PROFIL

A. Hönscheid

Düsseldorf
  • 5
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 27
  • Bewertungen
  • Die Säulen der Erde - Das WDR Hörspiel

  • Kingsbridge 1
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Ernst Jacobi, Gisela Trowe
  • Spieldauer: 8 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 418
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 386
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 382

England, 1123 - 1173. Eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Krone und Adel, Klerus und Volk. Der junge Prior Philip träumt von einem Zeichen des Friedens, einer gotischen Kathedrale. Doch bis dieser kühne Traum Wirklichkeit geworden ist und in Kingsbridge das großartige Gotteshaus endlich emporragt, müssen der Klosterherr, sein Baumeister Tom und die Grafentochter Aliena sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten.

  • 5 out of 5 stars
  • Das WDR-Hörspiel

  • Von Mingo Am hilfreichsten 17.01.2014

Völlig verkitscht

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.01.2019

Leider war ich von diesem Hörspiel sehr enttäuscht. Kaum zu ertragen fand ich die übertrieben dramatische Musik, die teilweise kitschiger war als die in einer Hollywood-Schmonzette. Und die Dudelei lief so gut wie immer im Hintergrund. Der Ton war zudem schlecht abgemischt, die Erzähler teilweise recht schlecht zu verstehen und die Geschichte wurde so sehr gekürzt, dass man sie wohl kaum versteht, wenn man das Buch nicht gelesen hat. Auch die Figuren blieben blass und unsympathisch.
Aufwändig produziert, aber leider völlig daneben. Schade.

  • Julian - Königskinder

  • Das Spiel der Könige 2
  • Autor: Rebecca Gablé, Florian Bald
  • Sprecher: Detlef Bierstedt, Nico Holonics, Sina Martens, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.189
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.135
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.129

Der Kampf zwischen den Häusern Lancaster und York spitzt sich weiter zu. Mit einer vernichtenden Niederlage der Lancastrianer, die auch herbe Rückschläge für Julian mit sich bringt, signalisieren die Yorkisten ihre Machstellung mit dem Einzug nach Westminster. Die entthronte Königin Maguerite ist gezwungen, sich mit Prinz Edouard in den Untergrund abzusetzten. Mit Hilfe von Julians Schwester Blanche, die inzwischen eine gesuchte Verbrecherin ist, und Jasper Tudor versucht sie in Wales eine Armee aufzustellen.

  • 5 out of 5 stars
  • Wie immer der Hammer !

  • Von artur bruch Am hilfreichsten 18.04.2018

Leider schlechtere Qualität als üblich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2018

Die Geschichte ist genauso toll wie die meisten von Rebecca Gablé. Es ist aber sehr schade, dass Audible sich nicht mehr Zeit nimmt, um die Hörspiele zu produzieren. Nach und nach sind sie weniger liebevoll inszeniert und schlechter abgemischt. Außerdem gab es zwischendrin Fehler, wie bei einer zerkratzten CD.
Liebes Team, wenn es schwierig ist, jeden Monat einen Teil heraus zu bringen, dann vergrößert doch bitte die Abstände, aber macht wieder gute Gablé-Hörspiele.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Robin - Die Rückkehr

  • Das Lächeln der Fortuna 3
  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt, Roman Roth, Wolfgang Wagner, und andere
  • Spieldauer: 15 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4.408
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.169
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 4.156

Robins Weg ist von großen Veränderungen gezeichnet. Mit seiner Ernennung zum Earl of Burton hat Robin zunächst schwer zu kämpfen. Nicht nur muss er ein Gefolge zusammensuchen, sondern sich auch der Verantwortung des neuen Lehens stellen. Die Freundschaft mit Henry of Lancaster wächst weiter und Robins Schicksal ist nun unumwindbar mit dem englischen Königshaus verbunden. Jedoch setzt ihn seine privilegierte Position auch immer wieder der Missgunst seiner Neider aus. Darüber hinaus bleibt er nicht von persönlichen Schicksalsschlägen verschont.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach nur toll

  • Von Stefanie Jakob Am hilfreichsten 09.05.2017

Hach

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2017

Wie immer wunderbar. In zwei Tagen durchgehört. In diesem dritten Teil nur ein winziger Kritikpunkt: der Ton ist teilweise nicht gut abgemischt - mal sehr laut, dann wieder recht leise. Sicher der Eile, in der unsere geliebten Gablé-Hörspiele erscheinen, geschuldet. Bitte beim nächsten mal wieder stärker drauf achten!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das zweite Königreich
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Rebecca Gablé
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Matthias Koeberlin,
    
        
            
            
                
            
        
        Udo Schenk,
    
        
            
            
                
            
        
        Volker Lechtenbrink
    
    


    
    Spieldauer: 5 Std. und 41 Min.
    278 Bewertungen
    Gesamt 4,2
  • Das zweite Königreich

  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Matthias Koeberlin, Udo Schenk, Volker Lechtenbrink
  • Spieldauer: 5 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 278
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 103
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 104

England 1064, eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen England und der Normandie: Nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät der junge Cædmon of Helmsby in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten. Bis zu dem Tag, an dem William erfährt, wer die normannische Dame ist, die Cædmon liebt...

  • 5 out of 5 stars
  • Toller historischer Roman

  • Von Lydia Steffenhagen Am hilfreichsten 01.12.2007

Entstellt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2017

Mindestens als Gablé-Fan kann man dieses Hörspiel nicht ertragen. Und als "Außenstehender" wird es wohl auch knifflig. Die Erzählung ist derart gekürzt und vergewaltigt, dass die Protagonisten flach, die Handlung abrupt und das politische Geschehen unverständlich werden. Obwohl ich das Buch mindestens zwei mal gelesen habe, begreife ich manches nicht. Leider wirken die Hauptfiguren teilweise dümmlich. Dabei sind sie im Original sehr komplex. Ich kann nicht folgen, weil mir statt Charaktere nur Namen (davon gibt es bei Gablé immer viele...) um die Ohren gehauen werden. Sehr enttäuschende Version. Ich frage mich, ob ich wirklich zu Ende hören möchte. Schade!

  • Sturz der Titanen

  • Die Jahrhundert-Saga 1
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 37 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 9.646
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.559
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.604

Europa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind - und wird Geschichte schreiben!

  • 5 out of 5 stars
  • Gelungener Auftakt der neuen Trilogie von Ken Follett - 37 Stunden Hörvergnügen

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 13.11.2010

Spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2016

Ich konnte kaum aufhören. Die Geschichte ist sehr gut recherchiert und die Figuren glaubwürdig. Für meinen Geschmack ein bisschen viel Sex - das hat dieses Werk nicht nötig. Aber wem es gefällt...
Das, was mich wirklich gestört hat, sind die nervigen Frauenstimmen, die der Sprecher versucht. Sie wirken unsicher und dümmlich. Einmal daran gewöhnt, geht es. Aber darüber sollte dringend einmal nachgedacht werden.