PROFIL

Dioskur

  • 11
  • Rezensionen
  • 26
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 45
  • Bewertungen

Wie Voltaire tickt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.01.2020

Lesenswerte Satire, mit der Voltaire das Leibnizsche Postulat von der besten aller möglichen Welten widerlegt.

Entführer in versunkene Welten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2019

Guter, alter Fontane, was hast du nur für schöne Romane geschrieben in einer ebenso schönen Sprache! Und wäre Thomas Mann ohne dich überhaupt denkbar? Und dann noch dein kongenialer Vorleser Gert Westphal. Danke!

Hörenswert

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2019

Gut gemachtes Hörspiel mit tollen SprecherInnen. Keine plumpe Pornographie. Der Plot ist pfiffig. Der Schluss etwas simpel. Trotzdem hörenswert.

Amputiertes Buch

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.04.2019

Hätte gerne 5 Sterne vergeben, Nietzsche sowieso, aber auch dem Sprecher, Herrn Wapnewski, der sich wohltuend von den Sprechern anderer Nietzsche-Bücher bei Audible abhebt. Allerdings ist es nicht akzeptabel, dass gleich der gesamte vierte und letzte Teil des Zarathustra fehlt.

Sprecher kaum erträglich

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2019

Die künstliche Emphase des Sprechers verdirbt das ganze Hörbuch. Nicht einmal die Gedichte des Prinzen Vogelfrei werden angemessen rezitiert.

Ein Werk, das man nicht mehr vergisst

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.07.2018

Tolstoi lässt seine Leser/Hörer in ein Kaleidoskop russischer Geschichte, Kultur und Charaktere um das Jahr 1812 schauen. So bringt er ihnen dieses Land und seine Menschen nahe, die russische Adelsgesellschaft, ihre Diener und Bauern. Wer Russland heute, seinen Menschen und seiner Regierung, gerecht werden will, findet hier einen Zugang zu diesem Land, das mehrfach unter den Aggressionen des Westens so sehr gelitten hat. Zugleich erschrickt man wieder einmal über den Irrsinn alles Militärischen und die Kriegsgreuel, diese Geisel der Menschheit.
Auch die grundsätzlichen Erwägungen Tolstois zu philosophischen, religiösen, pädagogischen und psychologischen Themen sowie seine kritische Beurteilung Napoleons sind bedenkenswert.
Interessant ist nebenher zu beobachten, wie Tolstoi gearbeitet hat. Dass dieses Opus Magnum der Weltliteratur auch hie und da Längen hat, versteht sich bei seinem Umfang von selbst. Langweilig wird es auch dann nicht.
Dem Sprecher Ulrich Nöthen gebührt großes Lob. Man hört ihm auch nach 60 und mehr Stunden immer noch gerne zu.
”Krieg und Frieden" ist in vielerlei Hinsicht ein Gewinn. Es lohnt sich bis zum Ende durchzuhalten - und sich mit Hilfe der Lesezeichen-Funktion ab und zu ein paar Notizen zu machen.

Heitere Melancholie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2018

"Ein Monat auf dem Land" gehört zu den Büchern, die den Leser / Hörer unmerklich in ihren Bann ziehen. Eigentlich passiert gar nicht viel, aber die Geschichte ist so behutsam erzählt, dass sich die im Buch eingefangene Stimmung, diese heitere Melancholie überträgt und unversehens eine untergegangene Welt und Zeit wieder aufersteht.

Uneingeschränkte Hörempfehlung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2018

Habe das Buch gerne gehört. Stimme des Sprechers passt perfekt zum Inhalt. Aktuelle Flüchtlingsthematik kommt unsentimental und unaufdringlich zur Sprache.

Die Verzweiflung der Lämmer

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2018

Heinrich Bölls zeitlose Hommage an das mit Stiefeln getretene Zartgefühl, an die verletzte Menschlichkeit, an die Opfer der Büffel und Wölfe. Hellsichtig und tiefblickend. Untröstlich und unverzichtbar.

Ein Wiederhören von Schullektüre

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2017

Was für ein Vergnügen, ehemals oft nur halb verstandener und darum wenig geliebter Schullektüre auf diese Weise wieder zu begegnen.
Hans Löhr