PROFIL

EmmaZ

United States
  • 137
  • Rezensionen
  • 279
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 515
  • Bewertungen
Titelbild
  • Spieldauer: Noch nicht bekannt
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1

  • 4 out of 5 stars
  • Having to wait for another year now?

  • Von EmmaZ Am hilfreichsten 15.02.2019

Having to wait for another year now?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2019

I enjoyed the book a lot, another get together with favorite characters.
I read the books for the familiar characters and really don’t care much about the changing storylines. This case was okay and I felt a bit unhappy by the slow speed of personal development, but it is probably a realistic speed. On the other hand I wonder why I am so sympathetic towards Ruth and Nelson, while they both behave rather unfairly towards Michelle.
But then again, I like the non judgemental dealings with these personal idiosyncrasies and the presentation of many shades of grey instead of a black and white world view.

  • Bretonische Geheimnisse

  • Kommissar Dupin 7
  • Autor: Jean-Luc Bannalec
  • Sprecher: Gerd Wameling
  • Spieldauer: 10 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.248
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.161
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.154

Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen ist das letzte verbliebene Feenreich - glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für einen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich

  • Von Theodora Am hilfreichsten 28.06.2018

Sehr schöne Serie mit einem ‚aber‘

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.01.2019

Ich habe alle Bücher dieser Serie gehört und mochte sie eigentlich sehr, schätzte besonders, dass Gewaltbeschreibungen nicht übermässig ausgeschlachtet wurden und die Bretagne dem Leser immer wieder nahe kam.
Das ‚aber‘ bezieht sich zum Einen auf die Frauenstimmen des Vorlesers, die, anders als der restliche gelesene Text, auf mich alle sehr albern und affektiert wirkten. Es wäre vielleicht besser, die Frauen auch mit der normalen Männerstimme zu lesen, als in der gekünstelten Stimmlage.
Zum Zweiten ist vielleicht in der heutigen, von nationalen und ethnischen Ressentiments bedrohten Zeit, für meinen Geschmack etwas viel Lokalstolz in diesen Geschichten.
Ansonsten: ich warte aufs nächste!

  • GALA Royals (Original Podcast)

  • Autor: GALA Royals
  • Sprecher: Anna Basener, Luise Wackerl
  • Spieldauer: 12 Std.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 206
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 201
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 201

Jeden Mittwoch eine neue Folge. Der Adel ist nicht totzukriegen. Vor hundert Jahren wurde er in Deutschland abgeschafft und dennoch scheint auch für uns kaum etwas so spannend wie die glamourösen Geschichten aus den Königshäusern Europas. Vor Popstars und Oscarroben gab es royale Stilikonen, die die Welt in Atem hielten. Und auch heute schauen wir noch immer neugierig auf Schlösser und ihre Bewohner. Mit modernen Cinderellastorys und historischen Königen und Königinnen ist "GALA Royals" nichts weniger als Champagner für die Ohren.

  • 5 out of 5 stars
  • Kurzweilig und interessant

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 09.09.2018

Ich werds vermissen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.01.2019

Ich finde es sehr schade, dass dieser nette, unterhaltsame podcast bald zu Ende geht und ich werde diese leichtherzig, freundliche halbe Stunde in der Woche und ihre oft interessanten Informationen vermissen.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wenn das Herz im Kopf schlägt

  • Autor: Mechtild Borrmann
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 6 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 56
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 52
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 52

Der alte Gietmann ist tot. Sie finden seine Leiche grausam zugerichtet auf einem Feldweg inmitten der endlosen Felder des Niederrheins. Noch am gleichen Tag erscheint in der örtlichen Tageszeitung seine Todesanzeige. "Begrenzt ist das Leben, doch unendlich die Erinnerung." Peter Böhm und seine Kollegen von der Kripo Kleve stoßen bei ihren Nachforschungen überall im Dorf auf Schweigen. Als drei Tage später eine weitere Männerleiche gefunden wird, macht sich unter den Bewohnern des Ortes Angst breit.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannende Geschichte

  • Von Karin Am hilfreichsten 30.06.2018

Nicht so bewegend wie Trümmerkind

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.11.2018

Trümmerkind hatte mir sehr gut gefallen und ich wollte ein weiteres Buch der Autorin ausprobieren. Dieses jedoch, trotz sehr gutem Lesers, kann für mich nicht an das andere heran. Es wirkte ‚gewollt‘, keiner der Charaktere wurde zu einer lebendigen Person, alle blieben für mich skizzenhaft. Und obwohl die tragische Geschichte natürlich schockieren muss, blieb sie weniger berührend, als es hätte sein können.

