PROFIL

baui60

  • 6
  • Rezensionen
  • 7
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 7
  • Bewertungen
  • Triumph und Fall

  • Autor: Jeffrey Archer
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 23 Std. und 20 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.305
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.223
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.217

Im Londoner East End verkauft der junge Charlie Trumper Obst und Gemüse auf der Straße. In sehr ärmlichen Verhältnissen lebend, träumt er davon, einmal das größte Kaufhaus der Welt zu besitzen. Aber die Zeiten sind hart, und der Erste Weltkrieg reißt Charlie zunächst aus seinen Träumen. Doch auch die schlimmsten Feinde und Tragödien können ihn nicht aufhalten... Nach der Kain und Abel-Trilogie leiht Richard Barenberg auch "Triumph und Fall" wieder seine warme und charismatische Stimme.

  • 5 out of 5 stars
  • Jeffrey Archer ist einfach zuverlässig

  • Von Ute Am hilfreichsten 21.01.2019

Beste Unterhaltung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2019

Bei diesem Buch stimmt alles: Eine schöne Geschichte, große Überraschungen, sehr spannend und ein toller Sprecher,
knapp 24 Stunden Hörgenuss.

  • Die Gabe des Himmels

  • Die Fleury-Serie 4
  • Autor: Daniel Wolf
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 27 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.478
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.407
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.400

Die Fortsetzung der Bestseller-Reihe: Anno Domini 1346. Der junge Kaufmannssohn Adrien Fleury studiert in Montpellier Medizin und träumt von einer Laufbahn als Arzt. Als er nach Varennes-Saint-Jacques zurückkehrt, erkennt er seine Heimatstadt kaum wieder. Reiche Patrizier regieren Varennes rücksichtslos. Das einfache Volk rebelliert gegen Unterdrückung und niedrige Löhne. Die Juden leiden unter Hass und Ausgrenzung.

  • 5 out of 5 stars
  • Grossartige Leistung

  • Von Monika L. Am hilfreichsten 01.04.2018

Hervorragender Sprecher

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2018

Besonders gut gefällt mir, dass Daniel Wolf (Christoph Lode) auch beim vierten Band der Fleury-Serie nicht in seiner Qualität nachlässt, sondern vielleicht das schönste Buch der Serie geschrieben hat. Die einzelnen Charaktere sind liebevoll herausgearbeitet und die Handlung ist sehr spannend. Die Leistung des Sprechers Johannes Steck ist unglaublich (besonders der alte Jacques ist der Hammer), er macht die Darsteller lebendig, klasse!

  • Die Karte

  • Das Blausteintuch 2
  • Autor: Serotonin
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 18 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 373
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 352
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 347

"Heinrich ist unsere Chance, die Karte aus der Bibliothek des Richters doch noch zu finden!", überrascht Karge seinen Gefährten Anselmo eines Abends, als er in Paris den Infanten Heinrich von Portugal kennenlernt. Die beiden Freunde sind dem Zorn der Obrigkeit Venedigs gerade eben nur mit Glück entkommen, doch sie haben alles verloren und ihr früheres Leben hinter sich lassen müssen. Auf ihrer Flucht machen sie die Bekanntschaft einer fahrenden Theatergruppe, der sie sich anschließen.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Fortsetzung!

  • Von Leuchtestern Am hilfreichsten 28.02.2018

Gute Story - Prima Sprecher

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2018

Der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach! Das ist Unterhaltung pur, die viel zu schnell vergeht und auf eine Fortsetzung hoffen lässt - wehe, wenn es keine gibt ;-)

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Rache der Duftnäherin

  • Duftnäherin 2
  • Autor: Caren Benedikt
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 14 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 751
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 702
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 703

Bremen im 14. Jahrhundert. Anna hat sich in der Stadt, die mit den Nachwirkungen der Pest zu kämpfen hat, längst einen Namen als "Duftnäherin" gemacht. Ihr Geheimnis, Seife in die Säume der von ihr geschneiderten Kleider zu nähen, hat sich als wahre Sensation entpuppt. Sie lebt mit ihrer Familie im Haus ihres Großvaters, des Ratsherrn Siegbert von Goossen.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend bis zum Schluss

  • Von Dieter Am hilfreichsten 31.10.2015

Eine gelungene Fortsetzung ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2016

