klar ist, verglichen mit dem neuen Zentrum des Universums, sieht Europa alt aus, sehr alt... Aus erster Hand berichtet Christoph Keese von den Gründern im Silicon Valley, schildert ihre Philosophie und Erfolgsmuster und diskutiert die Folgen für unsere Wirtschaft, Gesellschaft und jeden Einzelnen.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr inspirierend mit etwas "boulevard"!

  • Von t0rin Am hilfreichsten 24.02.2017

Gutes Thema - Leider verfehlt

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Was würde die Bildzeitung zum Silicon Valley schreiben? Jeden Tag eine reisserische Überschrift mit wenig Inhalt, aber gut verpackt.

Wer darauf steht, findet dieses Hörbuch bestimmt "sehr gut recherchiert". Wer nure twas Ahnung von der Materie hat, merkt schnell, dass hier Potemkinsche Dörfer aufgestellt wurden. Der Autor ist ganz beeindruckt von dem Valley und findet tausend Gründe die europäischen Hinterbänkler zu kritisieren. Das kommt an. Ist aber falsch. Und viel zu flach ausgerollt. Und eben nur seine Meinung, aber keine Analyse vom Valley. Wir sind jetzt einige Jehre weiter und dieses Buch ist eigentlich überholt, bzw. man merkt wie oberflächlich recherchiert wurde.

Ich kann viel der Kritik an Europa verstehen, aber die Kritiklosigkeit gegen das Valley ist naiv. Dort kann sich niemand mehr normales Leben leisten, weil die Haupteinnahmequelle Unternehmensbeteiligungen jeglicher Couleur sind. Daraus folgt aktuell die große Abwanderung aus dem Valley, denn am Anfang hat es funktioniert, weil alles billig war, aber freizügig.

Der Vorleser hat wirklich versucht eine spannende Geschichte daraus zu machen und auch etwas Kaugummi-Englisch eingechleust. Das ging leider voll daneben. Schade.

  • Cryptonomicon

  • Autor: Neal Stephenson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 47 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 2.704
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 931
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 939

Während des Zweiten Weltkriegs legt Japan mit Unterstützung von Nazi-Deutschland eine gigantische Goldreserve an. Die Alliierten werden zwar auf verschlüsselte Mitteilungen aufmerksam, aber selbst ihren besten Kryptographen gelingt es nicht, den Code zu knacken. Mehr als ein halbes Jahrhundert später stößt eine Gruppe junger amerikanischer Unternehmer im Wrack eines U-Boots auf die Anzeichen einer riesigen Verschwörung und auf das Rätsel um einen verborgenen Schatz..

  • 4 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von CallMeFreedom Am hilfreichsten 24.06.2011

Total überbewertet

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Eine nette Geschichte, bei der der Sprung zwischen den Zeiten eher nachteilig ist. Es geht wie vermutet um Verschlüsselung. Das macht aber keinen guten Roman. Das Werk wurde Kult, weil dem Buch damals ein Verschlüsselungsprogramm beigelegt wurde.

Damit waren alle Nerds an Bord und dieses Buch wurde in den Kultstatus erhoben.

Dennoch entspannt sich eine nette Geschichte und so mancher Einblick in fremde Kulturen was richtig gut, vieles war aber klischeehaft und schlicht langweilig. Manches, wie der Morphium-Selbstentzug, ein falsches Signal. Ich habe es dennoch durchgehört, weil ich dachte, dass ich irgendwann den Kult-Zauber finde. Hat nicht geklappt :-(

  • Schnelles Denken, langsames Denken

  • Autor: Daniel Kahneman
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 20 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.549
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.113
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.099

Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können.

  • 4 out of 5 stars
  • Unbedingt hören

  • Von camicami Am hilfreichsten 06.04.2013

Heruntergerattertes Buch von hoher Qualität!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Lesen Sie auf jeden Fall das Buch - aber sparen sie sich das Hörbuch.