  • Agatha Raisin and the Dead Ringer

  • Autor: M. C. Beaton
  • Sprecher: Penelope Keith
  • Spieldauer: 6 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 3

The team of bells at St. Ethelred church is the pride and glory of the idyllic Cotswolds village of Thirk Magna, together with the most dedicated bell ringers in the whole of England: the twins Mavis and Millicent Dupin. As the village gets ready for the Bishop's visit, the twins get overly excited at the prospect of ringing the special peal of bells created for the occasion and start bullying the other bell ringers, forcing them to rehearse and rehearse...so much so that Joseph Kennell, a retired lawyer, yells at the sisters that he 'felt like killing them'! 

  • 2 out of 5 stars
  • Cartoon

  • Von EmmaZ Am hilfreichsten 21.10.2018

Cartoon

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2018

Ich denke, die Autorin hat schon längst ihre Lust am Schreiben dieser Bücher verloren und was ehemals interessante Charaktere waren, sind leider absolute Cartoons in langweiligen Geschichten geworden.

  • Das Richterspiel

  • Autor: Sabine Kornbichler
  • Sprecher: Vanida Karun
  • Spieldauer: 11 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 135
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 126
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 127

Schlimmer könnte das alte Jahr für Marlene nicht enden: In der Wohnung einer Bekannten entdeckt sie eine Tote - die junge Frau wurde offensichtlich ermordet. Ohne es zu wollen, wird Marlene in den Fall hineingezogen. Hier spielt jemand ein Spiel - ein Spiel, das vor langer Zeit dazu gedacht war, dem Schicksal die Stirn zu bieten. Erst als Marlene selbst in Gefahr gerät, begreift sie, wie dunkel der Schatten sein kann, den die Vergangenheit wirft.

  • 3 out of 5 stars
  • Schade...

  • Von Julie Am hilfreichsten 11.09.2018

Spannend, mit Einschränkungen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.09.2018

Wie immer liest Vanida Karun den Text sehr mitreissend und angenehm und das Buch hat mich während einer langen Autofahrt gut unterhalten. Es folgt dem Muster der Kornbichler Bücher, sympathische Ich Erzählerin mit stark ethischer Gesinnung und netter Persönlichkeit gerät zufällig in die Auflösung eines Kriminalfalls, bringt sich selbst in grosse Gefahr und wird gerettet, der Fall gelöst. Leider konnte man den Täter schon auf halber Strecke gerade durch die Abwehr jeglichen Misstrauens der Ich Erzählerin Marlene erkennen. Ich fand es schade, dass sie auf diese Weise naiv dargestellt wurde.
Aber es war dennoch ein hörenswertes Buch und ich freue mich aufs Nächste.

  • Weiße Nougat Küsse

  • Autor: Frieda Lamberti
  • Sprecher: Cornelia Dörr, Barbara Krabbe, Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 5 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 127
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 116
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 118

Valerie hat von ihrer Mutter Karen nie die Zuneigung erhalten, die ihren Geschwistern zuteilwurde. Auch als erwachsene Frau sucht sie vergeblich nach Wärme und Geborgenheit. Ein Wiedersehen mit ihrem Jugendschwarm Michael setzt die Hoffnung in ihr frei, doch ein liebenswerter Mensch zu sein. Aber dieses Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Valeries Leben ändert sich schlagartig, als sie aufgefordert wird, Elternunterhalt für ihre leibliche Mutter zu zahlen. Als ihr Vater sie zu ihren Wurzeln führt, erfährt sie die wahre Familiengeschichte und muss erkennen, dass Liebe viele Gesichter hat.

  • 3 out of 5 stars
  • Nett erzählt, wenn man einiges ignoriert

  • Von EmmaZ Am hilfreichsten 04.09.2018

Nett erzählt, wenn man einiges ignoriert

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2018

Das Buch ist eine nette, warmherzige Geschichte, was aber für mich der Glaubwürdigkeit schon früh schadet ist, dass die 28 jährige Valerie sich nie gewundert hat, nur fünf Monate älter als ihre Schwester zu sein, oder diese biologische Unmöglichkeit jemals hinterfragt hat. Danach fiel es mir schwerer, den weiteren Verlauf ganz ernst zu nehmen. Ansonsten eine unterhaltsame Erzählung von angenehmen Stimmen gelesen.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Spitz auf Knopf