... nach einem guten Erstlingsroman zu schreiben ist nicht leicht, aber der Autorin ist es (mit leichten Abstrichen) gelungen. Die Spannung reicht nicht an die erste Geschichte heran, es ist mehr eine Familiensaga, die konsequent weiter geführt wird, nett und unterhaltsam. Es wird alles gut, und das ist ja auch mal schön - Probleme gibt es im Alltag genug - also danke für die Ablenkung!
Allerdings wäre da noch die Sprecherin, von der ich künftig "blind" weitere Hörbücher bestelle - die ist einfach klasse! Gabriele Blum arbeitet sich wirklich in einen Text rein, gibt den Protagonisten einen Charakter und Stimmungen sehr gut wieder. Durch sie wird das Hörerlebnis zum Genuss!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Duftnäherin

  • Duftnäherin 1
  • Autor: Caren Benedikt
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 15 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 898
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 836
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 830

Deutschland im Jahre 1349. Endlich bietet sich der sechzehnjährigen Anna die Gelegenheit zur Flucht vor ihrem gewalttätigen Vater. Sie macht sich auf den Weg nach Bremen, in die Heimatstadt ihrer verstorbenen Mutter, begleitet von dem jungen Gawin. Hier kommt Anna bei einer Seifensiederin unter. Sie wird Schneiderin und lässt sich etwas ganz Besonderes einfallen: In die Säume der Kleider näht sie Seife ein und erzeugt so wundervolle Düfte.

  • 5 out of 5 stars
  • Von allem etwas..

  • Von pokerin Am hilfreichsten 29.02.2016

Spannend bis zum Schluss!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2016

Das Leben anfang des 14. Jh. wird sehr vielfältig und informativ beschrieben.
Die Sprecherin rundet den perfekten Hörgenuss ab.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1813 - Kriegsfeuer

  • Die Napoléon-Romane 1
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 26 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 557
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 451
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 450

Frühjahr 1813: Europa stöhnt unter Napoleons Herrschaft. Nach der dramatischen Niederlage der Grande Armée gehen Preußen und das Zarenreich zum Gegenangriff über. Im ausgebluteten Sachsen müssen die Menschen Entscheidungen treffen, die ihr Leben unwiderruflich verändern werden: eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Söhne hofft, ein General, der seinen Kopf riskiert, damit sich Sachsen den Alliierten anschließt, eine Gräfin, die aus Liebe Napoleons Spionin wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolles Buch

  • Von Grill Am hilfreichsten 01.04.2013

Was Krieg bedeutet ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.10.2015

Würden Sie 1813: Kriegsfeuer noch mal anhören? Warum?

Ja und nein! Ja, weil man vielleicht beim ersten Mal nicht alle geschichtlichen Zusammenhänge bzw. Bündnisse versteht und noch mal nachhören muss. Nein, weil die Autorin Geschichte und Romanhandlung so geschickt ineinander verwebt, dass der Gesamtzusammenhang verstanden wird und der Inhalt sich sehr gut einprägt.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Na ja, mögen ... Wichtig ist, das der Krieg in all seiner Grausamkeit beschrieben wird. Man begreift (nicht versteht!), dass es Menschen gibt, die andere Menschen aus strategischen Gründen als "Kanonenfutter" opfern. Der aktuelle Bezug: Die Darstellung der Situation der Zivilbevölkerung. Vielleicht wird der ein oder andere nun begreifen, warum es aus humanitären Gründen unsere Pflicht ist, Kriegsflüchtlinge aufzunehmen.

Hat Ihnen Doris Wolters an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Das glaube ich nicht, aber: Doris Wolters hat eine sehr angenehme Stimme, versetzt sich in die einzelnen Romanfiguren hinein und gibt diesen ein "Gesicht". Als beruhigend habe ich es empfunden, dass sie nach besonders grausamen Handlungspassagen eine kurze Sprechpause einlegt, um dann mit betont ruhiger Stimme weiter zu lesen.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Vor ca. 40 Jahren habe ich einmal "Die Schlacht bei Waterloo" im Kino gesehen, danach habe ich den Kriegsdienst verweigert. Bei allem Respekt vor der Geschichte, so ein Buch muss man nicht verfilmen. Die aktuelle Kriegsberichterstattung aus Syrien oder der Konflikt Palestina Israel zeigen, dass sich bis auf die Waffentechnik nichts geändert hat: Politiker sprechen nicht mit einander und die Zivilbevölkerung leidet.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Bei mir wurde eine Lücke im Bereich "Deutsche Geschichte" geschlossen. Dabei fand ich besonders schlimm, dass Deutsche gegen Deutsche gegeneinander kämpften, auf Befehl von ausländischen Eroberern.