Warum? Ich habe zunächste das Buch halb gelesen und dann gedacht: Oh im Urlaub kannst Du den Rest als Hörbuch weiterhören. Was für ein Reinfall!
Das Buch ist anspruchsvoll, lesenswert und tiefgründig. Viele Beispiele und tolle Schaubilder helfen es, viel zu verstehen. Es gibt viel bessere und leichter zu lesende Bücher, aber dieses beschreibt viele Untersuchungsergebisse der modernen Pschologie und ist damit quasi ein Standardwerk. Man muss sich an viele Aufgaben mit Wetten und mit Stochastik auseinandersetzen. Aber es hat NUtzen für jeden Menschen, denn so verstehen wir uns selbst etwas besser.
Wer die leichte Muse sucht, liegt hier falsch. Ich fand zum Beispiel im Bereich Psychologie die Bücher von Dobelli wesentlich praktischer und schnell zu verstehen. Die Bücher in diesem Segment sind oft leider Geldmacherei und kommen mit Lebensweisheiten des Autors. Schnelles Denken ist sehr fundiert!

Das Hörbuch wurde vorgelesen wie ein Kochrezept. Man hatte auch das Gefühl der Vorleser verstand nicht, was er liest. Ehrlich gesagt hatte ich dafür oft Verständnis. Aber Verständnis erzeugt kein Hörvergnügen!
Wer kann, sollte das Buch dennoch unbedingt lesen - das Hörbuch ist Zeitverschwendung. Hören Sie stattdessen auch kein anderes Buch, sondern lesen Sie das Buch!

  • BIOS

  • Autor: Daniel Suarez
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 13 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.835
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.647
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.635

Im Jahr 2045 ist das Zeitalter der Technik Geschichte; die biologische Moderne ist angebrochen. Algen und Pilze bauen Autogehäuse, die Boomstädte Asiens werden nachts von Leuchtbäumen erhellt. Auch vor dem menschlichen Körper macht die Bio-Revolution nicht halt. Jeder will hochgezüchtete Designer-Babies, ob legal oder nicht. Die Zeche zahlen andere.

  • 5 out of 5 stars
  • gewöhnungsbedürftig , aber sehr gut

  • Von reusch Am hilfreichsten 22.11.2017

Spannend und phantasievoll

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Rasant erzählt bis zu 2/3 des Buches. Ich wundere mich in diesen Büchern zwar immer noch wie wenig Neues es 2045 gibt, aber sonst fehlte uns wahrscheinlich der Bezug gänzlich. Auf jeden Fall wirkt am Anfang alles eher etwas zu vorhersehbar und banal, aber der Aufbau wird immer besser. Bei 2/3 war ich begeistert, vom Ende eher nicht so, weil auf einmal so viele monsterhafte Kreaturen weich wurden. Auch waren manche Phasen von diesem nervigen Gutmenschtum überseht, da hatte der Protagoniest schon 10 Menschen getötet, doch kam dann beim 11 ten. das Gewissen seiner alten Natur durch. Hmmmm. Dennoch blieb es immer hörenswert, also wirklich angenehm und spannend, aber so den ganz hell leuchtenden Stern habe ich am Himmel eher nicht gesehen :-) Fazit: Empfehlung! Aber epische Werke wie Snow Crash sind nochmal eine andere Liga.

  • Alles außer irdisch

  • Autor: Horst Evers
  • Sprecher: Horst Evers
  • Spieldauer: 9 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 529
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 494
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 493

Der Flughafen BER wird eröffnet. Ein großer Tag für Berlin und Brandenburg. Genau 7,34 Sekunden lang läuft er wunderbar. Dann stürzt ein Raumschiff auf alle drei Startbahnen. Dies ist der Auftakt zu einer Geschichte, die alles, was wir über außerirdisches Leben zu wissen meinten, über den Haufen wirft. Es treten auf: hochentwickelte Zivilisationen, denen lange Weltraumflüge längst viel zu mühsam sind; hyperintelligentes, sprechendes Plastik; Chamäleonsoldaten, die automatisch die Form annehmen, die ihnen gerade den größten Vorteil verschafft - und Goiko Schulz, 36 Jahre alt und eigentlich nur für seine Mutter etwas Besonderes. Gemeinsam mit einer schlecht gelaunten Fahrradkurierin und einem alten russischen Zeitreiseforscher wird er zur letzten Hoffnung der Menschheit.

  • 5 out of 5 stars
  • Sowas wie Science Fiction aber mit Witz..