  • Spitzenweiber 2
  • Autor: Frieda Lamberti
  • Sprecher: Cornelia Dörr, Barbara Krabbe, Verena Wolfien, und andere
  • Spieldauer: 5 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 199
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 185
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 185

Die Jungunternehmerin Stine ist hin- und hergerissen. Einerseits liebt sie ihre neue berufliche Herausforderung und hat den festen Willen, ihr Café Laine zum Erfolg zu führen, andererseits vermisst sie ihren Verlobten Simon und leidet schmerzlich unter der Fernbeziehung. Als sie ihrem Jugendfreund Moritz aus einer Notlage hilft und ihm anbietet, sich die Wohnung mit ihr zu teilen, gerät ihr durchgeplantes Leben komplett durcheinander. Doch nicht nur sie, auch die anderen "Spitzenweiber" haben ihre Nöte. Ob es ihnen gelingt, ihre Träume zu verwirklichen?

  • 5 out of 5 stars
  • Schöne leichte Kost

  • Von Christine Weißbrich Am hilfreichsten 04.07.2018

Mitgehangen, Mitgefangen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.08.2018

Wenn man das erste Buch gehört hat, möchte man irgendwie schon wissen, wie es weitergeht (es war mir aber nicht bewusst, dass es nach dem zweiten Teil immer noch weiter geht), obwohl die Geschichte für mich nicht mehr als drei Sterne bekommen kann. Kaum jemand ist mir wirklich sympathisch und viele Reaktionen wirken unglaubwürdig. Die Beziehung von Stine und Simon ist für mich gar nicht nachfühlbar. Alles in allem aber ein entspanntes Anhören, wenn man hin und wieder beim Hören nicht so aufpassen will.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Brennende Gischt (Liv Lammers 2)

  • Autor: Sabine Weiß
  • Sprecher: Julia Nachtmann
  • Spieldauer: 7 Std. und 48 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 60
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 58
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 57

Insel der Abgründe: Die entstellte Leiche eines Sylter Pastors im Keller eines ausgebrannten Hauses. Eine Wasserleiche am Strand. Ein alter Mann, vergiftet mit einem Drogencocktail. Kaum meinen Liv Lammers und ihre Kollegen von der Flensburger Kriminalpolizei, eine heiße Spur zu haben, geschieht ein neuer Mord und alles rückt in ein völlig neues Licht. Unter der glänzenden Oberfläche tun sich Abgründe auf - auch bei der Polizei. Denn ein Unbekannter platziert "Beweise", um Livs Ermittlungen in die falsche Richtung zu lenken.

  • 4 out of 5 stars
  • Spannend

  • Von EmmaZ Am hilfreichsten 22.08.2018

Spannend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.08.2018

Das Buch war spannend, interessant und grösstenteils gut gelesen.
Der dänische Akzent von Liv’s Kollegen Bente erschien mir aber als recht übertrieben und eigentlich ziemlich entnervend. Hoffentlich wird er im nächsten Buch wieder nach Dänemark versetzt...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wildrosensommer

  • Autor: Gabriella Engelmann
  • Sprecher: Uta Kienemann
  • Spieldauer: 10 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 102
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 90
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 91

Ein Hausboot in einem Bildband weckt in Aurelia die Sehnsucht nach einem idyllischen Zuhause, denn seit dem plötzlichen Verschwinden ihres Mannes Nic fühlt sich die 42-jährige allein erziehende Mutter einsam und entwurzelt. Als sich wenig später die Gelegenheit ergibt, dieses Hausboot zu kaufen, sieht sie darin einen Wink des Schicksals - und zieht schon wenige Wochen später mit ihren widerstrebenden Töchtern, Katze Molly und vielen Träumen im Gepäck von München vor die Tore Hamburgs.

  • 5 out of 5 stars
  • Netter Ferien-Liebes-Schmöcken.

  • Von Kariklo Am hilfreichsten 04.07.2016

Etwas viel Überschwang, aber im Ganzen nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.08.2018

Das Buch fing für mich nett an, die Geschichte klang lebensnah und nachdenklich, dann wurde es mir aber etwas viel Aurasehen, in waldseegrüne Augen blicken und unglaublich und unfassbar wunderbare Gefühle verschiedener Art erleben. Es hätte mir persönlich besser gefallen, wenn die Geschichte nicht in diese glückselige Stimmung abgerutscht wäre, nicht alle Sympathieträger wunderschön, etc. Vielleicht habe ich einfach nicht bedacht, dass diese Art Buch zu dieser Art Schluss führt. Es war auf jedenfall unterhaltsam.