PROFIL

Walter

  • 12
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 40
  • Bewertungen

Großartig!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2018

Wirklich ein tolle Leistung. So ganz einfach zu verstehen war es nicht. Physik kann nur bis auf einem gewissen Grad für Laien vereinfacht werden. Aber es ist die Mühe wert.

Typischer, spanender Nesboroman, Ende nur ok

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.02.2018

Dieser Roman gefiel mir sehr, wie die anderen Nesboromane. Es gab gewissermassen zwei Enden. Das zweite fand ich teilweise unglaubhaft und zugleich vorhersehbar. Aber zweifelhaft das Hören wert. Teschner war, wie immer, grossartig.

Zu lang, sonst gut

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.07.2017

Fing langsam an, endete noch langsamer. Die Mitte war das Beste. Nicht unbedingt historisch akkurat. Aber im Allgemeinen, habe ich das Buch genossen.

Kommt darauf an

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2017

Wer viele Details über Beethoven als Mensch hören möchte, ist hier falsch, wer viele technische Details über seine Musik hören möchte, richtig.

Opernauseinandersetzung

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2017

Konzentriert sich hauptsächlich auf die Opern. Kein Wort über die Klavierkonzertos! Ich hätte mir auch mehr persönliche Details gewünscht. Manche "Fakten", wie die Begegnung mit Beethoven, sind in der Tat bestritten.

Genial geschrieben

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2017

Es ist selten, dass ich traurig bin wenn ein Buch endet, aber das war der Fall mit diesem Buch.

Manchmal gut, manchmal lächerlich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.09.2016

Was gut war, war die Bescheibung der vernetzten Welt. Es gibt Zusammenhänge hinter den Kulissen nach denen man schauen muss. Sie werden nicht von Tagesschau auf einem Teller serviert. Was lächerlich war, war die Anlageherangehensweise. Meistens völlig unrealistisch. Es stimmt schon, dass man nicht nur sein Geld auf einem Bankkonto vertrödeln sollte. Aber die Wenigsten sind dazu fähig, das Geld geziehlt zu inverstieren. Am Besten SPY oder BKRB kaufen, und in zwanzig bzw. vierzig Jahre verkaufen.

Ende zu vorhersehbar

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2016

Das Buch hat eigentlich zwei Enden, ein Hauptende und, sozusagen, ein Nebenende. Das Hauptende war völlig vorhersehbar, und deshalb fand ich das Buch nicht so spannend. Das Nebenende war schon eine Überraschung, aber es könnte das Buch nicht mehr richtig retten.

Unglaubhaft

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.05.2016

Zunehmend unglaubhaft. Am Ende wurde es fast lächerlich. Grayman geriet von Krise zur Krise. Aber man wusste natürlich, dass er jedesmal überleben wurde. Greaney meint anscheinend, dass Action wichtiger ist als Handlung. Ganz am Ende hat sich Greaney wieder gefangen und wurde kreativer.

Ausgezeichnete Arbeit!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2016

Ich habe viel über Islam und Mohammed gelernt. Der Autor ist selbst als Muslim aufgewachsen und setzt sich kritisch mit dem Religion auseinander.