  • Von FM Am hilfreichsten 04.02.2016

I love it - irgendwie fantastisch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.11.2017

Nietzsche trifft den Vollversager. BER wird eröffnet? Das muss Science Fiction sein! Ich habe mich sooooo amüsiert. Wirklich ein Highlight in meinen Hörbüchern. Wenn man das Kreative mag, sehr zu empfehlen. Manchmal etwas rumpelige Sprache. Immer toll argumentiert. Immer frisch.

  • Ein Cent für ein Leben

  • Autor: Luca Di Fulvio
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 1 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 470
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 396
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 394

New York in den Zwanzigerjahren. Zwei junge jüdische Männer, Jacob Berkowitz und Sholem Lipsky, lehnen sich gegen das Schicksal ihrer Eltern auf.

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Kurzgeschichte

  • Von schmalhans Am hilfreichsten 29.02.2016

Kurz und sehr intensiv

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.11.2017

Eine kreative Geschichte, aber nicht zu komplex. Die Linie bleibt klar.
Der Handlungsstrang wird nie verlassen. Jedes Detail spielt eine Rolle. Amerika, besser „the American dream“ kommt dabei nicht gut weg, das Buch ist aber eigentlich unpolitisch.

Closer
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Donn Cortez
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Martin Kessler
    
    


    
    Spieldauer: 5 Std. und 38 Min.
    800 Bewertungen
    Gesamt 3,7
  • Closer

  • Autor: Donn Cortez
  • Sprecher: Martin Kessler
  • Spieldauer: 5 Std. und 38 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 800
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 230
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 238

Seit seine Familie einem brutalen Mord zum Opfer fiel, kennt Jack nur noch ein Ziel: Gerechtigkeit für alle, denen ein geliebter Mensch genommen wurde! Jack und seine Partnerin Nikki haben sich darauf spezialisiert, Killer aufzuspüren und sie zu einem Geständnis zu zwingen. Durch eins seiner Opfer erfährt er von einer geheimen Serienmörder-Community im Internet. So stößt er auch auf einen Killer, der sich The Patron nennt - und kein anderer ist als der Mörder seiner Familie!

  • 1 out of 5 stars
  • Glück gehabt, es war umsonst

  • Von Bernd Am hilfreichsten 25.03.2012

Zu grausam. Zu simpel.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.10.2016

Nach Haruki Murakami war das ein Schock. Zu brutal und zu unsinnig. Muss man wirklich im Detail wissen, wie es ist, einem Toten die Gedärme rauszureissen? Eigentlich geht das ganze Hörbuch um Folter. Und das empfehle ich nicht, auch wenn es gut vorgetragen ist.
Spannend? Ja, aber nichts besonderes. Nicht anregend. Nicht besonders clever. Sehr durchschnittlich.

Seelengevögelt
    Manifest für das Leben
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Veit Lindau
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Veit Lindau
    
    


    
    Spieldauer: 4 Std. und 30 Min.
    83 Bewertungen
    Gesamt 4,1
  • Seelengevögelt

  • Manifest für das Leben
  • Autor: Veit Lindau
  • Sprecher: Veit Lindau
  • Spieldauer: 4 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 83
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 78
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 79

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das Leben: "Wenn du in deinem innersten Mark vom Leben berührt, genommen, gevögelt wirst, dann bist du seelengevögelt. So einfach." Dieses Buch ist eine hemmungslose Liebeserklärung an das Leben und ein Weckruf für den Rebellen, der in jedem Menschen schlummert. Es ist eine Einladung zur Entfesselung unserer Kraft. Veit Lindau, der Lebenshilfe-Punk, will uns aufrütteln, uns aus unserer "warmgefurzten Komfort-Zone" locken.

  • 5 out of 5 stars
  • Danke Danke Danke

  • Von ReinBo Am hilfreichsten 22.02.2014

Ich habe noch nicht einmal den Anfang geschafft

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.05.2016

Das ist der Tiefpunkt!
Veit LIndau rechfertigt sich von Sekunde eins an, leitet eine abstruse Wortkonstruktion ein. Sellengevögelt. Oh, Mann. wie abgedroschen. Niemand mag einen solchen Einstieg. oh Mann!!!! Es war ein Triple-Auaaaaal. Ich habe keine Ahnung von was dieses wirklich Hörbuch handelt. Vermutlich Psychoschei(benhonig)
Ich habe einfach die resten Eindrücke analysiert: Katastrophal! Ich will hier niemandem etwas Böses zu tun, aber dies ist haarsträubend! Oh, Mann..