PROFIL

Sigrid

  • 12
  • Rezensionen
  • 30
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 20
  • Bewertungen

Wundervolle Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.08.2019

Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum letzten Wort fesseln können. Man hat sich sofort am Ort der Handlung befunden, konnte die Landschaft fast sehen, hören, riechen. Die Geschichte des Marschmädchens ließ einen mitempfinden, die Handlungstränge und Zeiten geschickt verbunden und mit einem runden Schluss.
Zudem erfährt man vieles über eine wenig bekannte Gegend und einen Eindruck der Gesellschaft in North Carolina der 50er und 60er Jahre, wenngleich auch aus der Sicht einer Außenseiterin.

Unbedingt hören!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.07.2019

Obwohl ich sowohl an Psychiatrie wie auch an Schauplätzen der Vergangenheit interessiert bin, konnte mich das Buch nicht fesseln. Interessant war allenfalls noch der kleine Einblick in das ehemals tschechische slowakische deutsche Völkergemisch. Ansonsten muss ich passen. Weder die geheimnisvollen Morde noch die Kulisse der Burg konnten bei mir Spannung aufkommen lassen. War einfach nicht mein Buch.

Klasse Idee- aber schade wegen der Längen!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.01.2019

In dem Hörbuch geht es um eine geheimnisvolle Organisation, welche die Magie mit Wissenschaft verbindet.
Soweit die kühne und spannende Hintergrundidee des Buches.
Die ersten Stunden war ich völlig gespannt und gefesselt von der Geschichte. Auch der Perspektivenwechsel durch die "Berichte" der verschiedenen Protagonisten war erfrischend anders und gab dem Ganzen eine eigene, nie langweilige Note- bis----- irgendwann in der Mitte-- die Zielsetzung der Erzählung irgendwie in den Hintergrund trat und über langatmige Passagen hinweg die Entwicklung einer nun immer größer werdenden Organisation mit ausgeprägten Hirarchiecharakter und deren negative Auswüchse geschildert wird. Fast wie ein Buch im Buch, aber ohne die Geschichte durch die extreme Ausdehnung der Schilderung zu bereichern.
Die Botschaft wäre auch kürzer zu verstehen gewesen.
Auch wenn es dann im letzten Teil wieder aufwärts geht, wieder spannender wird, hat mich die Mitte genervt. Deshalb für die an sich wirklich brillante Idee aus meiner Sicht keine Bestnote.

Die Sprecher haben gute Arbeit gemacht.

Unterhaltsam

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.12.2018

Ganz nette Geschichte. Die Akteure sind mir jedoch nicht markant genug. Im Vergleich beispielsweise zu Agatha Raisins detektivischen Abenteuern ebenfalls im ländlichen England wirken sie etwas blutleer,

Vielversprechend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.09.2018

Die Idee einer Zivilisation vor der Zivilisation ist aufregend und vielversprechend. Die beiden Handlungsstränge des Buches waren abwechslungsreich , die Figuren gut belebt und ausgesprochen sympathisch wie das hybride Gorillakind oder auch schlicht bösartig wie die karrieregeile und brutale chinesische Majorin. Das gab dem Buch Spannung, die Idee der genialen Steinzeitmenschen gaben zusätzlich Würze. Irgendwie hätte ich darüber aber gerne noch mehr gewusst, es kam mir dieser Teil der Geschichte einen Tick zu kurz, manches nur angezeichnet, nicht ausgeführt.vor Auch die Idee eines Gorilla- Menschen, der sich wohl in der Realität schwer tun würde mit seinen Gorillaverwandten in der Wildnis.
Mir hat es dennoch insgesamt inklusive dem Sprecher wirklich gut gefallen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Musste alle 3 Teile hören

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2018

Obwohl die Helden dieses Buches Jugendliche sind und es sicherlich auch für dieses Publikum geschrieben ist, musste ich alle 3 Teile anhören, da die Idee so grandios erzählt und auch konsequent weitergeführt wurde.
Unbedingt empfehlenswerte "Zeitreisegeschichte"
Der Sprecher macht seine Sache ausgezeichnet. Nicht nachvollziehen konnte ich an manchen (seltenen) Stellen gewisse technische Effekte, welche die Stimmen veränderte. Die wirkten unpassend und hätten getrost weggelassen werden können.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

eine wunderbare Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2017

in diesem Hörbuch kommt man hautnah an Engel heran- man kann sich vorstellen- so könnten sie sein. Unbedingt hören!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Viel Hintergrund

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2017

Wer Erzählungen mit geschichtlichen Hintergrund mag, ist hier richtig. Der Roman rankt sich um eine Familie im alten London und die Ereignisse rund um den grossen Brand von London. Die Erzählstränge der verschiedenen Akteure verflechten sich zu einer fesselnden Geschichte, eingebettet in die damals herschenden politischen und religiösen Strömungen. Menschlich macht das Ganze auch die Perspektive, die der 13 jährige Geoffrey einnimmt, der eine zentrale Rolle spielt.
Gewünscht hätte ich mir dabei noch etwas mehr tatsächliche Alltagsnähe durch feinere Schilderung des täglichen Lebens.
Durch den regelmässigen Wechsel der Erzählperspektiven verbleibt bei mir etwas der Eindruck, ein Bühnenstück gehört zu haben, bei dem die Akteure auf und wieder abtreten, was aber kein Nachteil sein muss.
Der Erzähler hat mir gut gefallen, die weiblichen Stimmen ähneln sich zwar zum Teil etwas, aber man kann sich gut darauf einlassen.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Fesselnd

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2017

Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Eine Armageddongeschichte ohne Ausserirdische. Wie bei diesem Thema oft der Fall, gibt es eine Art Seuche, aber diese ist ungewöhnlich und gut durchdacht mit allen Konsequenzen. Ich empfand keine Minute Langeweile. Das Szenario ist realistisch und unerwartet. An die Sprecherin musste ich mich zunächst gewöhnen, da sie sonst eher andere Bücher liest. Gut, dass ich mich davon nicht abschrecken ließ, da man sich daran gewöhnt und zudem muss man bedenken, dass sie ein 10 jähriges Mädchen liest. Und das gut! Insoweit passend und für mich daher auch empfehlenswert. Hören!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Flach

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2016

Trotz faszinierender Grundidee schaffte die Geschichte es nicht, mich zu begeistern. Den Figuren und dem Hintergrund fehlte es an Tiefe. So konnte auch die Jagd auf das gesuchte Buch und die alternative Welt nicht wirklich mitreißen und alles wirkte aus meiner Sicht eher blass. Die Sprache ist teils gestelzt und sehr umständlich .Obwohl natürlich mit Absicht so geschrieben - da ja die Sprache hier essentieller Natur ist und man das bei einer Bibliothek erwarten kann- traf das nach einiger Zeit bei mir nur noch mäßig auf Geduld.
An einigen (wenigen) Stellen nervte mich die von der Sprecherin gewählte Stimme für manche Figuren so sehr, dass ich am liebsten vorgespult hätte.

17 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich